Martina Sevecke-Pohlen Das Nemesis-Projekt

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Nemesis-Projekt“ von Martina Sevecke-Pohlen

Die Vergangenheit holt jeden ein. Unerbittlich. In Wardenburg verschwindet der über neunzigjährige Johannes Bruns, im ostfriesischen Rhauderfehn die amerikanische Künstlerin Greet Amelon. Gegen ihren Willen muss Christa Hemmen sich mit dem Mord an den beiden auseinandersetzen: Bruns war ein Freund der Familie, Amelon die Großmutter des charmanten Justin Brown. In Rhauderfehn kursieren Klatsch und Gerüchte, bis Christa gar nicht mehr anders kann, als zu fragen, ob ein Zusammenhang zwischen diesen Morden und denen an zwei weiteren alten Männern in der Region besteht. So geheimnisvoll wie der Polizist Okko Lüken tut, verband etwas die Männer. Aber Greet Amelon weist offenbar keinerlei Gemeinsamkeiten mit ihnen auf. Kann ein französisches Tagebuch aus Amelons Nachlass Aufschluss geben? Wer soll Christa zur Hochzeit ihrer Schwester begleiten? Und welche Rolle spielt ein pensionierter Zahnarzt mit Freude am Ausheben von Wespennestern? Als Christa die Antworten auf all die Fragen hat, sieht sie in das Ende eines Gewehrlaufs.

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildeule

Ein Friedhof als Hintergrund und eine Friedhofsgärtnerin und verwaiste Mutter als Ermittlerin - schon eine außergewöhnliche Idee!

elmidi

Die Brut - Sie sind da

tolles Buch.. macht Lust auf die Fortsetzung, freue mich schon darauf :)

Daniela34

Die Moortochter

Entsprach leider nicht meinen Erwartungen...

Antika18

Tot überm Zaun

Cosma Pongs ist (zu) aktiv und (über-)motiviert - und bringt damit ihre Tochter Paula zur Verzeiflung. Dem Leser gefällt's!

MissStrawberry

Der Mann zwischen den Wänden

Düsterer Thriller aus Schweden mit einem Ende, das kein Ende ist.

AmyJBrown

Mörderisches Ufer

Genau meinen Lesegeschmack getroffen

Laberladen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen