Mary Balogh Von dir kann ich nicht lassen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Von dir kann ich nicht lassen“ von Mary Balogh

Als der skandalumwitterte Duke of Tresham, heiß begehrtester Junggeselle des Landes, bei einem Duell im Hyde Park verwundet wird, ist das die Schuld des schönen Dienstmädchens Jane. Daraufhin zwingt Tresham sie, ihn bis zu seiner Genesung zu umsorgen. Der Duke hat allerdings nicht mit Janes überaus eigensinnigem, widerspenstigem Benehmen gerechnet. Und noch weniger damit, dass er sich gegen alle Regeln der Gesellschaft in die hinreißende Jane verlieben würde.

Stöbern in Historische Romane

Die Räuberbraut

ein sehr unterhaltsamer historischer Roman mit einem Kern Wahrheit - toll!

evafl

Nachtblau

„Nachtblau“ begeistert mit einer gelungenen Mischung aus historischem Roman und Liebesgeschichte, gewürzt mit einer Prise Spannung.

schlumeline

Der Flammenträger

In einem Zug inhaliert. Auch nach einem Jahr Pause findet man sich mühelos wieder ein. Wieder ein hervorragender Teil der Reihe. UTHRED-FAN!

Akantha

Die Farbe von Milch

Ein Jahr im Leben der jungen Mary, mit eigener Hand geschrieben - voller Poesie, Kraft und Sehnsucht nach Liebe. Ein herausragendes Werk!

DieBuchkolumnistin

Die fremde Königin

Mit Rebecca Gable in die Geschichte einzutauchen, war wieder mal ein Genuss, super recherchiert. Ich bin begeistert!

Hopeandlive

Die schöne Insel

Buch besticht einfach durch fremde Zivilisation und großartige Heldinnen.

baronessa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Von dir kann ich nicht lassen" von Mary Balogh

    Von dir kann ich nicht lassen
    luckydaisy

    luckydaisy

    15. May 2011 um 19:01

    Mary Balogh ist mit ein Grund warum ich so gerne Liebesromane lese. Die Geschichte ist schnell erzählt: Sara Illingsworth befindt sich auf der Flucht, weil man sie des Mordes und Diebstahls verdächtigt. Sie nimmt den Deckname Jane Ingleby an und landet durch einige Missverständnisse als Pflegerin im Haushalt des Grafen von Tresham. Tresham ist ein Lebemann wie er im Buche steht - womit er nicht gerechnet hat, ist, daß seine Pflegerin im "saures" gibt und sich nicht so ohne weiteres unterbuttern lässt. Wird er aber sie noch lieben, wenn SaraŽs wahre Identität auffliegt??? Dieser Roman ist - wie alle Bücher der Autorin - eine wahre Pracht. Niemand versteht es so gekonnt, emotionale Dichte und Gefühl in seine Werke einfließen zu lassen wie Mary Balogh. Die Gefühle entwickeln sich langsam, auch werden beide nicht sofort von "wilder Leidenschaft" gepackt sondern lernen im Lauf der Zeit sich zu vertrauen und sich zu respektieren. Auch ist die Geschichte selbst nicht nur schmückendes Beiwerk sondern von großer Dichte und Tiefe. Ich kann nur jeder Freundin des romantischen Romans die Bücher von Mary Balogh ans Herz legen...

    Mehr