Mary Ann Marlowe

 3,6 Sterne bei 13 Bewertungen

Lebenslauf von Mary Ann Marlowe

Mary Ann Marlowe hat in zwölf Staaten und drei Ländern gelebt, Französisch und Deutsch unterrichtet, als Diskjockey für ein College Radio und als Webmaster für diverse Musikerfangemeinden gearbeitet. Wenn Sie nicht gerade schreibt oder als Programmiererin tätig ist, macht sie mit ihren Kindern Karate. Sie lebt mit ihrer Familie in Virginia und schreibt bereits fleißig an ihrem nächsten Roman.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Mary Ann Marlowe

Cover des Buches Triff mich auf der letzten Seite (ISBN: 9783492315302)

Triff mich auf der letzten Seite

 (13)
Erschienen am 31.08.2020

Neue Rezensionen zu Mary Ann Marlowe

Neu
Cover des Buches Triff mich auf der letzten Seite (ISBN: 9783492315302)S

Rezension zu "Triff mich auf der letzten Seite" von Mary Ann Marlowe

Kämpfe für deine Träume
Stefanie_Wvor 25 Tagen

Meine Meinung

Triff mich auf der letzten Seite wurde von Mary Ann Marlowe geschrieben und erschien im Piper Verlag.

Mir hat hat das Buch sehr gefallen. Schon alleine weil sich das Buch um Maddie dreht die einen Buchladen führt und selbst ein Buch geschrieben hat. Also für mich als Bücher Liebhaberin ein absolutes muss. Ich mag Geschichten in denen es selbst um diese Vorliebe zu Büchern geht. 

Worum geht es letztendlich? 

Maddie, Schriftstellerin und Buchhändlerin, die vor dem Altar von Ihren Ex Peter sitzen gelassen wurde verwirklicht Ihren Traum. Doch sie muss sehr kämpfen, da nicht genug Kunden Bücher kaufen. Max ihr bester Freund und Nachbar des Buchladens will Maddie mit seinen Ratschlägen helfen, das Geschäft zu retten. Doch Maddie will keine Hilfe und vor allem sich nicht Bevormunden lassen. Als nun auch noch ihr Buch vor veröffentlichung an Blogger verschickt wurde und sie eine für sie niederschmetternde Bewertung von Blogger Silver Fox bekommt scheint alles in sich zusammenzubrechen.

In einem Anflug von Wut schreibt sie Silver Fox an und das nicht unbedingt auf die nette Tour. 

Daraus ergibt sich ein hin und her mit Tipps für das eigene Leben und der Romantik. Das alles versucht Maddie zu berücksichtigen und steht vor drei Männern. Dylon Ihr Jugendschwarm und Frauenheld, bei dem Sie weiß, dass er ihr das Herz brechen wird. Charlie Ihr Stammkunde in dem Sie versucht mehr zu sehen, doch das ganze klappt nicht. Und Max, Ihr bester Freund, Bruder ihrer Mitbewohnerin und für Maddie schon selbst ähnlich wie ein Bruder. Doch dann trifft sie die Entscheidung Silver Fox im wahren Leben kennenzulernen. Denn er gibt ihr das Gefühl der Schmetterlinge im Bauch. Umso überraschter ist Sie, als sie herausfindet wer Silver Fox wirklich ist. 

Das Buch ist wirklich sehr genial geschrieben. Jedes mal auf neue grübelt man mit Maddie mit, wer Silver Fox ist. Ich persönlich kam auch wirklich erst darauf, als Maddie das Geheimnis lüftet. Die Existenzängste die Maddie mit Ihrem Buchladen beschreibt, wirklich auf mich sehr real. Sodass ich hier das Gefühl hatte beim Lesen, einem anderen Menschen ein Stück weit in seinem Leben zu begleiten. 

Ich mochte Maddie als Hauptprotagonisten sehr. Sie liebt ihre Arbeit und blüht dabei richtig auf. Wenn man sie nur vorstellt, dass sie Peter fast geheiratet hätte läuft es mir eiskalt den Rücken runter. 

Doch ob es für Maddie selbst ein Happy End geben wird, das müsst ihr selbst herausfinden. Egal wie das Buch endet. Die Geschichte bis zum Ende ist schon das lesen allein wert. Eine tolle Kulisse mit vielfältigen Charakteren ob nun angenehm oder nicht und tolle Diskussionen des Buchclubs, die sich immer wieder auf Maddie zu beziehen scheinen. 

Fazit

Für mich war dieses Buch eines meiner persönlichen Highlights. Ein Buch, in dem es um Bücher geht und um das schreiben von Büchern. Gespickt mit einer Portion Klassiker und einer wilden Gefühlsachterbahn. Protagonisten, die einem wie wahre Menschen vorkommen. Es zu lesen lohnt sich auf jeden Fall. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Triff mich auf der letzten Seite (ISBN: 9783492315302)MamaSandras avatar

Rezension zu "Triff mich auf der letzten Seite" von Mary Ann Marlowe

Jungautorin versucht sich an mehr Romantik im Leben
MamaSandravor 3 Monaten

Inhalt:

Maddie lebt ihren Traum in ihrem Heimatdorf: Sie hat den ansässigen Buchladen übernommen, hat ihre Freunde aus Kindheitstagen um sich und gerade ein eigenes Buch veröffentlich. Nur ihr Verlobter ist vor diesem Leben davongerannt und hat sie vor dem Altar stehen lassen. Ihr Buch wird vom ersten Kritiker nicht mit Samthandschuhen angefasst und Maddie wird mangelnde Romantik vorgeworfen. Autoren sollten niemals darauf eingehen, doch Maddie beginnt mit „Silberfuchs“ unter ihrem Autorenpseudonym zu mailen. Mit Tipps von ihm möchte sie wieder Romantik in ihr Leben bringen. Doch wer ist der Auserwählte? Ihr Ex Peter? Oder doch der Jugendschwarm und Frauenheld Dylan, der für ein Abenteuer sicher gut geeignet ist? Vielleicht taugt aber auch der charmante Dauergast und Professor Charlie für eine Beziehung? Max, ihr bester Freund, ist allerdings tabu. Ein Kuss in der Jugend hätte beinahe ihre Freundschaft ruiniert. Doch etwas Anziehung scheint trotzdem vorhanden zu sein. Und Silberfuchs wird auch vom bösen Kritiker zum sympathischen Frauenversteher. Maddie hat also eine große Auswahl an Helden ihres eigenen Buches und von diesen Helden klassischer Literatur schwärmt sie ohnehin.

 

Meine Einschätzung:

Die Grundidee der Story hat mir gut gefallen. Es war auch interessant hinter die Kulissen zu blicken und eine Autorin bei der Arbeit zu „begleiten“. Leider hat mir die Frau hinter der Autorin charakterlich überhaupt nicht zugesagt.

Ihre private Einstellung hinsichtlich Männer finde ich unsympathisch. Sie lebt in ihrer von Büchern geschaffenen Fantasiewelt und wartet auf ihren Prinzen mit weißem Pferd. Einerseits tut sie dabei wählerisch, andererseits würde sie es scheinbar mit jedem versuchen. Dylan schmachtet sie an und schwelgt in Erinnerungen. Charlie nutzt sie aus, macht ihm Avancen und denkt, das könnte was Stabiles werden, dabei hat sie null Gefühle für ihn. Zu Peter würde sie gern zurück, aber weiß eigentlich gar nicht warum. Denn er fehlt ihr eigentlich nicht, zumindest spürt man das nicht. Nur über die Einzelheiten, die durch ihre Freunde durchsickern, regt sie sich auf. Max hält sie auf Abstand, weil sie an der Freundschaft festhalten möchte, doch eigentlich würde sie am liebsten über ihn herfallen und sieht nicht, dass er schon vor Jahren der Richtige hätte sein können. Tja und den unbekannten Rezensenten Silberfuchs schmachtet sie auch plötzlich an, weil die Mails allmählich zensiert werden müssten.

Für mich ist Maddie äußerst schwankend und kann sich nicht festlegen. Weder kann sie beruflich Entscheidungen treffen noch was Männer betrifft. Sie scheint die bequemsten Wege zu suchen und nimmt keine Stolpersteine in Kauf.

Was für eine Art Buchladen führt sie eigentlich? Sie spricht von neuen und gebrauchten Büchern, von ständigen Neubestellungen ohne viele Verkäufe und von vielen Klassikern. Vorrangig kümmert sie sich allerdings um die Tätigkeiten im Café, welches zum Laden dazugehört und scheinbar wesentlich mehr Aufmerksamkeit bekommt als der eigentliche Buchladen. Eine wahre Leidenschaft für dieses Geschäft spürt man kaum. Eher ein Festhalten am Nostalgie-Gefühl vom Mrs. Moores Laden. Der Buchclub mit klassischen Werken scheint interessant zu sein, aber man sollte dabei auch Neuwerke nicht außen vorlassen. Dass Maddie auf diese Idee nicht kommt, zeugt eigentlich von sehr schlechten Marketing-Qualitäten. Sie unternimmt eigentlich rein gar nichts, um das Geschäft anzukurbeln, sondern lässt dieses sinkende Schiff von einem Buchladen gnadenlos sinken und schaut traurig dabei zu.

Das Dorf an sich war gut dargestellt. Wer Gilmore Girls kennt, denkt bei dem Buch vielleicht ein wenig an Stars Hollow :- )

 

Auf der Buchrückseite in der Zusammenfassung wird der Rezensent „Silver Fox“ genannt. Ich fand es irreführend, dass der englische Name im gesamten Buch nicht so auftaucht, sondern lediglich die Übersetzung. Man hätte dann auch auf der Rückseite „Silberfuchs“ schreiben sollen.

Insgesamt wurde ich gut unterhalten, wurde allerdings mit der Protagonistin nicht warm. Das zog sich leider durch das gesamte Buch und so richtig mitreißen konnte mich dieses dadurch nicht. Aber es war auch nicht so schlecht, dass ich nicht bis zum Ende durchhalten wollte. Es bleibt wohl nicht in Erinnerung, weder positiv noch negativ, aber war ganz nett zu lesen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Triff mich auf der letzten Seite (ISBN: 9783492315302)MayaRottenmeiers avatar

Rezension zu "Triff mich auf der letzten Seite" von Mary Ann Marlowe

Wer ist schon perfekt
MayaRottenmeiervor 4 Monaten

Triff mich auf der letzten Seite
von Mary Ann Marlowe, 400 Seiten, erschienen am  31.08.2020, PIPER

Das Offensichtliche bleibt uns oft verborgen.

Der Kern der Story:
Buchhändlerin Maddie schreibt ihren ersten Roman unter einem Pseudonym und wird schon vor der Veröffentlichung von einem Blogger unter Beschuss genommen, was ihr nicht gefällt. Doch hinter jedem Wort steckt eine Wahrheit, die sich nicht dauerhaft verleugnen lässt und so stellt sie sich der Kritik und dem Leben, was zu einigen Überraschungen führt. 

Herzerfrischende Figuren:
Schriftstellerin und Buchhändlerin Maddie Hanson wurde vor sechs Monaten von ihrem Verlobten verlassen. Seitdem ist ihre kleine Buchhandlung mit dem dazugehörigen Buchclub, dass einzige, worum sich ihr Leben dreht. Nicht eben viel, dabei möchte Maddie einiges mehr vom Leben: Romantik, Liebe und Leidenschaft. Sie ist ein Charakter mit Sturkopf, weichen Seiten und einer schlummernden Libido, die darauf wartet, wach geküsst zu werden. Was braucht es, damit Maddie sich endlich traut, sie selbst zu sein?

Silver Fox ist der Nickname eines Bloggers, der bei Maddies Debüt nicht an kritischen Worten spart. Ich lerne ihn als humorvollen, gebildeten und weitsichtigen Menschen kennen, der sofort meine Neugier auf sich zieht. Mit ihm könnte ich problemlos jeden Tag seitenweise schreiben. In seinen Worten lauert eine große Sehnsucht, die viel zu lange ungestillt ist.

Neben den Protagonisten gibt es einige weitere Figuren: Layla ist die Mitbewohnerin und beste Freundin von Maddie und Max ist der Bruder, den sie nie hatte. Dann schweben noch Peter, ihr Ex-Freund durch die Seiten, sowie Dylan, eine ebenso verflossene Liebe von ihr. Kann irgendeiner dieser Männer ihr Mister Darcy sein, oder ist es am Ende Silver Fox?

Die Umsetzung:
Der Schreibstil liest sich flüssig und leicht und weckt mein Kopfkino, was mir tolle Bilder vor Augen zaubert. Ich genieße den schriftlichen Schlagabtausch zwischen Silver Fox und Maddie, doch die Pausen dazwischen sind mir zu lang. Zum Glück ändert sich das bald. Nach einem pfiffigen Einstieg folgt ein ruhiger Mittelteil mit kleinen Längen. Mir sind in diesen Seiten zu viele innere Monologe vorhanden, die meinen Lesefluss etwas ausbremsen. Doch dann nimmt die Geschichte wieder Fahrt auf und mich mit. 

Das Buch lässt mich Lachen, mitfiebern und mitfühlen. Ich erlebe alle belastenden Probleme von Maddie aus 1. Reihe mit und nein, sie hat es nicht leicht. Aber Maddie gibt nicht auf und hat prima Freunde an ihrer Seite. Die Kapitel verfügen über eine angenehme Länge und sind liebevoll zu jedem Beginn verziert. Hier steckt viel Herz im Buch.

Mein Fazit:
„Triff mich auf der letzten Seite“ ist eine süße Lovestory, die frischen Lesewind in meinen Alltag bringt. Trotz kleiner Schwächen habe ich viel Spaß mit diesem Buch und genieße es, Maddie auf ihrem Weg ins Glück zu begleiten. Es wird romantisch und mir warm ums Herz. Die Geschichte lese ich in einem Rutsch weg. 

Von mir erhält „Triff mich auf der letzten Seite“ 4 gelungene Sterne von 5 und eine unbedingte Leseempfehlung. 




Kommentare: 3
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 5 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks