Martina Kittler , Barbara Klein Lupine

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lupine“ von Martina Kittler

Lange fristete die Lupine ein Schattendasein, doch jetzt blüht die Hülsenfrucht als wahre Superpflanze auf und gilt als einzigartige Neuentdeckung der Fitness-Küche: Die Lupine wird als DER Fleischersatz der Zukunft gehandelt. Vollkommen zu Recht! Lupine ist besonders eiweißreich, ökologisch wertvoll, vegan, low carb, fettarm, gentechnik-, laktose- und glutenfrei. Das soll der Pflanze erst einmal jemand nachmachen! Dieses Kochbuch hat sich die Lupine also wirklich mehr als verdient. Mit Happy Healthy Kitchen spielst Du Zukunftsmusik: Geh mit uns auf Entdeckungstour und hol Dir den topaktuellen Food-Trend nachhause. Wir verraten Dir, wie vielfältig Du Lupine verarbeiten kannst. Hier gibt es schlaue Fakten und ultimativ-gute Rezept-Ideen - 100 Prozent kreativ, 100 Prozent gesund, 100 Prozent lecker! Löffel vegane Eiscreme, back Low-Carb-Cakes oder schlürf Gain-Power-Smoothies. Alles supereasy zubereitet und lockerflockig gemacht. Und on top gibt es schöne Mood-Karten zum Veschenken. Lupine, we love you!

Interessante Informationen rund um die Lupine und leckere Rezepte, für die man die ein oder anderen "Spezialzutat" braucht.

— Kamima
Kamima

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessante Infos und leckere Rezepte

    Lupine
    Kamima

    Kamima

    02. May 2017 um 13:32

    Ich muss zugeben, meine Erwartungen an ein Kochbuch von Martina Kittler sind hoch, da ich schon viele Bücher – gerade auch in Zusammenarbeit mit anderen Autoren – habe und von ihren Rezepten begeistert bin. Die Diplom-Ökotrophologin arbeitet dieses Mal mit der Fitness- und Ernährungsexpertin Barbara Klein zusammen, die ihre Erfahrungen mit Produkten rund um die Lupine eingebracht hat. Optisch haben wir es mit einem typisch modernen GU-Ernährungsbuch zu tun: starke Coverfarben, einprägsames Coverbild und auffällige Headline – hier greift man sofort zu, wenn man GU-Bücher mag. Und das erste Blättern stimmt einen auch froh, denn es wurden nicht nur wieder leckere Bilder arrangiert und fotografiert, sondern es gibt auch – ich nenne es mal Auszeit-Seiten, d.h. Doppelseiten, die einen durchatmen lassen mit z.B. „enjoy the little things“ - oder Fakten-Seiten, damit man weiß, worum es sich bei der Lupine handelt, wo sie herkommt, welche Vorzüge sie gegenüber Soja hat etc. Dies lockert das Rezeptbuch auf. Allerdings scheint mir der Stil manchmal etwas zu locker ;) denn „Share dein Glück“, „Suchst du mehr Happiness im Leben?“ oder „Hands up für die Lupine“ klingt in meinen Ohren ein wenig gequält locker und irgendwie „oldsschool“... schade, denn das beeinträchtigt meinen Eindruck zu dem eigentlich seriösen Kochbuch doch sehr. Zurück zu den Rezepten: sie klingen nicht nur lecker, sondern sind es auch – wenn man einen gewissen Zutatenumfang zu Hause hat ;) denn hier ist ein Einkauf im Reformhaus, beim gut sortierten Biomarkt oder Onlinehändler notwendig, was aber für Interessierte, welche sich mit Lupinen ernähren wollen oder müssen, kein Problem darstellt. Vom Frühstück über Getränke, Hauptmahlzeiten und süßen Speisen findet man genug Auswahl – von Brot über Smoothies, Dips, Buddha-Bowls und Frozen Joghurt wird die moderne Küche wunderbar bedient. Mein Tipp ist die „Blumenkohl-Lupinen-Pizza“ ;) Fazit: tolle Rezepte mit ein wenig eigenwilligen Zutaten, vielseitige Geschmacksrichtungen und interessante Informationen – aber eine Sprache, die für mich nicht zur heutigen Zeit gehört und im Gegensatz zum Inhalt nach „mehr Schein als Sein“ ausschaut... wer auf der Suche nach tollen Alternativrezepten zu Soja ist, der sollte hier zugreifen. Viel Spaß beim Kochen & Genießen!

    Mehr