Martin Weber Mondpilze

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mondpilze“ von Martin Weber

Der Tag endet, die Pflicht ruft. Samira schliesst auf dem Heimweg von der Arbeit unfreiwillig Bekanntschaft mit ein paar dunklen Gestalten und der Rentnerin Annette, die der jungen Frau einen besonderen Auftrag vermittelt: den ersten, obligatorischen Einsatz im Supermarkt. Während ihrer Entführung wird der kaufmännischen Angestellten schnell klar, dass aus dem geplanten Feierabend nichts wird – eine ungewisse Nacht beginnt. Am fremden Ort angekommen, werden die Neulinge aus der Region verschiedenen Abteilungen des Marktes zugewiesen und leisten ihren Beitrag im Dienste der Anderen und unter ständiger Überwachung durch ein strenges, totalitäres Regime. In den Stunden ihrer Gefangenschaft taucht Samira ein in eine obskure, verstörende Welt aus Angst, Ungewissheit, Gleichgültigkeit, Interesse, Liebe, Lust und Begierde. Während die meisten der Einberufenen sich dem System beugen und auf ihre morgendliche Rückkehr in die vertraute Welt hoffen dürfen, versuchen einige, sich der Unterdrückung zu entziehen und mittels Flucht vom Supermarkt in die Freiheit zu retten – mit weitreichenden Folgen für ihr Leben.

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Königin

Eine super Fortsetzung, die nicht weniger süchtig macht, als Band 1!

buecherschlucker

Blutsbande

Ein atemberaubendes Schlachtenepos!

Buchgespenst

Vier Farben der Magie

Ich muss unbedingt Teil 2 lesen :)

Waldi236

Göttin der Dunkelheit

Ein gelungener Debütroman

Calla66

The Chosen One - Die Ausersehene

Hatte mir mehr versprochen.

rainbowly

Coldworth City

so atemberaubend wie @Dark Angel

MellieJo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mondpilze

    Mondpilze

    Johannisbeerchen

    04. March 2014 um 13:29

    Meinung: Das ebook habe ich mir vor ein paar Monaten kostenlos bei amazon geholt. Mittlerweile hat es den regulären Preis wieder. Samira fährt nach einem langen Arbeitstag endlich mit dem Bus nach Hause, aber irgendetwas kommt ihr seltsam vor. Seltsame Gestalten tummeln sich an der Haltestellte und als der Bus an ihrer Haltestelle vorbei fährt, weiß sie, dass etwas nicht stimmt. Eine alte Lady erkärt ihr, dass sie auserwählt ist im Supermarkt in der anderen Welt zu helfen. Samira erwartet eine nacht voller Geheimnisse, Entdeckungen und Spannung. Samira war mir gleich symphatisch. Sie hat eine offene Art, traut trotzdem nicht jedem und weiß, was sie will und warum sie bestimmte Dinge macht. Sie passt sich den Anweisungen an, wirkt aber trotzdem stark und hat ihren eigenen Willen. Zeitgleich mit ihr hat ein junger Mann auch seinen ersten Dienst. Er ist rebellisch und versucht zu fliehen. Aber darauf steht die Höchststrafe. Was aus ihm wird müsst ihr selbst heraus finden. Die Geschichte spielt in einer einzigen Nacht und dafür passiert sehr viel, aber allgemein ist es wenig. Es war interessant und ich wollte immer wissen, wie es weiter geht, aber richtig spannend war es nicht. Klar hatte es spannende Momente, aber das war nicht die Spannung, die mich zum Weiterlesen trieb. Trotzdem muss ich sagen, dass der rote Faden fehlte. Es war eher ein wahlloses Durcheinander von Szenen. Außerdem fehlte mir die Antwort nach dem Warum. Fazit: Ein kurzweiliges Lesevergnügen, aber nicht Weltklasse.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks