Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Leserunde zum Kindle-Liebesroman: Ein Jahr im Frühling

„A warm welcome“ wie die Briten sagen in dieser kalten Jahreszeit. Ich freue mich auf eine gemütliche Lesezeit mit Ihnen – mit und ohne Cappuccino.

Wenn Sie meine Geschichten lesen, dürfen Sie sich rundherum entspannen. Es geht um kleine Auszeiten vom Alltag, weil die großen ja meistens zu kurz kommen. Ja, werden Sie sagen, das kann ich mit anderen Romanen auch. Klar, gerne, dann tun sie das. Meine Romane sind so angelegt, dass sie auf unterhaltsame Art entschleunigen. Manchmal werden Sie auch gar nicht aufhören können zu lesen, dann dauern die Alltagspausen eben etwas länger.

Zum Roman

Nach dem Tod ihres Bruders strandet die Hamburgerin Emily Neumann für kurze Zeit zufällig in Heidelberg. Ein halbes Jahr und eine Entscheidung später kommt sie im Frühling 2011 zurück, um in eben dieser Stadt ein neues Leben anzufangen. Sie beginnt mit Ende Zwanzig ein Studium und wünscht sich nichts mehr als eine neue Beziehung. Prompt verliebt sie sich auf dem Friedhof unbekannterweise und Hals über Kopf in den attraktiven Witwer Josue.
 
Derweil hat es ein eigenbrötlerischer Mitstudent auf Emily abgesehen und umwirbt sie gnadenlos. Auch ihr Mitbewohner macht ihr das Leben mit seinen Eskapaden zur Hölle. Zudem steckt sie finanziell durch ihr Studium in einem Engpass und nimmt einen Job im Seniorenheim an, so dass sie bald alle Hände voll zu tun hat.
 
Gäbe es da nicht ihre besten Freundinnen aus Hamburg und bald auch die herzliche Clara aus Heidelberg, die sie alle mit vereinten Kräften unterstützen, würde ihr Neubeginn wohl bald zu Ende sein. Als sie es dann nach eher peinlichen Begegnungen und einem mutigen Brief geschafft hat, den schönen Josue für sich zu interessieren, muss sie allerdings zwei weitere Personen überzeugen: Die siebenjährige Lizzy, die immer noch ihrer Mutter nachtrauert und den vierjährigen Flo, der Emily fast zu schnell als Ersatzmutter ins Herz schließt.

Als Orchestermusiker, Vater von zwei Kindern und gelegentlicher Geliebter Camillas ist Josue schwer beschäftigt, so dass sich die Beziehung zu Emily deutlich langsamer entwickelt, als ihr das lieb ist. In der Zwischenzeit freundet sie sich mit dem jungen und unkonventionellen Stadtführer und Lebenskünstler David an, der zwar immer da ist, wenn er gebraucht wird, dessen Lebensumstände aber ansonsten mysteriös bleiben. Emily wird begeisterte Neu-Heidelbergerin und erkundet immer neue Facetten der liebenswerten Stadt. Bald setzt sie es sich zum Ziel, ebenfalls Stadtführerin zu werden, um ihr Geld zukünftig leichter als im Seniorenheim zu verdienen.

Wie alles weitergeht, wird natürlich nicht verraten, lesen Sie selbst.

Eine Leserinnenstimme:
"Die Geschichte ist warmherzig, liebevoll und auch ein guter Schuss Humor fehlt nicht.
Ich habe mit Emily geträumt, gefiebert, gelitten und gelacht.
Das Buch hat mich gut unterhalten, aber auch gefesselt und ich konnte mich beim Lesen, ganz im Sinne des „Cappuccino-Romans“, wunderbar entspannen, in die Geschichte eintauchen und sie genießen."

Bewerbung

Unter allen Bewerbungen verlose ich 15 Ausgaben des Romans im Kindle-Format (mobi), einzelne Exemplare können evtl. auch als PDF oder als ebpub verschickt werden.

Bitte beantworten Sie folgende Frage: Was passiert bei Ihnen innerlich, wenn Sie einen rundum guten Liebesroman lesen?

Bewerbungsschluss ist der 20.12.2012, damit Sie auch alle das Buch noch bis Weihnachten in den Händen halten. Dann freue ich mich schon auf eine gemeinsame Schmökerrunde unter dem Weihnachtsbaum und zwischen den Jahren. Aber Achtung, ich hoffe, Sie haben Zeit? Der Roman ist ca. 490 Seiten lang...

Mit herzlichen Grüßen
Ihre Martina Nohl

PS: Weitere Informationen, einen besinnlichen Adventskalender und meinen neuen Blog finden Sie auf www.cappuccino-romane.de

Autor: Martina Nohl
Buch: Ein Jahr im Frühling (Cappuccino-Romane)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Kaffeerunde

Liebe Leser/innen,

leider ist beim Abspeichern etwas schiefgegangen, so dass mindestens die Hälfte der Infos fehlt. Ich stehe mit dem Support in Verbindung und hoffe auf eine schnelle Lösung.

Hier nochmal die Bewerbungsanregung: Was passiert bei Euch innerlich, wenn ihr einen rundum guten Liebesroman lest?

Schöne adventliche Grüße von
Martina

PS: Mehr Infos in der Zwischenzeit und ein entspannender Adventskalender unter www.cappuccino-romane.de

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Kaffeerunde

Jetzt ist alles geklärt, alle Infos sind sichtbar und es kann ganz entspannt losgehen. Freue mich auf erste Reaktionen.

Beiträge danach
41 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Biene2004

vor 5 Jahren

Leserunde Kap. 21-22: Abspann
Beitrag einblenden

Der Tod von Frieda Vogel hat mich total berührt, bei ihrem Abschiedsbrief an Emily hatte ich einen richtig dicken Kloß im Hals.
Das von mir heiß ersehnte Happy-End ist eingetreten, total klasse!

Trotz zähem Anfang hätte ich das Buch jetzt gerne noch n bisschen weitergelesen, im Endeffekt hat es mir richtig gut gefallen und ich werde mich jetzt auch direkt an einer Rezension versucht!

Biene2004

vor 5 Jahren

Rezensionen

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!!

Hier meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Martina-Nohl/Ein-Jahr-im-Fr%C3%BChling-Cappuccino-Romane-1003550429-w/rezension-1015170456/

http://www.amazon.de/review/RGTJHBI2EIXU6/ref=cm_cr_pr_cmt?ie=UTF8&ASIN=B00AFK6ON2&linkCode=&nodeID=&tag=#wasThisHelpful

trampeltier

vor 5 Jahren

Rezensionen
@Biene2004

Hallo Biene,

herzlichen Dank für die Rezension. Und dann werde ich beim nächsten Cappuccino-Roman sehen, dass es am Anfang schneller zur Sache geht. Danke für den Hinweis und ich freue mich, dass Sie mitgelesen und mitgefiebert haben.

Viele Grüße
Martina

bookgirl

vor 5 Jahren

Leserunde Kap. 1-5: Ankunft
Beitrag einblenden

Den ersten Teil habe ich nun gelesen und habe leider immer noch so meine Probleme mit dem Buch. Es geht einfach zu langsam voran, was es schwer macht dem Geschehen zu folgen und am Ball zu bleiben. Emily hat sich in Heidelberg gut eingelebt und findet auch schnell Freunde. Gabriel ist ein Verehrer, Clara und ihr Großmutter sorgen für tolle Gespräche und in ihrem Job im Altersheim verdient sie sich ein wenig Geld dazu. Bei einem Friedhofsbesuch sieht sie, dass Jesua Witwer und Vater ist. Zumindest vermutet sie das, weil sie bisher noch nicht mit ihm gesprochen hat. Dafür hat sie nun eine Wette laufen, dass sie ihn bis zum 30. küssen muss. Bei so vielen Seiten ist bisher noch keine Romantik aufgekommen und ich hoffe sehr, dass diese bald Einzug hält und der Schreibstil ein wenig lockerer wird.

trampeltier

vor 5 Jahren

Leserunde Kap. 1-5: Ankunft
@bookgirl

Hallo Bookgirl,

dann hoffe ich, dass es Sie noch packt. Aber die Kritik kommt mir bekannt vor. Aber laut anderen Leserinnen nimmt das Buch noch deutlich an Fahrt auf...

Liebe Grüße
Martina

conneling

vor 5 Jahren

Leserunde Kap. 6-10: Jagd
Beitrag einblenden

Was wird aus Emily? Ich finde die Beziehung zu Josue komisch, da ist. Ich so viel, zumindest kommt es mir so vor. Die Beschreibungen sind toll, man sieht die Stadt und die Gässchen richtig vor sich, richtig schön.

conneling

vor 5 Jahren

Leserunde Kap. 11-15: im Gück?
Beitrag einblenden

Und nun macht Josue Emily noch einen Heiratsantrag, das fand ich schade, denn ich finde nicht, dass Josue und Emily viel Zukunft haben. Mir gefällt David viel besser, außerdem war die offene Beziehung von Josue und Camilla echt der Hammer, was meint er denn? Für wen hält er sich eigentlich?

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks