Martina Klein

 3,4 Sterne bei 9 Bewertungen
Autorenbild von Martina Klein (©privat)

Lebenslauf

Martina Klein ist Autorin für Prosa, Drehbücher und Theaterstücke, außerdem Dozentin für Dramaturgie. Sie hat Literatur und Rhetorik in Tübingen studiert, danach Drehbuch an der Filmhochschule (DFFB) und lebt in Berlin.

Alle Bücher von Martina Klein

Cover des Buches Nie so sein (ISBN: 9783961521197)

Nie so sein

 (6)
Erschienen am 01.10.2018
Cover des Buches Das Politiklexikon (ISBN: 9783801203948)

Das Politiklexikon

 (2)
Erschienen am 30.09.2011
Cover des Buches Cosmo und seine Welt (ISBN: 9783943086133)

Cosmo und seine Welt

 (0)
Erschienen am 26.09.2014
Cover des Buches Das Politiklexikon (ISBN: 9783801206000)

Das Politiklexikon

 (0)
Erschienen am 13.12.2021

Neue Rezensionen zu Martina Klein

Cover des Buches Ben Silber & Co – Das Geheimnis der Riesenpraline (ISBN: 9783947066308)
Ramgardias avatar

Rezension zu "Ben Silber & Co – Das Geheimnis der Riesenpraline" von Martina Klein

Ein gieriger Unternehmer wird entlarvt
Ramgardiavor 2 Monaten

Das Frühstücksbuffet ist aufgebaut und Ben, der nach dem Tod seiner Eltern bei seiner noch sehr fitten Oma wohnt, muss erleben, dass seine Oma mitten im Wort gelähmt ist und nichts mehr sagen und sich nicht mehr bewegen kann. So hatte er sich seinen 12. Geburtstag nicht vorgestellt. Seine Freunde Pia und Kirill versuchen ihn zu unterstützen, aber zunächst wird der Notarzt angefordert. Robert, der Notarzt hat schon eine lange Schicht hinter sich und ist schrecklich müde, auch der Hausarzt von Oma Wally wirkt nicht fit, denn er hat in der Nacht an seinem Modell von Moskau gebaut. Nachdem alle Bemühungen der Ärzte zeigen keine Wirkung zeigen, machen sich die Kinder auf und erforschen, wo die Oma zu letzte unterwegs war. So stoßen wie auf eine Schokoladenfabrik, die in einem ungewöhnlichen Gebäude untergebracht ist, denn das Haus sieht wie eine riesige Praline aus. Schnell erkenne die Kinder, dass hier einige ungewöhnliche Dinge geschehen. 

Die am Anfang sehr doch etwas fantastische Geschichte entwickelt sich dann doch sehr real, denn hier tut ein gieriger Mann alles, um noch mehr Geld zu scheffeln und dabei geht er im wahrsten Sinne über Leichen, denn Oma Wally konnte nur durch den Scharfsinn und die Ermittlungen der Kinder gerettet werden. 

Zwölf fantasievolle Kapitel und die Spannung steigt mit jedem Kapitel, dass man liest. Freunde, die zusammenhalten, Oma und Enkel, die sich sehr liebhaben. Besonders liebe ich ja das Lesebändchen, obwohl ich es wenig gebraucht habe, weil ich das Buch so schnell gelesen habe. Ich kann nur raten, dass Geheimnis mit Ben und seinen Freunden zu lösen.

 

Cover des Buches Nie so sein (ISBN: 9783961521197)
B

Rezension zu "Nie so sein" von Martina Klein

Auf der Suche nach sich selbst und weiteren Palindromen
biblionarrvor 5 Jahren

- Wie gehst du damit um, wenn deiner Eltern sich trennen, was geschieht dann mit dir und deinen Gefühlen. Genau da starten wir mit Ada, deren Mutter auch noch Psychologin ist ... doch Ada entscheidet sich aus Trotz zu ihrem Vater nach Kiel zu ziehen und dort neu zu starten. Doch es kommt wie es kommen muss, neue Schule, neue Herausforderungen und eine neue Umgebung gemischt mit dem eigenen Finden zu sich selbst und dann lernt sie doch noch jemanden kennen, Elliott. Elliott der entschieden hat sich gegen das System aufzulehnen und auf seine Art damit versucht klar zu kommen. Zwei Personen auf der Suche finden sich in einem Café... Das Buch ist fesselnd und aufschlussreich zugleich. Wir lernen einiges über das Innenleben einer 16 jährigem, ihren Gefühlen, ihrer Sicht auf das Leben und ihres Weges in diesem, der ständige innere Konflikt mit einer Mutter die Psychologin ist und immer gute Ratschläge hat und eines Vaters, der ebenfalls selbst noch mit der neuen Situation fertig werden muss. Das Buch liest sich wirklich gut und zeigt auf wie zerbrechlich wir sein können, wenn das Leben mal nicht so einfach ist wie gedacht.

Cover des Buches Nie so sein (ISBN: 9783961521197)
frenx1s avatar

Rezension zu "Nie so sein" von Martina Klein

Ein Buch, das mich nicht überzeugt hat
frenx1vor 5 Jahren

Es gibt Bücher, da ist man froh, wenn sie endlich rum sind. So ein Buch ist auch "Nie so sein" von Martina Klein. 

Dabei fängt das Buch gar nicht so schlecht an: Die 16-jährige Ada zieht nach der Trennung ihrer Eltern zu ihrem Vater nach Kiel, überrumpelt beim Gerichtstermin dafür ihre Mutter. Ein taffes Mädchen, das sich durchsetzen kann, das weiß, was sie will. Gefühle lässt sie kaum an sich heran.

Den gewünschten Neuanfang in Kiel schafft sie aber nicht. Ihren Freund wollte sie hinter sich lassen, ihre beste Freundin war sowieso nicht mehr in Freiburg. Aber der Start in Kiel gelingt nicht. Ada sitzt lieber im Café als auf der Schulbank. Überraschend lange gelingt es Ada, das Schwänzen zu vertuschen. Zu den schönen Stellen im Buch gehört, wie die Mutter, von Berufs wegen Pychologin, so gar nicht verstehen kann, wie man so lange einfach nichts (N.I.C.H.T.S) machen kann. Überhaupt gehören die Gespräche zwischen Mutter und Tochter zu den Highlights des Buches. Es ist einfach köstlich komisch, wenn die Mutter - gerade auf einem Kongress - ihre Tochter fragt, ob sie ihren Traum zur Vorstellung beim Kongress abwandeln dürfe, damit er "klassischer" sei. 

Doch dass Ada so gar nichts macht, als sie die Schule schwänzt, stimmt nicht. Denn sie trifft einen - scheinbar - Seelenverwandten, wie sie Schulschwänzer, wie sie mit vielen Gedanken im Kopf. Die beiden lernen sich kennen, auch durch ihr gemeinsames Hobby, sich Palindrome auszudenken. Beide sind abgeklärt und verletzlich zugleich. 

So weit, so gut. Was den zweiten Teil des Buches angeht, kann man nur sagen: So weit, so schlecht. Das bunte Gemenge von erzählter Handlung, Blogeinträgen, online-Unterhaltungen und Ähnlichem wird ergänzt durch einen wirren, durchgeknallten Fortgang der Handlung, den man sich alberner und unrealistischer wohl kaum ausdenken könnte.

Warum um alles in der Welt ein Amoklauf sich hier anschließt, man weiß es nicht. Was man aber weiß: es schadet dem Buch ungemein. So wie der neue Deutschlehrer von Ada eine reine Karikatur ist, so ist auch der Amoklauf nicht anders zu verstehen. Hier ist weder im Vorfeld noch später etwas angelegt, was einer ernsthaften Auseinandersetzung mit diesem Thema gerecht werden würde. 

Ich zumindest war froh, als ich das Buch endlich zuklappen konnte. 

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Martina Klein im Netz:

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 1 Merkzettel

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks