Martyn Waites Bis ins Mark

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bis ins Mark“ von Martyn Waites

In Newcastle wird eine übel zugerichtete Frauenleiche gefunden, deren Augen und Mund zugenäht wurden. Bei seinen Nachforschungen stößt der Ex-Journalist Joe Donovan auf die Spur eines rätselhaften Ritualmörders. Stets legt der »Historiker« seine Opfer an Orten ab, aus denen sich weitere Hinweise erschließen lassen – wenn man weiß, wie sie zu lesen sind ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Unter Fremden

Packend und emotional! Dieser Roman erregt Gemüter und öffnet Augen!

BuchHasi

Gottes rechte Hand

Spannender Thriller - beklemmend und aktuell!

miriamB

Fiona

Verdeckte Ermittlung und psychische Störungen - beklemmend gut zu lesen, unbefriedigendes Ende

Akantha

Der Präsident

harry potter haftes rumrühren einer gutmenschelnden irin, die atomkrieg verhindert und präsidenten entmachtet. viele deja vus, viel abgeschr

Pashtun Valley Leader Commander

Kalte Seele, dunkles Herz

Eine fesselnde Geschichte darüber, wie eine psychische Krankheit eine ganze Familie zerstören kann und einen an sich selbst zweifeln lässt.

TouchTheSky

Geständnisse

Leider nicht mein Fall...

TuffyDrops

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bis ins Mark" von Martyn Waites

    Bis ins Mark
    mamenu

    mamenu

    03. March 2011 um 22:30

    Zum Buch Als Dan Tylerin einem fremden Zimmer in einem Bett voller Blut erwacht,glaubt er,sich in einem Alptraum zu befinden.Doch er irrt sich.Dies ist die Realität.Neben ihm liegt eine Leiche,es ist Leah,die junge Frau,in die er sich gerade eben erst verliebt hatte.Und es wird noch schlimmer.Als er aus dem Bett taumelt,klingelt das Telefon und eine Stimme sagt ihm,er möge den DVD Spieler starten.Auf dem Bildschirm muss Tyler verfolgen,wie er Leah brutal ermordet.Dann soll er zu einer Adresse in East London fahren,dort einen Aktenkoffer abliefern und weitere Instruktionen abwarten.Es scheint keinen Ausweg zu geben,die Beweise gegen ihn sind erdrückend.Tyler weiß nicht mehr vor noch zurück.Wenn er nächsten 24 überstehen will,muss er herausfinden,wer Leah wirklich umgebracht hat und warum.Die Uhr tickt unerbittlich. Meine Meinung Puh war das anstrengend. Zu lesen,wie Tyler in 24 Stunden rausbekommen muss,wer Leah umgebracht hat.So hat auch der Autor mich durch das Buch gehetzt.An Spannung hat es in diesem Buch nicht gefehlt,aber der tiefere Sinn war nicht vorhanden.Mir war alles doch ein wenig zu Blutig und auch die Gewalt war mir persöhnlich ein bisßchen zu viel.Der Schreibstil hat mir zu diesem Buch gefallen,weil alles aus der Sicht von Tyler erzählt wurde.Ich fand es nicht so schlecht aber manches kam mir doch sehr übertrieben vor.

    Mehr