Marvin Roth

 3.8 Sterne bei 23 Bewertungen
Autor von Der Duft des Zorns, Area 51 und weiteren Büchern.
Marvin Roth

Lebenslauf von Marvin Roth

Kurzbiografie des Autors Marvin Roth Geboren am 25. Juli 1956 in Friedrichsdorf -Köppern, Deutschland als Sohn eines amerikanischen Soldaten und einer deutschen Mutter. Beruflicher Werdegang: Nach einer Ausbildung im grafischen Gewerbe begann Marvin Roth schon bald mit der Planung seiner Karriere. Zusatzausbildungen, Kurse und Seminare zeigten schon bald Erfolg. Innerhalb weniger Monate hatte er die Abteilungsleitung in einer großen Druckerei inne. Nur kurze Zeit später begann er mit seiner Ausbildung als Sicherheitstechniker. Dies führte ihn zu einer weiteren Aufgabe, die er als Sicherheitsbeauftragter der Druckerei wahrnahm. Nach und nach wurden ihm weitere Aufgaben zugeteilt, bis er schließlich eine Stabsstelle in dem Unternehmen, als persönlicher Assistent des Inhabers der Druckerei, ausfüllte. Während dieser Zeit arbeitete Marvin Roth auch als Referent in Umweltfragen für die Berufsgenossenschaft. Für den Arbeitgeberverband Druck hielt er Seminare über neue Techniken, wie auch Organisation im Arbeitsleben. Nach einigen Jahren entschloss sich Marvin Roth zu einem neuen Karriere-Versuch. Er ging in den Außendienst und wurde für eine Maschinenbaufirma, Ausrichtung Druck Gebietsleiter für Hessen und Nord Bayern. In dieser Zeit lernte er seine zweite Frau Cornelia kennen, mit der er zeitgleich eine Werbeagentur eröffnete. Auch diese neue Herausforderung meisterte Marvin Roth. Doch eine neue Wendung seines Lebens hatte mit der Partnerschaft zu Cornelia begonnen. Sie, eine erfolgreiche Unternehmerin war gleichzeitig eine rege Künstlerin. Marvin erinnerte sich an seine Anfänge auf der grafischen Fachschule und begann in seiner knapp bemessenden Freizeit kreativ zu arbeiten. Er erlernte das Porzellanmalen von seiner Frau, die in diesem Metier schon lange erfolgreich und bekannt war. Er erstellte Flyer und Kataloge, die er mit fachlichen Texten versah. Dabei erinnerte er sich an seine alte Leidenschaft, zu schreiben. Schon sein ganzes, berufliches Leben hatte er Texte verfasst, die natürlich sachbezogen gewesen waren. Daneben, in den wenigen freien Stunden entstanden Kurzgeschichten. Diese kleine Sammlung bewahrte Marvin Roth über die Jahre auf. Künstlerischer Werdegang: Im Jahr 2001 siedelte Marvin Roth mit seiner Frau in die USA um. Dort hatten sie sich ein Haus gebaut und ein Fünfjahresvisum in nur einer Woche erhalten. Mit einer Künstlermappe hatten sie sich beworben und wollten als Künstler ihr Leben in Florida verbringen. Gemeinsam arbeiteten Marvin und Cornelia Roth an Kachelbildern für Bäder und Pools erfolgreich. Doch das ruhige Leben als Künstler unterbrachen die Roths um eine internationale Maklerfirma zu gründen. Diese erfolgreiche Firma, mit vierzehn Filialen und hundertachzig Mitarbeitern forderte vollen Einsatz. Marvin Roth konnte gedanklich nicht mehr abschalten, sosehr bedrängte ihn das Firmengeschehen. Selbst vor dem Schlafen dachte er über die Belange der Firma nach. Doch dann kam ihm eine Idee. Um sich von den Geschäftsgedanken abzulenken, begann er sich Geschichten auszudenken. Bald schrieb er auf, was er sich nachts zusammengesponnen hatte. Es vergingen Monate und Jahre. Schließlich war es geschafft. Das erste Buch mit dem Titel "Hanky und der Tausendschläfer", lag als fertiges Manuskript vor. Ein befreundeter Buchhändler, der sich Marvin Roth als Buchagent anbot, prüfte den Text und reichte diesen an einen Verleger weiter. Dieser brauchte nur eine Nacht um zu Entscheiden, dieses Buch zu verlegen. "Hanky und der Tausendschläfer wurde in acht europäischen Ländern verkauft und nach der Übersetzung ins "Englische" auch in den USA und Japan. Danach folgte das zweite Buch "Hanky und der Mächtige." Auch dieser zweite Band dieser Serie begann sich gut zu verkaufen, bis das Schicksal sich zu einem neuen Weg entschied. Der Verlag, mit dem Firmennamen FANPRO, wurde verkauft. Die Nachfolger hatten kein Interesse am Verlegen von Büchern. Gleichzeitig erkrankte sein Buchagent schwer. Nun hatte Marvin Roth keinerlei Verbindungen mehr, welche sich um seine Bücher kümmerten. Private und geschäftliche Erfordernisse, zwangen die Familie Roth nach Deutschland zurückzukehren. Zeit war erneut knapp bemessen, da es galt, ein Leben in Deutschland neu zu organisieren. Man brauchte ein Haus, ein Auto und alle Dinge des Lebens. Nach und nach funktionierten die erforderlichen Zielsetzungen. Ein Haus wurde gefunden, die neue Umgebung erkundet, die Lebensumstände neu definiert. In der neuen Umgebung begann Marvin Roth und seine Frau ihre Akzente zu setzten. So gründeten sie das C&M Art House, in welchem seitdem künstlerische Aktivitäten stattfinden. Marvin Roth fand erneut die Zeit weitere Romane zu verfassen und fand im Spica Verlag seine literarische Heimat. Hier veröffentlichte er: Der Duft des Zorns Das Papst Dekret und zuletzt AREA 51. Weitere Romane sind in Vorbereitung. Marvin Roth sieht seinen jetzigen Status nicht als den "Endgültigen" an. Er weiß, das Leben hält noch viele Überraschungen bereit und vielleicht gelingt noch einmal der Aufbruch in fremde Welten.

Neue Bücher

Der Heiler
Neu erschienen am 05.10.2018 als Taschenbuch bei Spica Verlag GmbH.

Alle Bücher von Marvin Roth

Marvin RothDer Duft des Zorns
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Duft des Zorns
Der Duft des Zorns
 (13)
Erschienen am 01.03.2015
Marvin RothArea 51
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Area 51
Area 51
 (10)
Erschienen am 19.09.2017
Marvin RothDer Heiler
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Heiler
Der Heiler
 (0)
Erschienen am 05.10.2018
Marvin RothDas Papstdekret
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Papstdekret
Das Papstdekret
 (0)
Erschienen am 19.02.2016
Marvin RothHanky und der Mächtige
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hanky und der Mächtige
Hanky und der Mächtige
 (0)
Erschienen am 27.11.2012
Marvin RothHanky und der Tausendschläfer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hanky und der Tausendschläfer
Hanky und der Tausendschläfer
 (0)
Erschienen am 14.11.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Marvin Roth

Neu
xotils avatar

Rezension zu "Area 51" von Marvin Roth

Si-Fi Thriller
xotilvor 4 Monaten

 Die 2 Obdachlosen Jakob und Carl werden Nachts von düsteren Gestalten Nachts aus dem Central Park entführt


Zur gleichen Zeit  verschwinden Schleuser, Flüchtlinge, Killer .
Menschen bei denen es nicht auffällt das sie fehlen oder die keiner vermissen würde.

Als die Einführten zu sich kommen , befinden sie sich in einem riesigen Schlafsaal und machen sie auf Erkundungsreise.

Doch was sie dabei entdecken , lässt einem das Blut in den Adern gefrieren.

Was haben sie entdeckt?

Warum wurden nur Personen entführt die keiner vermisst ?

Was hat das ganze auf sich ?

Der Schreibstil des Autors ist flüssig und die Spannung baut sich gleich zu Anfang an auf.

Als kleine Hilfe werden alle wichtigen Personen in der Einleitung aufgelistet und auch ein passendes Lesezeichen liegt bei, so das man immer nachschauen kann wer, wer ist.

In dem Buch kommen immer wieder schnelle Perspektiv wechsel vor, wenn man aber dran bleibt verliert man nicht den Faden und es erwartet einen ein sehr Interessanter Si-Fi Thriller.

Der Vorteil ist hier auch die kurz gehaltenen Kapitel 

Wie der Titel verrät Area -51 handelt es sich hier um Ausserirdisches leben. 

Es handelt sich hier um ein Leseexemplar das in keinster weise meine Meinung beeinflusst hat

Kommentieren0
1
Teilen
unclethoms avatar

Rezension zu "Area 51" von Marvin Roth

Empfehlung!
unclethomvor 8 Monaten

Area 51 ist nunmehr der zweite Thriller den ich von Marvin Roth gelesen habe. Doch habe ich hier tatsächlich einen Thriller gelesen oder doch eher einen SciFi Roman oder doch einen Actionthriller?
Ich denke es ist ein Genremix und genau der macht das Buch aus.
Fast jeder kennt die Mythen die sich um die Area 51 ranken und doch fast niemand weiß was dort wirklich geschieht.
Aus diesem Nichtwissen oder den Vermutungen um die Area 51 hat Marvin Roth eine spannende Story gewoben. Dieses „was wäre wenn“ ist die Grundidee woraus ihm einige sehr interessante Gedanken und mögliche Ansätze was dort passieren könnte in den Sinn gekommen sind.
Sehr interessante Charaktere und Figuren die man so nicht wirklich erwarten konnte hat der Autor geschaffen und wenn man ehrlich ist, hat denke ich fast jeder einmal solche Gedanken in Bezug auf Area 51 gehabt.
Ich hatte sofort den Schauplatz vor Augen und dank der wieder sehr schönen Schreibweise auch die Figuren, so dass sich die ganze Story wie ein Film vor meinem inneren Auge abspielte.
Viele spannende Wendungen lassen den Leser kaum erahnen in welche Richtung sich der Thriller entwickeln könnte.
Die Spannung ist von Anfang an recht hoch angesiedelt und steigert sich step by step bis zum hochdramatischen Finale immer mehr.
Mich konnte Marvin Roth aufs Neue sehr gut unterhalten.
Und doch der einzige Wermuthstropfen ist der Cliffhanger am Ende, sodass letzten Endes nicht alle Fragen beantwortet wurden. Ich hoffe auf eine Fortsetzung die dann alles befriedigend klären kann.
Insgesamt sind das für mich hochverdiente 4 von 5 Sternen sowie eine Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
BuchHasis avatar

Rezension zu "Area 51" von Marvin Roth

der etwas andere Thriller
BuchHasivor 9 Monaten

Aus dem Todestrakt des ADX Bundesgefängnis in Florence, Colorado, werden verurteilte Killer entführt. In der Grenzregion der USA und Mexikos verschwinden Flüchtlinge, Schleuser und Gangster, die für ein ­Drogenkartell arbeiten, spurlos. Unheimliche, schwarz vermummte Gestalten verschleppen nachts Obdachlose aus dem Central Park in New York City. Wer ist für die Entführungen verantwortlich? 

In einem Schlafsaal, an einem unbekannten Ort, finden sich die Entführten wieder. Seltsamerweise ist der Raum unbewacht, was die verschleppten Männer zuerst verunsichert. Einzeln, oder in Gruppen verlassen sie den Saal um zu erkunden, wo sie sich befinden. Ein Labyrinth aus Fluren, Gängen und Labors wird zum klaustrophobischen Trauma, als sie erkennen, warum sie in diese Anlage gebracht wurden.


Wie man am Klappentext bereits erkennt, ist dies ein etwas anderer Thriller. 
Roth hat sich mit einer sehr häufig gestellten Frage beschäftigt: Was passiert wirklich in der berüchtigten Area 51? Diese Frage hat er sich quasi selbst beantwortet und daraus ist dieser Thriller entstanden.


Der Einstieg fiel mir etwas schwer, weil ich den Überblick über die Charaktere etwas verloren habe. Zudem war die Stimmung etwas bedrückend und hat mich nicht ganz so gepackt.


Ist man aber erstmal mitten im Geschehen drin, lässt sich der Thriller sehr gut lesen! Die Spannungskurve ist stabil oben und man möchte unbedingt wissen, was als Nächstes passiert.


Sie wollen wissen, was in der Area 51 passiert? Lesen Sie diesen Roman und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung!

Kommentieren0
28
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Spica_Verlags avatar
Wir eröffnen heute eine neue Leserunde zu dem brandneuen Thriller „Area 51“ von Marvin Roth, der pünktlich zur Frankfurter Buchmesse 2017 erschienen ist. Unser Autor freut sich schon wahnsinnig, diese Leserunde wieder persönlich begleiten zu können.


Klappentext:
Aus dem Todestrakt des ADX Bundesgefängnis in Florence, Colorado, werden verurteilte Killer entführt. In der Grenzregion der USA und Mexikos verschwinden Flüchtlinge, Schleuser und Gangster, die für ein ­Drogenkartell arbeiten, spurlos. Unheimliche, schwarz vermummte Gestalten verschleppen nachts Obdachlose aus dem Central Park in New York City. Wer ist für die Entführungen verantwortlich?

In einem Schlafsaal, an einem unbekannten Ort, finden sich die Entführten wieder. Seltsamerweise ist der Raum unbewacht, was die verschleppten Männer zuerst verunsichert. Einzeln, oder in Gruppen verlassen sie den Saal um zu erkunden, wo sie sich befinden. Ein Labyrinth aus Fluren, Gängen und Labors wird zum klaustrophobischen Trauma, als sie erkennen, warum sie in diese Anlage gebracht wurden.


Wir verlosen 7 E-Books (.ePub oder .mobi) und 10 Print-Exemplare hier exklusiv auf LovelyBooks im Rahmen dieser Leserunde und freuen uns auf Eure lebhaften Fragen und Meinungen.

Wer neugierig auf „Area 51“ ist: Einfach das Los in die Trommel werfen. Wir drücken allen Bewerbern die Daumen!

Übrigens: Bei Amazon könnt Ihr schon einmal einen Blick ins Buch werfen und die ersten Kapitel lesen. 

Alle Teilnehmer der Leserunde möchten wir darauf hinweisen, dass von ihnen eine rege Teilnahme und die Erstellung einer Rezension sowie deren mögliche Verteilung gewünscht ist.
Zur Leserunde
Spica_Verlags avatar
Zur Leipziger Buchmesse veröffentlichen wir den Thriller "Der Duft des Zorns" von Marvin Roth. Am 12. März um 13:30 ist der Autor auf der Messe in Halle 3 auf dem Literaturforum 'buch aktuell' live zu erleben.

„Fürchtet euch vor dem, der nicht nur töten kann, sondern die Macht hat, euch auch noch in die Hölle zu werfen. Ja, das sage ich euch: Ihn sollt ihr fürchten.“
Lukas 12/5


In der Kleinstadt Walkers Hill bricht das Chaos aus. Eine schier unglaubliche Welle der Gewalt brandet über die ländliche Gemeinde. Die Bürger, wie auch dieSicherheitsbehörden müssen hilflos zusehen, wie Menschen sterben.
FBI-Agent Roger Thom eilt nach Walkers Hill um die Mordorgie auzuklären. Doch auch er schwebt in Gefahr, dem Wahnsinn zum Opfer zu fallen
Eine alte Regionallegende scheint sich zu erfüllen. Ein Fluch, der vor Generationen ausgestoßen wurde, hält die Menschen in Atem. Ist Mister Moto für die Gewaltorgie verantwortlich, oder sind es profitgierige
Männer, die aus dem Hintergrund heraus agieren?

Zur Veröffentlichung verlosen wir 10 Exemplare hier exklusiv auf Lovelybooks im Rahmen der Leserunde. Wir freuen uns auf Eure lebhaften Beiträge und Meinungen.

Wer neugierig auf das Grauen in Walkers Hill ist: einfach das Los in die Trommel werfen. Wir drücken die Daumen!

Alle Teilnehmer der Leserunde möchten wir darauf hinweisen, dass von ihnen eine rege Teilnahme und die Erstellung einer Rezension sowie deren mögliche Verteilung gewünscht ist.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Marvin Roth wurde am 25. Juli 1956 in Friedrichsdorf-Köppern (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks