Martina Sahler

 4,2 Sterne bei 1.036 Bewertungen
Autorin von Das Hurenschiff, Die Zarin und der Philosoph und weiteren Büchern.
Autorenbild von Martina Sahler (©franzhamm.de / Quelle: Autor)

Lebenslauf von Martina Sahler

Russland, Tulpen und das Meer: Die 1963 geborene deutsche Autorin hat vor ihrer Karriere als Schriftstellerin eine Zeit lang als Journalistin für die Kölner Rundschau und als Lektorin für einen Verlag gearbeitet. In Köln absolvierte sie ein Studium der Germanistik und Skandinavistik. 2006 publizierte sie ihr Romandebüt „Cyberschokolade“. Zu ihrem Repertoire zählen Frauenromane ebenso wie Historische Romane und Bücher für Mädchen. Für ihren Roman „Weiße Nächte, weites Land“ (2013) wurde die aus Leverkusen stammende Frau 2015 mit dem Homer-Literaturpreis in Silber ausgezeichnet. Mit ihrem Schriftstellerkollegen Heiko Wolz veröffentlicht Martina Sahler die Buchreihen „Frida Superstar“ und „Summer Girls“. Sie lebt im Bergischen Land in der Nähe von Köln, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Außerdem gehören die Katzen Lottie, Luke und Lola mit zur Familie.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Zarin und der Spion (ISBN: 9783548062631)

Die Zarin und der Spion

Neu erschienen am 28.06.2021 als Taschenbuch bei Ullstein Taschenbuch Verlag. Es ist der 3. Band der Reihe "Sankt-Petersburg-Roman".

Alle Bücher von Martina Sahler

Cover des Buches Das Hurenschiff (ISBN: 9783426513835)

Das Hurenschiff

 (118)
Erschienen am 01.12.2014
Cover des Buches Die englische Gärtnerin - Blaue Astern (ISBN: 9783548060712)

Die englische Gärtnerin - Blaue Astern

 (97)
Erschienen am 27.12.2019
Cover des Buches Die Zarin und der Philosoph (ISBN: 9783471351789)

Die Zarin und der Philosoph

 (98)
Erschienen am 02.05.2019
Cover des Buches Weiße Nächte, weites Land (ISBN: 9783955696429)

Weiße Nächte, weites Land

 (67)
Erschienen am 01.01.2016
Cover des Buches Die Stadt des Zaren (ISBN: 9783548060125)

Die Stadt des Zaren

 (63)
Erschienen am 29.03.2019
Cover des Buches Die Hureninsel (ISBN: 9783426517543)

Die Hureninsel

 (50)
Erschienen am 01.08.2016
Cover des Buches Die englische Gärtnerin - Rote Dahlien (ISBN: 9783548060729)

Die englische Gärtnerin - Rote Dahlien

 (41)
Erschienen am 02.06.2020

Neue Rezensionen zu Martina Sahler

Cover des Buches Die englische Gärtnerin - Rote Dahlien (ISBN: 9783548060729)tinstamps avatar

Rezension zu "Die englische Gärtnerin - Rote Dahlien" von Martina Sahler

Kommt nicht ganz an den ersten Band heran
tinstampvor 2 Monaten

Band zwei um Charlotte Windley-Bromberg schließt nahtlos an den ersten Band "Blaue Astern" an. Charlotte steht vor einem weiteren Scheideweg. Ihr Mann Victor möchte, dass sie sich aus Kew Gardens zurückzieht und sich dem gemeinsamen Anwesen Summerlight House widmet. Zusätzlich soll sie sich doch bitte endlich standesgemäß verhalten. Dass fällt Charlotte natürlich schwer. Doch die Aussicht Summerlight House nun doch mit einem attraktiven Garten zu bestücken ist die perfekte Aufgabe für die studierte Botanikerin. Sie beginnt sich ihrem Anwesens zu widmen. Mit ihrem Gärtner Quinn teilt sie die Leidenschaft für Pflanzen und Blumen. Gemeinsam versuchen sie aus dem alten Grundstück ein Schmuckstück zu machen und kommen sich dabei unwillkürlich näher. Victor erkennt, dass sich Charlotte immer mehr von ihm entfernt und will ihr einen langgehegten Wunsch erfüllen: eine Forschungsreise nach Persien......

Martina Sahler hat in ihrem Nachfolgeband Charlotte wieder einige Steine in den Weg gelegt. Trotzdem konnte ich mich nicht mehr so gut in sie hineinfühlen, wie im ersten Band. Sie erscheint mir weit weniger sympathisch und auch etwas egoistisch. Auf der anderen Seite kann ich ihre Enttäuschung verstehen ihre Arbeit in Kew Gardens zu verlieren. Man hatte zu dieser Zeit als Frau wirklich keinerlei Rechte und musste sich immer wieder der Männerwelt beugen. Aber es gab auch schon damals außergewöhnliche Frauen, die ihren Weg gingen und sich von den gesellschaftlichen Zwängen befreien konnten, wie etwa Vita Sackville-West, die ebenfalls im Roman vorkommt. Ihr ist es zu verdanken, dass Sissinghurst Castle heute zu den beliebtesten und häufigsten besuchten Gartenanlagen der Welt wurde. Im Roman ist sie diejenige, die Charlotte anregt ihren Garten doch noch zu einem Schmuckstück zu machen. Vita wird zur guten Freundin von Charlotte und gibt ihr einige Tipps zur Gartengestaltung.

Debbie, die nun fast erwachsen ist und noch immer ihren eigenen Kopf durchzusetzten versucht, verdreht den beiden Nachbarsjungen den Kopf. Aurora, die sich langsam zu einer selbstbewussteren Frau entwickelt und neue Wege findet, hat mir gut gefallen. Die beiden Nebenfiguren stehen diesmal ebenfalls im Fokus der Geschichte. Die wahre "Hauptprotagnistin" ist aber die Gartenanlage. Die farbenfrohen Beschreibungen der Blumen und Pflanzen haben mich verzaubert. Hingegen fand ich die Exkursion nach Persien eher weniger gelungen und ist kaum in meinem Gedächtnis haften geblieben.

Alle Figuren entwickeln sich in diesem zweiten Band weiter. Manche von ihnen verändern sich meiner Meinung aber ein bisschen zu schnell, was ihre Entwicklung etwas unglaubwürdig macht. Und Charlotte wird leider mit den Seiten immer unsympathischer, was dem Roman nicht wirklich gut tut. Ihre snobistische Art und ihr Messen mit zweierlei Maß lässt sie mit der Zeit relativ lieblos erscheinen. Mir tat Vicotr leid, der sich sehr um sie bemüht und ihr jeden Wunsch von den Augen abliest. Auf der anderen Seite konnte ich auch verstehen, dass sie ihr Studium auch einsetzen möchte. Ein Problem, das auch heute noch manche Frauen erfahren müssen.

Der Schreibstil ist wieder kurzweilig und unterhaltsam. Es gibt überraschende Wendungen. Zusätzlich müssen wir uns auch von einigen Figuren verabschieden. Am Ende bemerkt man, dass es eine Fortsetzung geben wird, denn es bleiben einige Dinge offen. Obwohl mich dieser zweite Band nicht ganz so überzeugen konnte, wie der erste Teil, werde ich mir auch den Abschlussband aus der Bücherei holen, denn ich bin neugierig wie es mit Charlotte & Co. weitergehen wird.

Fazit:
Eine etwas schwächere Fortsetzung, die mich nicht so ganz überzeugen konnte, wie der erste Band. Trotzdem möchte ich noch den Abschlussband der Trilogie lesen und erfahren, wie es mit Charlotte weitergehen wird.

Kommentare: 2
5
Teilen
Cover des Buches Die englische Gärtnerin - Blaue Astern (ISBN: 9783548060712)tinstamps avatar

Rezension zu "Die englische Gärtnerin - Blaue Astern" von Martina Sahler

Die Botanikerin
tinstampvor 3 Monaten

Diese Reihe habe ich schon vor einiger Zeit bei einigen Bloggerinnen gesehen und als unsere Bücherei diese angekauft hat, habe ich mir sofort diesen ersten Band "Blaue Astern" der englischen Gärtnerin Trilogie mitgenommen.

Charlotte Windley liebt Blumen und Pflanzen über alles. Ihr Großvater war ein bekannter Botaniker. Ihr größter Wunsch ist es in der prächtigen Parkanlage von Kew Gardens in die Fußstapfen ihres Großvaters zu treten, dort als Botanikerin zu arbeiten und als Forschungsreisende neue Pflanzen zu erkunden. Nachdem sie ihr Botanik-Studium abgeschlossen hat, bei dem sie ihre lieberalen Eltern immer unterstützt haben, scheint ihr Ziel nahe zu sein. Doch auf Kew Gardens werden seit Kriegsende die Frauen wieder systematisch von den Männern verdrängt und dürfen bald nur mehr als Illustratorinnen arbeiten. Doch so schnell gibt Charlotte nicht auf. Gemeinsam mit ihrem Freund Dennis steht sie kurz vor dem Ziel tatsächlich bei einer Expedition dabei sein zu dürfen.

Als ihr Vater unerwartet stirbt, steht ihre kranke Mutter mit den Geschwistern plötzlich alleine da. Die große Hoffnung steckt im ältesten Sohn Robert, der in die Fußstapfen des Vaters treten soll und bereits in der Endphase seines Medizinstudiums steckt. Er soll die Gemeinschaftsordination in London mit dem Partner seines Vater übernehmen. Doch da passiert ein fürchterlicher Unfall, der die Existenz der Windleys bedroht....

Charlotte ist eine zielstrebige und selbstbewusste junge Frau, die sich von den Konventionen der damaligen Zeit nicht abschrecken lässt. Natürlich hilft ihr dabei der Status, in dem sie hineingeboren wurde, wie auch die wichtige Rolle ihres Großvaters als Botaniker in Kew Gardens. Mit Dennis hat sie einen Seelenverwandten gefunden, der ihre Liebe zu den Pflanzen teilt. Als der gebürtige Deutsche Victor Bromberg, ein aufstrebender Papierfabrikant, Charlotte den Hof macht, ist sie zuerst geschmeichelt. Doch schon bald muss sie sich zwischen Dennis und Victor entscheiden. Charlottes Zwiespalt sich für ihre Familie oder die Karriere zu entscheiden wird sehr gut dargestellt und ist in anderer Form auch heute noch ein Thema.

Martina Sahler erzählt abwechselnd aus verschiedenen Sichtweisen. Die Pflanzenwelt spielt dabei eine sehr große Rolle und ich durfte viele neue Begriffe kennenlernen. Man wandelt mit der Hauptprotaginistin durch die farbenprächtige Gartenanlage und vielfältige Pflanzenwelt. Kew Gardens ist einer der ältesten botanischen Gärten der Welt, berühmt für seine Artenvielfalt und unzähligen Themengewächshäuser.
Genauso liebevoll sind die Figuren von der Autorin gezeichnet worden. Robert, Frauenheld und kleiner Snob, wird plötzlich aus seiner Komfortzone gerissen und wird zum mürrischen, in Selbstmitleid versinkenden Bruder, bei dem sich weiterhin nur alles um sich selbst dreht. Debbie, das Nesthäckchen, schert sich um keinerlei Konventionen und macht was ihr Spaß macht. Nur Charlotte sorgt sich um die an Parkinson erkrankte Mutter und die verbleibende Zukunft ohne den geliebten Vater. Dennis ist ein Mann, bei dem sich alles nur um die Pflanzenwelt dreht, und der sich der realen Welt etwas verschließt. Victor versucht englischer zu werden, als mancher Engländer, und ist ein wahrer Geschäftsmann, Er liebt Charlotte aufrichtig.

Charlotte ist ihrer Zeit voraus und vertritt auf keinen Fall die Durchschnittsfrau dieser Epoche. Frauen als Wissenschaftlerinnen oder die sich hinters Steuer eines Automobils setzen sind Ausnahmen, haben aber den Weg für weitere Generationen von Frauen geebnet. Auch wenn Romane, wie dieser, im Moment nur so hervorsprießen, sollten wir auch daran denken, dass diese Frauen Vorreiter waren. Wie die Herren der Schöpfung über uns Frauen damals dachten, darf man ebenso aus einigen Passagen erfahren...und dies ist kein Roman, sondern die Wahrheit, die auch heute teilweise noch verbreitet ist.

Fazit:
Die Story ist kurzweilig und lässt sich flüssig lesen. Einige Wendungen sind vorhersehbar, aber trotzdem unterhält der Roman in weiten Bereichen und hat mir vergnügliche Lesestunden bereitet. Den Folgeband habe ich ebenfalls schon gelesen und werde ihn demnächst rezensieren.

Kommentare: 1
6
Teilen
Cover des Buches Die Hureninsel (ISBN: 9783426517543)Y

Rezension zu "Die Hureninsel" von Martina Sahler

Schöne Fortsetzung
YviG1974vor 3 Monaten

Nachdem ich "Das Hurenschiff" regelrecht verschlungen habe, wollte ich gerne wissen,wie es mit Molly,Hannah und den anderen weitergeht.

Die liebgewonnen Protagonisten sind in der Strafkolonie nach einer langen und schweren Überfahrt angekommen und stehen nun weiteren Problemen und Schwierigkeiten gegenüber, bevor sie ihr Glück finden.

Gerne hätte ich noch mehr über ihr Leben erfahren, aber dennoch war es gut beschrieben und erklärt.

Mir hat die Geschichte sehr gefallen 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo zusammen,

ich lade euch herzlich ein, meinen neuen Roman "Die Zarin und der Philosoph" gemeinsam mit mir zu lesen. Der Verlag stellt zehn Freiexemplare zur Verfügung, um die ihr euch hier bewerben könnt.
"Die Zarin und der Philosoph" ist nach "Die Stadt des Zaren" mein zweiter Roman aus St. Petersburg. Beide Romane können völlig unabhängig voneinander gelesen werden. Band 1 spielt zur Zeit Peters des Großen, in Band 2 steht Katharina die Große im Zeitalter der Aufklärung im Vordergrund.

Hier der Klappentext:
Die junge Katharina krönt sich nach einem Putsch selbst zur Zarin. Sie sieht sich als Nachfolgerin von Peter dem Großen und will Russland nach Westen öffnen. Doch die Welt hält den Atem an, kann man der Deutschen auf dem Zarenthron trauen? Preußens König Friedrich II. schickt einen Philosophen nach Petersburg, um die Pläne der neuen Herrscherin auszuspähen. Stephan Mervier ist beeindruckt von Katharina, von ihrer Klugheit, ihrem Charisma, aber Russlands Rückständigkeit und das Elend der Leibeigenen machen ihn wütend. Dabei wächst der Widerstand im Winterpalast längst heran. Eine enge Vertraute Katharinas kämpft auf Seiten der Unterdrückten. Stephan verliebt sich in die mutige Rebellin, die in großer Gefahr schwebt. Denn die Zarin fördert zwar Fortschritt, Bildung und die Wissenschaften, aber ihre Herrschaft ist absolut, und sie setzt ihre Macht mit äußerster Härte durch.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen :-)

Herzliche Grüße

Martina Sahler
255 BeiträgeVerlosung beendet
Streiflichts avatar
Letzter Beitrag von  Streiflichtvor 2 Jahren

Gerne, deine Bücher sind einfach toll!

Hallo zusammen,

der Sommer ist da - und die Summer Girls sind zurück!
Ende Mai erscheint bei Carlsen Band 3 der Reihe: Merit und das Glück im Sommerwind. Martina Sahler und ich würden gern wieder mit euch lesen und über das Buch plaudern. Der Roman bietet sich an für Mädchen ab 12, die den Sommer und das Meer lieben und auch Pferden nicht ganz abgeneigt sind. ;-)
Wie in den Leserunden zum ersten und zweiten Band finden sich aber sicher auch etwas "ältere" LeserInnen, die sich gern auf die Sommersonneninsel begeben.

Alle Romane der Reihe sind unabhängig voneinander zu lesen. Es braucht also kein Vorwissen, um sich für diese Leserunde zu bewerben!

Der Carlsen Verlag stellt uns freundlicherweise wieder 20 Exemplare zur Verfügung, die Martina und ich unter allen BewerberInnen verlosen werden. Bitte teilt uns in eurer Bewerbung mit, in welchen Blogs oder Foren, bei welchen Online-Buchhändlern ihr eure Rezension einstellen wollt.

Und darum geht es in Merit und das Glück im Sommerwind:

Von der Liebe, dem Wind und dem Glück

Das Summer Girl Merit ist enttäuscht vom Thema Beziehungen. Jungs können ihr gestohlen bleiben! Merit wird sich wieder auf das konzentrieren, was ihr wichtig ist: auf die Summer Girls, ihr Pferd Bonny und auf den Hotelbetrieb ihrer Eltern. Doch dann lernt sie Simon kennen. Und alles ist anders. Was Simon sagt, wirkt auf Merit wie ein Flüstern im Sommerwind. Simons Nähe tut ihr gut. Ganz gleich, ob er nun in sie verliebt ist oder nicht. Oder sie in ihn. Oder ist genau das etwa schon die Liebe?

SUMMER GIRLS: Vier Freundinnen und ein wunderschöner Inselsommer: Die „Summer Girls“ entdecken die erste Liebe.

Ein warmherziges Jugendbuch über Freundschaft, Ferien, erste Liebe und Verliebtsein, mit Pferden, Meer und Inselfeeling pur! Die perfekte Ferienlektüre für Mädchen ab 12 Jahren!


Die Bewerbungsfrist endet am 14.05.2018, Carlsen verschickt die Lese-Exemplare, sobald sie verfügbar sind. Martina und ich freuen uns auf euch und sind gespannt auf eure Lese-Eindrücke!


Liebe Grüße,

Heiko Wolz

330 BeiträgeVerlosung beendet
Hallo zusammen,
in diesen Tagen ist Band 3 unserer Tulpentrilogie erschienen: "Die Macht der Tulpenkönigin" schließt an "Der Zorn der Tulpenkönigin" an, ist aber auch ganz unabhängig und ohne Vorkenntnisse als mitreißender historischer Abenteuer- und Liebesroman zu lesen.
Es geht um das katastrophale Ende des Tulpenfiebers in Holland im 17. Jahrhundert - und eine große Liebe, die zu zerbrechen droht.
Für kurze Zeit gibt es Band 3 zum E-Book-Aktionspreis von 0,99 €. Für Rezensionsexemplare schreibt mir gerne eine PN.
http://amzn.to/2C1x2H2

Liebe Grüße
Martina Sahler
0 Beiträge
Zum Thema

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks