Martina Liel Nicht ohne meine Wärmflasche

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nicht ohne meine Wärmflasche“ von Martina Liel

Die Endometriose gehört zu den häufigsten Frauenerkrankungen. Schätzungen gehen davon aus, dass 10 Prozent aller Frauen betroffen sind. In Deutschland erkranken jährlich etwa 40.000 Frauen. Die Erkrankung ist eine der Hauptursachen für Unfruchtbarkeit. Oft wird die Endometriose erst sehr spät oder gar nicht diagnostiziert, obwohl sie das Leben in allen Bereichen, wie Partnerschaft, Sexualleben, Familienplanung und Beruf, massiv durch Symptome, wie heftige Schmerzen und chronische Erschöpfung, beeinträchtigt. Martina Liel ist selbst betroffen. Zu den unerträglichen Schmerzen ließen sie auch der Schmerz des Nichtverstandenwerdens, der Ärger über verharmlosende oder sogar falsche Darstellungen sowie die Ignoranz selbst von Seiten mancher Ärzte verzweifeln. In diesem Buch erzählt sie ihre Geschichte und möchte anderen Betroffenen auf ihren Selbstheilungswegen Mut machen. Darüber hinaus beleuchtet sie die Krankheit aus wissenschaftlicher Sicht und leicht verständlich mit Themen wie - Symptomatik, Diagnostik, Ursachen - Schulmedizinische Therapie - Ganzheitliche Ansätze - Begleiterkrankungen - Endometriose und Psyche - Endometriose und Partnerschaft Ein ausführliches Glossar und eine Zusammenstellung von Literatur- und Link-Tipps runden den persönlichen Ratgeber ab.

Ein Buch nicht nur für Betroffenen, sondern für jeden der sich über diese Erkrankung informieren möchte.

— Kuhni77
Kuhni77

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Endometriose - Die chronische Krankheit die kaum einer kennt

    Nicht ohne meine Wärmflasche
    Kuhni77

    Kuhni77

    10. April 2017 um 20:58

    INHALT: Endometriose, die unbekannte Krankheit, gehört zu den häufigsten Frauenerkrankungen. In Deutschland erkranken jährlich etwa 40.000 Frauen an Endometriose. Nach Schätzungen sind ca. 10 % alle Frauen betroffen. Oft wird Endometriose sehr spät oder auch gar nicht diagnostiziert, obwohl sie das Leben der Patienten in allen Lebensbereichen – Partnerschaft, Familienplanung, Sexualleben und Job – beeinträchtigt. Endometriose ist Hauptursache für Unfruchtbarkeit, führt zu heftigen Schmerzen und chronischer Erschöpfung. Martina Liel ist selbst betroffen. In ihrem Buch „Nicht ohne meine Wärmflasche – Leben mit Endometriose“, erzählt sie ihre Geschichte und möchte anderen Betroffenen Mut machen. Sie erzählt aber nicht nur ihre Geschichte, sondern greift auch viele weitere Themen auf Symptomatik, Diagnostik, Ursachen Schulmedizinische Therapie Ganzheitliche Ansätze Begleiterkrankungen Endometriose und Psyche Endometriose und Partnerschaft Viele Literatur- und Link-Tipps runden dieses Buch ab. MEINUNG: Auch ich leide an Endometriose und war daher sehr gespannt auf dieses Buch. Es ist nicht nur Ratgeber und Tippgeber, sondern es spricht mir so oft aus der Seele. „Schmerzen die dir die Kraft rauben und dich ohnmächtig werden lassen – sind NICHT normal!“ Endometriose ist eine chronische Erkrankung, die leider noch viel zu wenig Beachtung findet. Sätze wie „Stell dich nicht so an“, „Lass dir doch einfach die Gebärmutter entfernen“, etc. habe ich auch viel zu oft gehört. Aber, wenn es so einfach wäre… Endometriose kann sich überall festsetzen: Gebärmutter, Eierstock, Niere, Blase, Darm, etc. Sogar in der Lunge und im Gehirn wurden schon Endometrioseherde gefunden. Endometriose kann man nur durch eine Bauchspieglung oder durch einen Bauchschnitt feststellen, oft müssen wir Patienten uns mehreren Operationen unterziehen, da die Endo immer wieder kommt. Nicht immer kann man alle Organe erhalten und so passiert es oft, das z. B. ein Teil des Darmes mit entfernt werden muss. Wir Betroffenen leiden nicht nur unter den Schmerzen der Endometriose, sondern auch unser psychischen Schmerzen, wenn wir wieder einmal nicht ernst genommen werden. „Endometriose? - Noch nie gehört!“ Ärzte die sagen „Endo – was?“ finden wir leider immer wieder und um die sollten wir einen RIESEN Bogen machen. Wie oft renne ich von einem Arzt zum Anderen, jeder hat gute manchmal auch total „bekloppte“ Ratschläge, aber wirklich helfen kann dir keiner. Wie oft werden wir als Versuchskaninchen benutzt, probieren wir mal die Pille, folgende Hormone, etc. pp. Aber auch Freunde und Familienangehörige können uns oft nicht verstehen. Ich kann mich wirklich glücklich schätzen, das meine Freunde und meine Familie zu 100% hinter mit stehen und mich immer wieder auffangen, wenn die Endo wieder zuschlägt. Leider gibt es das aber nicht immer und viele von uns werden von Freunden/Familie nicht verstanden und oft auch vom Partner verlassen. „Ein Ratgeber nicht nur für Betroffene!“ In „Nicht ohne Wärmflasche“ wird nicht nur die Ärzteseite durchleuchtet, sondern Martina Liel erzähl uns ihre Geschichte. Was hat sie schon alles erlebt, wie geht sie mit der Erkrankung um und welche Ratschläge kann sie anderen Betroffenen geben? Auf eine tolle und teilweise sehr humorvolle Weise, durchleuchtet sie diese Erkrankung. Zeigt auf welche Wege und Hürden wir gehen müssen und wie oft wir auf Unverständnis stoßen. Gerade ihren Humor fand ich toll in diesem Buch. Denn genau den müssen wir Endo-Patienten haben, sonst nimmt die Erkrankung uns voll in ihren Besitz. Mit Endometriose gehst du jeden Tag bis an deine Grenzen und oft darüber hinaus. Du willst ja nicht schon wieder als Jammerlappen gesehen werden, der die einfachsten Sachen nicht erledigen kann. Hobby, Freizeitaktivitäten müssen leider viel zu oft abgesagt werden, weil du einfach nicht aufstehen kannst und dir die Energie fehlt. Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, der sich mit Endometriose auseinandersetzen will. * Betroffene, die merken „Ich bin nicht alleine“ * Ärzte, die einfach mal unsere Sicht sehen wollen * Partner/Familienangehörige/Freunde, die uns besser verstehen wollen. FAZIT: Dieses Buch tut einfach gut. Es hilft  zu lesen: „Hey, Ich bin nicht alleine! Es ist auch nicht normal solche Schmerzen zu haben, egal was der Arzt dir wieder sagt“.

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1029
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 847