Martina Kreidler-Kos , Niklaus Kuster Mein Leben leuchten lassen: Beten mit Klara und Franz von Assisi

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Leben leuchten lassen: Beten mit Klara und Franz von Assisi“ von Martina Kreidler-Kos

Franz und Klara von Assisi waren betende Menschen. Sie haben eine Fülle von guten Worten hinterlassen, die etwas aufscheinen lassen von Gottes Gegenwart. Gebete, in denen aufleuchtet, was oft vom Nebel der Ansprüche oder der Dunkelheit unserer Sorgen verstellt wird. Martina Kreidler-Kos, Niklaus Kuster und Ancilla Roettger, drei ausgewiesene Kennerinnen und Kenner der franziskanischen Spiritualität, haben die schönsten Gebete der beiden Heiligen neu übersetzt. Ihre Übertragungen nehmen das heutige Lebensgefühl auf und heben auf meisterhafte Weise den Schatz, der in diesen alten und doch immer noch kraftvollen Texten verborgen ist.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Prädikat: Wertvoll!

    Mein Leben leuchten lassen: Beten mit Klara und Franz von Assisi

    cho-ice

    31. July 2015 um 10:53

    Haben uns die sogenannten Heiligen heute noch etwas zu sagen, auch wenn sie bereits Jahrhunderte vor uns gelebt haben? Finden wir uns tatsächlich in ihren Gedanken und Gebeten wieder? Wer „Mein Leben leuchten lassen“ liest, kann diese Fragen wohl nur mit einem kräftigen JA beantworten. Dem Autorentrio ist es gelungen, durch seine Auswahl und teils auch Neuübersetzung der Texte von Franz und Klara von Assisi nicht nur deren Relevanz für heute aufzuzeigen, sondern auch mein Herz zu berühren. Das schmale Büchlein, das durch seine schöne Gestaltung ein echter Blickfang ist, hat mich ehrlich überrascht mit seiner Tiefe und Inspiration, die sich zwischen den Zeilen verbarg. Dabei ist für mich besonders bemerkenswert, dass Kreidler-Kos, Kuster und Roettger mit Worten eher sparsam sind. Die Lebensläufe von Klara und Franz werden nur kurz und noch dazu in kleinen Häppchen nachskizziert. Dazwischen finden sich immer wieder Punkte zum Innehalten ­– Gebete und Gedichte, teils von den drei Autoren, teils von Franz und Klara selbst. Die Neuübersetzung der alten Gebete und Worte fand ich als Laie sehr gelungen, werden sie doch so einer neuen Generation von Gläubigen und Suchenden optimal und zeitgemäß erschlossen. Natürlich haben mich nicht alle Gebete und Gedanken gleichermaßen angesprochen. Mit den wenigen, die allzu sehr nach Heiligenverehrung „schmeckten“ , konnte ich gar nichts anfangen. Darüber hinaus fiel mir Folgendes eher negativ auf: Franz von Assisi entwickelte eine sehr liberale Haltung zum Islam und anderen Religionen, der ich mich nicht anschließen kann. Die Autoren übernehmen sie hier scheinbar ohne zu hinterfragen. Schade. Mein Fazit lautet jedoch: „Mein Leben leuchten lassen“ inspiriert in der Tat zum Gebet und ermutigt dazu anschaulich in jeder Lebenslage. Ich habe persönlich in der Kommunikation mit meinem Schöpfer sehr davon profitiert und kann dieses Buch daher nur wärmstens empfehlen, auch als Geschenk für lyrikbegeisterte Christen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks