Martin Wehrle

(137)

Lovelybooks Bewertung

  • 215 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 11 Leser
  • 33 Rezensionen
(32)
(53)
(36)
(14)
(2)
Martin Wehrle

Lebenslauf von Martin Wehrle

Martin Wehrle wird 1970 in Löfflingen, im Schwarzwarld geboren und ist ein deutscher Karriereberater, Journalist und Autor. Sein 2011 erschienenes Buch "Ich arbeite in einem Irrenhaus" soll "schonungslos und glaubwürdig das aufdecken, was in deutschen Firmen schief läuft". Das Buch wurde in der KW 11/2011 als zweithöchster Neueinsteiger in die Spiegel Bestsellerliste aufgenommen.

Bekannteste Bücher

Viel Fleiß, kein Preis

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Klügere denkt nach

Bei diesen Partnern bestellen:

Echte Angler weinen nicht

Bei diesen Partnern bestellen:

365 ultimative Fangtipps

Bei diesen Partnern bestellen:

Die 50 kreativsten Coaching-Ideen

Bei diesen Partnern bestellen:

Fänger statt Anfänger

Bei diesen Partnern bestellen:

Die besten Angeltricks der Profis

Bei diesen Partnern bestellen:

Bin ich hier der Depp?

Bei diesen Partnern bestellen:

Anständig Karriere machen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die 100 wichtigsten Angel-Antworten

Bei diesen Partnern bestellen:

Lexikon der 111 Angel-Irrtümer

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Chefhasserbuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Am liebsten hasse ich Kollegen

Bei diesen Partnern bestellen:

Angeln ist irre

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Buchverlosung
  • weitere
Beiträge von Martin Wehrle
  • Ein Einblick hinter den Kulisen. Mit hohem Lachfaktor!

    Ich arbeite in einem Irrenhaus

    cupcakeprincess

    17. January 2017 um 14:50 Rezension zu "Ich arbeite in einem Irrenhaus" von Martin Wehrle

    Martin Wehrle ist Karrierberater und weiß, dass es zwei Seiten einer Firma gibt: Die Außenfassade, und dass was sich wirklich innerhalb der Firmen abspielt. In seinem Einblick gibt er Einblicke über den Büroalltag in Firmen, die in Deutschland ansässig sein und listet so manche katastrophale Situation auf: Da wären drastige Sparmaßnahmen, die Besprechungsräumen Kekse und Getränke verweigern oder akuter Mangel an Kopierpapier. Oder wie wäre es mit einer Regelung keine Fehltage zu haben und dies mit einem Bonus am Ende des Jahres ...

    Mehr
  • Fernab meiner Erwartungen und für den dünnen Inhalt viel zu dick

    Ich arbeite in einem Irrenhaus

    Buderballa

    19. October 2016 um 09:54 Rezension zu "Ich arbeite in einem Irrenhaus" von Martin Wehrle

    Das Buch las sich vom Rückentext und den Infos im Internet interessant. Leider hat es meine Erwartungen dann nicht erfüllt. Das liegt am Inhalt und am Stil.Inhaltlich folgen alle Kapitel dem gleichen Muster: alle Chefs sind unbrauchbar und alle Mitarbeiter Opfer. Es gibt diverse Beispiele, aber leider schafft es der Autor an keiner Stelle aus seinem anekdotischen Wissen eine Analyse zu erstellen, um auch mal eine Lösung vorzuschlagen (Übrigens, auch die Referenzen wirken nicht wie gezielt recherchiert, sondern eher wie zufällig ...

    Mehr
  • So viel Wahres…

    Am liebsten hasse ich Kollegen

    peedee

    17. July 2016 um 18:32 Rezension zu "Am liebsten hasse ich Kollegen" von Martin Wehrle

    „Kollegen sind wie Krankheiten: Man kann sie sich nicht aussuchen. Sie treiben einem den Blutdruck in die Höhe und den Schweiss auf die Stirn, wenn sie wieder einmal tratschen, intrigieren und schleimen, was das Zeug hält.“ So beginnt Martin Wehrle das vorliegende Buch; er will aufzeigen, wie man den Büroalltag überlebt.Erster Eindruck: Ein witziges Cover, ein provokanter Titel, humorvolle Kapitel, wie z.B. „Intriganten-Stadl“, „Schleimer vor dem Herrn“ oder „Kleine Drachenkunde: Sekretärinnen“.Vor ein paar Jahren habe ich „Ich ...

    Mehr
    • 2
  • Irren ist menschlich, aber es jeden Tag zu erleben ist unmenschlich

    Ich arbeite in einem Irrenhaus

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. May 2016 um 18:52 Rezension zu "Ich arbeite in einem Irrenhaus" von Martin Wehrle

    Viele Szenen erinnern einen an die eigene Firma. Man macht sich mit Irrsinigkeiten das Leben unnötig schwer. Das Buch hat so manchen Einblick verschafft und somit, merkt man eines."Ich bin nicht allein, Anderen geht es auch so."Lustig, irronisch und treffend, so würde ich es kurz und knapp sagen.

  • Bewertung

    Ich arbeite in einem Irrenhaus

    Buderballa

    12. May 2016 um 10:11 Rezension zu "Ich arbeite in einem Irrenhaus" von Martin Wehrle

    Das Buch ist mir zu wissenschaftlich geschrieben, ab und zu konnte ich beim Lesen schmunzeln, aber herzlich lachen nicht.

  • Einfacher Ratgeber oder wirklich nachhaltig

    Sei einzig, nicht artig! - So sagen Sie nie mehr ja, wenn Sie nein sagen wollen -

    Bücherfüllhorn-Blog

    01. April 2016 um 18:17 Rezension zu "Sei einzig, nicht artig! - So sagen Sie nie mehr ja, wenn Sie nein sagen wollen -" von Martin Wehrle

    Ich lese sehr gerne solche Lebensberater, aber hier ging es mir wie mit einigen anderen auch: Man muss wirklich Zeit investieren, wenn man etwas „mitnehmen“ will. Nur mal schnell alles überfliegen oder reinschnuppern, das genügt nicht. Obwohl sich dieses Buch sehr schnell und einfach lesen lässt, wenn man nicht inne hält, nachdenkt oder die Selbstcoaching-Übungen macht. Die Selbstcoaching-Übungen brauchen Zeit, obwohl spontane Gedanken meist dem Bauchgefühl entsprechen, bei manchen Fragen muss man aber auch länger nachdenken, bis ...

    Mehr
  • Nicht viel Neues, aber gut geschrieben

    Sei einzig, nicht artig! - So sagen Sie nie mehr ja, wenn Sie nein sagen wollen -

    Argent

    15. January 2016 um 08:43 Rezension zu "Sei einzig, nicht artig! - So sagen Sie nie mehr ja, wenn Sie nein sagen wollen -" von Martin Wehrle

    Wer schon das eine oder andere Buch in diesem Themenbereich gelesen hat, wird nicht viel Neues entdecken. Trotzdem ein gutes Buch, mit interessanten Erfahrungen, Übungen und Anregungen zum Nachdenken. Der Ratgeber liest sich flüssig und regt dazu an, das eigene Leben wieder einmal unter die Lupe zu nehmen. Fazit: Gut geschriebener Ratgeber der zum Nachdenken anregt.

  • Karriereberater in Prosaform

    "Herr Müller, Sie sind doch nicht schwanger?!"

    LeseJette

    04. January 2016 um 07:23 Rezension zu ""Herr Müller, Sie sind doch nicht schwanger?!"" von Martin Wehrle

    Das passiert: Herr Peter Müller, erfolgreiche junge und vor allen Dingen männliche Führungskraft, wacht eines Morgens als Frau auf und sieht sich mit den Hindernissen konfrontiert, denen sich Frauen immer wieder gegenüber sehen. Das fängt bei der Bewerbung an, setzt sich bei den Karrieremöglichkeiten fort und endet auch nicht bei der Organisation von Geburtstagsgeschenken und Betriebsausflügen. Da Herr Müller keine Möglichkeit sieht, auf die Schnelle wieder zum Mann zu werden, muss er lernen sich in der Männerwelt mit weiblichen ...

    Mehr
  • Auch gut zum Verschenken....

    Angeln ist irre

    Ruby-Celtic

    12. October 2015 um 19:37 Rezension zu "Angeln ist irre" von Martin Wehrle

    Ein wirklich interessantes Buch, welches natürlich vor allem für Angler geeignet ist. Die enthaltenen Geschichten handeln über das Angeln selber, über die verschiedensten Fische als auch über die Angler welche die Fische erobern wollen. Die Geschichten werden teilweise durch fantasievolle Zeichnungen perfekt ergänzt und zeigen somit auch ein bisschen von den Inhalten wieder. Am besten empfand ich persönlich ja die Geschichte vom Hecht, der mit dem Ohrenschmuck der Freundin durchbrennt. Jede Geschichte ist nur schwer vorhersehbar ...

    Mehr
  • Diskussionswoche zu "Herr Müller, Sie sind doch nicht schwanger?!" von Martin Wehrle & Buchverlosung

    "Herr Müller, Sie sind doch nicht schwanger?!"

    Daniliesing

    zu Buchtitel ""Herr Müller, Sie sind doch nicht schwanger?!"" von Martin Wehrle

    Warum das Berufsleben einer Frau für jeden Mann ein Skandal wäre So lautet der Untertitel von Martin Wehrles neuem Buch "Herr Müller, Sie sind doch nicht schwanger?!" und diesen Titel möchten wir gern auch als Überschrift für unsere Diskussionswoche nutzen. Der Autor beschäftigt sich dabei mit der interessanten Frage, wie es wohl wäre, wenn Männer und Frauen in Sachen Berufsleben plötzlich die Rollen tauschen würden. Wie würde es ihnen ergehen und wie würden sie damit umgehen? Mehr zum Buch: Was wäre los im Land, wenn Männer ein ...

    Mehr
    • 700
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks