Martina Brandl Schwarze Orangen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwarze Orangen“ von Martina Brandl

'Sie wollte eigentlich das Gute, hantierte aber fortan mit Obst.'

Maulheim, eine kleine Stadt am Fuße der Berge. Ein Ort, wie man ihn sich friedlicher nicht vorstellen kann. Keiner der Bewohner dieses Fleckens ahnt, welche unheilbringende Saat hier keimt. Nicht Frau Jasmin aus dem Laden am Waldrand, nicht der Bademeister des Freibads, nicht der Graf und nicht die lange Blonde aus der Großstadt. Denn sie wissen nicht, dass Gemüse harmlos ist und Obst verschlagen …

'Spritziger als Martina Brandl kann man die Provinz nicht versaften.' Brigitte

'Der Leser kommt aus dem fröhlich-gruseligen Staunen selten heraus: ein herrlich mysteriöser Provinzkrimi.' Kieler Nachrichten

'Während das Dorfidyll in Maulheim durch einen seltsamen Fund aus den Fugen gerät, lehrt Martina Brandl mit gekonntem Augenzwinkern das Fürchten vor Früchten. ›Schwarze Orangen‹ überrascht auf jeder Seite und sorgt für gute Laune.' Freundin

'Martina Brandl schreibt originell und witzig. Mit einem Augenzwinkern erzählt sie, dass gesundes Obst gefährlich werden kann und auch unsere Mitmenschen nicht so harmlos sind, wie sie erscheinen. Als genaue Beobachterin der kleinstädtischen Szene weiß sie ihre Leser amüsant an der Nase herumzuführen.' Ingrid Noll

Stöbern in Romane

Alles wird unsichtbar

Eine tragische und fesselnde Geschichte, auf die man sich jedoch erst einlassen muss.

Prinzesschn

Kirchberg

Kraftvoll und leise, ein inhaltlich und sprachlich gelungenes Buch, abseits des Mainstreams

monerl

Kleine Stadt der großen Träume

Auch wenn Eishockey eine zentrale Rolle spielt, geht es um sehr viel mehr als das... Sehr tiefgründig und emotional. Für mich Highlight 2017

mareike91

Fever

Genial! Packendes Epos, das sehr klug und spannend vom menschlichen Zusammenleben erzählt. Ein absolutes Jahreshighlight 2017!

Gwendolyn22

Karolinas Töchter

Sehr berührend

Amber144

Was man von hier aus sehen kann

Ach Luise, ach Selma, ach lieber Optiker.. ihr seid fürimmer in meinem Herzen!!!

freiegedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schwarze Orangen: Roman" von Martina Brandl

    Schwarze Orangen

    WinfriedStanzick

    15. December 2012 um 13:17

    Das neue Buch der mittlerweile zur Bestsellerautorin avancierten Martina Brandl hält, was ihre bisherigen beiden Bücher versprochen haben. Die Handlung der köstlichen Geschichte, die sie sich wieder hat einfallen lassen, spielt hauptsächlich im Obstladen von Frau Jasmin. Dort treffen sich fast täglich Menschen, hauptsächlich Frauen, denen der Kauf von Obst und Gemüse nur Nebensache ist. Es geht ihnen mehr um den "Austausch", vulgo den neuesten Tratsch. Im Lager von Frau Jasmin arbeitet Sebastian, ein junger Mann mit Rasta-Locken, der wenig spricht. Im Laufe des Buches stellt sich nicht nur heraus, warum Sebastian so schweigsam ist und was sich hinter seinem Aufenthalt in Maulheim, jener kleinen Stadt am Fuß der Berge verbirgt, sondern auch die Lebensgeschichten der anderen Kunden und Freunde von Frau Jasmin und selbstverständlich auch ihre eigene werden entfaltet und etliche Geheimnisse gelüftet. Eine schon auf den ersten Seiten sich meldende Erzählerin der Geschichte, die immer wieder mit hintergründigem Wissen über die Gefährlichkeit von Obst beeindruckt, bleibt über das ganze Buch über namenlos, spielt aber eine wichtige Rolle, die hier nicht verraten werden kann, will man nicht die ganze Spannung verderben. Denn spannend ist das Buch, aber auch kurzweilig und lustig. In jedem neuen Kapitel entblättert sich die Geschichte mehr, und schlussendlich fügt sie sich zu einem Ganzen, das man vorher so nicht geahnt hätte. Es sind feine und hintersinnige Beobachtungen einer kleinstädtischen Szenerie mit Charakteren, wie man sie auch anderswo finden kann. Nur - in Maulheim ballen sie sich zusammen zu einer ganz einzigartigen Melange, mit vielen bisher auch einander und erst recht dem Leser unbekannten Vergangenheiten. Immer wieder geht es um Obst, und wie gefährlich es im Gegensatz zu Gemüse sein kann. Sie finden diesen Satz kryptisch? Lesen Sie selbst eine faszinierende Geschichte, und sie werden es erfahren in einem kleinen Buch, das man bis zum Ende nicht aus der Hand legen kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks