Martin Walker Grand Cru

(124)

Lovelybooks Bewertung

  • 126 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 27 Rezensionen
(39)
(62)
(17)
(6)
(0)

Inhaltsangabe zu „Grand Cru“ von Martin Walker

Ein geheimes Paradies auf Erden, das ist das Périgord. Oder vielmehr war, denn die Weinberge der Gegend sollen von einem amerikanischen Weinunternehmer aufgekauft werden. Es gärt im Tal, in den alten Freund- und Seilschaften, und in einem Weinfass findet man etwas völlig anderes als Wein – eine Leiche.

Genauso spannend wie er Eröffnungsband!

— KarlNapetschnig
KarlNapetschnig

Nett, frankophil und etwas langatmig

— Monsterbounty
Monsterbounty

Brunos zweiter Fall - viel Lokalkolorit, gute Geschichte, mir gefällt's!

— Sookie70
Sookie70

Martin Walker schreibt seine Krimis wie es in der Realität wahrscheinlich am Ähnlichsten kommt. Man erfährt auch viel über Land und Leute

— Caroas
Caroas

Man kann sich wahnsinnig gut in die Landschaft und in die Weinkultur einfühlen. Ein spannender Fall

— leseninchenx3
leseninchenx3

Der zweite Fall für Bruno, Chef de Police ...

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Die heile Welt des Perigord, viel Wein, wenig Krimi... schöne Mischung!

— matthias66
matthias66

Stöbern in Krimi & Thriller

Die sieben Farben des Blutes

Anfangs sehr gut, sich dann aber in zu vielen anderen Nebensächlichkeiten verlierend.

ginnykatze

Geständnisse

Ein geniales Buch, welches lahm anfängt und mega aufhört

Lyreen

Harte Landung

Eine Ermittlerin mit Persönlichkeit, sowie eine perfekte Mischung zwischen Ermittlungen und Alltag. Ein Krimi der besonderen Art!

catly

Corruption

Schneller, harter Milieu Thriller - Macht Lust auf mehr von Winslow

RolandKa

In tiefen Schluchten

Ansprechende Erzählung

DanielaGesing

Projekt Orphan

Ein sehr spannender, aktions- und detailreicher mit viel Nervenkitzel versehener Thriller, von einem klugen Autoren verfaßt.

Hennie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein französischer Kriminalroman mit Genuss

    Grand Cru
    Caroas

    Caroas

    22. January 2017 um 19:47

    Wir lernen hier Bruno kennen, eine Landpolizisten im kleinen Dorf Saint-Denis im Périgord.In diesem Roman wird neben den Ermittlungen auch die französische Bevölkerung, die Kulinarik und deren Lebensstil wiedergegeben. Beim Lesen kann man sich die Personen und Landschaft bildhaft und lebendig vor die Augen führen. Bruno muss sich hier mit einem Toten in einem Weinfass und den Weininvestoren herumschlagen. Mit Fingerspritzengefühl und Zufällen kann er den Fall positiv für sein Dorf lösen. Fazit, eine Geschichte ist lustig, delikatös und leicht zu lesen

    Mehr
  • Nett, frankophil und etwas langatmig

    Grand Cru
    Monsterbounty

    Monsterbounty

    05. January 2017 um 21:25

    Bruno, Gourmet, Hobbykoch und Trainer der lokalen Rugby-Mannschaft, ist Polizeichef des im für seine Trüffel berühmten Périgord gelegenen St. Denis, doch auch vor der idyllischen Kleinstadt im Südwesten Frankreichs macht das Verbrechen nicht halt.Der Krimiplot um einen Leichenfund im „Weinfass“ und dem damit in Verbindung stehenden Versuch eines kalifornischen Investors, die Weinberge der Region aufzukaufen, wirkt am Ende in meinen Augen etwas konstruiert und kann mich nicht wirklich überzeugen. Aber die Stammleser von Martin Walkers Romanen, zu denen ich nicht gehöre, schätzen offenbar eher die süffigen Schilderungen von Land und Leuten: Polizeichef Brunos Ermittlungen im fiktiven St. Denis werden gewürzt mit üppigen Landschaftsschilderungen, Kochrezepten und viel skurrilen Lokalkolorit aus dem Südwesten Frankreichs. Sie richten sich an den Kreis eines frankophilen Publikums, dass sich für französische Lebensart und Genusskultur begeistert.So scheint es meines Erachtens bei den regionalen "kulinarischen" Romanen von Walker nicht um eine im klassischen Sinne entfaltete Kriminalhandlung zu gehen, sondern um Bücher, die eine Art Kochbuch mit angehängtem Krimi darstellen. Die Kardinaldisziplin des Genres, die konsequente Spannungsentfaltung, geht jedenfalls „Grand Cru“ oft ab, er setzt eher auf Atmosphärisches, was das Lesevergnügen jedoch nicht schmälern muss, wenn man sich mit den Figuren des Romans anfreunden kann und an der etwas phlegmatischen aber durchaus charmanten Erzählweise des Schotten Walkers Gefallen findet.

    Mehr
  • Frankreichurlaub zum Zweiten

    Grand Cru
    PaulTemple

    PaulTemple

    09. October 2016 um 21:20

    Wer noch mit seinen Urlaubsplänen gen Frankreich hadert, wird spätestens nach dieser Lektüre die Reise buchen. Wieder einmal lässt der Autor den durch und durch gemütlichen Dorfpolizisten Bruno ermitteln, inmitten einer malerischen und weindurchtränkten Landschaft Frankreichs. Man muss sich schon beinahe wundern, dass gar "böse" Menschen in dieses Paradies vordringen. ;)  Zugegeben: Im Fernsehen würde dies im Genre Heimatfilm mit Krimianleihen laufen, dennoch habe ich den Ermittler und die vielen interessanten Charaktere ins Herz geschlossen. Das Buch macht Spaß, sofern man nicht allzu hohe inhaltliche Erwartungen stellt - und Frankreich nicht abgeneigt ist. ;)

    Mehr
    • 5
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Bruno ermittelt wieder ..

    Grand Cru
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    16. April 2015 um 06:59

    Im zweiten Fall für Bruno Courréges, Chef de Police, aus dem Perigord trifft der Leser wieder auf alte Bekannte. Pamela und Isabelle, den Bürgermeister und die Winzer. Mit dabei diesmal Umweltschützer, die den Anbau von gentechnisch verändertem Saatgut verhindern wollen, Max, der ein Bioweingut aufziehen will, ein Amerikaner, der der dörflichen Weinbau fabriksmäßig aufziehen will und die schöne Jacqueline, die sowohl Max als auch dem Amerikaner den Kopf verdreht. Nachdem das Versuchsfeld der Gentechnik-Firma in Flammen aufgeht, Max und sein Adoptivvater ermordet werden, muss Bruno, unterstützt oder behindert durch die Kollegen aus Paris, in alle Richtungen ermitteln. Der Täter lässt sich nicht leicht ausmachen, da mehrere Personen in Frage kommen. Die Lösung des Falles ist so genial wie einfach. Ein echter Bruno eben!

    Mehr
  • Noch besser als Teil 1 der Bruno-Reihe

    Grand Cru
    desi089

    desi089

    01. January 2015 um 09:14

    Vor ein paar Wochen habe ich bereits den ersten Teil der Reihe gelesen, welche mir so gut gefallen hat, dass ich mir gleich den zweiten Band "Grand Cru" besorgt hatte. Während ich beim Erstling (Bruno, Chef de Police) noch ein paar Kritikpunkte hatte, konnte mich Grand Cru sehr überzeugen und meines Erachtens noch besser gelungen als der Auftakt der Reihe. Für mein Empfinden leben die Krimis von Martin Walker (oder bspw. auch Donne Leon) weniger vom Inhalt oder den darin vorkommenden Fällen als von der stimmungsvollen Kulisse. Im Falle Martin Walters ist dies das Périgord - genauer gesagt, dass kleine, malerische, verschlafene Saint-Denis. In dieser Szenarie treffen wir auf einige alte Bekannte aus dem ersten Teil, aber auch neue Charaktere. Mir gefallen die Hauptprotagonisten (allen voran natürlich Bruno) sehr gut und ich bin gespannt wie sich die Charaktere noch weiter entwickeln werden. Nun zum Inhalt des zweiten Buches - auch wenn der Fall wie oben angedeutet für mich meist "nur zweitrangig" ist: In "Grand Cru" bewegt sich die Handlung im Milieu des lokalen Weinanbaus von Saint-Denis, an welchem ein internationaler Investor Interesse bekundet hat. Während der Bürgermeister nun versucht, das Dorf im besten Licht darzustellen, ereignet sich zunächst ein Brandanschlag und im Folgenden auch noch weitere Verbrechen. Im Laufe der Handlung geraten verschiedene ortsfremde und lokale Charaktere in den Fokus der Ermittlung. Für mein Empfinden war die Auflösung des Falles stimmig, dabei gleichzeitig aber nicht vorhersehbar. Dadurch hat der Kriminalteil des Buches auch die nötige Spannung aufgebaut. Wer ein Fan von stimmungsvollen Kriminalromanen vor ansprechender Kulisse ist, wird hier nicht zu kurz kommen und ich kann "Grand Cru" hier nur empfehlen. Falls es Leser geben sollte, die der Serienauftakt (Bruno, Chef de Police) nicht gänzlich überzeugen konnte, sollten vielleicht noch einmal diesem Fall eine Chance geben.

    Mehr
  • Gemächlicher Krimi

    Grand Cru
    Felice

    Felice

    Nicht gerade temporeich ist der zweite Fall für Bruno, Chef de Police, zu lesen, aber die Figuren sind liebevoll und man hat das Gefühl, unter Freunden  zu sein. Wenn man so was mag, durchaus gute Unterhaltung. Der Krimi selbst ist so mitttelmäßig, die Beweggründe für den Mord nicht vorhersehbar, der Täter meiner Meinung nach schon. Alles in allem dreieinhalb Punkte, weil Bruno so nett ist und mit seinen "Frauen" sympathische Unterhaltung bietet, auf vier Punkte aufgerundet....

    Mehr
    • 2
    BrittaRoeder

    BrittaRoeder

    17. July 2014 um 09:39
  • Wein, Weib und ein bisschen Verbrechen

    Grand Cru
    utaechl

    utaechl

    29. January 2014 um 18:02

    Inhalt: Ein amerikanischer Weinproduzent plant Weinberge rund um Saint-Denis aufzukaufen, um die industrielle Herstellung im Périgord voranzutreiben. Die Meinungen im Ort sind gespalten, die Auswirkungen unklar und als schließlich noch eine Leiche in einem Weinfass gefunden wird, bleibt Bruno nichts anderes übrig, als sich höchstpersönlich um die Angelegenheit zu kümmern. Setting und Stil: Genau wie im ersten Teil merkt man jeder Seite an, dass Martin Walker mit Herz und Seele das Buch geschrieben hat. Einige Rezeptanregungen dürfen natürlich nicht fehlen und als Leser des ersten Teils fühlt man sich sofort wieder zu Hause. Auch diesmal geht es wieder um Ereignisse aus der näheren französischen Geschichte und die Eigenheiten der Region und ihrer Bewohner. Es liest sich genauso gut, wie der erste Teil, auch diesmal verschwindet der Kriminalfall öfters im Hintergrund und Bruno und sein Privatleben erhalten viel Raum, um sich auszubreiten. Charaktere: Bruno muss man einfach mögen, auch wenn seine wohl eher französische Sicht im Umgang mit Frauen ein bisschen gewöhnungsbedürftig ist. Er ist immer hilfsbereit, hat Augen und Ohren für alles offen und nimmt seine Rolle als Dorfpolizist sehr ernst. Er ist das Herz Saint-Denis' und so laufen auch viele Fäden bei ihm zusammen und so treffen ihn anstehende Veränderungen natürlich direkt. Ich freue mich, wieder Stunden mit ihm verbracht zu haben und immer mehr über ihn zu erfahren. Er steht einfach mitten im Leben und nichts ist aufgesetzt oder unnatürlich. Auch die restlichen Charaktere sind spannend und voller Tiefe. Man merkt, dass sie gelebt haben und sie zu vielschichtigen Persönlichkeiten herangewachsen sind, die sich nun vor Brunos Augen präsentieren. Die Neuzugänge sind schön geheimnisvoll, der erste Blick verrät nicht viel und man muss schon bis zu Ende lesen, um hinter sie zu steigen. Geschichte: Das Martin Walker das Thema Wein und Globalisierung aufgegriffen hat, passt perfekt zur Region. Es ist interessant hinter die Kulissen des Weinanbaus zu blicken, den globalen Geschäften auf die Finger zu schauen und zu verstehen, wie sie sich auf kleine Orte auswirken können. Fazit: Eine rundum gelungene Fortsetzung, die dem Konzept des ersten Bandes treu bleibt. Viel Lokalkolorit, historische Zusammenhänge und Privates umgeben den Fall, dessen Ermittlungen manchmal fast in Vergessenheit geraten. Selbst wenn man den ersten Teil nicht gelesen hat, ist ein Neueinstieg ohne Probleme möglich. Frankreichfans, Weinliebhaber und Freunde regionaler Krimis können unbesorgt zugreifen. Ich freue mich schon auf Teil 3, Schwarze Diamanten.

    Mehr
  • Weinkultur im Périgord

    Grand Cru
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. May 2013 um 21:13

    Ein herrliches Wiedersehen mit bereits lieb gewonnenen Personen aus dem ersten Buch. Brunos zweiter Fall gefällt mir noch besser als der erste Teil. Begonnene Geschichten finden in diesem zweiten Buch eine Fortsetzung, bereits bekannte Charaktere werden vertieft vorgestellt. Die herrliche Umgebung und die kulinarischen lokalen Spezialitäten werden wieder lebhaft beschrieben. Als Leser findet man sich mitten im Geschehen von Saint-Denis wo jeder jeden zu kennen scheint. Der Kriminalfall ist aufregender als im ersten Teil und bekommt hier mehr Aufmerksamkeit. Die Mischung stimmt aber immer noch, der Lokalkolorit von Saint-Denis ist immer noch grossartig vorhanden. Auf geht's zum dritten Fall

    Mehr
  • Krimi und Weinführer

    Grand Cru
    Donata

    Donata

    09. April 2013 um 13:51

    Im zweiten Band der Reihe um den französischen Polizisten Bruno dreht sich alles um den Wein. Das Buch ist nicht nur Krimi, sondern auch Reise- und Weinführer. Im Périgord wachsen scheinbar gute Trauben für besondere Weine. Und das weiß auch ein amerikanischer Investor, der einiges an Land kaufen möchte.  Die Todesfälle und die Brandstiftung im Buch stehen nicht unbedingt total im Mittelpunkt. Natürlich dreht sich alles darum, aber alles hat eben auch mit Wein zu tun. Mir gefällt das so besser, weil ich nicht der blutrünstige Krimifan bin, sondern lieber auch was über Land und Leute lese. Und so langsam kommt es mir so vor, als würde ich die Bevölkerung in der kleinen Stadt persönlich kennen. Ich bin sehr gespannt auf Band 3! "Schwarze Diamanten" wartet zu Hause schon auf mich! Ich fand Grand Cru besser als Band 1 der Reihe. Es ist wirklich für Genießer geschrieben und macht Appetit auf einen Urlaub im Süden Frankreichs. Und sogar ich, als absoluter Laie, habe Lust auf eine Weinprobe bekommen! Bruno ist mir sehr sympathisch und das Leben dort auf dem Land hört sich sehr nach Urlaub an. Jetzt kann ich besser verstehen, warum meine Cousine mit ihrem Mann nach Frankreich gezogen ist :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Grand Cru" von Martin Walker

    Grand Cru
    Dani1046

    Dani1046

    13. January 2013 um 07:47

    Auch in diesem zweiten Band der Krimiserie mit "Bruno, Chef de police" bekomme ich beim Lesen unbändige Lust, sofort in's Perigord zu reisen! Ein geheimes Paradies auf Erden, das ist das Périgord. Oder vielmehr war, denn die Weinberge der Gegend sollen von einem amerikanischen Weinunternehmer aufgekauft werden. Es gärt im Tal, in den alten Freund- und Seilschaften, und in einem Weinfass findet man etwas völlig anderes als Wein - eine Leiche. Nebenher hört man in diesem Buch viel über Weine und ihren ökologischen Anbau und über die "Grünen" in Frankreich. Und die Frauen dürfen an Brunos Seite natürlich auch nicht fehlen!

    Mehr
  • Rezension zu "Grand Cru" von Martin Walker

    Grand Cru
    LEXI

    LEXI

    Martin Walker hat mich bereits mit seinem ersten Band „Bruno. Chef de police“ für sich eingenommen. Meine großen Erwartungen betreffend des zweiten Bandes „Grand cru“ wurden nicht enttäuscht, im Gegenteil. Der Kriminalroman, der in der malerischen Kleinstadt Saint Denis, im Perigord in Frankreich gelegen, spielt, wartet wieder mit spannenden Ermittlungen auf. Interessante Fährten und viele Verdachtsmomente, doch bis zuletzt tappte ich hinsichtlich des Übeltäters im Dunkeln. Martin Walker lässt den chef de police, Bruno Courrèges, nach einem Brand eines Holzschuppens in Aktion treten. Der Leser trifft viele bekannte Figuren aus seinem ersten Roman wieder, beispielsweise den Vorgesetzten Brunos, Bürgermeister Gérard Mangin, Philippe Delaron von der Lokalzeitung in Saint Denise, den Ermittler Capitaine Duroc, Brunos Freund, den Baron und Unternehmer im Ruhestand sowie Pamela Nelson, die „verrückte Engländerin“, die sich charmant und liebenswürdig ins Leben dieses Städtchens integriert hat. Doch auch die attraktive Freundin Brunos, Isabelle, spielt in dieser Folge eine Rolle. Der Brand, auf den ein anonymer Anrufer hingewiesen hat, ist erst der Anfang tragischer Verwicklungen. Der alte Francois Pontillon Cresseil adoptiert Maximilien Alphonse Vannes, einen der Protagonisten dieses Buches. Als der Fall um den Brandanschlag geklärt scheint, gibt es plötzlich zwei Leichen – und die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Bruno führt sie jedoch auf seine Art und Weise – mit viel Gefühl für die ihm anvertrauten Menschen in seinem Wirkungsbereich Saint Denise und mit einem hervorragenden Gespür für Situationen. ******** Martin Walker hat einen ruhigen, atmosphärischen Kriminalroman mit wundervollem Lokalkolorit geschrieben. Man taucht sofort tief ein in die französische Lebensart, genießt die detaillierten Beschreibungen des Autors und verliebt sich mit jeder Seite ein wenig mehr in Land und Leute. Martin Walker zu lesen bedeutet für meine Person exzellente Krimikunst und Hochgenuss – ich freue mich bereits darauf, weitere Bücher dieses Autors zu lesen und den sympathischen Protagonisten Bruno bei seinen Ermittlungen zu begleiten.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Grand Cru" von Martin Walker

    Grand Cru
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. December 2012 um 15:23

    In St.Denis möchte ein amerikanischer Weinunternehmer die französischen Weinberge kaufen. Es kommt eine imm er größer werdende Unruhe auf in dem kleinen Städtchen auf. Wieder gibt es einen Toten in St.Denis- allerdings in einem Weinfass. Bruno löst den Fall wieder einmal mit einem kühlen Kopf. Jedoch ist ihm seine letzte Bekanntschaft, nämlich Isabelle, wieder entschwunden. Er lernt aber i´wieder jemanden kennen... Mir gefäält diese Reihe unheimlich gut- Martin Walker hat eine schöne Sprache und beschriebt das kleine französische Städtchen so gut, dass es einem vorkommt, asl ob man dort wäre.

    Mehr
  • Rezension zu "Grand Cru" von Martin Walker

    Grand Cru
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    08. October 2012 um 16:17

    Bruno, chef de police von Saint-Denis, ist wieder da. In seinem zweiten Fall hat er es gleich mit mehreren verschiedenen Problemen zu tun: ein Institut, das mit gentechnisch veränderten Pflanzen experimentiert wird Opfer eines Anschlags. Stecken militante Gentechnik-Gegner dahinter? Ein amerikanischer Investor möchte weite teile des Dorfes aufkaufen, um dort seinen eigenen Wein anzubauen und zu vermarkte. Dann geschieht auch noch ein Doppelmord. War dahinter Berechnung? Bruno muss derweil auch seine Beziehung zu Isabelle überdenken und eine Entscheidung zwischen Liebe zu einer Frau der Liebe zum Land treffen. Der Roman will zu viel. Moralisch diskussionswürdige Großthemen wie Gentechnik in der Landwirtschaft und die Veränderungen (positiver wie negativer Art) durch ausländische Investoren sind neben einer Liebesgeschichte und einem Kriminalfall einfach zu viel für das kleine Büchlein. Mit dem Ergebnis, dass alles nur halb angerissen und wieder vergessen wird. Hätte Walker sich auf weniger beschränkt, die Geschichte stringenter erzählt und nicht zig Nebenschauplätze aufgemacht - die bisweilen völlig überflüssig waren - hätte ein nettes Büchlein daraus werden können. Die letzten 100 Seiten waren für mich schon fast eine Qual und die Auflösung (man hat ja einiges schon geahnt) dann auch noch völlig übertrieben.

    Mehr
  • Rezension zu "Grand Cru" von Martin Walker

    Grand Cru
    Bri

    Bri

    28. September 2012 um 23:11

    Nachdem Bruno seinen ersten Mordfall in Saint - Denis erfolgreich bearbeitet hat, widmet er sich wieder seinen vielen anderen Nebentätigkeiten. Und da man in Saint-Denis Nachbarschaftshilfe groß schreibt, wird schon mal die anstehende Weinlese in den Weinbergen von Nachbarn und Freunden geplant, geschlemmt und einfach gut gelebt. Doch auch in Martin Walkers zweitem Périgord Krimi um den "angehenden französischen Brunetti" kommt es zu für Saint-Denis unüblichen Zwischenfällen, die mit Feuer, augenscheinlich nicht ganz legitimen Genversuchsfeldern und den Verts, den französischen Grünen. Am Ende steht Brunos zweiter Mordfall. Wie genau alles zusammenhängt ist nicht auf Anhieb zu durchschauen, doch Walker uns Spuren finden und mitdenken. Die Geschichte ist vielschichtig, spiegelt in einem hohen Maße die französische (oder sollte ich besser sagen, die europäische) gesellschaftliche Realität wieder und unterhält bestens. Walker schafft es erneut, die nicht allzu ausufernden Untersuchungen mit pittoresken Beschreibungen des Lebens im Périgord zu hinterlegen. Strukturell wie sprachlich ist Walker sich absolut treu geblieben. Und ich werde das auch tun, Bruno und seinen Freunden treu bleiben ;)

    Mehr
  • weitere