Martina Weber Zwischen Handwerk und Inspiration

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zwischen Handwerk und Inspiration“ von Martina Weber

3., vollständig überarbeitete Auflage. Uschtrin Verlag: München 2011 ISBN der ersten Auflage, 2004 (10-stellig): 3932522036

geniales Buch, sehr informativ, mit vielen guten Impulsen

— Minje
Minje

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • absolute Leseempfehlung für Lyriker

    Zwischen Handwerk und Inspiration
    Minje

    Minje

    11. February 2017 um 08:48

    "Lyrik schreiben und veröffentlichen" von Martina Weber erschien 2008 im Federwelt Verlag. Mir liegt die dritte Auflage von 2011 vor aus dem Uschtrin Verlag. Inhalt Alles, was für Lyrik wichtig ist-  Reim,Klangelemente, Metaphern, Zeilenstil& Zeilensprung- wird ausführlich erklärt und mit Beispielen, so dass man es gut verstehen kann. Meinung Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, da ich gerade ein anderes Lyrikbuch beendet hatte. Ich habe mich aufgrund des Inhaltsverzeichnisses gefragt "Lese ich genau dassselbe jetzt nochmal oder nicht? Lerne ich vielleicht etwas Neues dazu?" Am Ende, nachdem ich viel im Buch markiert habe, habe ich 6 Seiten dazu herausgeschrieben und habe mir somit einen kleinen "Werkzeugkoffer" gebastelt...  Ich habe jetzt, nach Lesen des Buches, viel mehr Sicherheit gewonnen und habe tatsächlich das Gefühl, etwas gelernt zu haben. Das Tolle an diesem Buch ist, dass M.Weber zwischen den reinen Sachkapiteln Kapitel eingeschoben hat, in denen es über Lyrik geht. Verschiedene Personen, die z.B. ein Lyrikstudium gemacht haben oder im Lektorat tätig sind, geben ihre Meinung preis. Mir hat das aufgelockerte gefallen, denn auch in diesen Kapiteln befand sich "Wichtiges". Ein weiteres kleines Highlight: Weber hat aus vielen Büchern zitiert. Die Zitate befinden sich, kursiv gesetzt, am unteren Rand der Seite. Da Weber auch viele Leseempfehlungen ausgesprochen hat, können die Zitate einem helfen, was man selber gerne als nächstes lesen würde. Den Hinweis, man solle als Lyriker selber Gedichte lesen, kannte ich schon. In diesem Buch kommt jedoch noch ein weiterer Hinweis, den ich selber sehr interessant finde. Bei allem, was in diesem Buch steht, muss man natürlich bedenken, dass es sich um die persönliche Meinung des jeweiligen Autors handelt. Und es gibt da einen großen Punkt, über den ich anders denke. Bei manchen Sachen gehen die Meinunge eben auseinander. Trotzdem kann ich nicht anders, und muss diesem Buch wegen seiner großen Fachlichkeit 5 Sterne geben. Fazit Bei diesem Buch handelt es sich um ein wirklich geniales Buch, das zum einen sehr informativ ist und das viele gute Impulse enthält.

    Mehr