Martina Weinhart Kienholz

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kienholz“ von Martina Weinhart

Herausgegeben von Martina Weinhart und Max Hollein. Mit einem Vorwortvon Max Hollein, einer Einführung von Martina Weinhart, Texten vonDietmar Dath, Martina Weinhart, Cécile Whiting und einem Interview vonMartina Weinhart mit Nancy Reddin KienholzRebellisch, provokant und polarisierend hat das Kienholz’sche OEuvre seitseinen Anfängen Mitte der 1950er-Jahre stets großes Aufsehen erregt: zunächstdie Werke von Ed Kienholz allein, später, ab 1972, die gemeinschaftlichen Projektemit seiner Frau Nancy Reddin Kienholz. Kaum verwunderlich, stehen doch Religion,Krieg, Tod, Sex und die abgründigeren Seiten der Gesellschaft mit ihren sozialenKonflikten im Zentrum der Arbeit. Angesiedelt in einem zornigen Realismus zwischenFiguration und surrealen Momenten, beeindrucken große Environments ebenso wiekleinere Assemblagen. Die moralischen Tableaux, die sie aus gefundenem Material,Flohmarktware, Zivilisationsschutt zusammenstellen und bearbeiten, überwältigenden Betrachter. Theatralisch, opulent, barock und sinnlich mit einer großen Nähe zumVolkstümlichen sprechen sie den Betrachter direkt an.Mit Themen wie der sexuellen Ausbeutung der Frau in der Prostitution, der Rolleder Medien oder den Auswirkungen von ethnischen Konflikten legen sie den Fingerauf Bruchstellen der westlichen Gesellschaften, die bis heute kaum gekittet wordensind und dem Werk thematisch eine ungebrochene Aktualität verleihen. Nicht zuletzterkennen wir heute das Kienholz’sche Werk als Vorläufer zentraler Tendenzen derzeitgenössischen Kunst.Diese umfassendste Kienholz-Monografie seit den Retrospektive-Katalogen 1996begleitet die Ausstellungen in Frankfurt a.M. und Basel 2011 / 2012.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen