Martina Hoffmann

 4,8 Sterne bei 12 Bewertungen

Lebenslauf von Martina Hoffmann

Martina Hoffmann ist freischaffende Illustratorin, Motion Designerin und Art Direktorin und arbeitet im Herzen von Berlin-Kreuzberg.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Martina Hoffmann

Cover des Buches Eine Muschel für Romy (ISBN: 9783596856268)

Eine Muschel für Romy

 (5)
Erschienen am 20.02.2014
Cover des Buches Die Schöpfungsgeschichte (ISBN: 9783451714832)

Die Schöpfungsgeschichte

 (2)
Erschienen am 17.08.2021
Cover des Buches Herders Buch der Kindergebete (ISBN: 9783451715051)

Herders Buch der Kindergebete

 (1)
Erschienen am 30.08.2021
Cover des Buches Mein total verrückter Schultag (ISBN: 9783451715891)

Mein total verrückter Schultag

 (1)
Erschienen am 03.02.2020
Cover des Buches Die Arche Noah (ISBN: 9783451714818)

Die Arche Noah

 (1)
Erschienen am 22.03.2021
Cover des Buches Die Weihnachtsgeschichte (ISBN: 9783451715624)

Die Weihnachtsgeschichte

 (1)
Erschienen am 19.08.2019
Cover des Buches Noa und die Sprache der Geister (ISBN: 9783751300063)

Noa und die Sprache der Geister

 (1)
Erschienen am 10.07.2021

Neue Rezensionen zu Martina Hoffmann

Cover des Buches Die Schöpfungsgeschichte (ISBN: 9783451714832)C

Rezension zu "Die Schöpfungsgeschichte" von Annette Langen

wunderschön umgesetzt ..
Claudia_Reinländervor einem Monat

Klappentext/Inhalt:


Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Es war sehr gut.
In kindgerechten Worten erzählt die bekannte Kinderbuchautorin Annette Langen die biblische Geschichte von der Erschaffung der Welt und der Menschen sehr lebendig und greifbar: von den 7 Tagen, in denen Gott Licht und Dunkelheit, Wasser und Land, Pflanzen und Tiere und nicht zuletzt den Menschen als sein Abbild schuf und schließlich von Adam und Eva im Paradies.


Cover:


Das Cover zeigt ein Paradies mit einer wunderschönen Landschaft und wundervollen Geschöpfen. Es ist sehr schön gezeichnet und der weiche Zeichenstil macht eine ganz besondere Atmosphäre. Optisch und auch farblich gefällt mir das Cover sehr gut und es gibt den Titel sehr gut wieder. 


Meinung:


In einfachen und verständlichen Worten, sowie wunderschönen Bildern und Zeichnungen wird hier, für die Kleinsten, die Schöpfungsgeschichte wieder gegeben. 


Wie Gott die Welt erschuf wird hier in einfachen Texten erklärt. Diese sind leicht verständlich und gut nachvollziehbar. Dazu gibt es passende Zeichnungen und Illustrationen. 


Die bunten Illustrationen erstrecken sich meist über die ganze Seite und der Text ist meist auf einem helleren Anteil des Hintergrundes abgedruckt, so dass dieser gut und deutlich zu erkennen ist.


Der Schreibstil ist angenehm und locker und lässt sich sehr gut lesen. Die Geschichte wird sehr schön erzählt und auch die Kleinsten können dieser sehr gut folgen. 


Die einzelnen Tage der Entstehungsgeschichte wird hier sehr schön beschrieben. Alle sieben Tage und auch die Geschichte von Adam und Eva wird hier aufgegriffen und erzählt. Sehr liebevoll gibt dieses Buch diese Geschichte wieder und zeigt, was Gott alles erschaffen hat und wie groß und mächtig er ist.


Inhaltlich möchte ich hier jedoch nicht zu viel vorgreifen, zumal die Geschichte an sich, sicherlich schon bekannt sein sollte, aber ich dieser schönen Umsetzung, nicht zu viel vorweg nehmen möchte.


Die wunderschönen Bilder und Illustrationen geben den Inhalt sehr gut wieder und so erfreuen sich bereits die Kleinsten hier an den tollen Bildern. Die bunten Bilder sind sehr detailreich und sehr liebevoll gestaltet und wunden das Buch perfekt ab.


Fazit:


Eine wunderschöne Umsetzung der Schöpfungsgeschichte in Wort und Bild für kleine Zuhörer, Leser und Entdecker.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Herders Buch der Kindergebete (ISBN: 9783451715051)G

Rezension zu "Herders Buch der Kindergebete" von Martina Hoffmann

Kindergebete zum Vorlesen!
ginnykatzevor einem Monat

Das Herders Buch der Kindergebete ist eine schöne gebundene Ausgabe. Die farbliche Auswahl finde ich exzellent getroffen, auch die Bebilderung passt gut zu jedem Gebetsabschnitt. Angefangen vom Vaterunser, über Morgen-, Segens-, Tisch-, Dankes- und Abendgebete, gibt es noch den Abschluss Gebetchen. Ob Kinder sie immer gleich verstehen, kann ich nicht beurteilen. Mir persönlich haben sie sehr gut gefallen.

Dieses Abendgebet gefällt mir schon immer besonders gut und deshalb schreibe ich es auch hier rein:

 „Von guten Mächten wunderbar geborgen,

erwarten wir getrost, was kommen mag.

Gott ist bei uns am Abend und am Morgen

Und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Amen

(Dietrich Bonhoeffer)

Fazit:

Das Kinder Gebetebuch aus dem Herder Verlag zeigt auf 80 Seiten einfache und wirklich schön illustrierte Kindergebete. Ich kann dieses Buch wirklich empfehlen, denn die Bilder von Martina Hoffmann erwärmen mit den Gebeten zusammen das Herz. Daher vergebe ich hier verdiente 5 Sterne und eine klare „Vor- und Selbstleseempfehlung“.

Kommentare: 3
Teilen
Cover des Buches Die Arche Noah (ISBN: 9783451714818)K

Rezension zu "Die Arche Noah" von Annette Langen

Bibelgeschichte erleben im Bilderbuch kindgerecht erzählt und wunderbar farbig illustriert
Kinderbuchkistevor 3 Monaten

Manchmal frage ich mich, wieso es um schier unendlich erscheinendem Dschungel des deutschen Kinderbuchmarktes im Verhältnis sehr wenig Bilderbücher über Geschichten der Bibel gibt. Schauen wir auf den englischsprachigen, insbesondere den amerikanischen Buchmarkt, dann ist der Anteil der christlichen Bilderbücher um ein Vielfaches größer.

Umso schöner, dass es einige Verlage, Illustratoren:innen und Autoren:innen gibt, die mit viel Liebe zu Geschichten bzw. Kinderbüchern diesen Markt zumindest etwas füllen.

Die bekannte Kinderbuchautorin Annette Langen (Mutter des weltreisenden Hasen Felix) und die Illustratorin Martina Hoffmann haben für den Herder Verlag 4 der bekanntesten biblischen Geschichten für Kinder ab 3 Jahren neu erzählt. Kindgerecht und mit direkter Ansprache erzählt Annette Langen von einer längst vergangenen Zeit. Einer Zeit, in der die Menschen Gott irgendwie vergessen hatten. Streit, Zank und Gewalt beherrschten ihr Leben und das war so gar nicht das, was Gott sich für das Leben auf der sonst so schönen Erde gewünscht hatte. Und deshalb wollte er die Menschen wieder von der Erde nehmen. Nur eine Familie, die stets an Gott glaubte und in seinem Sinne, gläubig lebten sollte auf der Erde bleiben, gemeinsam mit einigen Tieren. Deshalb gab er Noah den Auftrag ein Schiff zu bauen auf der Platz für seine Familie und jeweils ein Paar von jeder Tierart, sowie ausreichend Proviant für alle war. Noah tat, wie es ihm Gott aufgetragen hatte und als das Schiff fertig war kamen auch die Tiere von überall her. Heftiger Regen und eine große Flut kamen und schon bald war die Erde völlig mit Wasser bedeckt. Selbst die Berge versanken im Meer der Wassermengen. Nur Noahs Arche schwamm sicher und trotzte den Wassermassen. Und es kam die Zeit, da ließ Gott das Meer zurückziehen und es gab wieder Land frei. Noah beobachtete die ersten Anzeichen. Die Erde wurde wieder so wie sie einmal war, wunderbar grün und schön. Noah wurde klar, dass sie wieder an Land gehen konnten. 

Er dankte Gott und Gott gab ihm das  Versprechen nie wieder die Erde so heimzusuchen und zu zerstören. Als Zeichen dafür schickte er einen Regenbogen, der die Menschen für immer an dieses Versprechen erinnern soll.

Jeder, der die Geschichte von Noah und der Arche kennt erinnert sich beim Anblick eines Regenbogens an Gottes Versprechen. Leider wissen immer weniger um diese Geschichte und verbinden mit dem Regenbogen ganz andere Geschichten. Um so wichtiger sind Bücher wie dieses um sich immer wieder bewusst zu machen wie groß Gottes Güte ist und was er den Menschen mitgegeben hat. 

Die reich illustrierte und doch sehr klar auf das Wesentliche fokussierende Bilderwelt lässt sehr gut deutlich werden, wie schön die Welt war, wie sie vom Wasser bedeckt wurde und wie Noah mit seiner Familie und den Tieren wieder an Land gehen konnte um von da an friedlich zu leben.

Gottes Wunsch nach Frieden für alle wurde im Laufe der vielen, vielen Jahren immer wieder von den Menschen missachtet und so ist es nicht verwunderlich, das die Kinder nach den Vorlesestunden immer wieder feststellen, dass die Welt heute vermutlich schlimmer ist als vor der Sintflut. Und gerade Grundschulkinder denken noch weiter. Gott hat versprochen nie wieder den Lebewesen so etwas zuzumuten, doch die Menschen führen Kriege, es gibt soviel Streit und Gemeinheiten, dass sie sich fragen wie lange sich Gott das noch mit ansieht. Die Menschen haben von Gott ein großes Geschenk bekommen doch wissen sie es nicht zu schätzen. Was können wir tun um nach Gottes Vorstellungen, zu Gottes Freude zu leben? Darüber haben sich Kindergarten-,Vorschul- und Grundschulkinder in einer Ferienaktion Gedanken gemacht und ausgehend von Bibelgeschichten, darunter auch diesem Buch, viele Ideen gesammelt, die sie in kleinen Projekten und als dauerhafte Elemente ihres Alltags umgesetzt haben. 

Das schöne an diesem Buch von Annette Langen und Martina Hoffmann ist, das es eine breite Altersgruppe anspricht und die Kinder im Laufe der Erzählung mehrmals direkt anspricht. Dadurch werden die Zuhörer/Leser mehr in das Geschehen eingebunden und es entsteht eine persönlichere Bindung.

Durch die Illustrationen wird es gerade jüngeren Kindern leichter gemacht eine Vorstellung von dem Geschehen zu bekommen.


Wer weitere biblische Geschichten mit Kindern entdecken möchte, dem empfehle ich unter anderem die anderen Bücher von Annette Langen aus dem Herder Verlag. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks