Martina Hesse My Villa Vanilla

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „My Villa Vanilla“ von Martina Hesse

My Villa Vanilla - Wohnen, wie es mir gefällt. Wohnen ist für Mina Hesse Leidenschaft. Entspannung findet sie beim Umdekorieren ihres weißen Hauses, das vor allem einladend und gemütlich sein soll. Je nach Stimmung verschiebt sie Möbel und tauscht Wohnaccessoires wie Kissen, Decken, Schilder und Laternen aus. In diesem Buch führt sie durch ihre liebevoll dekorierten Räume und den Garten. Sie zeigt ihre schönsten DIY-Projekte, gibt Anregungen für spannende Arrangements und teilt leckere, aber einfach nachzumachende Rezepte

Eine tolle Inspiration.

— amfe

Taucht ein in Minas Welt und lasst Euch verzaubern.

— Susas_Leseecke

Stöbern in Sachbuch

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

Die Genussformel

„Mögen alle Ihre Rezepte gelingen!“ - wie könnte es anders sein, wenn man den Tipps von Werner Gruber folgt. Top!

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Taucht ein in Minas Welt und lasst Euch verzaubern.

    My Villa Vanilla

    Susas_Leseecke

    31. May 2014 um 11:51

    Jeder von uns wohnt. Die einen mehr, die anderen weniger. Für die einen ist es lediglich ein Zustand. Für mich ist es eine Leidenschaft, ein Lebensgefühl, ein Bestandteil meines täglichen Wellnessprogrammes, das mich ausfüllt, entspannt und erdet. Seite 9 Meine Gedanken zu diesem Buch: Mina erzählt in diesem Buch eine Geschichte, ihre Geschichte und die Geschichte ihrer Familie. Sie erzählt uns wie sie Stück für Stück aus einem einfachen netten Haus in der Nähe von Hamburg eine wunderbare Wohlfühloase geschaffen hat. Sie erzählt bildlich mit schönen Worten wie der Garten gestaltet ist und die Vielzahl an Fotos geben dies auch wunderbar wieder. Das Buch ist stimmig aufgeteilt. Fotografien, kleine Lebensgeschichten von Mina und ihrer Familie, Deko- und Bastelideen sowie leckere Küchenrezepte wechseln sich harmonisch ab. Ein sehr gelungenes Buch wie ich finde. Natürlich habe ich mir auch ihren Blog im Internet angeschaut, wo sie immer wieder aktuelles und schönes zu erzählen und zu berichten hat. Die Gestaltung des Covers hat mich schon sehr angesprochen. Ich mag die Linie des Designs mit welchem Mina ihr Haus gestaltete hat und dies spiegelt auch das Cover schon sehr gut wieder. Der Titel verrät auch schon einiges, *My Villa Vanilla – Wohnen wie es mir gefällt*. Und selbst wenn im inneren des Buches nicht so viele Fotos abgebildet wären, so könnte man sich alles ziemlich gut bildlich vorstellen. Ich hatte beim Lesern und betrachten der Bilder das Gefühl als wäre Mina gleich hier und würde mir alles direkt locker erzählen und zeigen. Das quadratische Format des Buches gefällt mir auch sehr. Es liegt gut auf dem Schoß und lässt sich gut blättern. Bereits als Kind richtete ich lieber Puppenhäuser ein, als mit den Puppen selber zu spielen. Das betreten fremder Wohnräume fordert mich stets dazu heraus, diese heimlich in Gedanken nach meinen Ideen umzugestalten und sie zu optimieren. Seite10 Aus alt mach neu. Ob ein Schränkchen vom Straßenrand, alte Scheunentore die sie je nach Saison mit den verschiedensten Dingen dekoriert, eine Rührschüssel die zum Blumentopf umfunktioniert wird, ein alter Stuhl vom Wegesrand der zum Blumentisch wird, Mina lackiert und gestaltet die Fundsachen um und gibt ihnen einen neuen Dekoplatz in ihrem liebevoll gestalteten Haus. Sie zeigt uns dass stilvolles Wohnen nicht teuer sein muss. Im Gegenteil, sie erweckt alte Möbelstücke zu neuem Leben. Auch aus ihrer Kindheit hat sie noch liebevolle Erinnerungsstücke die sie gerne in Szene setzt. So zum Beispiel ihr alter Kinderroller. Und je nach Saison, Lust und Laune gestaltete sie ihr Haus mit ihren Dekoideen um. Mina pflückt die Blumen die gerade ihren Duft verströmen und nimmt sie mit ins Haus. Dort dürfen sie dann für einige Tage verweilen und ein Teil der Dekowut sein. Mina näht auch die vielen Stoffe für zum Beispiel Kissenbezüge selbst. Jedes Jahr freue ich mich aufs Neue auf die Fliederblüte. Dann lasse ich es mir nicht nehmen, die Zweige mit den zartduftenden Blüten in rauen Mengen mit ins Haus zu nehmen und sie überall zu drapieren. Sie werden in Vasen und Eimer gesteckt und im gesamten Haus verteilt. Dort verströmen sie ihren unvergleichlichen Duft. Seite 33 An viele ihrer Schränke hat Mina gleich Rollen montiert sodass das umstellen und neugestalten der Räume umso schneller von der Hand geht. Allein diese Aussage ließ mich schmunzeln und vermuten dass sie dies dann sicher sehr oft macht. Es zeigt sich eine große Leidenschaft und eine enorme Dekowut im positiven Sinne. Mina hat dänische Wurzeln und vielleicht deshalb liebt sie den weißen Wohnstil der skandinavischen Länder so sehr, dass sie diesen gleich im ganzen Haus angewandt hat. Alles immer in zarten grau, schwarz/ weiß und hellen Pastelltönen. Und dies nicht nur im sondern auch am Haus. Kurz & gut - mein persönliches Fazit Ich habe mich in Minas Haus gleich wohlgefühlt und danke stellvertretend für alle Leser und Leserinnen für den Blick hinter den Gartenzaun und hinter die Tür. Wir dürfen etwas über Minas Dekowut erfahren und uns die Ideen gerne abschauen. Auch dürfen wir uns ein Bild von ihrer kleinen süßen Familie machen. Mina, ihr Mann, die beiden Kinder und der Familienhund Sam scheinen wirklich glücklich in ihrem Heim. Und mit der Dekowut ihrer Mam haben sie sich sicher gerne arrangiert. In diesem Buch summieren sich die kleinen Lesezeichen und der Wunsch sofort die Rezepte und vielen Dekoideen auszuprobieren. So wusste ich zum Beispiel nicht, dass man Fliederblüten kandieren und als essbare Deko für schmackhafte Muffins verwenden kann. Gerade jetzt ist je wieder diese himmlische Erdbeerzeit und auch hierfür hat Mina schöne Ideen. Ich war mit meiner kleinen Familie auch schon in den Erdbeeren zum pflücken, naschen und ideenhaschen. Die erste Torte ist gebacken und, nun ja,  auch schon verputzt. Das eine oder andere weitere Rezept wird schon bald an meiner Familie getestet und einige Dekoideen habe ich auch schon ausprobiert. Dekoriert habe ich ja schon immer gern und nun sind viele neue Ideen hinzugekommen. Danke Mina. Ich empfehle Euch dieses Buch sehr gerne. Taucht ein in Minas Welt und lasst Euch verzaubern. Macht Euch eine Tasse Tee oder eine heiße Schokolade und blättert durch Minas Villa Vanilla. Und dann macht Euch ran ans Dekorieren und Rezepte ausprobieren. Vom selbstgebackenen Brot, zum Hugo bis hin zum streichen und lackieren alter Möbel und einfachen Holzlatten. Nur Mut. © Rezension: 2014, Susa

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks