Martina Bernsdorf Valentinstag mit Risiken und Nebenwirkungen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Valentinstag mit Risiken und Nebenwirkungen“ von Martina Bernsdorf

Die Malerin Katrin und ihre Lebensgefährtin Julia lernen im Krankenhaus die sympathische junge Mira kennen. Diese hat sich in die schöne Krankenschwester Sofie verliebt und wünscht sich nichts mehr als eine Verabredung mit ihrer Herzdame für den bald anstehenden Valentinstag. Leider ist Mira krebskrank und Sofie hat sich hoch und heilig geschworen, nie mit einer Patientin auszugehen ... Können Katrin und Julia den Job der Liebesbotinnen übernehmen und der jungen Frau doch noch zu ihrem Happy End verhelfen? Romantischer Kurzroman Anmerkung: Die Figuren Katrin und Julia sind bereits im Kurzroman „Weihnachtsengel und andere Katastrophen“ vorgestellt worden (erhältlich als Kindle Edition und im Taschenbuch „Weihnachten mit Wolpertinger – Weihnachtsengel und andere Katastrophen“). Für das Verständnis der Geschichte ist es aber nicht notwendig, diesen zu kennen.

Vom Willen und Wünschen, und vom Geschenk der Freundschaft - ein romantischer Mutmacher

— TimeIsAHealer
TimeIsAHealer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Thematisch offensiv und intensiv. Eine zarte Liebesgeschichte, dabei dem Leben so nah…

    Valentinstag mit Risiken und Nebenwirkungen
    TimeIsAHealer

    TimeIsAHealer

    05. February 2017 um 11:45

    Was darf ich anführen, ohne über die Kurzbeschreibung hinaus zu viel preiszugeben? (Vorab) Als Fan von Martina Bernsdorfs Werken weiß Frau, was sie erwartet - Bestens lesbare, sprachgewandte (lesbisch orientierte) Erzählungen zum Abtauchen und Mitfiebern. (Natürlich darf Mann sich hier ebenso angesprochen fühlen :P ) Die Autorin nimmt den Leser in ihren Büchern gekonnt mit in ihre beschriebenen Szenerien und geschaffenen Welten und man begegnet stets offenen oder unterschwelligen „Botschaften“. Die Kurzgeschichte „Valentinstag mit Risiken und Nebenwirkungen“, in der es um die Herzensangelegenheit der an Krebs erkrankten Mira geht, legt meiner Meinung nach große Bedeutung darauf, nicht ausschließlich eine (leichte) Liebesgeschichte erzählen zu wollen, sondern dabei auch Bedenken und Ängste zu thematisieren, die man als gesunder Mensch nur allzu gerne ausblendet… Das Leben und die Liebe machen eben nicht vor Krankheiten Halt! Und beides erfordert Mut, sich einzulassen und zuzulassen, immer wieder… Die feine Mischung aus Ernst und Romantik als Appell an Herz und Verstand macht den „Valentinstag“ definitiv lesenswert. Denn das Augenöffnen für den Leser geschieht nicht auf tiefenpsychologische Weise, sondern absolut lebensnah und authentisch verpackt. Danke für diese schöne Geschichte, die Anderes ist, als eine klassische Lovestory zum Tag der Liebenden am 14. Februar…

    Mehr