Martina Leykamm

 4,6 Sterne bei 87 Bewertungen
Autor*in von Ich geh mit meiner Laterne, Hier kommen die Cowboys! und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Martina Leykamm wurde 1975 in Schwabach geboren und studierte Grafikdesign und Illustration in Nürnberg und London. Seit Sommer 2000 lebt sie in Berlin als freiberufliche Illustratorin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Martina Leykamm

Cover des Buches Mein Puste-Licht-Buch: Die kleine Tröste-Fee (ISBN: 9783480236510)

Mein Puste-Licht-Buch: Die kleine Tröste-Fee

 (37)
Erschienen am 31.07.2020
Cover des Buches Spekulatius der Weihnachtsdrache (ISBN: 9783505142130)

Spekulatius der Weihnachtsdrache

 (28)
Erschienen am 01.08.2018
Cover des Buches Hier kommen die Cowboys! (ISBN: 9783789175404)

Hier kommen die Cowboys!

 (2)
Erschienen am 06.02.2009
Cover des Buches Ich geh mit meiner Laterne (ISBN: 9783760779348)

Ich geh mit meiner Laterne

 (2)
Erschienen am 04.10.2016
Cover des Buches Hier kommen die Piraten! (ISBN: 9783789175336)

Hier kommen die Piraten!

 (1)
Erschienen am 01.08.2006
Cover des Buches Hör mal -  Meine liebsten Märchen (ISBN: 9783551251343)

Hör mal - Meine liebsten Märchen

 (1)
Erschienen am 20.10.2016

Neue Rezensionen zu Martina Leykamm

Cover des Buches Dreh hin – Dreh her: Lass dich trösten, kleiner Hund! (ISBN: 9783480238804)
E

Rezension zu "Dreh hin – Dreh her: Lass dich trösten, kleiner Hund!" von Anja Kiel

Gemeinsam wird alles wieder gut!
Eva_Gvor 20 Tagen

Der kleine Hund ist hingefallen und sein Knie tut weh. Gut, dass Mama gleich pustet und ein Pflaster darauf klebt. Als dem kleinen Hasen seine Eiskugel auf den Boden stürzt, ist Oma sofort da und gemeinsam kaufen sie nochmal ein Eis. Auch der kleine Waschbär, der kleine Fuchs und der kleine Löwe erfahren, wie schön es ist, wenn jemand tröstet und die Situation so etwas leichter macht. 

Anja Kiel erzählt in kurzen Sätzen und einfacher, kindgerechter Sprache über Situationen, die jedes Kind kennt. So zeigt sie, wie wichtig Trost und tatkräftige Hilfe ist. Das wird auch durch das Drehen der Drehscheibe verdeutlicht. Hiermit werden Kinder auch dazu gebracht, sich genauer mit dem Geschehenen zu befassen und sie haben großen Spaß beim Bewegen der Scheibe. So wird das wunderschön illustrierte Kinderbuch zum Mitmach-Buch. 

Ich finde es immer richtig toll, wenn Kinder bei Büchern durch einfache Aktionen in die Geschichte eingebunden werden. Hier dürfen sie immer an der Scheibe drehen und so der Geschichte zu einem positiven Ende verhelfen. Ein rundum gelungenes Kinderbuch, das auch durch sein Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Cover des Buches Spekulatius der Weihnachtsdrache (ISBN: 9783505142130)
Chrissy87s avatar

Rezension zu "Spekulatius der Weihnachtsdrache" von Tobias Goldfarb

Tobias Goldfarb - Spekulatius der Weihnachtsdrache
Chrissy87vor 5 Monaten

Mats bekommt ein goldenes Ei geschenkt und zusammen mit seiner Schwester Mathilda kümmert er sich um den kleinen Drachen der daraus geschlüpft ist. Spekulatius ist ein Weihnachtsdrache und macht die Vorweihnachtszeit so viel aufregender für die Geschwister. 

Das Buch war wirklich Liebe ab dem ersten Kapitel. Ich lese jedes Jahr meiner Mutter ein Kinderbuch als Adventskalender vor und wir beide waren sofort große Fans von Specki. Der Kleine ist so niedlich und ich freue mich darauf im nächsten Jahr mit Band zwei weiter zu machen. 

Cover des Buches Spekulatius der Weihnachtsdrache (ISBN: 9783505142130)
V

Rezension zu "Spekulatius der Weihnachtsdrache" von Tobias Goldfarb

hätte mir mehr von Spekulatius erwartet
V_Buecherwurmvor 5 Monaten

Inhalt:

Die Adventszeit beginnt für Mat und seine Schwester. Erstmals gibt es dieses Jahr für den Mat einen Kalender mit Sprüchen, den er langweilig findet. Er vermisst seinen Säckchenkalender mit lauter Krimskrams, für den er laut seinen Eltern jetzt zu alt sei. Missmutig tigert er durch die Straßen und trifft auf einen kleinen Trödelladen, in dem er von der Inhaberin ein goldenes Ei geschenkt bekommt. Dieses Ei stellt das Leben der Kinder mit einem mal auf den Kopf und das Abenteuer beginnt.

 

Meinung:

Ich habe schon so viel über Spekulatius gehört, darum war ich sehr gespannt und hatte hohe Erwartungen an seine Geschichten. Die Schriftgröße und Kapitellängen empfinde ich für Leseanfänger und zum Vorlesen ideal. Sprachlich ist es für junge Leser*innen und Zuhörer*innen gut verständlich und nachvollziehbar. Einige Stellen sind sehr witzig. In den 24 Geschichten wird authentisch berichtet, welche Herausforderung und Verantwortung so ein Ei für die Kinder mit sich bringt. Mir gefällt es, wie es die Geschwister zusammen halten, um ihr Geheimnis zu wahren. Sie zeigen Verantwortung und treffen wichtige Entscheidungen.

Einige Stellen finde ich aber nicht gut durchdacht und beunruhigend für Kinder. Ich denken, beim Lesen sollte man da unbedingt drüber reden. Den das Einhalten der Privatsphäre anderer gilt für jeden und die Zollfahndung klingelt eher nicht mitten in der Nacht.

Es ist bestimmt ein schöner Adventsbegleiter durch seine 24 Kapitel. Ich freu mich, Spekulatius den Weihnachtsdrachen kennen gelernt zu haben. Insgesamt konnten meine Erwartungen nicht erfüllt werden und ich vergebe nur 3 von 5 Sternen.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 111 Bibliotheken

auf 5 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks