Martina Bernsdorf

 4,6 Sterne bei 55 Bewertungen
Autor*in von Der dunkle Kuß der Nacht, Osterhasen küsst frau nicht und weiteren Büchern.
Autorenbild von Martina Bernsdorf (©Privat)

Lebenslauf

Ein Schicksalsschlag brachte Martina Bernsdorf im Alter von fünfzehn Jahren zum Schreiben. Geschichten zu erfinden, Welten zu erschaffen, lieferte ihr die Möglichkeit, alles, was um sie herum, und vor allem in ihrer eigenen Seele, vor sich ging, herauszulassen.

Im frühen Erwachsenenalter schrieb sie unzählige Geschichten in der nicht kommerziellen Fanfiction-Szene, ehe sie 2011 ihren ersten Roman „Finsternis über Asharan“ beim Noel-Verlag veröffentlichte.

Da sie sich auf kein Genre festlegen und außerdem Romane mit lesbischen Protagonistinnen schreiben wollte, erschien es ihr besser, zukünftig auf eine Verlagsbegleitung zu verzichten und ihre Werke lieber selbst zu publizieren.

2013 erschien ihr düsterer lesbischer Thriller „Der dunkle Kuss der Nacht“ in Eigenregie. Seitdem hat sie weit mehr als zwanzig Romane, Kurzromane und Kurzgeschichten veröffentlicht.

Außer Thrillern schreibt die Autorin auch Abenteuerromane, Liebesgeschichten, Science-Fiction, Fantasy und Horror. Ihr Roman „Phase V“ wurde von einem männlichen Rezensenten als „feministischer Zombieroman“ bezeichnet.

Eins ist den Romanen von Martina Bernsdorf allerdings gemein: Es geht immer um starke, selbstbewusste Frauen, deren Herz für andere Frauen schlägt.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leser*innen,

der Frühling steht vor der Tür und für die ersten Frühlingsgefühle habe ich genau den richtigen Roman für Euch! Mein neuer Roman "Der Kuss der Nixe" ist ab sofort erhältlich als Kindle und Taschenbuch.

Viel Spaß beim Lesen und einen wunderschönen Frühling!

Alle Bücher von Martina Bernsdorf

Cover des Buches Der dunkle Kuß der Nacht (ISBN: B00F39W80I)

Der dunkle Kuß der Nacht

 (8)
Erschienen am 20.11.2013
Cover des Buches Osterhasen küsst frau nicht (ISBN: B06Y5J5CRN)

Osterhasen küsst frau nicht

 (4)
Erschienen am 09.04.2017
Cover des Buches Eden One (ISBN: 9781517335540)

Eden One

 (2)
Erschienen am 14.09.2015
Cover des Buches Tagebuch nach dem Ende der Welt (ISBN: 9798357931375)

Tagebuch nach dem Ende der Welt

 (2)
Erschienen am 13.10.2022
Cover des Buches Wildes Herz und scharfe Kufen (ISBN: B0CH6RS5YQ)

Wildes Herz und scharfe Kufen

 (2)
Erschienen am 02.09.2023
Cover des Buches Blutlinien der Nacht: Band 1 von 3 (ISBN: B00OYTLJQ2)

Blutlinien der Nacht: Band 1 von 3

 (2)
Erschienen am 27.10.2014
Cover des Buches Louisiana Blues: Wahre Liebe stirbt nie (ISBN: B01N93YRLD)

Louisiana Blues: Wahre Liebe stirbt nie

 (2)
Erschienen am 13.11.2016
Cover des Buches Stangensellerie & Schokolade (ISBN: B012NEKI0C)

Stangensellerie & Schokolade

 (2)
Erschienen am 26.07.2015

Neue Rezensionen zu Martina Bernsdorf

Cover des Buches Verschollen: Skylar & Destiny (ISBN: B09VCW2N2Z)
Desiree_Miao_Miaos avatar

Rezension zu "Verschollen: Skylar & Destiny" von Martina Bernsdorf

Verschollen
Desiree_Miao_Miaovor 4 Monaten


Destiny ist Ärztin und soll den Sohn der Senatorin operieren. Ihr Team steigt in den Flieger und auch Skylar, die für die Senatorin arbeitet, ist mit an Board. Mitten in den Rocky Mountains stürzt das Flugzeug ab und der Kampf ums Überleben beginnt.


Einfach ein krasses Buch, dessen Intensität ist so gar nicht erwartet habe. Also definitiv Grey’s Anatomy Staffel 8 Folge 24 Vibes. Wo sind die Fangirls and Boys? Das ist euer Buch! 


Ich fieberte so sehr mit und zwischendurch hat es mich wirklich so sehr zerrissen, weil es so viele emotionale Szenen gibt. Die Emotionsebene trifft Martina wirklich perfekt und ich konnte nicht mehr aufhören, das Buch zu hören.


Martina schreibt inklusiv, was ich sehr gut finde und hoffe, sie lässt sich von den negativen Gender-Gegnern nicht unterkriegen. Das Buch ist offen gegenüber queeren Menschen und das spiegelt sich auch in der Sprache wider. So muss es einfach sein und so sollte jedes Buch sein. Ungünstig finde ich das Cover des Hörbuchs ein kleines bisschen. Die Protas sind um die vierzig Jahre jung, was eben auch zu ihren Berufen passt, die beiden Girls auf dem Cover wirken allerdings zu jugendlich auf mich und man könnte falsche Erwartungen wecken. 


Noch ein kleiner Kritikpunkt ist für mich, das zwischendurch durch die Sprache eine Distanz zwischen Destiny und Skylar geschaffen wird. Oft wird einer der beiden als „die andere Frau“ oder „die Ärztin“ betitelt, obwohl sich die beiden bereits körperlich und emotional näher gekommen sind. In dieser Situation die Beziehung realistisch wachsen zu lassen ist zugegebenermaßen eine echte Herausforderung, aber Martina hat das an sich wirklich sehr gut gelöst und meiner Meinung nach hätte es super gepasst. Nur diese kleinen distanzierten Beschreibungen fand ich teilweise zu fremd und haben mich emotional aus der Liebesgeschichte gerissen, die eigentlich wirklich gut gepasst hat vom Tempo her.


Der Plot ist wirklich nervenaufreibend, das kann man nicht anders sagen. Es ist ein Buch, das man so schnell nicht vergisst. Ich habe bis zum Ende gehofft, spürte die Schmerzen, die Angst und die Wut. Es war ein mitreißendes Hörerlebnis, so intensiv und aufwühlend. Wirklich großartig mit wenigen Schwächen. 

Cover des Buches Wildes Herz und scharfe Kufen (ISBN: B0CH6RS5YQ)
A

Rezension zu "Wildes Herz und scharfe Kufen" von Martina Bernsdorf

Ein bezaubender Liebesroman
ArtemisNyxvor 9 Monaten

„Wildes Herz und scharfe Kufen“ ist ein wunderschöner Liebesroman über zwei junge Frauen, Alisha, eine Eiskunstläuferin, und River, eine Eishockeyspielerin, die sich bei ihrer ersten Begegnung Hals über Kopf ineinander verlieben. Doch im Gegensatz zu vielen anderen lesbischen Liebesgeschichten ist damit nicht das Happy End erreicht. Die beiden Frauen gleiten nicht glücklich auf Schlittschuhen in den Sonnenuntergang, sondern gehen nach ihrer leidenschaftlichen Liebesnacht getrennte Wege, da River sich nicht vorstellen kann, dass eine Beziehung zu der reichen, verwöhnten Alisha eine Zukunft hat.

Erst zwei Jahre später, als Alishas Eislaufpartner wegen Doping gesperrt wird und sie vor den Trümmern ihrer Karriere steht, treffen sich die beiden Frauen wieder. Alisha, die nie aufgehört hat, in River verliebt zu sein, gelingt es, sie dazu zu überreden, mit ihr zusammen zu trainieren, um gemeinsam bei der nächsten Olympiade als erstes weibliches Eislaufpaar anzutreten. River lässt sich widerstrebend auf dieses Abenteuer ein, obwohl sie weiß, dass sie immer noch Gefühle für Alisha hat.

Ich habe mich von dem Roman bezaubern lassen und ihn innerhalb eines einzigen Tages verschlungen, weil ich unbedingt wissen wollte, ob sich River und Alisha am Ende finden. Die Probleme, die die beiden Frauen mit ihren Gefühlen, ihrer Umwelt und nicht zuletzt ihren Müttern haben, waren überaus spannend und haben mich sehr berührt. Auch die Schwierigkeiten mit dem Coming-out und dem Wunsch, es den Eltern recht zu machen, waren für mich sehr nachvollziehbar geschildert. Auch ist es der Autorin wunderbar gelungen, mir alle Figuren nahezubringen, sogar die schwierigen Charaktere. 

Spannend, mitreißend, hochemotional und voller Liebe. Unbedingt lesen und sich verzaubern lassen!

Cover des Buches Der dunkle Kuss der Nacht (ISBN: 9781517387679)
E

Rezension zu "Der dunkle Kuss der Nacht" von Martina Bernsdorf

Lesbenporno mit wahnsinnigen Protagonistinnen die alle völlig impulsive nicht nachvollziehbare Entscheidungen treffen.
Eva_Heiselvor einem Jahr

Der dunkle Kuss der Nacht von Martina Bernsdorf ist ein durchaus gut geschriebener Roman bei dem ich leider keine der handelnden Personen verstehen konnte.

Die Hauptperson Alix, die eine schwere Persönlichkeitsstörung zu haben scheint, wird als gute Polizistin beschrieben. Ihre Tätigkeit als Polizistin beschränkt in der Praxis sich darauf das Privatleben der Opfer zu durchleuchten und mutmaßliche Täter, wie ein jugendliches Mißbrauchsopfer in den Tod zu treiben. Alle wirklichen Täterinnen, egal ob sie die Vergewaltigung Ihres Sohnes gedeckt haben, ob sie nachweisliche Folterinnen, Leichenschänderinnen, Mörderinnen oder Serienmörderinnen sind, werden laufengelassen, weil die Protagonistin Mitleid hat oder meistens notgeil auf die Täterinnen ist. Sie fängt sogar eine sexuelle Beziehung mit der Hauptverdächtigen an, wird allerdings trotzdem als großartige Polizistin beschrieben. Die häufigen lesbischen Sexszenen, die sich immer wiederholen, sind vor dem Hintergrund sehr fragwürdig, dass die einzige Sexpraktik die vorkommt, die gleiche ist die sie mit ihrem großen Bruder als Kind praktiziert hat. Abgesehen natürlich vom Bluttrinken, bei dem sich auch niemand um Geschlechtskrankheiten kümmert, obwohl die handelnden Personen wild durch die Gegend vögeln.

Die Polizistin ist nicht die einzige Person die in Ihrem Job die vermutlich Schlechteste der Welt ist, es gibt noch eine Psychiaterin und eine Pathologin, die vollkommen verkehrt auf ihren Posten sind. Die Psychiaterin hat eine persönlich Beziehung mit der Hauptperson, die zwar nicht Ihre Patientin ist, aber anstatt ihrer Freundin zu helfen, indem sie sie aufgrund ihrer schweren Persönlichkeitsstörung an einen anderen Psychiater verweisen könnte, unterstützt sie nur ihre Vorurteile. Die Pathologin spielt mit Leichenteilen um ihre Kolleginnen zu schocken. Alles Personen, denen man im echten Leben nicht begegnen möchte und mit denen man vor allem beruflich nicht zu tun haben möchte. Interessant ist, dass fast alle Personen im Buch weiblich und meist lesbisch sind. Mich hat gestört, dass eigentlich alle lesbischen Frauen in ihrer Kindheit von Männern missbraucht worden sind, was impliziert, dass Frauen nur lesbisch werden, da sie von Männern misshandelt worden sind. Alle Opfer im Buch sind männlich, interessanterweise alle Täterinnen weiblich. Männer die vorkommen sind entweder Opfer oder Vergewaltiger, meistens beides. Alle weiblichen Täterinnen werden laufengelassen.

Die Handlung ist durchaus spannend geschrieben wenn auch ein bischen vorhersehbar. Sollte der Roman eine Aussage haben, so befürwortet er Selbstjustiz und das auf eine sehr ekelhafte Weise. Die Protagonistinnen entscheiden selbst willkürlich wer gut und wer böse ist, einzig und allein danach mit wem sie schlafen möchten. Für mich als heterosexuelle Frau war der Roman schon sehr klischeebeladen und unrealistisch. Ich kann mir vorstellen, dass es für eine lesbische Frau oder einen Mann noch schlimmer sein muss. Die Sexszenen, die sehr sehr oft vorkommen, wiederholen sich in ihrer Art und zeigen lesbischen Sex als redundant und auf lange Zeit langweilig, da es anscheinend nur Fingern und Bluttrinken gibt. Oftmals stellt man sich die Frage ob es Alix nicht besser gehen würde, wenn sie es einmal mit einem Mann probieren würde.

Ich kann das Buch leider niemandem empfehlen, obwohl es nicht einmal schlecht geschrieben ist. Da aber alle handelnden Personen eine Borderline Persönlichkeitsstörung oder Schizophrenie zu haben scheinen, gibt es leider keine Personen mit denen frau sich identifizieren könnte.

Schade.

Gespräche aus der Community

Jennifer und Yara könnten unterschiedlicher nicht sein. Die eine ist eine elegante Anwältin, die andere eine Umweltaktvistin. Eigentlich können die beiden Frauen sich auf den Tod nicht ausstehen, zumal Jennifer die Firma vertritt, die Yaras Besitz bei einer Zwangsversteigerung erworben hat. Doch mit ein bisschen "tierischer" Intervention kann alles Mögliche geschehen ...

Lesbischer Liebeskurzroman

18 BeiträgeVerlosung beendet
Sarek62s avatar
Letzter Beitrag von  Sarek62vor 2 Jahren

Und jetzt auch meine Rezension

https://www.lovelybooks.de/autor/Martina-Bernsdorf/Osterhasen-k%C3%BCsst-frau-nicht-2929972135-w/rezension/5332168253/

Ich würde gerne auch längere Geschichten von dir lesen.

Deine Charaktere- TOP!

Danke, dass ich dabei sein durfte.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 2 Merkzettel

von 6 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks