Neuer Beitrag

Ladylike0

vor 2 Jahren

(105)


„Road to Hallelujah“ – von Martina Riemer


Klappentext:

„Nach dem Tod ihrer Großmutter beschließt Sarah sich ihren großen Traum zu erfüllen: eine Reise nach New York mit nichts als ihrer Gitarre im Gepäck. Doch dann wird sie von ihrem besorgten Bruder dazu überredet, mit dem Aufreißer und Weltenbummler Johnny die Reise anzutreten. So hatte sich Sarah die Erfüllung ihres Traums nicht vorgestellt. Und Johnny sich seinen Amerika-Trip ganz sicher auch nicht. Zu allem Überfluss wird auch noch Sarahs geliebte Gitarre während des Flugs zerstört. Nur gut, dass Sarah nicht die Einzige mit einem Instrument im Gepäck ist…“

Meinung:

Mit einem wunderschönen und flüssigen Schreibstil, liest sich dieses Buch in einen Rutsch durch, dass man schon gar nicht mehr merkt, wie die Seiten blättern. Durchleben durfte ich die Geschichte teilweise aus der Sicht von Sarah und teilweise aus der von Johnny. Das ganze besitzt so viel Humor, dass ich während des Lesens so oft Lachen musste und meine Mundwinkel wie angetackert bis zu meinen Ohrspitzen hingen. 

Man begleitet Sarah und Johnny auf ihre Reise nach New York und dabei gibt es so viele wortreiche, mit Witz gespickte Wortgefechte, dass einem aber auch nie langweilig wird. Mit dem Buch saß ich oft draußen in, nun ja, öffentlichen Bereichen und konnte an so vielen Stellen nicht anders als lauthals loszulachen. Ich habe es versucht zu unterdrücken, aber stattdessen habe ich einfach ein paar seltsame Blicke kassiert. 

Sarah ist so das typische kleine Mädchen mit doppelt so viel Kawumm in sich, wie ihre Körpergröße an Länge hergibt. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, was zu diesen wundervollen Plänkeleien zwischen ihr und Johnny führte. Johnny hingegen ist so ein typischer Weiberheld. Er sieht gut aus und er weiß das auch, ohje und WIE er das weiß! Es gab Stellen, an denen man nur den Kopf schütteln konnte über ihn, oder noch besser gleich ihn, dann wollte man ihn ins Herz schließen, dann brachte er einen zum Lachen und letztendlich zeigt er Sarah wie es ist zu Leben, spontan zu sein und … zu fliegen. 

Natürlich ist es nicht nur er, der daran beteiligt ist und auch mal abgesehen davon, dass die beiden Hauptfiguren schon klasse waren, kamen dann noch die ganzen tollen Nebencharaktere hinzu. Unter anderem gab es da Bianca, Nathan, selbst die Großmutter hat man in ihrem kurzen Auftritt gleich gemocht und ein ganz besonderes Highlight war für mich noch Kelsey. Warum? Lest selbst! =)

Fazit:

Dieses Buch ist so facettenreich! Kleine Mänkel waren für mich am Ende doch vorhanden und gebe dem Buch deshalb 4,5 Sterne. Aber die kann ich ruhigen Gewissens aufrunden, weil ich dieses Buch trotzdem total empfehlen würde! Ernstere Themen spielen hier genauso eine Rolle, wie lustige, witzige, aber ganz besonders spielt hier die Musik mit ein. Es macht total Spaß, Amerika durch die Augen der Protagonisten zu sehen und Instrumente, Singen und im Allgemeinen Musik zu erleben. Mit ihnen zu fliegen und zu Leben! 

Autor: Martina Riemer
Buch: Road to Hallelujah

eclipse888

vor 2 Jahren

Wenn ich es nicht schon gelesen hätte, würde ich nach deiner Rezension echt große Lust bekommen, es zu tun. Ich habe auch überlegt, 4,5 Sterne zu vergeben, aber dann hat es doch nicht ganz dafür gereicht. ;-)

Ladylike0

vor 2 Jahren

@eclipse888

Wow, na das hört man doch gerne! *-*
Deine Kritik konnte ich ja auch nachvollziehen, aber selbst bei den Rezensionen sind wir uns ähnlicher Meinung! Finde ich ja voll klasse! =D

clary999

vor 2 Jahren

sehr schöne Rezi zu einem lesenswerten Buch :)

eclipse888

vor 2 Jahren

@Ladylike0

Ja, stimmt. xD

Esme--

vor 2 Jahren

Wenn ein Buch einen so mitnimmt, dass man das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht kriegt dann heißt dass, dass es einen berührt hat. Auch, wie du über die Charaktere schreibst und mitteilst, dass die Handlung über die Liebe hinaus auch noch Tiefe aufzeigt, überzeugt mich doch sehr. Deine Rezension hat mich richtig spüren lassen, wie gerne du das Buch gelesen hast.
Geht sofort auf die Wunschliste! :o)

Ladylike0

vor 2 Jahren

@clary999

Dankeschön! ♥ Wie recht du doch hast! =)

Ladylike0

vor 2 Jahren

@Esme--

Hui, dass freut mich aber, dass ich dich damit so toll überzeugen konnte! ♥ Lohnt sich auf jeden Fall! =)

danceprincess

vor 2 Jahren

@Ladylike0

Super Geschichte, super Rezi! Freut mich das sie dir genauso gut gefallen hat wie mir. :)

Marakkaram

vor 2 Jahren

Hach, tolle Rezi - wenn das Buch nicht schon auf meinem Kindle schlummern würde, würd ich es glatt jetzt kaufen ;)

Ladylike0

vor 2 Jahren

@danceprincess

Danke sehr! ♥ Das Buch war aber auch schön! =)

Ladylike0

vor 2 Jahren

@Marakkaram

Dankeschön!! ♥ Das freut mich echt total! Da bin ich ja mal neugierig was du zu dem Buch sagst!! *-*

bookblossom

vor 2 Jahren

Eine super schöne Rezension! :) ♥

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks