Martin Walker Reiner Wein

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reiner Wein“ von Martin Walker

Im Wein liegt die Wahrheit – aber es gibt Wahrheiten, die will man lieber nicht wissen. Im sechsten ›Bruno‹-Roman geht es um einen glorreichen Eisenbahnraub durch die französische Résistance und die unrühmliche Verwendung der Beute. Um die Enthüllungsstory einer französischen Historikerin über Frankreichs Nuklearverteidigung, die kurz vor Drucklegung entwendet wird. Und um einen gestohlenen Weinkeller, dessen Besitzer sich als britischer Geheimdienstchef a.D. entpuppt, während der mutmaßliche Dieb – ein Antiquitätenhändler – auf mysteriöse Weise zu Tode kommt. Die scheinbar zusammenhanglosen Verbrechen bringen Brunos unvergessene Liebe Isabelle auf den Plan. Auch sie hält eine sehr persönliche Wahrheit für ihn parat, die ihn mit seiner eigenen Vergangenheit und der seines Landes konfrontiert und ihn und einige andere in tödliche Gefahr bringt.

Konnte mich gar nicht packen. Am schönsten fand ich noch die Schlappohren von Balzac.

— Gruenente

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Auf jeden Fall ein Jahreshighlight! Unglaublich wie immer, Dan Brown weiss einfach wie es geht!

elodie_k

Das Erwachen

„Das Erwachen“ liest sich flüssig und lässt einen nicht mehr los. Man beschäftigt sich mit der Thematik auch wenn man das Buch weglegt.

djojo

Intrigen am Lago Maggiore

es gibt wieder Tote am Lago Maggiore, leichter Krimi für zwischendurch

meisterlampe

Das Vermächtnis der Spione

Grandioser Abschluss!

BlueVelvet

Oxen. Das erste Opfer

Hochspannender Thriller mit traumatisiertem Ermittler, Band 2 und 3 der Trilogie sind schon auf der Merkliste!

SigiLovesBooks

Die Moortochter

In meinen Augen leider sehr schwach. Habs trotzdem fertig gelesen... lasst es, lohnt sich nicht. Sorry Karen Dionne...

Calenndula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fader Wein

    Reiner Wein

    Gruenente

    12. July 2016 um 13:51

    Ein alter Mann stirbt friedlich, ein jüngerer Mann wird umgebracht. Es geht um die Resitance, einen spektakulären Bankraub, Homophobie, eine Einbruchserie und den Handel mit Antiquitäten. Außerdem kommt Pamela zurück und gleichzeitig Isabell für ein Wochenende. Bruno hat also alle Hände voll zu tun. Dieser Teil schließt sich recht nah an den vorhergehenden an. Am besten gefiel mir die Vorstellung des Basset-Welpen mit seinen kurzen Beinen und den langen Ohren. Ansonsten fand ich die Story sehr weit hergeholt und ziemlich langweilig. Obwohl eignetlich einiges an Aktion vorhanden ist, zieht sich alles wie Kaugummi. Ich hoffe, der nächste Teil wird wieder besser.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks