Martina Bick

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 89 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 22 Rezensionen
(4)
(7)
(19)
(11)
(3)

Lebenslauf von Martina Bick

Martina Bick wurde 1956 in Bremen geboren wurde. Sie studierte Philosophie, Musikwissenschaft und Germanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und an der Universität Hamburg.Seit Beginn der 1990er Jahr schreibt sie Kurzgeschichten und Kriminalromane. Unter dem Pseudonym Klara Winterstein verfasste sie ihren ersten historischen Roman "Beginenhochzeit" aus dem Jahr 2010. Für diesen Roman hat sie sich viele Jahre mit der Geschichte der Beginen befasst und besuchte auch mehrmals den Beginenhof in Brügge. Martina Bick lebt und arbeitet in Hamburg und wurde 2001 mit dem Nordfälle-Preis ausgezeichnet.

Bekannteste Bücher

Georg Wilhelm Claussen

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod im Priel

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod im Priel (Küsten Krimi)

Bei diesen Partnern bestellen:

Nordseegrab

Bei diesen Partnern bestellen:

Tödliche Prozession

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tote am Kanal

Bei diesen Partnern bestellen:

Ebba Agnes Simon und ihre Familie

Bei diesen Partnern bestellen:

Rache zeugt die schönsten Morde

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Tote und das Mädchen

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebe auf den zweiten Blick

Bei diesen Partnern bestellen:

Provenzalische Begegnungen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der erste Fall für Kommissarin Marie Maas

    Der Tote und das Mädchen: Der erste Fall für Marie Maas
    Herbstrose

    Herbstrose

    16. July 2017 um 01:11 Rezension zu "Der Tote und das Mädchen: Der erste Fall für Marie Maas" von Martina Bick

    Als Marie Maas, Kriminalhauptkommissarin und Chefin der Hamburger Mordkommission, nach den Osterfeiertagen zurück in ihr Büro kommt, liegt ein neuer Fall vor. Der Unternehmensberater und Devisenhändler Horst Reimann wurde erschossen in seinem Büro aufgefunden. Ohne große Begeisterung stellt Marie Maas ein Team zusammen, sie hätte lieber noch ein paar freie Tage mit ihrem zehn Jahre jüngeren englischen Liebhaber, dem Schriftsteller Tomkin, an der Nordsee verbracht. Bereits die ersten Ermittlungen ergeben, dass Reimann in illegale ...

    Mehr
  • Eine merkwürdige Geschichte

    Weihnachten auf dem Lande
    peedee

    peedee

    17. November 2016 um 14:37 Rezension zu "Weihnachten auf dem Lande" von Martina Bick

    Emina ist schwanger, nur leider ist ihr Freund Jasper nicht der Vater! Kurz vor Weihnachten – und der erwarteten Geburt – sucht sie den Organisten Christoph, der der Erzeuger des Kindes ist. Auf einer Landpartie Monate zuvor ist es passiert – ein einmaliger Ausrutscher mit weitreichenden Folgen. Wird sie Christoph finden? Was wird er zu seiner Vaterschaft sagen? Und was wird aus ihrer Beziehung mit Jasper?Erster Eindruck: Ein winterlich-weihnächtliches Cover mit einer verschneiten Landschaft – sehr schön.Emina will kurz vor der ...

    Mehr
    • 2
  • Eine Liebesromanze auf Sylt!

    Liebe auf den zweiten Blick
    Bambisusuu

    Bambisusuu

    24. April 2016 um 13:57 Rezension zu "Liebe auf den zweiten Blick" von Martina Bick

    Das Buch "Liebe auf den zweiten Blick" wurde von der Autorin "Martina Bick" geschrieben und ist im "Aufbau-Verlag" erschienen. Annika entschließt sich nach ihrer Trennung zu einer Mutter-Kind-Kur nach Sylt zu fahren. Dort lernt sie den charmanten Hans kennen. Annika ist alleinerziehende Mutter geworden. So hatte sie sich ihr Leben eigentlich nicht vorgestellt. Durch die Trennung von ihrem Mann Pascal zieht sie wieder nach Deutschland. Dort entscheidet sie sich mit ihrem Sohn eine Mutter-Kind-Kur auf Sylt zu machen. Als sie dann ...

    Mehr
  • Eine Mutter-Kind-Kur auf Sylt ...

    Liebe auf den zweiten Blick
    Tanzmaus

    Tanzmaus

    27. March 2016 um 15:21 Rezension zu "Liebe auf den zweiten Blick" von Martina Bick

    Annika ist etwas, was sie nie werden wollte: eine alleinerziehende Mutter. Frisch getrennt von ihrem Mann Pascal, tritt sie gemeinsam mit ihrem Sohn Mattis eine Mutter-Kind-Kur auf Sylt an. Schon auf der Hinreise mit dem Zug zur Insel muss Annika feststellen, dass sie nicht alleine ist mit ihrem Schicksal. Doch noch fühlt sie sich nicht bereit, ihre derzeitige Lebenssituation zu akzeptieren.Als Annika dann auf der Insel auch noch auf Hans trifft und sich in ihn verliebt, weiß sie gar nicht mehr weiter. Kann, nein, darf sie sich ...

    Mehr
  • Ein Hamburg-Krimi

    Der Tote und das Mädchen
    Armillee

    Armillee

    26. March 2016 um 16:49 Rezension zu "Der Tote und das Mädchen" von Martina Bick

    Wie schön, wenn so eine Geschichte spielt.Wie schade, wenn die Geschichte völlig uninteressant daher kommt.Ich fand die Romanfiguren langweilig und es kam in dem Mordfall keine Spannung auf.

  • Nette Geschichte für zwischendurch

    Weihnachten auf dem Lande
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. December 2015 um 18:41 Rezension zu "Weihnachten auf dem Lande" von Martina Bick

    Das Cover fand ich total ansprechend, die schneebedeckten Bäume und Häuser, verstrahlen weihnachtliches Flair, nach dem ich den Klappentext gelesen hatte, wollte ich das Buch gerne lesen, es klang spannend und vielversprechend. Wie ihr an der Bewertung aber schon sehen könnt, bin ich etwas enttäuscht worden. Der Schreibstil ist flüssig und gradlinig, die Charaktere sind für die Kürze des Buches ausreichend beschrieben und Emina war mir eigentlich auch recht schnell sympathisch, sie ist unbeirrt, dem Erzeuger ihres Kindes zu ...

    Mehr
  • Beziehungen

    Weihnachten auf dem Lande
    Minje

    Minje

    Rezension zu "Weihnachten auf dem Lande" von Martina Bick

    "Weihnachten auf dem Lande" von Martina Bick erschien im Oktober 2013 im Aufbau Verlag Berlin. Inhalt Emina ist kurz vor Weihnachten hochschwanger unterwegs. In Lechnow sucht sie Christopher, der der Erzeuger ist. Wenig später wird sie miteinbezogen in das Chrsitspiel, in dem noch die Maria fehlt. Sie findet Christopher und lernt auch seine MS kranke Frau Sybille kennen. Wie wird Christopher sich entscheiden? Was möchte Emina? Was ist das Beste für ihr Kind? Thema Was, wenn ein Kind einen anderen Vater hat, wo soll es aufwachsen? ...

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    04. December 2015 um 10:47
  • Martina Bick - Die Tote am Kanal

    Die Tote am Kanal: Der dritte Fall für Marie Maas
    Perle

    Perle

    16. July 2015 um 15:53 Rezension zu "Die Tote am Kanal: Der dritte Fall für Marie Maas" von Martina Bick

    Klappentext: Es könnte alles so schön sein: Marie Maas hat gerade einen erholsamen Urlaub hinter sich. Entspannt kehrt sie nach Hamburg zurück, und schon gibt es einen Mord. Oder etwa doch nicht? Eine Journalistin behauptet, an einem Kanal eine tote Frau gefunden zu haben - doch als die Polizei dort eintrifft, ist diese verschwunden. Die Zeugin bleibt bei ihrer Aussage und Marie Maas beschließt, Nachforschungen anzustellen ... aber wie macht man das in einem Mordfall, in dem es nicht einmal eine Leiche gibt? Eigene Meinung: Im ...

    Mehr
  • Martina Bick - Der Tote und das Mädchen

    Der Tote und das Mädchen: Der erste Fall für Marie Maas
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    20. November 2014 um 21:40 Rezension zu "Der Tote und das Mädchen: Der erste Fall für Marie Maas" von Martina Bick

    Marie Maas, Hamburger Kommissarin, ahnt schon, dass sie sofort wieder einen Toten serviert bekommt, wenn sie aus dem Urlaub zurückkehrt. Und so ist es auch. Der Geschäftsmann Reimann wurde in seinem Büro erschossen. Wie sich bald herausstellt, war er in Waffengeschäfte verwickelt und dabei sind wohl nicht alle Dinge legal zugegangen. Schnell wird ein Schuldiger festgenommen, doch Marie Maas zweifelt, dass dieser auch wirklich der Mörder war. Eine ganz andere Spur tritt plötzlich zutage. Angekündigt als außergewöhnliche ...

    Mehr
  • Der erste Fall für Marie Maas

    Der Tote und das Mädchen: Der erste Fall für Marie Maas
    abuelita

    abuelita

    17. November 2014 um 18:30 Rezension zu "Der Tote und das Mädchen: Der erste Fall für Marie Maas" von Martina Bick

    „eine außergewöhnliche Kommissarin stellt sich vor“…. Hmm. Und nochmals hmm. Also was an dieser Marie Maas nun so anders sein soll, hat sich mir leider nicht erschlossen. Sie ist Chefin der Hamburger Mordkommission und nach ihrem Kurzurlaub an der Nordsee wartet eine neue Leiche auf sie. Die Ermittlungsarbeit fand ich ziemlich öde ; es gab viel zu viele Zufälle und auch das Privatleben fand ich eher weniger prickelnd. Dazu die vielen Rechtschreibfehler…..ich weiss nicht. Im Nachhinein habe ich gelesen, dass der Krimi eine ...

    Mehr
  • weitere