Neuer Beitrag

ZARAS

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Leserunde zu „Endlich selbstbestimmt Frau sein! Erst mutig, dann glücklich.“


Liebe LovelyBooks-Gemeinde, liebe Frauen!

Hier kommt ein Buch, dass ich nur für euch geschrieben habe und heute via Leserunde ans Herz lege:

Sich selbst zu lieben, ist der Anfang einer lebenslangen Leidenschaft. /// Oscar Wilde

Vom Opfer zur Heldin. Starke Frauen entdecken sich, stehen auf, wissen zu jedem Zeitpunkt genau, was ihnen guttut heute, morgen, immer! Dieses Buch ist gespickt mit Coaching-Erfahrungen, in denen acht unterschiedliche Frauen ab 40, von ihrem spannenden Weg zu sich selbst berichten - raus aus ihrem ganz persönlichen Drama. Frauen, in denen der Wunsch laut wurde, sich von ihren Alltagsfesseln zu befreien und sich zu ihrer Stärke und inneren Schönheit zu entfalten. Ein Buch, das Frau auch durch praktisch anwendbare Übungen ermutigt, endlich die Komfortzone ihres Lebens, in dem sie sich eigentlich schon lange nicht mehr so recht wohlfühlen, zu verlassen. Mein Anliegen ist es, mit Herz, Humor und Verstand bei Frau erste Impulse zu setzen, sich mutig auf den Weg zu machen und endlich dort anzukommen, wo sie schon ihr Leben lang hinwollte: zum eigenen, wahrhaftigen ICH!
Ja es ist möglich, dass Frau ihr Leben selbst in die Hand nimmt und wieder voller Zuversicht nach vorne schaut, nach welchem Schicksalsschlag auch immer. Sie muss nur von ganzem Herzen dazu bereit sein.
 
Für diesen Weg ist es hilfreich, auch ergänzend sachlich relevante Hintergrundinformationen rund um das Thema Krise zu bekommen, auch dazu werden Sie in diesem Buch fündig. Denn es ist meiner Meinung nach leichter, die Umstände zu verändern, wenn ich verstehe, warum sie so sind, wie sie sind, was mich dort hingeführt hat, wo ich jetzt stehe und was ich selbst dazu beigetragen habe.
ABER ACHTUNG: Wenn Sie dieses Buch lesen, verlassen Sie ihre Komfortzone! Und stolpern rein in ihr wunderbares Leben!

Hier geht's zur Leseprobe!

Und das Beste: Unter den Bewerbern zu meiner autorenbegleiteten Leserunde, verlose ich 10 Freiexemplare, die zusammen mit einem herzigen Geschenk verschickt werden.
Bewerbungsschluss ist der 14.Dezember 2014. Bewerben kann sich jede/r, die/der Lust dazu hat – ja auch die Herren sind eingeladen ;) Und auch "Nicht-Bewerber" sind zum Austausch herzlichst willkommen! ;)

Formalien: Die Gewinner werden am 15. Dezember hier bei Lovelybooks im Leserunden-Thread bekannt gegeben! Der Versand der Bücher erfolgt im direkten Anschluss daran. Damit bleibt über die Feiertage genug Zeit zum Lesen :)  Die Leserunde beginnt dann zum 02. Januar und endet ca. 2 Wochen später. Ihr solltet also ca. vom 02. bis 18. Januar Zeit zum Lesen und zur aktiven Teilnahme an der Leserunde haben. Mit dem Gewinn ist eben diese rege Teilnahme an der Leserunde sowie das anschließende Verfassen einer Rezension hier auf LovelyBooks und auf amazon oder anderen Internet-Buchportalen, verknüpft.

Bin sehr gespannt auf euch und eure Meinung!

Herzgruß: Martina

Autor: Martina Nachbauer
Buch: Endlich selbstbestimmt Frau sein! Erst mutig, dann glücklich

ZARAS

vor 3 Jahren

Liebe LovelyBooks-Gemeinde, liebe Frauen!

Ab sofort könnt ihr euch zu meiner Leserunde bewerben. Bewerbungsschluss ist der 14.12. ...und es geht um ein Thema, das sicher viele Frauen betrifft und eine Lösung sein kann - Selbstbestimmung und Gefühl - das sind die Zauberworte :)

Ich freu mich über rege Beteiligung!! :)
Eure Martina WENDEROCK ;)

eulenmama

vor 3 Jahren

@ZARAS

Erste, Selbstbestimmung und Gefühl, daran hakts, es gehört eine Menge Mut dazu man selbst zu sein. Jepp raus aus der Komfortzone, und zu sich selber stehen.
Würde sehr gern mitlesen und versuch mal mein Glück, ab in den lostopf...

Beiträge danach
209 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

ZARAS

vor 3 Jahren

S36-163: Ganz alltägliche Ausnahmesituationen
Beitrag einblenden

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Okay, das finde ich in Ordnung. Hatte ich vermutlich falsch verstanden. Wegen Kleinkindern fällt mir noch ein Beispiel ein. Eine Kollegin von mir ist alleinerziehend, hat keine Großeltern in der Nähe, und sollte, wie wir anderen, öfters mal länger arbeiten. Da hat die Kita aber zu. Wohin also mit dem Kind? Also hat sie dem Chef erklärt, dass sie abends nicht länger arbeiten kann. Die beiden sind mehrfach aneinandergerauscht, von wegen gleiche Pflicht für alle. Aber sie hat nicht aufgegeben ... und gewonnen. Ich fand das gut. Den Job hat sie übrigens immer noch. :-) Das zeigt, es lohnt sich, etwas zu riskieren. (Hätte aber auch schief gehen können. Darum verstehe ich auch Frauen, die klein beigeben.)

Toll, das deine Kollegin für sich eingestanden ist!! Gratulation!!! ;)

Und JA!, auch klein beigeben kann manchmal die richtige Entscheidung sein. Doch auch da ist es wichtig, das es eine bewusste Entscheidung ist! Dadurch verändert sich die Qualität, und sie wird zu einem selbstbestimmten Vorgang. Dann kann ich diese Situation "abhaken" und hadere nicht mehr mit dieser Entscheidung oder jammere gar über den Zustand. So kann sie keine Energie mehr ziehen und mich von anderen Dingen ablenken...kannst du nachfühlen, wie ich das meine?

Ja, manchmal sind die äußeren Umstände ungünstig und ich muss mich vielleicht für eine bestimmte Zeit mit einer ungeliebten Situation arrangieren, aber dann bitte bewusst und in aller Konsequenz. Dann kann ich mit ihr "in Frieden sein" und behalte die Macht dennoch bei mir. Gebe ich ohne diesen Prozess klein bei, werde ich mich immer grämen, als Opfer fühlen und lamentieren - das stresst, macht krank und kostet Kraft, die ich anderweitig besser gebrauchen könnte ;)

Danke, für diesen wichtigen Hinweis! :)

ZARAS

vor 3 Jahren

Fazit + Rezensionen

Buchgespenst schreibt:
Verspätet, aber unvemindert begeistert kommt hier nun auch meine Rezi. Danke, dass ich das Buch lesen durfte. Es hat mir viele wertvolle Tipps gegeben. http://www.lovelybooks.de/autor/Martina-Nachbauer/Endlich-selbstbestimmt-Frau-sein-Erst-mutig-dann-gl%C3%BCcklich-1105538992-t/rezension/1130984215/

Danke für deine ganz besondere Rezension, liebes Buchgespenst! Du legst deinen Finger auf Punkte, die auch mir persönlich wichtig waren: keine Heilversprechen zu machen; Bewusstheit dafür zu schaffen, dass die Verantwortung bei einem selbst liegt; jede Frau hat das Potential zur Veränderung in sich und entscheidet von Sekunde zu Sekunde neu, ob sie sich dieser Veränderung stellen möchte oder nicht. Beides ist gut, solange Frau sich bewusst dafür entscheidet, und bereit ist, die Konsequenz dafür zu tragen - das macht Selbstbestimmtheit aus: Ich entscheide! Ich trage die Verantwortung für die Folgen und - das wichtigste - für MICH!

Das dir mein Buch Selbsterkenntnis und Mut zur Veränderung gegeben hat, macht mich wieder einmal dankbar und demütig im positivsten Sinne. Und es ermutigt mich, meinem Weg treu zu bleiben und unaufhörlich immer wieder Möglichkeiten zu finden und zu nutzen, wie ich die vielen Frauen da draußen ermuntern kann, sich auf den Weg zu sich selbst zu machen - zum eigenen, wahrhaftigen ICH! Es ist so ein wundervolles Geschenk bei sich selbst anzukommen, das möchte ich gerne jeder Frau machen, die bereit ist, es anzunehmen :)

DANKE!!!! ;)

ZARAS

vor 3 Jahren

S190-198: So schmeckt mein Leben!
Beitrag einblenden

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Bei diesem Abschnitt stimme ich insoweit zu, dass jeder natürlich selbst dafür verantwortlich ist, was er aus seinem Leben macht. Andererseits gibt es durchaus äußere Einflüsse, die man nicht alle ändern kann, sei es die Herkunft, oder die Gesundheit, die einem hier Steine in den Weg legen können. Von daher kann jeder nur in begrenztem Maße seine Ziele nach besten Möglichkeiten versuchen, zu realisieren. Man muss in dem Falle akzeptieren, dass einem in irgendeiner Hinsicht Grenzen gesetzt werden, auf die man keinen Einfluss hat, und am besten den Fokus auf etwas anderes lenken, um dennoch ein erfülltes Leben führen zu können. Mir hat das Buch sehr gut getan. Meine Rezi folgt.

Liebe readandmore, sicher hast du recht, es gibt Grenzen, die Frage ist nur, ob wir sie akzeptieren wollen / sollen / können. Und ich gebe zu bedenken, es sind ÄUSSERE Grenzen! Und diese äußeren Grenzen müssen nicht den inneren Grenzen entsprechen. Kennst du das Buch von der Möve Jonathan? Diese Möve hatte den Traum, einmal so hoch und so weit zu fliegen, wie ein Adler, aber sie hört immer von den anderen, wir Möven können niemals so hoch und so weit fliegen, wie ein Adler. Wir sind Möven, das hat bis jetzt noch keine von uns geschafft. Aber Jonathan ließ sich nicht von seinem Traum abbringen und er übte und übte, tagein, tagaus und dann....eines Tages schaffte er es. Er folg höher und weiter, wie jemals eine Möve zuvor und er war überglücklich, dass er sich nicht hatte beirren lassen, sondern seinem Herzen gefolgt ist :)

Ja, es ist nicht immer einfach seinen Träumen zu folgen, es ist auch nicht immer einfach Krankheit an zu nehmen und vielleicht einen anderen Umgang mit ihr zu finden. Es ist sicher auch nicht immer einfach, aus schwierigeren Startbedingungen heraus ein Ziel zu erreichen, aber denkst du nicht es ist möglich? Wo genau entstehen denn diese Grenzen? Doch einzig und allein in unserem Kopf. Wir übernehmen sie ungefiltert und unreflektiert von anderen, von unseren Eltern, von der Gesellschaft, von Institutionen...wir allein entscheiden auch hier, ob diese Grenzen auch unsere Grenzen sind. Ich behaupte nicht, dass es einfach ist, diese Grenzen zu überflügeln...oder ist nicht auch das schon ein Gedanke, der uns eingrenzt? Vielleicht ist es ja ganz einfach diese Grenze zu überschreiten, wir meinen nur, es ist schwer und rums...dann ist es auch schwer.

Die Kraft der Gedanken - fällt mir dazu ein - ist nicht zu unterschätzen. Jetzt bin ich fast a bissel ins philosophieren geraten ;) Verzeih.... ich bin sehr gespannt auf deine Rezension!! :)

ZARAS

vor 3 Jahren

Meine liebe Leserunde, meine Damen,

ich danke euch von ganzem Herzen für dieses sensationell grandiose Erlebnis, dass ihr mir hier geschenkt habt! Es ist ja meine erste Leserunde und ich bin tief beeindruckt, wie individuell jede von euch an das Buch herangegangen ist und für sich genutzt hat. Bisher hatte ich nicht die Gelegenheit mich mit Frauen über mein Buch auszutauschen, die mich nicht persönlich kennen. Deshalb ist diese Runde hier so wertvoll, anregend und bereichernd für mich.

All eure Rezensionen und Kommentare habe ich mir ausgedruckt und glaubt mir, ich werde sie immer wieder lesen. Ich habe es ja schon geschrieben: Ihr habt mir ein unfassbar schönes Geschenk gemacht, denn ich durfte durch euch das wunderbare Gefühl von Dankbarkeit kennenlernen. So intensiv und andauernd habe ich es noch nicht erlebt.

Und ihr bestätigt mich in meinem Vorhaben, nicht aufzuhören den Frauen immer wieder zuzurufen - frei nach eulenmama: "Traut euch - eure Freiheit wartet schon!" Und das beste daran ist ja eigentlich, dass die Frau sie schon immer in sich trägt, sie hat sie nur in der Hektik des Lebens vergessen. Und ich darf sie daran erinnern ;) ...sie mit ihr gemeinsam wieder wach sprechen :)

Dafür bin ich dankbar!
Ich wünsche euch von Herzen noch ein genussvolles Leben und behaltet die Macht bei euch! ...I feel good...dadadadadadada....so good, so good, so good ;)

Eure Martina :)

ZARAS

vor 3 Jahren

...und darf ich euch noch bitten, eure Rezensionen bei Amazon etc. einzustellen? Sind noch nicht alle drin ;) Habt ganz lieben DANK!! :)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Fazit + Rezensionen

Hier kommt auch meine Rezi:

http://readandmore.jimdo.com/rezensionen/endlich-selbstbestimmt/

sowie auf lovelybooks und amazon.de

Vielen Dank, dass ich bei der Leserunde mitlesen durfte. Das Buch werde ich sicher wieder einmal zur Hand nehmen, denn es baut auf und ist ein guter Ratgeber.

ZARAS

vor 3 Jahren

Fazit + Rezensionen
@Ein LovelyBooks-Nutzer

Liebe readandmore,
bitte entschuldige, jetzt bist du mir fast durchgerutscht....unverzeihlich!!! Und Asche auf mein Haupt!

Auch dir danke ich ganz innig für deine einfühlsame Rezension und es ist mir ein besonderes Fest, dass ich es geschafft habe, dich wirklich am Lesen zu halten, denn das war für mich die große Herausforderung: Einen Ratgeber zu schaffen, der gerne und mit Spaß gelesen wird, der nicht nur aus trockene Weisheiten besteht, die letztendlich aus zig anderen Büchern zusammengetragen wurden. In diesem Buch sind ganz viele eigenen Erfahrungen, die es hoffentlich "praktischer" gemacht haben - und es hat wohl funktioniert ;) Authentisch will ich Frau das gute Gefühl mitgeben, es gibt immer eine Lösung, wenn sie bereit ist sich auf den Weg zu machen, auch wenn er manchmal etwas unbequem ist. Das kommt in deiner Rezension wunderbar rüber. Ich danke dir sehr dafür. Eine weitere Bereicherung und ein weiterer Edelstein für meine Schatzkiste, in der inzwischen alle eure Rezensionen und der ganze Dialog zur Leserunde aufbewahrt ist.

DANKE! DANKE! DANKE! :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks