Martina Bick Liebe auf den zweiten Blick

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe auf den zweiten Blick“ von Martina Bick

Liebe, Strand und mehr!

Etwas hat Annika niemals werden wollen: eine alleinerziehende Mutter. Nachdem Pascal sie verlassen hat, kehrt sie mit ihrem Sohn Mattis aus Frankreich nach Deutschland zurück. Erschöpft von der Trennung macht sie Urlaub auf Sylt - ausgerechnet in einem Mutter-Kind-Heim. Mattis fühlt sich wohl, aber Annika ist einsam. Bis Hans auftaucht. Er ist charmant, hilfsbereit, und Annika verliebt sich in ihn, doch aus Angst, dass sie ihn verschrecken könnte, verschweigt sie, dass sie einen Sohn hat. Immer schwieriger wird es, ihr Geheimnis zu bewahren. Bis sie entdeckt, dass auch Hans nicht mit offenen Karten spielt.

Eine romantische Liebesgeschichte auf Sylt.

Eine Liebesromanze und eine Mutter-Kind-Kur auf Sylt! Ein Buch für zwischendurch...

— Bambisusuu

Stöbern in Liebesromane

Das Glück an Regentagen

Wunderschöne, tragische Familiengeheimnis

dartmaus

Die Rückkehr der Wale

Sehr schöne Geschichte, die einen zum Nachdenken bringt

dartmaus

Träume, die ich uns stehle

Berührend und emotional packend

merle88

A Girls’ Night In - Audrey & Ich

Recht nett. Mit Potential nach oben....

Bjjordison

Wie das Feuer zwischen uns

Leider nicht so mein Fall.

Krissis_Buecherwelt

Mitfahrer gesucht - Traummann gefunden

Ein Buch, dessen ignorante Protagonistin mich einfach nur wütend gemacht hat!

Thoronris

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Liebesromanze auf Sylt!

    Liebe auf den zweiten Blick

    Bambisusuu

    24. April 2016 um 13:57

    Das Buch "Liebe auf den zweiten Blick" wurde von der Autorin "Martina Bick" geschrieben und ist im "Aufbau-Verlag" erschienen. Annika entschließt sich nach ihrer Trennung zu einer Mutter-Kind-Kur nach Sylt zu fahren. Dort lernt sie den charmanten Hans kennen. Annika ist alleinerziehende Mutter geworden. So hatte sie sich ihr Leben eigentlich nicht vorgestellt. Durch die Trennung von ihrem Mann Pascal zieht sie wieder nach Deutschland. Dort entscheidet sie sich mit ihrem Sohn eine Mutter-Kind-Kur auf Sylt zu machen. Als sie dann dort am Strand den sympathischen Hans kennenlernt, verliebt sie sich sofort in ihn, doch von ihrem Sohn erzählt Annika erstmal nichts. Es bleibt ihr Geheimnis, bis plötzlich Hans seine Lebensgeschichte mitteilt. Das Buch ist schnell und einfach zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und somit kann man der Geschichte gut folgen. Durch die geringe Seitenanzahl hat man das Buch in wenigen Tagen gelesen und hat in kurzer Zeit eine kleine Reise nach Sylt gehabt. Der Aufbau der Geschichte hat mir eigentlich gut gefallen, doch die Spannung hat sich nicht großartig gebildet. Deshalb kann man das Buch zwar für zwischendurch mal lesen, ist aber nicht allzu aufwendig geschrieben worden. Trotzdem wurde die Liebesromanze detailreich geschildert und auch die Erlebnisse mit Annikas Sohn kamen nicht zu kurz. Die Charaktere Annika und Hans wurden einfach beschrieben und waren für mich nicht unbedingt unterhaltsame Persönlichkeiten. So hat man zwar schon eine schöne und auch teilweise emotionale Liebesgeschichte gelesen, die aber für mich kaum eine Wendung hatte und man sich das Ende schon selbst zusammensetzen konnte. Aus diesem Grund gebe ich dem Buch 3 Sterne und kann es nur als eine kurze Urlaubslektüre empfehlen, die einen für eine Weile auf die schöne Insel Sylt versetzt!

    Mehr
  • Eine Mutter-Kind-Kur auf Sylt ...

    Liebe auf den zweiten Blick

    Tanzmaus

    27. March 2016 um 15:21

    Annika ist etwas, was sie nie werden wollte: eine alleinerziehende Mutter. Frisch getrennt von ihrem Mann Pascal, tritt sie gemeinsam mit ihrem Sohn Mattis eine Mutter-Kind-Kur auf Sylt an. Schon auf der Hinreise mit dem Zug zur Insel muss Annika feststellen, dass sie nicht alleine ist mit ihrem Schicksal. Doch noch fühlt sie sich nicht bereit, ihre derzeitige Lebenssituation zu akzeptieren.Als Annika dann auf der Insel auch noch auf Hans trifft und sich in ihn verliebt, weiß sie gar nicht mehr weiter. Kann, nein, darf sie sich neu verlieben? Und wie erklärt sie Hans, dass sie bereits ein Kind hat?Damit aber nicht genug, auch das Mutter-Kind-Heim hat Probleme und steht kurz vor der Schließung. Nur, was hat Hans damit zu schaffen? Annika wird schnell klar, dass auch Hans nicht mit offenen Karten spielt…Das Buch ist beim Aufbau – Verlag erschienen und ist in der Printversion ein knapp 160 Seiten starkes gebundenes kleines Buch. Das Buch lässt sich leicht lesen. Bald schon ist man mit Annika vertraut, mit ihren Ängsten, Sorgen und Nöten, so dass man sich selbst einen kleinen Urlaub auf der Insel wünscht.Die Geschichte ist nicht kompliziert gestrickt, sondern plätschert angenehm ruhig, aber dennoch spannend vor sich hin, so dass man sich dabei wunderbar entspannen kann. Mir hat die Geschichte gut gefallen, die Intrigen, Liebesromanzen und auch die Probleme der ganzen Protagonisten.Einzig das Ende war mir etwas zu kurz geraten und auch die Lösung zwischen Annika und Pascal nicht wirklich zufriedenstellend, so dass es mir vorkam, als gehöre das Ende nicht zum Rest des Buches. Hier hätte ich mir dann doch ein paar Seiten mehr gewünscht, alleine schon, damit die Lösungen etwas mehr ausgefeilt werden könnten.Fazit:Der Roman stellt eine schöne, entspannende Reise nach Sylt dar, bei dem man träumen, raten und einfach nur abtauchen kann. Leider trübt das unrunde Ende den positiven Eindruck ein wenig.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks