Neuer Beitrag

MartinaSahler

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Hallo zusammen,

in diesen Tagen erscheint mein historischer Roman "Die Stadt des Zaren" bei List. Mit diesem Buch habe ich mir den Traum erfüllt, die Entstehungsgeschichte meiner Lieblingsstadt St. Petersburg zu erzählen. Ich würde den Roman sehr gern mit euch zusammen lesen. Geeignet ist er für alle, die in Romanen die "große Historie" schätzen und die sich mitreißen lassen von fiktiven Schicksalen, die in den akribisch recherchierten geschichtlichen Hintergrund eingewoben sind.
Einen Eindruck von meiner Recherchereise nach St. Petersburg bekommt ihr in diesem Essay:
http://www.resonanzboden.com/unterwegs/martina-sahler-rechercheeindruecke-aus-st-petersburg/

Dies ist der Verlagstext über das Buch:
Der Roman einer Stadt voller Aufbruch und Abenteuer

Der große Roman über die Gründung von Sankt Petersburg
"Zar Peter setzt im Mai 1703 an der Newa den ersten Spatenstich. Er will eine Stadt nach westlichem Vorbild bauen: Sankt Petersburg. Ein monumentales Vorhaben, das Aufstiegschancen und Abenteuer verheißt. Aus allen Himmelsrichtungen reisen die Menschen an: Graf Fjodor mit seiner intriganten Frau und ihrer Tochter, die sich nach dem Wunsch der Eltern mit dem Zaren verloben soll. Ein italienischer Architekt, der seine Geliebte in Florenz zurücklässt und von der Vergangenheit eingeholt wird. Der deutsche Arzt Dr. Albrecht mit seinen Töchtern. Während die Jüngere mit einem holländischen Tischlergesellen abenteuerlustig durch die Sumpflandschaft streift, verliert die Ältere ihr Herz an einen Mann, der zum Mörder wird. Langsam wächst eine Stadt heran, eine historische Meisterleistung, dem sumpfigen Grund abgerungen."

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir in Eurer Bewerbung mitteilt, welcher historische Roman euch in den letzten Monaten am meisten beeindruckt habt.

Verlost werden 10 Hardcover. Ich freue mich aber auch über jeden, der mit eigenem Buch oder E-Book teilnimmt. Lasst uns über Peter den Großen und seine Stadt an der Newa reden :-)

Herzliche Grüße

Martina Sahler

 

Autor: Martina Sahler
Buch: Die Stadt des Zaren

buechermauschen

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Ich liebe St . Petersburg ! Und historische Romane , "das hurenschiff" hat mir wirklich gut gefallen . Im Moment lese ich immer mal wieder ein paar Kapitel aus Rebecca Gables "Warringham Saga" bin gerade bei "das Spiel der Könige" Aber am meisten hat mich wohl "das haus zur besonderen Verwendung" von John boyne beeindruckt...

Jezebelle

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Ich denke, ich passe genau in das Profil deiner Lesersuche. Gern möchte ich mitlesen.

Beiträge danach
25 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

marpije

vor 3 Tagen

Alle Bewerbungen

ich bin begeistert von die historischen Büchern von Judith Pella - Geschrieben in Wind und Von ferne klingt ein Lied da sind die zwei erste Bände von die vierteiliger Reiche, die Autorin schreibt sehr intensiv. plastisch und mit vielen historischen Details, sie schreibt über Krieg, Familie, Liebe, Rassismus und Glaube mit viel Details und sehr " lebendig ".

Da ich historische Romane sehr mag, bewerbe ich mich hier und hoffe auf mein Glück :)

StephanieP

vor 3 Tagen

Alle Bewerbungen

Der Inhalt klingt wirklich fesselnd und lesenswert! Ich würde mich freuen mitzulesen, an der leserunde teilzunehmen und verlässlich bewerten. Der letzte historische Roman, der mich wirklich überzeugen konnte ist "das vergessene Erbe" von Tereza Vanek (im Roman geht es um das Russland zur Zarenzeit).

Wolfhound

vor 3 Tagen

Alle Bewerbungen

In Russland bei den Zaren war ich tatsächlich noch nicht unterwegs.

Zuletzt konnte mich Feuer und Stein von Diana Gabaldon und Die Fremde Königin von Rebecca Gablé absolut begeistern.

Pucki60

vor 3 Tagen

Alle Bewerbungen

Die Stadt des Zaren steht schon länger auf meiner Wunschliste und gerne möchte ich hier mitlesen. St. Petersburg finde ich als eine besondere Stadt. Vor Jahren habe ich von Massie das Buch über Peter den Großen gelesen und da ging es unter anderem auch um die Entstehung der Stadt. Damals hat mich das schon fasziniert.
Ein historischer Roman, den ich im letzten Jahr gelesen habe und mir besonders in Erinnerung geblieben ist, ist Sturm der Freiheit von Axel Ifland. Es geht um die spanische Inquisition und die Entdeckung der neuen Welt durch Kolumbus.

StSchWHV

vor 1 Tag

Alle Bewerbungen

Da ich gerade erst "Ein Gentleman in Moskau" gelesen habe, muss ich praktisch hier mitmachen, denn ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und bin gefesselt von der russischen Geschichte!

BooksAreGreat

vor 24 Stunden

Alle Bewerbungen

Der historische Roman, der mir in der letzten Zeit am besten gefallen hat war "Die Schwester des Tänzers" aber auch "Der Winterpalast" hat mir gut gefallen.

Ich finde die Inhaltsangabe wirklich interessant. Historische Bücher finde ich toll. Ich wäre gerne dabei.

bookbliedling_

vor 15 Stunden

Alle Bewerbungen

Momentan bin ich durch Anastasia wieder ganz im russische Geschichte Fieber. Schon immer habe ich mich sehr für alles was mit den Zaren zu tun gehabt hat interessiert. Besonders gefallen mir aus dem Bereich die historischen Romane von Eva Stachniak, weil sie so gut recherchiert und erzählt sind.

Neuer Beitrag