Mary-Anne Raven Goldenes Blut: Plötzlich frei

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Goldenes Blut: Plötzlich frei“ von Mary-Anne Raven

Dean und Clara ist die Flucht aus dem Tempel gelungen, doch die Kinder des Lichts bleiben ihnen dicht auf den Fersen. Während Dean noch immer versucht, mit den düsteren Schatten seiner Vergangenheit fertigzuwerden, sucht Clara Hilfe bei alten Freunden, die sich zu einer Widerstandsgruppe gegen den Tempel zusammengetan haben. Die Beziehung der beiden wird auf eine harte Probe gestellt und droht daran zu zerbrechen. Wird es ihnen gelingen, sich ihren inneren Dämonen zu stellen? Kann die erbarmungslose Jagd auf Clara gestoppt werden? Und was hat es mit der Zeremonie auf sich, die ein weiteres Lichtwesen beschwören soll?

Nette Geschichte mit ausgereiften Charakteren angenehm erzählt.

— Kerstin-H
Kerstin-H

Das ist der zweite Band . Die Geschichte und die Abenteuer gehen weiter

— Engi-Eli
Engi-Eli

es ist ein gelungene Fortsetzung von 'Teil 1. Neue Handlungen und Charaktere kommen auf.

— Sternchenschnuppe
Sternchenschnuppe
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Goldenes Blut: Plötzlich frei" von Mary-Anne Raven

    Goldenes Blut: Plötzlich frei
    Hydon

    Hydon

    Es ist schon eine Weile her, dass Goldenes Blut - Teil 1 - Plötzlich Mensch erschienen ist. Nun geht es endlich weiter! Taucht zusammen mit Dean und Clara wieder ein, in eine verrückte Fantasywelt, voller Liebe, Leid und Humor. :D Für Neueinsteiger: "Plötzlich frei" ist der zweite Teil, der "Goldenes Blut"-Reihe. Um die Zusammenhänge verstehen zu können, solltet ihr zuerst Teil 1 "Plötzlich Mensch" gelesen haben.   Klappentext: Dean und Clara ist die Flucht aus dem Tempel gelungen, doch die Kinder des Lichts bleiben ihnen dicht auf den Fersen. Während Dean noch immer versucht, mit den düsteren Schatten seiner Vergangenheit fertigzuwerden, sucht Clara Hilfe bei alten Freunden, die sich zu einer Widerstandsgruppe gegen den Tempel zusammengetan haben. Die Beziehung der beiden wird auf eine harte Probe gestellt und droht daran zu zerbrechen. Wird es ihnen gelingen, sich ihren inneren Dämonen zu stellen? Kann die erbarmungslose Jagd auf Clara gestoppt werden? Und was hat es mit der Zeremonie auf sich, die ein weiteres Lichtwesen beschwören soll? Neugierig geworden? Dann macht mit bei der Leserunde zu Goldenes Blut - Plötzlich frei! Wenn Ihr euch für eines von 10 E-books (epub, mobi oder pdf) bewerben wollt, tragt euch bitte ein. Ich freue mich auf euch und eine aktive Teilnahme an der Leserunde. Viel Erfolg! Mary-Anne Raven

    Mehr
    • 55
  • Guter Fantasyroman für zwischendurch

    Goldenes Blut: Plötzlich frei
    secret-whisper

    secret-whisper

    08. July 2017 um 13:22

    Anfangs hatte ich ein bisschen Sorge, dass ich mich nicht in das Buch einfinden würde, da ich Teil 1 nicht gelesen habe.Glücklicherweise habe ich trotz fehlendem Wissen von Band 1 alles verstanden und kam gut mit, da am Anfang der Geschichte das Wichtigste nochmal erklärt wurde, so dass ich als "Neueinsteiger" auch gut mitkommen konnte.Das Buch war sehr spannend und ich konnte es kaum aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht. Durch den flüssigen Schreibstil war es sehr einfach zu lesen. Genau richtig für einen entspannten Nachmittag.Die Idee von der Geschichte hat mich sehr überzeugt, besonders weil es mal etwas komplett anderes war (Vampir der wieder halb Mensch ist.)Bis kurz vor dem Ende wollte ich dem Buch auch 5 Sterne geben, doch das Ende hat mich einfach nicht überzeugt. Ich will jetzt nicht das Ende spoilern deswegen kann ich nur sagen, dass es mir vorkam als dürfte es kein Happy End geben und dadurch wurde ein vermeintlich unwichtiger Fakt ins Spiel gebracht, der alles auf den Kopf stellte, dessen Ursprung aber komischerweise nicht begründet wurde. Es war einfach völlig unnötig. Ich habe nichts gegen Bücher die kein Happy End haben, aber für mich darf es einfach nicht sein, dass der Grund warum es kein Happy End gibt, nur kurz am Schluss erwähnt wird und davor nie in die Geschichte mit eingebracht wurde und nichts mit der Geschichte zu tun hat. Ich will jetzt nicht allzu viel Kritik abgeben, denn das Buch war eigentlich wirklich gut, doch das Ende war für mich einfach verwirrend und nicht zufriedenstellend. Schade bei einem anfangs so gutem Buch. Mir fehlt natürlich das Vorwissen von Teil 1, deswegen kann es sein, dass das Ende für mich deswegen so "verwirrend" war. Trotz ein paar Schwächen ein guter, leicht zu lesender Fantasyroman, den man weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • Plötzlich frei

    Goldenes Blut: Plötzlich frei
    Kerstin-H

    Kerstin-H

    18. June 2017 um 22:35

    Der Autorin Mary-Anne Raven gelingt mit diesem Buch ein mitreißender Nachfolger zu dem ersten Band „Plötzlich Mensch“.Inhalt: Dean und Clara leben auf einer abgeschiedenen Insel und versuchen, so unauffällig wie nur möglich zu bleiben, denn sie dürfen nicht von den Kindern des Lichts gefunden werden, die Clara wieder in ihrem Tempel einsperren wollen. Natürlich bleibt ihr Versteck nicht unentdeckt und sie müssen fliehen. Zuflucht finden sie bei Claras Freunden, die sich gegen die Machenschaften des Tempels auflehnen. Doch damit geht das Abenteuer erst richtig los.Meine Meinung: Ich hatte viel Spaß dabei, dieses Buch zu lesen, das durch einen klugen Aufbau und eine ansprechende Sprache überzeugt. Die Autorin hat eine wunderbare Art Dinge auf den Punkt zu bringen, Charaktere zu schaffen, bei denen man das Gefühl bekommt, sie wirklich zu kennen und ein schelmisches Augenzwinkern zwischen die Zeilen zu zaubern. Was ich mir bei der Geschichte noch ein wenig deutlicher gewünscht hätte, ist, dass auf die Vielzahl an mythologischen Wesen etwas harmonischer eingegangen worden wäre. Alles in allem eine ganz klare Leseempfehlung. 4,5 Sterne

    Mehr
  • Fantasy

    Goldenes Blut: Plötzlich frei
    Engi-Eli

    Engi-Eli

    15. June 2017 um 11:05

    Zum Anfang wird ales erklärt zu der Handlung das aufgeklärt ist man . Der Leser fühlt sich dadurch nicht wie ins kalte Wasser geschmissen . Jelch setzt die Spannung ein bisschen später nach . Es ist eine passtende vortsetzung zum ersten Teil. Suche , Verfolgung , liebe Wobei es eine Geschmack Sache ist . Abe mir haben die intimen liebes Szenen nicht gepasst waren einfach für meinen Geschmack zu viel.

    Mehr
  • Goldenes Blut - Teil 2 - Plötzlich frei

    Goldenes Blut: Plötzlich frei
    Hydon

    Hydon

    17. May 2017 um 09:09

    Was lange währt, wird endlich gut. Ich weiß, es ist schon eine ganze Weile her, dass Teil 1 von Goldenes Blut erschienen ist. Aufgrund verschiedenster Faktoren hat sich die Fortsetzung leider ein wenig hingezogen. Umso mehr freut es mich, euch heute verkünden zu können, dass Teil 2 "Plötzlich frei" nun bei Amazon erhältlich ist :)