Martina Gercke Seesterne küssen nicht

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 28 Rezensionen
(25)
(9)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seesterne küssen nicht“ von Martina Gercke

NUR FÜR KURZE ZEIT: Der neue Liebesroman von Martina Gercke zum Einführungspreis Im Leben von Mia läuft alles perfekt. Mit ihrer Hochzeit in Neapel geht ein langgehegter Traum in Erfüllung. Als sie jedoch ihren Verlobten einen Tag vor der Hochzeit im Bett mit ihrer besten Freundin erwischt, läuft Mia davon. Im Hafen trifft sie auf einen Offizier, dessen Kreuzfahrtschiff gerade in Neapel vor Anker liegt, und betrinkt sich mit ihm in einer Bar. Der Abend nimmt eine unerwartete Wendung. Als Mia am nächsten Morgen aufwacht, befindet sie sich auf hoher See auf dem Kreuzfahrtschiff Sonnenglück – als blinder Passagier, und kein Hafen ist in Sicht ... "Wenn ich schon sündige,dann aber richtig und ohne schlechtes Gewissen." Eine heitere Liebeskomödie über eine unfreiwillige Kreuzfahrt und die Suche nach der großen Liebe vor der malerischen Kulisse des Mittelmeers. "Seesterne küssen nicht" ist Band 2, der Buchreihe "Sieben Sommersünden". Jedes Buch ist jedoch in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden. Die ›Sieben Sommersünden‹ im Überblick: 1. Band Neid: ›SOS! Versenkt den Milliardär‹ von Mira Morton 2. Band Hochmut: ›Seesterne küssen nicht‹ von Martina Gercke 3. Band Zorn: ›Wirf die Braut über Bord!‹ von Rose Snow 4. Band Geiz: ›Rettung für die Liebe‹ von Mila Summers 5. Band Faulheit: ›Ein Rettungsboot für mein Herz‹ von Annie Stone 6. Band Völlerei: ›Ein Schokoholic will Meer‹ von Karin Lindberg 7. Band Wollust: ›Die Versuchung und das Meer‹ von Wendt & Hünnebeck (Quelle:'E-Buch Text/30.06.2016')

Ein amüsantes Buch

— madamecurie
madamecurie

Ein weiteres schönes Buch von Martina Gercke. Ich bin ganz verliebt. :)

— musik-love
musik-love

Ein erfrischendes und unterhaltsames Buch das genau das richtige für einen faulen Tag am Strand

— BeaSurbeck
BeaSurbeck

Sommerroman mit aufregendem Cover auf hoher See - erneut, Gercke rockt!

— dreamlady66
dreamlady66

Eine sommerlich leichte, nette und romantische Geschichte, ohne große Spannung, bei der mir das Besondere etwas gefehlt hat.

— laraundluca
laraundluca

Eine schnell zu lesende, spannende und schöne Sommergeschichte.

— theaa24
theaa24

Ein wunderschöner Sommer-Liebesroman mit Humor und Esprit

— Schugga
Schugga

Ein toller und leichter Lesespaß

— nellsche
nellsche

Locker-flockige Liebesgeschichte auf hoher See. Da geht man gern auf eine Fahrt.

— seschat
seschat

Wunderschöner Sommerroman mit viel Liebe und Herzschmerz!

— Sunrise11
Sunrise11

Stöbern in Liebesromane

Wildblumensommer

War mir leider zu kitschig, zu konstruiert. Dennoch eine leichte Urlaubslektüre für den Sommer!

JayLaFleur

Liebe findet uns

Leider zu langatmig und das Gefühl kam bei mir auch nicht an. Schade!

Lila-Buecherwelten

Kopf aus, Herz an

Unterhaltsam, locker, eher was für gemütliche Stunden.

MsChili

Wie das Feuer zwischen uns

viele Gefühle durchlebt, sehr gutes Buch

Fantasy Girl

Begin Again

Das Buch war überhaupt nichts für mich, obwohl viele darüber geschwärmt haben. Ein Mix aus unrealistischen Vorstellungen und Selbstscham.

Mylittlecrazybookworld

Küss mich noch ein erstes Mal

Prinzipiell gut und leicht zu lesen. Amüsant und eine nette Lektüre. Allerdings mag ich das Format des Gästebuchs nicht.

Das_Blumen_Kind

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sommerlektüre...

    Seesterne küssen nicht
    Buecherheike

    Buecherheike

    21. January 2017 um 01:02

    Seesterne küssen nicht von Martina Gercke Martina Gercke hat uns hier mit der 2. Sommersünde beglückt. Und ich muss sagen, sie ist wieder gelungen. Mit hat dieses Konzept schon bei den Himmelreich Mädels gefallen. Mehrere Autorinnen, die an einer großen Geschichte schreiben. Verschiedene Schreibweisen verschmelzen über mehrere Bücher verteilt zu einem großen Ganzen. Ich glaube, ich weiß bereits was "das große Ganze" bei dieser Reihe ist. Der rote Faden, der sich durch alle Bücher zieht. Das Geheimnis, das es zu ergründen gilt. Ich hoffe, am Ende gibt es ein glückliches Liebespaar. Naja, bis dahin brauchen sie aber wohl noch ein bißchen Hilfe. Hier geht es aber erst mal um ein anderes Paare. Aber bevor es soweit ist, bevor sie ein Paar sein können, müssen erstmal ein paar Verwicklungen gelöst werden. Bis zum "und sie lebten glücklich bis an ihr Ende" braucht es noch ein paar Tränen, eine große Enttäuschung, viel zu viel Alkohol, einen (unfreiwilligen) blinden Passagier, eine süße kleine Motte (die denkt, dass Seesterne sich küssen) und eine sehr vergnügliche Lesezeit. Mir hat diese Geschichte sehr gut gefallen. Ich habe mitgefiebert, mitgeschmachtet, geschmunzelt und am Ende, ja da gab es ein verdientes happy End.

    Mehr
  • ein gelungener zweiter Teil der 7 Sommersünden

    Seesterne küssen nicht
    Jacqueline688

    Jacqueline688

    02. October 2016 um 19:40

    Zum Inhalt:Im Leben von Mia läuft alles perfekt. Mit ihrer Hochzeit in Neapel geht ein langgehegter Traum in Erfüllung. Als sie jedoch ihren Verlobten einen Tag vor der Hochzeit im Bett mit ihrer besten Freundin erwischt, läuft Mia davon. Im Hafen trifft sie auf einen Offizier, dessen Kreuzfahrtschiff gerade in Neapel vor Anker liegt, und betrinkt sich mit ihm in einer Bar. Der Abend nimmt eine unerwartete Wendung. Als Mia am nächsten Morgen aufwacht, befindet sie sich auf hoher See auf dem Kreuzfahrtschiff Sonnenglück – als blinder Passagier, und kein Hafen ist in Sicht ...Wer Kitsch mag, wird dieses Buch lieben."Seesterne küssen nicht" ist die ideale Sommerlektüre und macht eindeutig Lust auf Urlaub am Meer, da sich quasi die komplette Geschichte auf einem Kreuzfahrtschiff abspielt. Ein schöner Liebesroman, den man sehr gut einem Rutsch durchlesen kann. Das Buch ist in einem sehr angenehmen und flüssigen Stil geschrieben. Protagonistin Mia habe ich sofort ins Herz geschlossen. Eine sehr warmherzige und nette Person, die einem nur leidtun kann. Alleine im fremden Land, in einer fremden Stadt, vom Verlobten betrogen. Und dann auch noch als blinder Passagier auf dem Kreuzfahrtschiff "Sonnenglück". Mit sehr viel Charme rettet sie sich aus einigen brenzlichen Situationen, in denen sie mich das ein oder andere Mal zum Lachen gebracht hat. "Seesterne küssen nicht" ist der zweite Band einer siebenteiligen Sommersünden-Reihe. Jedes Buch ist von verschiedenen Autorinnen geschrieben und in sich abgeschlossen. Daher ist es nicht zwingend erforderlich, die Reihenfolge der Bücher einzuhalten. Der Leser wird dennoch an einem roten Faden geleitet, da jedes Buch auf dem Kreuzfahrtschiff "Sonnenglück" spielt. Fazit: Toller Liebesroman, den man sehr gut zwischendurch lesen kann. Absolut zu empfehlen :-)

    Mehr
  • Leserunde zu "Seesterne küssen nicht: 7 Sommersünden" von Martina Gercke

    Seesterne küssen nicht
    MartinaGercke

    MartinaGercke

    Mein Name ist Martina Gercke und ich möchte euch zu einer Leserunde zu meinem neuen Liebesroman "Seesterne küssen nicht", einladen.Worum geht es in meinem Roman:im Leben von Mia läuft alles perfekt. Mit ihrer Hochzeit in Neapel geht ein langgehegter Traum in Erfüllung. Als sie jedoch ihren Verlobten einen Tag vor der Hochzeit im Bett mit ihrer besten Freundin erwischt, läuft Mia davon. Im Hafen trifft sie auf einen Offizier, dessen Kreuzfahrtschiff gerade in Neapel vor Anker liegt, und betrinkt sich mit ihm in einer Bar. Der Abend nimmt eine unerwartete Wendung. Als Mia am nächsten Morgen aufwacht, befindet sie sich auf hoher See auf dem Kreuzfahrtschiff Sonnenglück – als blinder Passagier, und kein Hafen ist in Sicht ... "Wenn ich schon sündige,dann aber richtig und ohne schlechtes Gewissen." Eine heitere Liebeskomödie über eine unfreiwillige Kreuzfahrt und die Suche nach der großen Liebe vor der malerischen Kulisse des Mittelmeers. "Seesterne küssen nicht" ist Band 2, der Buchreihe "Sieben Sommersünden". Jedes Buch ist jedoch in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden. Alles, was ihr tun müsst, ist mir verraten wohin ihr unbedingt mal verreisen möchtet.Bewerbungsschluss ist Donnerstag der 14.7.16. Ich verlose 15 eBooks und 5 Taschenbücher.Ich werde die Leserunde natürlich persönlich begleiten und gerne Frage und Antwort stehen. ich bin sehr gespannt auf euch :-)  Hier noch ein kleiner Trailer zum reinschauen ...

    Mehr
    • 226
  • Was tun, wenn man ein blinder Passagier ist?

    Seesterne küssen nicht
    musik-love

    musik-love

    23. August 2016 um 15:07

    Rezension! Titel: 7 Sommersünden: Seesterne küssen nichtAutor: Martina GerckeSeitenanzahl: 246Sprache: DeutschReihe: 7 Sommersünden (es gibt 7 bücher, verschiedener Autoren)ISBN: 9781534660427Klappentext: (übernommen)Im Leben von Mia läuft alles perfekt. Mit ihrer Hochzeit in Neapel geht ein langgehegter Traum in Erfüllung. Als sie jedoch ihren Verlobten einen Tag vor der Hochzeit mit ihrer besten Freundin erwischt, läuft Mia davon. Im Hafen trifft sie auf einen Offizier, dessen Kreuzfahrtschiff gerade in Neapel vor Anker liegt, und betrinkt sich mit ihm in einer Bar.Der Abend nimmt eine unerwartete Wendung. Als Mia am nächsten Morgen aufwacht, befindet sie sich auf hoher See auf dem Kreuzfahrtschiff Sonnenglück - als blinder Passagier, und kein Hafen ist in Sicht ...Cover: Das Cover ist einfach gehalten und perfekt für ein Buch dessen Handlung auf einem Kreuzfahrtschiff spielt. Dennoch fehlt mir etwas, aber ich weiß nicht was.  4,5/5Meinung:Ich bin sehr glücklich darüber das Buch gelesen zu haben. Es ist das zweite Buch das ich von Martina Gercke lese. Mor hat die Handlung sehr gefallen und die Umsetzung war auch sehr schön. Der Schreibstil lässt einen nicht aufhören zu lesen und es werden die Gefühle und Streitigkeiten ser gut beschrieben. Man versetzt sich in die jeweiligen Personen und das ist für mich ein wichtiges Kriterium. 5/5 Fazit:Ich kann es an alle empfehlen die Romane lesen und es lieben sich in Personen hineinversetzen zu können. Dieses Buch hat auch wieder spitze Filmqualität. :) Ich Danke dir Martina, dass ich wieder bei deiner Leserunde dabei sein durfte. Ich würde mich auf weitere Bücher von dir freuen. Es ist immer wieder schön mit ihnen lesen zu dürfen. :) 

    Mehr
  • Seesterne küssen nicht:7 Sommersünden von Martina Gercke

    Seesterne küssen nicht
    madamecurie

    madamecurie

    22. August 2016 um 21:19

    Buchcover:Im Leben von Mia läuft alles perfekt. Mit ihrer Hochzeit in Neapel geht ein langgehegter Traum in Erfüllung. Als sie jedoch ihren Verlobten einen Tag vor der Hochzeit im Bett mit ihrer besten Freundin erwischt, läuft Mia davon. Im Hafen trifft sie auf einen Offizier, dessen Kreuzfahrtschiff gerade in Neapel vor Anker liegt, und betrinkt sich mit ihm in einer Bar. Der Abend nimmt eine unerwartete Wendung. Als Mia am nächsten Morgen aufwacht, befindet sie sich auf hoher See auf dem Kreuzfahrtschiff Sonnenglück – als blinder Passagier, und kein Hafen ist in SichtAlso das Abendteuer mit Mia hat mir super gefallen,als sie ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt,kommt sie mit einem Offizier zusammen in dem viel Alkohol getrunken wird und als sie ihm auf das Kreuzfahrtschiff folgt ,muß sie sich vor dem Kapitän verstecken und  schläft ein.Als sie aufwacht sind sie auf See unterwegs.Ich habe mich köstlich amüsiert wie sie bei dem Offizier in der Kabine war und immer wieder auf Deck unterwegs Leute getroffen hat dazu noch einen Mann und seine Tochter in den sie sich veliebte . Wenn ich  mich auf dem Schiff als blinder Passagier bewegen hätte müssen,hätte man mich aus 10 Metern entfernung entlarvt. .Vielen Danke das ich dieses tolle Buch lesen durfte,das  vor allem lustig und traumhaft schön war.

    Mehr
    • 2
  • Seesterne küssen nicht: 7 Sommersünden

    Seesterne küssen nicht
    Blaustern

    Blaustern

    19. August 2016 um 12:42

    Mias Leben scheint perfekt. Sie wird ihren italienischen Verlobten in Neapel heiraten. Die Hochzeitsvorbereitungen laufen auf Hochtouren. Da erwischt sie ihren Zukünftigen mit ihrer besten Freundin im Bett ihres Hotelzimmers und ist am Boden zerstört. In der Hotelbar trinkt sie sich einen an, weiter am Strand und trifft dort auf Thorsten, der ihr erzählt, er wäre der Kapitän des vor ihr liegenden Kreuzfahrtschiffes. Er lädt sie in eine Bar ein, und angetrunken nimmt er sie mit aufs Schiff. Als Mia am nächsten Morgen auf einer Poolliege erwacht, hat das Schiff schon abgelegt, und sie ist plötzlich blinder Passagier. Sie macht sich auf die Suche nach Thorsten, der sich den Abend zuvor aus dem Staub gemacht hatte und gar kein Kapitän ist. Bloß, was soll er nur jetzt mit ihr anfangen? Einziger Ausweg, in der Kabine einsperren … Doch das geht gehörig daneben. Gleich auf den ersten Seiten ist man mitten in die Geschichte versunken und leidet nur so mit Mia. Sie ist eine wunderbar sympathische Hauptfigur, die völlig durcheinander auf dem Schiff landet. Wie schön, dass sie dort dem Witwer Tobias und seiner reizend süßen Tochter begegnet, die ebenso sympathisch und alle voneinander angetan sind trotz des schlimmen Schicksals von Tobias. Die Geschichte lässt einen bis zum Ende nicht mehr los und ist so schön romantisch. Lebhaft ist der Schreibstil und liest sich so schnell locker weg. Aber auch genügend Spannung ist vorhanden, und die Kreuzfahrtreise wird sehr authentisch beschrieben, mit dem Geschehen an Bord, Veranstaltungen und Landausflügen. Ganz wie man es von dem Traumschiff kennt. Ein wunderschöner unterhaltsamer Roman für den Sommer.

    Mehr
  • Seesterne küssen nicht - verbreitet gute Laune

    Seesterne küssen nicht
    BeaSurbeck

    BeaSurbeck

    17. August 2016 um 09:05

    Seesterne küssen nicht Inhaltsangabe: Im Leben von Mia läuft alles perfekt. Mit ihrer Hochzeit in Neapel geht ein langgehegter Traum in Erfüllung. Als sie jedoch ihren Verlobten einen Tag vor der Hochzeit im Bett mit ihrer besten Freundin erwischt, läuft Mia davon. Im Hafen trifft sie auf einen Offizier, dessen Kreuzfahrtschiff gerade in Neapel vor Anker liegt, und betrinkt sich mit ihm in einer Bar. Der Abend nimmt eine unerwartete Wendung. Als Mia am nächsten Morgen aufwacht, befindet sie sich auf hoher See auf dem Kreuzfahrtschiff Sonnenglück – als blinder Passagier, und kein Hafen ist in Sicht .. MeineMeinung: Martina Gercke ist es wieder einmal gelungen mich mit einer Geschichte total in den Bann zu ziehen. Ich fieberte von der ersten bis zur letzten Seite mit den Protas mit und hatte meinen Spaß auf dem Kreuzfahrtsschiff. Der Schreibstil war wieder einmal locker, flockig, leicht und führte dazu das man mitten im Geschehen war. Die Geschichte selbst war sehr unterhaltsam. Es ging traurig los und dann wurde es richtig spritzig - erfrischend, humorvoll, aber auch mit richtig viel Gefühl. Die Charaktere haben mir alle recht gut gefallen, sie hatten alle Ecken und Kanten so dass man sich nicht nur in sie reinversetzen konnte, sondern auch mit ihnen fühlte. Mia ist mir gleich sympathisch gewesen. Ich fühlte mit ihr als sie von den Menschen die ihr am nächsten standen so hinterhältig betrogen wurde. Kein Wunder das sie komplett durch den Wind war und erst mal das Gesehene verdauen musste. Sie lernt Torsten kennen, geht mit ihm in eine Bar und als sie am nächsten Morgen aufwacht hat sie nicht nur einen dicken Brummschädel, nein zu allem Übel muss sie feststellen das sie sich auf hoher See befindet. Ein Umstand der noch schlimmer ist wie ihr dicker Kopf und der zu allen möglichen Verwicklungen führt. Aber auch Tobias, den Mia auf dem Schiff kennenlernt ist mir gleich sympathisch. Ich spüre die Traurigkeit die ihn umgibt, aber auch das ihm Mia gefällt und ich war gespannt wie die Geschichte mit den beiden weiter gehen würde. Besonders ans Herz gewachsen ist mir Luisa, ein kleiner Sonnenschein und Tobias Tochter. Sie war so süß und bereicherte die Geschichte ungemein. Torsten fand ich im ersten Moment nicht so toll, aber wenn man ihn mal näher kennen gelernt hat dann muss man auch ihn mögen. Eine tolle Geschichte die nicht nur unterhaltsam war, sondern auch erfrischend und sehr lebendig geschrieben wurde. Es war als wäre man auf dem Schiff, aber auch bei den vielen Landausflügen mit von der Partie. Ich zog alles in mich auf und mein Kopfkino ging nicht mehr aus. Mia, brachte mich oft aus der Fassung - ich konnte nicht glauben auf was für Ideen sie immer wieder kam. Klar, als blinder Passagier - ohne Gepäck - muss man sich zu helfen wissen und Mia hat das prima hinbekommen. Ohne mit der Wimper zu zucken, dreist und frech - ich fand es einfach nur Klasse. Mein Fazit: Eine erfrischende, lebendige, unterhaltsame Geschichte die gleichermaßen spannend und fesselnd war. Eine Geschichte bei der ich oft schmunzeln und herzhaft lachen konnte. Einmal eingetaucht, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Von mir gibt es für "Seesterne küssen nicht" eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

    Mehr
  • Seesterne küssen nicht

    Seesterne küssen nicht
    Booky-72

    Booky-72

    14. August 2016 um 11:01

    Kurz vor der Hochzeit erwischt Mia ihren Verlobten inflagranti und das ausgerechnet mit ihrer besten Freundin und Trauzeugin. Sie lässt sich aus Verzweiflung so richtig volllaufen und hängt sich an Thorsten, den sie zufällig kennenlernt und der ihr vorgaukelt, der Kapitän eines Kreuzfahrtschiffes zu sein. Das ist natürlich nicht ganz wahr, aber Mia folgt ihm auf „sein“ Schiff und ehe sie wieder nüchtern ist, legt dieses ab. Nun ist sie als blinder Passagier an Bord und muss sich in Thorstens Kabine verstecken, bis sie wieder legal von Bord kann. Ganz so einfach ist es natürlich nicht, denn wer kann schon tagelang in so einer engen Kabine aushalten, schließlich gibt es auch draußen viel zu entdecken. Zum Beispiel eine neue Liebe! Tobias ist mit seiner kleinen Tochter Luisa an Bord und zwischen ihnen ist es wohl Liebe auf den ersten Blick. Aber es ist gar nicht so einfach, Zeit miteinander zu verbringen, wenn Tobias doch nicht die Wahrheit über ihren Aufenthalt auf dem Schiff kennt und Mia sich ständig vor den Crewmitarbeitern verstecken muss. Und doch schafft sie es, Landausflüge mit den beiden zu unternehmen, ohne aufzufliegen. Doch das kann ja nicht lange gut gehen… Ein toller leichter Liebesroman, mit ganz viel Romantik und 5 verdienten Sternen.  

    Mehr
  • Tolle Strandlektüre

    Seesterne küssen nicht
    bine_2707

    bine_2707

    08. August 2016 um 21:09

    Mia scheint endlich ihren Traum zu leben: sie heiratet und zwar in Neapel, wie sie sich das schon immer gewünscht hat. Sie kann gar nicht glücklicher sein, bis zu dem Moment, als sie ihren Zukünftigen mit ihrer besten Freundin in Flagranti erwischt.... Mia läuft einfach los und trifft im Hafen auf den Offizier Thorsten, mit dem sie ihre Sorgen betrinkt. Am nächsten Morgen ist sie mit dem Kreuzfahrtschiff Sonnenglück und Thorsten auf hoher See.... Ich liebe Kreuzfahrten, daher wollte ich dieses Buch umbedingt lesen. Mia tat mir sehr leid, dass ihr Freund sie so dermaßen hintergangen hat. Da kann ich es verstehen, dass sie erstmal abschalten will, auch wenn Alkohol natürlich nicht die Lösung sein kann, aber dadurch ist sie ihren Problemen ganz schnell entkommen :-). Die Charaktere sind gut gewählt und der Schreibstil locker und leicht. Einfach die perfekte Sommerlektüre.

    Mehr
  • Hochmut kommt - bekanntlich - vor dem Fall :-)

    Seesterne küssen nicht
    CanisLibrum

    CanisLibrum

    06. August 2016 um 21:03

    Band 2 der 7 Sommersünden ist von Martina Gercke. Seesterne küssen nicht beschäftigt sich mit der Sünde Hochmut und ist mit Sicherheit nicht der letzte Roman, den ich von der Autorin gelesen habe. Als Mia einen Tag vor ihrer Hochzeit in Neapel ihren Verlobten Franco mit ihrer besten Freundin und Trauzeugin im Bett erwischt,  platzt ihr Traum von einer glücklichen Ehe. Wie konnte das passieren, ohne, dass sie etwas bemerkt hat? Mia betrinkt sich fürchterlich und trifft auf einen gutaussehenden Mann, der sich als Kapitän des in Neapel vor Anker liegenden Kreuzfahrtschiffes „Sonnenglück“ ausgibt. Er nimmt sie mit an Bord um ihr das Schiff zu zeigen, doch mit Mia ist nicht mehr viel anzufangen und als sie am nächsten Morgen erwacht, ist sie leider immer noch an Bord – als blinder Passagier. Doch wie sich herausstellt ist Kapitän gar nicht der Kapitän sondern lediglich der Erste Offizier Thorsten Münzer. Mia muss sich bis auf weiteres in Thorstens Kabine verstecken, um nicht entdeckt zu werden. Als sie diese jedoch unerlaubter Weise doch verlässt und an Deck ein kleines Mädchen aus dem Pool vor dem Ertrinken rettet, nimmt Mias Leben einen nicht geplanten Lauf……….Band 2 dieser Reihe hat mir schon weitaus besser gefallen als Band 1. Der Text lässt sich flüssig und vor allem ganz einfach lesen. Dieser Liebesroman hat alles, was man braucht, um über die komplette Lesedauer hinweg gut unterhalten zu sein. Die Hauptprotagonistin Mia ist eine liebenswerte und starke Frau, sie weiß sich zur Wehr zu setzen und in den richtigen Momenten auch mal schwach zu sein. Als Erzieherin kann ich mir Mia gut vorstellen, sie ist im Umgang mit Kindern sehr versiert und man merkt, dass ihr der von ihr gewählte Job auch Spaß macht. Außerdem fand ich sie ziemlich lustig, das Geplänkel zwischen ihr und Thorsten Münzer war sehr amüsant und hat mich oft zum Schmunzeln gebracht. Auch in diesem Teil erfährt man wieder etwas über die Crew des Schiffes. Ich finde es toll, dass es der Autorin so gut gelungen ist, die Geschichten dieser Charaktere so weiterzuführen, als wären sie ihre eigenen. Viel mehr kann beziehungsweise will ich zu der Story nicht sagen, da ich sonst zu viel verraten würde. Eines soll jedoch gesagt sein: Die für mich unerwartete Wendung fand ich richtig toll!!!Einziger, kleiner Kritikpunkt: Dieses Buch sollte die Sünde Hochmut darstellen, leider war für mich nicht ersichtlich, wo genau dieses Thema aufgegriffen wurde. Dies tat dem Lesevergnügen aber keinen Abbruch und ist mir persönlich auch nicht ganz so wichtig, weil mir die Geschichte trotzdem sehr gut gefallen hat. FazitNach Band 1 bin ich froh, dass ich nicht aufgegeben und Band 2 gelesen habe, es handelt sich hier um eine tolle Liebesgeschichte mit sympathischen Protagonisten. Liebe Grüße, Canis Librum

    Mehr
  • "7 Sommersünden"...Band 2!

    Seesterne küssen nicht
    dreamlady66

    dreamlady66

    05. August 2016 um 23:47

    (Inhalt übernommen) im Leben von Mia läuft alles perfekt. Mit ihrer Hochzeit in Neapel geht ein langgehegter Traum in Erfüllung. Als sie jedoch ihren Verlobten einen Tag vor der Hochzeit im Bett mit ihrer besten Freundin erwischt, läuft Mia davon. Im Hafen trifft sie auf einen Offizier, dessen Kreuzfahrtschiff gerade in Neapel vor Anker liegt, und betrinkt sich mit ihm in einer Bar. Der Abend nimmt eine unerwartete Wendung. Als Mia am nächsten Morgen aufwacht, befindet sie sich auf hoher See auf dem Kreuzfahrtschiff Sonnenglück – als blinder Passagier, und kein Hafen ist in Sicht ... "Wenn ich schon sündige,dann aber richtig und ohne schlechtes Gewissen." Eine heitere Liebeskomödie über eine unfreiwillige Kreuzfahrt und die Suche nach der großen Liebe vor der malerischen Kulisse des Mittelmeers. Zur Autorin: Martina Gercke lebt mit ihrem Mann und den zwei erwachsenen Kindern in ihrer Lieblingsstadt Hamburg. Neben ihrer Arbeit als Purser bei einer großen deutschen Luftfahrtgesellschaft, schreibt sie Liebesromane. Ihre Leidenschaft für das Schreiben hat sie erst relativ spät entdeckt. Ihre Kinder waren zunächst die treibende Kraft, die sie bewegten ihre ausgedachten Gute-Nacht-Geschichten aufzuschreiben. Nachdem Martina Gercke einmal angefangen hatte, wurde das Schreiben schnell zur Leidenschaft. Ihre Liebe zum Happy End hat Martina Gercke schließlich dazu bewogen heitere Liebesromane zu schreiben. Ihre Bücher sollen wie ein guter Kinofilm vor den Augen des Lesers ablaufen. Man soll lachen, weinen und schmunzeln können und das Buch mit einem guten Gefühl im Bauch lesen. Schreibstil/Fazit: Ich habe diesen erfrischenden Sommerroman mit Freude gelesen und war von dem Verhalten der Mia begeistert. Sie hat sich nicht von der argen Enttäuschung ihres Verlobten Franco runter ziehen lassen, sondern nach vorne geschaut und ist ein mutiges Risiko (ohne Paß und Geld) eingegangen, dessen Ausgang sie nicht abschätzen konnte. DANKE an Martina (Gercke) sowie für die Zusage zur 2. gemeinsamen Leserunde und schnelle Belieferung. Das Cover in schönen blauen Farben gehalten symbolisiert Wasser und Himmel bzw. einfach mitten auf dem Meer zu sein. Das halbversunkene Herzt deutet auf Herzschmerz in der Liebe hin :) Ich freue mich wahnsinng über Alles, was aus Deiner Zauberfeder entsteht...bitte noch ganz viel mehr davon & bis demnächst...alles Liebe & Gute für Dich!

    Mehr
  • Die Welt ist doch ein verrückter Ort. ❤

    Seesterne küssen nicht
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    03. August 2016 um 22:38

    Hach,  eine süsse Geschichte! 
    Der Schreibstil ist wunderbar locker und die Charaktere muss man einfach ins Herz schließen.   ;-) 
    "Tschüss, kleine Motte. "
    "Ich komme mir ein bisschen vor wie Aschenputtel. ..."
    Danke für diesen Lesegenuß! 
    Sehr empfehlenswert! ❤ 

  • Seesterne küssen nicht

    Seesterne küssen nicht
    laraundluca

    laraundluca

    01. August 2016 um 15:59

    Inhalt: Im Leben von Mia läuft alles perfekt. Mit ihrer Hochzeit in Neapel geht ein langgehegter Traum in Erfüllung. Als sie jedoch ihren Verlobten einen Tag vor der Hochzeit im Bett mit ihrer besten Freundin erwischt, läuft Mia davon. Im Hafen trifft sie auf einen Offizier, dessen Kreuzfahrtschiff gerade in Neapel vor Anker liegt, und betrinkt sich mit ihm in einer Bar. Der Abend nimmt eine unerwartete Wendung. Als Mia am nächsten Morgen aufwacht, befindet sie sich auf hoher See auf dem Kreuzfahrtschiff Sonnenglück – als blinder Passagier, und kein Hafen ist in Sicht ... Meine Meinung: "Seesterne küssen nicht" ist der 2. Band der Reihe "Sieben Sommersünden". Die Geschichten sind allerdings in sich  abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. Der Einstieg ist mir leider nicht ganz so leicht gefallen, wie erhofft. Der Schreibstil war zu Beginn nicht ganz so flüssig und gut zu lesen. Doch nach gut einem viertel bin ich dann durch die Seiten geflogen. Der Schreibstil war ansonsten einfach, nicht zu anspruchsvoll und frisch. Mir hat aber die Lebendigkeit und die Emotionalität etwas gefehlt. Es hat ziemlich lange gedauert, bis die Geschichte richtig in Fahrt kam. Zu Beginn hat sich die Handlung etwas gezogen. Die Geschichte war ganz nett, aber mir fehlte das gewisse Etwas, das mich richtig gepackt hätte. Sie verläuft ohne große Spannungsmomente, plätschert leise vor sich hin. Einzig Mias Heimlichtuereien und was sie alles anstellt, um Unentdeckt zu bleiben, waren amüsant und haben mich zum Schmunzeln gebracht. Auch die verschiedenen Handlungsorte haben mir gut gefallen.Das Ende war mir aber fast schon ein bisschen zu einfach. Das Buch hat mir dennoch ein paar angenehme Lesestunden beschert. Eine frische und leichte Sommergeschichte zum Abschalten! Die Charaktere haben mir gut gefallen. Tobias und seine Tochter waren einfach toll. Mit den beiden hat Mia einen richtigen Glücksgriff gelandet. Das Cover gefällt mir gut, schön sommerlich frisch. Der Titel passt hervorragend zur Geschichte. Darüber möchte ich allerdings nichts verraten, findet es selbst heraus! Fazit: Eine sommerlich leichte, nette und romantische Geschichte, ohne große Spannung, bei der mir das Besondere etwas gefehlt hat.    

    Mehr
  • Seesterne küssen nicht: 7 Sommersünden

    Seesterne küssen nicht
    AmberStClair

    AmberStClair

    30. July 2016 um 19:15

    Klappentext: Im Leben von Mia läuft alles perfekt. Mit ihrer Hochzeit in Neapel geht ein langgehegter Traum in Erfüllung. Als sie jedoch ihren Verlobten einen Tag vor der Hochzeit im Bett mit ihrer besten Freundin erwischt, läuft Mia davon. Im Hafen trifft sie auf einen Offizier, dessen Kreuzfahrtschiff gerade in Neapel vor Anker liegt, und betrinkt sich mit ihm in einer Bar. Der Abend nimmt eine unerwartete Wendung. Als Mia am nächsten Morgen aufwacht, befindet sie sich auf hoher See auf dem Kreuzfahrtschiff Sonnenglück – als blinder Passagier, und kein Hafen ist in Sicht ... Meine Meinung: Als Mias Verlobter sie betrügt, betrinkt sie sich und lernt den sympathischen Thorsten kennen. Als sie aufwacht befindet sie sich auf hoher See ….... Eine wunderschöne, leicht und luftige Sommergeschichte. Turbulent geht es hier zu und ist amüsant und witzig zu gleich. Ein flüssiger Schreibstil läßt dieses Buch leicht lesen. Die Hauptpersonen sind sympathisch und man kann sie sich sehr gut vorstellen. Ich persönlich fand die Geschichte sehr gut und macht Lust auf mehr. Eine Seereise auf der „Sonnenglück“ die einem sofort gefällt und man möchte mit dabei sein. Auch auf wenigen Seiten kann man eine schöne Geschichte erzählen und alles fügt sich sehr gut zusammen. Ein wirklich entspanntes lesen und ein glückliches Ende! Ich bedanke mich bei der Autorin für die herrliche Sommerlektüre!

    Mehr
  • leichte Sommerbrise

    Seesterne küssen nicht
    theaa24

    theaa24

    29. July 2016 um 12:16

    Seesterne küssen nicht von Martina Gercke ist ein leichter Sommerroman, der sich locker leicht nebenbei lesen lässt.Mia befindet sich für ihre Hochzeit in Neapel, doch plötzlich anders als geplant. Nachdem sie ihren Verlobten mit einer anderen Frau eine Nacht vor ihrer Hochzeit im Bett erwischt haut Mia ab. Am nächsten Morgen nach etwas zu viel Alkohol wacht sie als blinder Passagier auf einem Kreuzfahrtschiff auf. Was dann passiert ist völlig unerwartet.Der Schreibstil von Martina Gercke ist wie immer leicht zu folgen und für mich die perfekte Urlaubslektüre. Man kann sich schnell in die Geschichte einfinden und abschalten.Die Geschichte war sehr schön zu lesen, aber für mich teilweise ein bisschen zu einfach gestrickt. Auch die Geschichte schreitet in unglaublich großen Sprüngen voran. Wirklich real kam mir die Geschichte daher leider nicht vor. Es ging mir alles ein bisschen zu schnell. Aber nichtsdestotrotz hat mich die Geschichte sehr entspannt und war unterhaltsam.Die Charaktere sind toll beschrieben. Wirklich spannend finde ich vor allem die Entwicklung und den Witz der Nebencharaktere. Die mich fast noch mehr fesselten als die Hauptpersonen an sich. Gerade von den Nebenfiguren lebt eine Geschichte für mich.Zusammenfassend ist Seesterne küssen nicht ein unterhaltsames und entspannendes Buch, dass sich gut zwischendurch in stressigen Momenten oder locker leicht am Strand lesen lässt. Ich kann es weiterempfehlen.

    Mehr
  • weitere