Martina Kittler

 4.1 Sterne bei 59 Bewertungen
Autor von Crashkurs Kochen, Vielfalt aus dem Wok und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Low Carb forever

Neu erschienen am 11.12.2018 als Taschenbuch bei GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH.

Smoothies

Erscheint am 05.02.2019 als Taschenbuch bei GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH.

Alle Bücher von Martina Kittler

Sortieren:
Buchformat:
Crashkurs Kochen

Crashkurs Kochen

 (10)
Erschienen am 06.09.2008
Das große Familienkochbuch

Das große Familienkochbuch

 (4)
Erschienen am 07.09.2011
Brotaufstriche selbst gemacht

Brotaufstriche selbst gemacht

 (4)
Erschienen am 07.09.2013
Expresskochen vegetarisch

Expresskochen vegetarisch

 (3)
Erschienen am 06.07.2012
20 Minuten sind genug - Vegetarisch

20 Minuten sind genug - Vegetarisch

 (3)
Erschienen am 08.02.2012
Lunch im Glas

Lunch im Glas

 (3)
Erschienen am 06.02.2016

Neue Rezensionen zu Martina Kittler

Neu
MissStrawberrys avatar

Rezension zu "Avocado" von Martina Kittler

39 x Avocado anders
MissStrawberryvor 3 Monaten

Die Ratgeber von GU bringen immer alles wunderbar auf den Punkt. Ich liebe Kochbücher, die themenbezogen sind. Rezepte zu und mit Avocados finden sich auch in Kochbüchern mit mediterraner Küche, aber da muss man dann auch mehrere Bücher durchstöbern, um sie zu finden. Das vorliegende Buch versammelt 39 Rezepte rund um das Superfood, unterteilt in die Rubriken „Salate & Smoothies“, „Snacks & Suppen“, „Warmes zum Sattessen“ und „Desserts & Gebäck“. Somit ist für jede Gelegenheit und bestimmt auch für jeden Geschmack etwas dabei. Zudem erhält man viel Wissenswertes rund um die Avocado, von „Foodfacts“ über das richtige Vorbereiten (aufschneiden, drehen, entkernen, schälen, schneiden, säuern), Tipps und Tricks, die richtige Reife erkennen bis zu Kombinations-Tipps. Man erhält außerdem noch eine App, die man nutzen kann – für mich ein Feature, das ich nicht benötige.

Die Rezepte sind meist recht einfach nachzukochen. Die benötigten Zutaten sind fast durchweg leicht und überall zu bekommen, nur vereinzelt werden welche benötigt, die vielleicht nicht in jedem Supermarkt vorrätig sind. Die Gestaltung ist übersichtlich, die Erklärungen verständlich. Angaben zur Zubereitungszeit, den Kalorien, dem Eiweiß-, Fett- und Kohlehydrategehalt sind vorhanden und vegetarische Gerichte sind für das schnelle Auffinden extra gekennzeichnet. Mir besonders entgegen kommt, dass es für jedes Rezept auch ein Foto vom Ergebnis gibt. So bin ich restlos zufrieden und kann die vollen fünf Sterne geben.

Kommentieren0
1
Teilen
Abraxandrias avatar

Rezension zu "Tajine" von Martina Kittler

Raffiniert gewürzte Rezepte!
Abraxandriavor 4 Monaten

Die Tajine ist laut Autorin eine "Mischung aus Schmortopf und Dampfgarer" und eignet sich sowohl für die Herdplatte, als auch für den Backofen und den Grill. Das besondere an diesem Kochtopf ist ein schonendes Garverfahren ohne Anbrennen. Die Tajine-Gerichte erinnern an unsere hierzulande beliebten Eintopfgerichte.
Martina Kittler selbst lernte die Tajine in Marokko kennen, wo man sie auf dem Holzkohlegrill anwendet.
Die Tajine besteht wie ein klassischer Kochtopf aus zwei Teilen: einer Tonschale und einem Deckel. Die Tonschale kann zugleich als Servierschale benutzt werden.

Das Prinzip der Tajine ist einfach und klingt unkompliziert:
Tajine mit etwas Öl oder Flüssigkeit erhitzen, mit vorbereiteten Zutaten anfüllen, in den Deckel etwas Wasser geben, je nach Rezept 30 Minuten bis 2,5 Stunden garen.

Das Kochbuch Tajine eignet sich sowohl für Anfänger als auch für diejenigen, die schon Erfahrung mit ihr haben.

Es handelt sich hier um ein klassisches Kochbuch mit sehr kurz gehaltener Einleitung.
Auf den ausklappbaren Umschlagseiten befinden sich Informationen über
- Die Funktion der Tajine
- Die Benutzung der Tajine
- Die vier verschiedenen Arten der Tajine
(Keramik emailiert, gebrannter Lehm ohne Glasur, Edelstahl, Gusseisen mit Keramikdeckel)
- Empfohlene Gewürze
- Tipps:
wie das Versiegeln einer ungereinigten Keramik-Tajine,
das Reinigen der Tajine,
Warnung vor Blei in bunter Glasur.

Alle Rezepte in dem Kochbuch sind für eine Tajine aus glasierter Spezialkeramik mit 32 cm Durchmesser.
Jedes Rezept ist mit einem Foto ausgestattet. Die insgesamt 30 Rezepte unterteilen sich in 10 vegetarische, 8 mit Fleisch und Geflügel, 6 mit Fisch und Meeresfrüchten, sowie 6 mit süßen Gerichten.
Was mir besonders gut gefällt, ist die raffinierte Zusammenstellung von Gewürzen und Zutaten, von Süßem und Pikanten. Ich mag gewürzbetonte Gerichte.

Mich sprechen vor allem folgende Rezepte an:
- Tomaten-Tajine mit Feta aus dem Ofen
- Kürbis-Maronen-Gemüse
- Gemüse-Quinoa-Tajine aus dem Ofen
- Weißkohl-Tajine aus dem Ofen
- Aromahähnchen mit Möhren und Mandeln
- Zitronenhähnchen
- orientalischer Lammtopf
- Auberginen-Tajine mit Hackbällchen
- Fisch mit buntem Gemüse
- Süsser Kürbis mit Walnußcreme
- Birnen-Feigen-Tajine
- Schoko-Kirsch-Rafoundis

Die Rezepte machen Lust aufs Kochen mit der Tajine und laden zum Kauf einer Tajine ein. Beim Blättern durch die Rezepte bekommt man Appetit und möchte sofort loslegen.

Kommentieren0
15
Teilen
Lieblingsleseplatzs avatar

Rezension zu "Avocado" von Martina Kittler

Ich kann davon nicht genug kriegen!
Lieblingsleseplatzvor 4 Monaten

Ich liebe Sie – die Avocado!


Schon immer. Bisher habe ich aber meist klassisch als Guacamole oder direkt aufs Brot mit Salz und Pfeffer genossen. Ungeahnt dessen, was sonst noch so in diesem Superfood steckt…


Martina Kittler ist Ökotrophologin, Sportwissenschaftlerin und begeisterte Kochbuch-Autorin, die es versteht Genuss und gesunde Ernährung in familien- und alltagstaugliche Rezepte umzusetzen. Sie lebt mit ihrer Familie in München und arbeitet seit Jahren für namhafte Buchverlage und Redaktionsbüros. Inspiration findet sie auf ihren Reisen in ferne Länder, immer auf der Suche nach neuen Ideen. (Quelle: GU)


So auch für dieses Büchlein rund um die Avocado.  Die Einsatzmöglichkeiten der Avocado scheinen schier unendlich: Hier finden sich Rezepte von  Salaten & Smoothies, über Snacks & SuppenWarmes zum Sattessen bis hin zu Desserts & Gebäck.

Ich habe mir ein exotisch klingendes Rezept zum Start ausgesucht:

Avocado-Wedges mit Mango-Dip

Und so lecker wie es klingt, war es auch!

Den Mango Dip hatte ich fix im Thermomix anstatt mit dem Pürrierstab gezaubert.


Das schälen und schneiden der Avocado war da schon etwas schwieriger  – aber nur, weil meine Avocado schon zu reif waren. Also Tipp: ruhig feste Früchte nehmen!

Anstatt normalem Paniermehl habe ich Mais-Paniermehl genommen. Gluten macht mir oft Bauchschmerzen, die Alternative war aber auch extrem lecker!


Meine Familie durfte gleich testen – mein Mann und ich waren begeistert. Die Begeisterung der Kinder hielt sich in Grenzen… aber sie haben es trotzdem gegessen. Ich würde den Dip beim nächsten Mal etwas schärfer machen, vielleicht mit Chili abschmecken…


Aber es wird das nicht das letzte Mal gewesen sein, das es Avocado-Wedges bei uns gegeben hat! Und es wird auch sicher nicht das letzte Rezept gewesen sein, das ich aus dem Buch getestet habe. Vielleicht kann ich die Kids ja mit der Avocado-Schoko-Mousse locken?


Ich vergebe 5 von 5 Lieblingslesesessel für dieses abwechslungsreiche, innovative Rezeptbüchlein!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 87 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks