Mary Ann Shaffer The Guernsey Literary and Potato peel Pie Socitey

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Guernsey Literary and Potato peel Pie Socitey“ von Mary Ann Shaffer

It's 1946. Juliet Ashton, a 32-year-old writer, has found a certain recognition through her light-hearted column for the Spectator which lifted the spirits of her readers during WW2, but she can't think what to write next. But then Dawsey Adams writes to her from Guernsey - by chance he's acquired a book Juliet once owned - and, emboldened by their mutual love of books, they begin a correspondence. Dawsey belongs to the Guernsey Literary and Potato Peel Pie Society, and as Juliet investigates the strange-named reading group, soon she stumbles upon a whole number of islanders eager to write and tell her of their experiences of the German occupation of Guernsey. Entranced by her new friends, Juliet decides to visit the island to meet them properly A moving tale of friendship, tolerance and forgiveness in the wake of a period of unthinkable hardship and horror, this is set to become a classic.

Stöbern in Romane

Schlafende Sonne

Auf der Suche nach der Handlung völlig verloren.

miss_mesmerized

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Guernsey Literary and Potato peel Pie Socitey" von Mary Ann Shaffer

    The Guernsey Literary and Potato peel Pie Socitey
    CampariOrange

    CampariOrange

    „The Guernsey Literary and Potatoe Peel Pie Society“, im Deutschen erschienen unter dem Titel „Deine Juliet“, erzählt die Geschichte einer jungen britischen Autorin. Kurz nach dem 2. Weltkrieg und auf der Suche nach Inspiration für ihr nächstes Buch erreicht sie plötzlich ein Brief eines völlig Fremden, der durch Zufall an ein Buch geriet, das ehemals ihr gehörte mit ihrer Adresse versehen war. Dieser Fremde, Dawsey, stammt von Guernsey, einer der Kanalinseln zwischen England und Frankreich. Aus dem einen Brief werden mehr und mehr, die Juliet neben der Geschichte der Besetzung Guernseys während des Krieges die Lebensgeschichten vieler anderer Menschen kennen lernen lässt, den Mitgliedern der Guernsey Literary and Potatoe Peel Pie Society, einer unter bemerkenswerten Bedingungen und aus den unterschiedlichsten Menschen entstandenen Literatur-Gruppe... Der gesamte Roman besteht aus Briefen zwischen Juliet, ihren Freunden in England, Dawsey und, mit der Zeit, immer mehr Mitgliedern der Society, die ihr so immer mehr und tiefere Einblicke in ihr aller Leben geben, ihr von ihren Erlebnissen und Anekdoten des Alltags erzählen. All dies macht Juliet neugierig: Sie will diese Menschen kennenlernen, Guernsey selbst erleben und erfahren. Und so macht sie sich auf die Reise… Mary Ann Shaffer, die leider nur diesen einen Roman schrieb, schafft es auf erstaunliche Weise, durch ihren Erzählstil und die wundervoll gezeichneten Charaktere, eine solche Atmosphäre aufzubauen, dass man am liebsten selbst gleich in das nächste Flugzeug steigen wollte, um Guernsey mit eigenen Augen kennen zu lernen und Teil der Literary and Potatoe Peel Pie Society zu werden ;). Ein wundervolles Buch und damit eine absolute Empfehlung von mir!

    Mehr
    • 2
    Nil

    Nil

    25. October 2010 um 17:34