Martin Walker

 4 Sterne bei 1.239 Bewertungen
Autor von Bruno Chef de police, Grand Cru und weiteren Büchern.
Autorenbild von Martin Walker (© Bastian Schweitzer / Diogenes Verlag)

Lebenslauf von Martin Walker

Informativ, unterhaltsam und stets spannend: Martin Walker wurde 1947 in Schottland geboren. Er studierte Geschichte in Oxford sowie Internationale Beziehungen und Wirtschaft in Harvard. Anschließend war er mehr als zwei Jahrzehnte lang Journalist beim »Guardian«. Heute ist er Vorsitzender des »Global Business Policy Council» – einem privaten Think Tank für Topmanager.

Neben seiner journalistischen Arbeit veröffentlichte Walker einige Sachbücher über den Kalten Krieg und andere historische Themen. Seine belletristische Krimi-Reihe um den Polizisten Bruno Courrèges wurde in knapp ein Dutzend Sprachen übersetzt und erfreut sich international großer Beliebtheit. Inspiration zur Geschichte fand Walker, nachdem er im Jahr 1999 mit seiner Familie nach Périgord gezogen war und dort mehr über Land und Leute lernte. An diesem Ort spielen nicht nur Courrèges Fälle, sondern auch der historische Roman »Schatten an der Wand«.

Martin Walker lebt heute in Washington und im Périgord, Frankreich.

Neue Bücher

Cover des Buches Brunos Périgord (ISBN: 9783257072013)

Brunos Périgord

Erscheint am 28.09.2022 als Hardcover bei Diogenes.
Cover des Buches Französisches Roulette (ISBN: 9783257246452)

Französisches Roulette

 (12)
Neu erschienen am 25.05.2022 als Taschenbuch bei Diogenes. Es ist der 13. Band der Reihe "Bruno Chef de Police".

Alle Bücher von Martin Walker

Cover des Buches Bruno Chef de police (ISBN: 9783257240467)

Bruno Chef de police

 (264)
Erschienen am 25.05.2010
Cover des Buches Grand Cru (ISBN: 9783257240825)

Grand Cru

 (159)
Erschienen am 24.05.2011
Cover des Buches Schwarze Diamanten (ISBN: 9783257241808)

Schwarze Diamanten

 (114)
Erschienen am 22.05.2012
Cover des Buches Delikatessen (ISBN: 9783257242508)

Delikatessen

 (102)
Erschienen am 23.04.2013
Cover des Buches Femme fatale (ISBN: 9783257068627)

Femme fatale

 (90)
Erschienen am 23.04.2013
Cover des Buches Reiner Wein (ISBN: 9783257068962)

Reiner Wein

 (65)
Erschienen am 30.04.2014
Cover des Buches Provokateure (ISBN: 9783257243598)

Provokateure

 (60)
Erschienen am 25.05.2016
Cover des Buches Grand Prix (ISBN: 9783257244359)

Grand Prix

 (49)
Erschienen am 25.04.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Martin Walker

Cover des Buches Grand Prix (ISBN: 9783257244359)P

Rezension zu "Grand Prix" von Martin Walker

Auch auf dem Land kommt Mord bisweilen vor, ist nur irgendwie gemütlicher!
porte-bonheurvor 2 Monaten

Es ist dies der neunte Fall für den mehr als sympathischen Bruno Courreges, der ja eigentlich nur der Chef der Dorfpolizei des  kleinen Städtchens , in Wirklichkeit aber doch sehr viel mehr ist und fast schon - so ist es jedenfalls auch in diesem Band wieder  -  das Dorf als solches zusammenhält, neben dem Bürgermeister, natürlich, mit dem sich Bruno aber gut versteht.

In diesem Hochsommer kommt aber viel Leben von außen in das kleine Dorf, denn zur Belebung des Tourismus wurde eine Oldtimer-Rallye organisiert, überwiegend von Bruno selbst.  Zu dieser Rallye haben sich viele Teilnehmer angemeldet und ihre schönsten Autos mitgebracht. Mit dabei sind aber auch zwei ganz besonders besessene Sammler, die auf der Suche nach dem legendären Bugatti Type 57 SC Atlantic sind und den vermuten sie in genau dieser Gegend.  Nur vier dieser Autos wurden überhaupt je gebaut und eines scheint während des Zweiten Weltkriegs ausgerechnet im Perigord verloren gegangen zu sein.

Bevor es aber mit der Rallye überhaupt so richtig losgeht, wird Bruno vom Arzt zu einem Todesfall gerufen. Eigentlich soll Bruno sich nur davon überzeugen, dass es sich bei Henri-Pierre Hugon, einem zu Lebzeiten akribisch arbeitenden Historiker, um einen normalen Herzinfarkt handelt. Hugo hatte Herzprobleme und auch nicht die daraus folgenden Ratschläge seines Arztes befolgt. Doch Bruno lassen ein paar Umstände an einem normalen Todesfall zweifeln und er vermutet doch mehr dahinter. Und damit beginnt dann auch eine Geschichte, die in die 1940er Jahre führt, in die Zeit des Krieges mit Deutschland, in die Zeit der Résistance und eine Zeit, die immer noch weit in unsere hineinragt. Das wird auch auf den folgenden Seiten auf vielen Ebenen deutlich und bringt auch alte Familienfeindlichkeiten hervor.

Bruno wird auch in diesem Roman wieder zu einer Art Superheld, der nicht nur den eigentlichen Fall, nein, es sind am Ende ja zwei Fälle löst, sondern auch noch den verschwundenen Bugatti findet, als Teilnehmer an der Rally selbst auch noch glorreich durchs Ziel kommt, erfolgreich in Familienstreitigkeiten vermittelt und dann auch noch als Sozialstation agiert und sich um zwei schwer erziehbare Jugendliche kümmert. Aber er hat ja die Hilfe und Unterstützung seiner vielen Freunde und eigentlich überhaupt des ganzen Dorfes.

Ich hatte ja schon drei oder vier Bände von Martin Walker gelesen und war von diesen nicht überzeugt. Ja, die Beschreibungen der Region, des Lebens in dieser so typisch französischen Region, des guten Essens, der Geselligkeit der Leute haben mir gefallen und gefallen mir auch in diesem neunten Band wieder ganz außerordentlich, sind stellenweise vielleicht aber doch etwas zuviel. Die Überzeichnung Brunos aber - rundum gut, total "sympa" also und auf allen Hochzeiten tanzend - empfinde ich noch immer als übertrieben. Und die Handlung? In diesem neunten Band, angereichert um den historischen Hintergrund und gut rübergebracht, überzeugt mich das Geschehen, auch wenn die Täter relativ leicht zu erraten waren.

Dass Bruno dann auch in diesem Band wieder in eine Liebschaft gerät, muss wohl so sein, macht die Handlung aber nicht um einen Deut spannender. Spannung ist sicher auch nicht das Hauptziel von Walker, das Geschehen tröpfelt so dahin, wie der typische Landregen - man fühlt sich wohl als Leser, fast schon als Mitglied der Dorfgemeinschaft und bisweilen riecht man das Essen, das auf dem Tisch steht. Ob jemand, der diese Region noch nie gesehen hat und auch sonst kein Interesse für Frankreich hat und eigentlich nur spannende Krimi-Unterhaltung sucht, auch vier Sterne geben würde, wage ich zu bezweifeln.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches To Kill a Troubadour: Bruno's latest and best adventure (The Dordogne Mysteries 15) (ISBN: 9781529413632)miss_mesmerizeds avatar

Rezension zu "To Kill a Troubadour: Bruno's latest and best adventure (The Dordogne Mysteries 15)" von Martin Walker

Martin Walker - To Kill a Troubadour
miss_mesmerizedvor 2 Monaten

Summer could be enjoyable and light hearted but then, the cosy Périgord region is caught in Spain’s trouble with Catalonia’s independence movement. “Les Troubadours”, a local folk group, have published a song supporting autonomy for the region that shares their cultural heritage. The song goes viral and soon not only the Spanish government but also shady groups become aware of the poet and the band. When the police find a sniper’s bullet and a stolen car in the woods, the know that the situation is much more serious than they thought and that people are in real danger as the Troubadours are about to perform a large concert.

 

Martin Walker continues his series around the French countryside chief of police Bruno Courrèges. Even though also the 15th Dordogne mystery offers a lot to recognise from the former novels, “To Kill a Troubadour” is much more political and takes up a current real life topic. Apart from this, you’ll get exactly what you’d expect from the series: a lot of food to indulge in, history of the region and the French countryside where everybody seems to be friends with everybody.

 

One would expect the life of a countryside policeman to be rather unspectacular and slow, however, this could not be farer away from Bruno’s reality. Not only do big conflicts come to his cosy province, but also a case of domestic violence demands his full attention. 

 

What I appreciated most, like in other instalments of the series before, was how the cultural heritage was integrated into the plot and teaches about the history you along the way in a perfectly dosed manner. 

 

Full of suspense while offering the well-known French countryside charm, a wonderful read to look forward to summer holidays in France.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Bruno Chef de police (ISBN: 9783257240467)Kathi_Mos avatar

Rezension zu "Bruno Chef de police" von Martin Walker

Spannend und detailverliebt!
Kathi_Movor 2 Monaten

Dieses Buch war mein erstes und ganz sicher nicht letztes Buch von Martin Walker. Die Geschichte um Bruno war so exorbitant detailverliebt, dass man das Gefühl hatte, man wäre direkt dabei! Toll!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

-> -> -> Zu Nikolaus wird es bei LChoice ganz kulinarisch <- <- <-

Über unsere Webseite verlosen wir drei Exemplare von "Brunos Kochbuch" von Martin Walker, Diogenes Verlag.

Mehr dazu erfahrt ihr hier auf unserer Website:

http://www.lchoice.de/index.php/lchoice-online-nikolaus-gewinnspiel/

Also:
Einfach QR-CODE SCANNEN und los geht`s
0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Martin Walker wurde am 31. Dezember 1946 in Schottland geboren.

Community-Statistik

in 693 Bibliotheken

von 321 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks