Martin Woitke Plan Q

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Plan Q“ von Martin Woitke

Leichen, die sich zärtlich an den Händen halten, erst in Brandenburg und dann auch in Berlin. Todesursache unbekannt. Dieser rätselhafte Fall führt Kommissar Keppler zurück in die Achtziger Jahre und zu seinem allerersten Fall in 1985: dem immer noch unaufgeklärten Mord an einem Anwalt in einer Szenekneipe in Westberlin. Damals tobte in der geteilten Stadt ein unsichtbarer Krieg zwischen den Geheimdiensten in Ost und West. Die amerikanische Besatzungsmacht hatte in diesem Fall interveniert ... Die Geschichte ist fiktiv, basiert jedoch auf echten Spionagefällen sowie dem ehemaligen Wirken der der Central Intelligence Agency (CIA) auf deutschem Boden. "Plan Q" führt den Leser zurück in den Kalten Krieg und an einige der heute berüchtigten Orte im geteilten Berlin: In das Stasigefängnis in Hohen Schönhausen, zum Checkpoint Charly und der ehemaligen NSA-Abhörstation auf dem Berliner Teufelsberg. Eine Fortführung des erfolgreichen Krimis "Bunker 11".
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen