Mary-Anne Raven

 4.3 Sterne bei 28 Bewertungen
Autorin von Goldenes Blut: Plötzlich Mensch, Blutige Seiten und weiteren Büchern.
Mary-Anne Raven

Lebenslauf von Mary-Anne Raven

Ich wurde 1982 in einem kleinen beschaulichen Ort am äußersten Zipfel Ostwestfalens geboren, der obwohl er im Zentrum Deutschlands liegt, gut 1 Stunde von jeder Autobahn entfernt ist. Bei so viel Landschaft und so wenig Leuten bleibt viel Raum zum Träumen und für spannende Geschichten. Daher sind Bücher jeglicher Art schon seit Kindesbeinen an meine treuesten Begleiter. Ebenso wie die Musik und das Theater, denen ich genauso gern lausche und zusehe, wie es mich immer wieder selbst auf „die Bretter, die die Welt bedeuten“ treibt, immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Ideen.

Alle Bücher von Mary-Anne Raven

Goldenes Blut: Plötzlich Mensch

Goldenes Blut: Plötzlich Mensch

 (17)
Erschienen am 11.11.2016
Blutige Seiten

Blutige Seiten

 (6)
Erschienen am 12.04.2017
Goldenes Blut: Plötzlich frei

Goldenes Blut: Plötzlich frei

 (5)
Erschienen am 14.05.2017

Neue Rezensionen zu Mary-Anne Raven

Neu
Letannas avatar

Rezension zu "Goldenes Blut: Plötzlich frei" von Mary-Anne Raven

ein gelungener 2. Teil
Letannavor einem Jahr

Nachdem Clara aus dem Tempel fliehen konnte, versteckt sie sich gemeinsam mit Dean vor den Kinden des Lichts. Diese sind ihnen aber schon auf den Fersen und wieder müssen Clara und Dean fliehen. Sie finden Unterschlupft bei einer Widerstandsgruppe, aber auch hier haben sie nicht lange Ruhe vor dem Tempel. Ihnen wird klar, dass sie sich ihren Feinden stellen müssen, um endlich Frieden zu finden.
Aber auch sonst haben die beiden es nicht leicht, Dean hat doch einige Probleme mit seiner neuen Existenz. Er kann jetzt zwischen Menschsein und Vampir hin und her wechseln, aber Vampir in ihm ist sehr stark und macht im so seine Probleme. Wird ihre Beziehung diese Probleme überstehen oder daran verbrechen?

Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Teil der Goldenes Blut-Reihe. Den 1. Teil Plötzlich Mensch habe ich bereits 2014 und fand ihn wirklich gut. Um so mehr habe ich mich darüber gefreut, dass die Autorin die Reihe jetzt endlich fortgesetzt hat.
Nachdem ich meine Rezension zu Teil 1 gelesen habe, habe ich mich auch sehr schnell im 2. Teil zurecht gefunden. Clara und Dean sind auf der Flucht vor dem Tempel, was die Autorin sehr spannend erzählt. Neben Clara und Dean gibt es jede Menge neuer Charaktere in diesem Teil, die ich alle sehr interessant fand. So wird die Geschichte sehr abwechslungsreich. Die Beziehung zwischen Clara und Dean nimmt einer wichtige Rolle ein. Die beiden haben es nicht einfach. Auch wenn Dean jetzt teilweise ein Mensch ist, verfällt er immer wieder in seine alten Muster, denn auch der Vampir ist noch stark in ihm. Dieser Konflikt spielt einer wesentliche Rolle und erschwert die Beziehung der beiden sehr. Es gibt auch noch einen zweiten Mann, der sich für Clara interessiert, was die Beziehung der beiden ebenfalls sehr gefährdet.
Das Ende ist wirklich fies und ich würde am liebsten sofort weiter lesen. Mich konnte auch der 2. Teil wieder überzeugen und ich vergebe 4,5 von 5 Punkten.

Kommentieren0
9
Teilen
S

Rezension zu "Goldenes Blut: Plötzlich frei" von Mary-Anne Raven

Guter Fantasyroman für zwischendurch
secret-whispervor einem Jahr

Anfangs hatte ich ein bisschen Sorge, dass ich mich nicht in das Buch einfinden würde, da ich Teil 1 nicht gelesen habe.
Glücklicherweise habe ich trotz fehlendem Wissen von Band 1 alles verstanden und kam gut mit, da am Anfang der Geschichte das Wichtigste nochmal erklärt wurde, so dass ich als "Neueinsteiger" auch gut mitkommen konnte.
Das Buch war sehr spannend und ich konnte es kaum aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht. Durch den flüssigen Schreibstil war es sehr einfach zu lesen. Genau richtig für einen entspannten Nachmittag.
Die Idee von der Geschichte hat mich sehr überzeugt, besonders weil es mal etwas komplett anderes war (Vampir der wieder halb Mensch ist.)
Bis kurz vor dem Ende wollte ich dem Buch auch 5 Sterne geben, doch das Ende hat mich einfach nicht überzeugt. Ich will jetzt nicht das Ende spoilern deswegen kann ich nur sagen, dass es mir vorkam als dürfte es kein Happy End geben und dadurch wurde ein vermeintlich unwichtiger Fakt ins Spiel gebracht, der alles auf den Kopf stellte, dessen Ursprung aber komischerweise nicht begründet wurde. Es war einfach völlig unnötig. Ich habe nichts gegen Bücher die kein Happy End haben, aber für mich darf es einfach nicht sein, dass der Grund warum es kein Happy End gibt, nur kurz am Schluss erwähnt wird und davor nie in die Geschichte mit eingebracht wurde und nichts mit der Geschichte zu tun hat. Ich will jetzt nicht allzu viel Kritik abgeben, denn das Buch war eigentlich wirklich gut, doch das Ende war für mich einfach verwirrend und nicht zufriedenstellend. Schade bei einem anfangs so gutem Buch. Mir fehlt natürlich das Vorwissen von Teil 1, deswegen kann es sein, dass das Ende für mich deswegen so "verwirrend" war.
Trotz ein paar Schwächen ein guter, leicht zu lesender Fantasyroman, den man weiterempfehlen kann.

Kommentieren0
0
Teilen
Kerstin-Hs avatar

Rezension zu "Goldenes Blut: Plötzlich frei" von Mary-Anne Raven

Plötzlich frei
Kerstin-Hvor einem Jahr


Der Autorin Mary-Anne Raven gelingt mit diesem Buch ein mitreißender Nachfolger zu dem ersten Band „Plötzlich Mensch“.
Inhalt: Dean und Clara leben auf einer abgeschiedenen Insel und versuchen, so unauffällig wie nur möglich zu bleiben, denn sie dürfen nicht von den Kindern des Lichts gefunden werden, die Clara wieder in ihrem Tempel einsperren wollen. Natürlich bleibt ihr Versteck nicht unentdeckt und sie müssen fliehen. Zuflucht finden sie bei Claras Freunden, die sich gegen die Machenschaften des Tempels auflehnen. Doch damit geht das Abenteuer erst richtig los.
Meine Meinung: Ich hatte viel Spaß dabei, dieses Buch zu lesen, das durch einen klugen Aufbau und eine ansprechende Sprache überzeugt. Die Autorin hat eine wunderbare Art Dinge auf den Punkt zu bringen, Charaktere zu schaffen, bei denen man das Gefühl bekommt, sie wirklich zu kennen und ein schelmisches Augenzwinkern zwischen die Zeilen zu zaubern. Was ich mir bei der Geschichte noch ein wenig deutlicher gewünscht hätte, ist, dass auf die Vielzahl an mythologischen Wesen etwas harmonischer eingegangen worden wäre.
Alles in allem eine ganz klare Leseempfehlung. 4,5 Sterne

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hydons avatar

Es ist schon eine Weile her, dass Goldenes Blut - Teil 1 - Plötzlich Mensch erschienen ist. Nun geht es endlich weiter! Taucht zusammen mit Dean und Clara wieder ein, in eine verrückte Fantasywelt, voller Liebe, Leid und Humor. :D

Für Neueinsteiger: "Plötzlich frei" ist der zweite Teil, der "Goldenes Blut"-Reihe. Um die Zusammenhänge verstehen zu können, solltet ihr zuerst Teil 1 "Plötzlich Mensch" gelesen haben.

 

Klappentext:

Dean und Clara ist die Flucht aus dem Tempel gelungen, doch die Kinder des Lichts bleiben ihnen dicht auf den Fersen.
Während Dean noch immer versucht, mit den düsteren Schatten seiner Vergangenheit fertigzuwerden, sucht Clara Hilfe bei alten Freunden, die sich zu einer Widerstandsgruppe gegen den Tempel zusammengetan haben. Die Beziehung der beiden wird auf eine harte Probe gestellt und droht daran zu zerbrechen.
Wird es ihnen gelingen, sich ihren inneren Dämonen zu stellen? Kann die erbarmungslose Jagd auf Clara gestoppt werden? Und was hat es mit der Zeremonie auf sich, die ein weiteres Lichtwesen beschwören soll?

Neugierig geworden? Dann macht mit bei der Leserunde zu Goldenes Blut - Plötzlich frei! Wenn Ihr euch für eines von 10 E-books (epub, mobi oder pdf) bewerben wollt, tragt euch bitte ein.

Ich freue mich auf euch und eine aktive Teilnahme an der Leserunde.

Viel Erfolg!

Mary-Anne Raven

S
Letzter Beitrag von  secret-whispervor einem Jahr
Ja das wäre gut!
Zur Leserunde
Hydons avatar

Was würdest du tun, wenn dein Lieblings-Thriller plötzlich Realität würde?

Eine Frau wird mit durchtrennter Kehle, nackt an einen Stuhl gefesselt. Ein menschlicher Springbrunnen, dessen Wasser Blut ist. Der Täter, ein emotionsloser Killer, der seine Opfer auf perfide, manipulative Weise in den Tod treibt, um es dann wie einen Unfall oder den Mord eines anderen aussehen zu lassen. Lea ist begeistert von dem neusten Thriller in ihrem Bücherregal, den sie kaum aus der Hand legen kann. Vor allem die psychopathische Hauptfigur fasziniert sie zutiefst. Doch plötzlich scheinen die brutalen Morde Realität zu werden. Sind die Ähnlichkeiten nur Einbildung oder versucht jemand die grausigen Geschichten wahr werden zu lassen?

Neugierig geworden? Dann macht mit bei der Leserunde zum Psychothriller: "Blutige Seiten".

Wenn Ihr euch für eines von 10 E-books (epub, mobi oder pdf) bewerben wollt, tragt euch bitte ein. Aber Vorsicht! Es wird „schön blutig“, also nichts für schwache Nerven ;)

Ich freue mich auf euch und eine aktive Teilnahme an der Leserunde.

Viel Erfolg!

Mary-Anne Raven

Zur Leserunde
Hydons avatar
Was lange währt, wird endlich gut. Ich weiß, es ist schon eine ganze Weile her, dass Teil 1 von Goldenes Blut erschienen ist. Aufgrund verschiedenster Faktoren hat sich die Fortsetzung leider ein wenig hingezogen. Umso mehr freut es mich, euch heute verkünden zu können, dass Teil 2 "Plötzlich frei" nun bei Amazon erhältlich ist :)
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Mary-Anne Raven im Netz:

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks