Mary C. Brooks Wenn dein dunkles Herz mich ruft

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(4)
(8)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn dein dunkles Herz mich ruft“ von Mary C. Brooks

Meer, Strand, Piraten, eine Liebe, die nicht sein dürfte und ein Dämon, der die Macht über die Menschheit an sich reißen will. Spannend!

— Nova7
Nova7

Piraten die Unsterblichkeit verlangen? Fesselnd und dämonisch. Lesenswert!

— MelE
MelE

Fluch der Karibik im wahrsten Sinne des Wortes. Magisch, spannend, einzigartig.

— queen_omega
queen_omega

Stöbern in Fantasy

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Ich liebe die Spinoffreihe und der 2. Teil ist genausogut wie der erste. Wilkommen zurück in der Familie <3

Michi_93

Die 11 Gezeichneten: Das dritte Buch der Sterne (Die Bücher der Sterne 3)

Eine magische Geschichte, die einen nur mitreißen kann.

BooksofFantasy

Schwert & Flamme

Toller Abschluss

LisaliebtBuecherde

Der Dunkle Turm – Schwarz

Interessante Story, doch meist sehr verwirrend mit einem gewöhnungsbedürftigen Schreibstil.

Sarahs_Leseliebe

Götterlicht

Eine fantastische Reise zu den acht Monden, die sehnsüchtig auf den nächsten Teil hoffen lässt

Losnl

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Langatmig, langweilig, vorhersehbar. Kann den Hype nicht verstehen.

Mayylinn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Wenn dein dunkles Herz mich ruft" von Mary C Brooks

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft
    katja78

    katja78

    Am heiligen Sonntag mag ich wieder einladen :-) Kennt ihr noch Mary C. Brooks alias ForeverAngel hier von Lovelybooks? Unsere begeisterte Bloggerin hat ja nun ihr 2. Buch heraus gebracht und ist gespannt auf eure Meinungen! Ein Piratencaptain auf der Suche nach seiner Vergangenheit. Eine Frau zwischen den Welten. Ein Mann mit zwei Herzen... "Tyler schwieg und starrte mit leerem Blick nach oben. Der Bernstein war dunkel geworden, er war voller Kummer und vergangenem Leid. Kimberly wusste nicht, was sie sagen sollte. Sie rückte näher an ihn heran und bettete den Kopf nach kurzem Zögern auf seiner muskulösen Brust, wie sie es schon einmal getan hatte. Sein Herz schlug hart und schnell, als wollte es die Trauer bekämpfen. Vorsichtig löste er sich aus Kimberly Griff und legte den Arm stattdessen um ihre Schulter, um sie näher an sich zu ziehen..." Leseprobe Infos zur Autorin Mary C. Brooks: Mary C. Brooks ist eine Kölner self-publishing Autorin, die seit Dezember 2012 publiziert. Mancher kennt sie vielleicht als ForeverAngel von ihrem Blog Books and Biscuit. Ihr Krimi-Debüt„Ewig mein, ewig dein, ewig tot“ hat sie gemeinsam mit ihrer Mutter Dagmar Broicher entwickelt. Im Frühjahr 2013 erscheint ihr Fantasic Romance „Wenn dein dunkles Herz mich ruft“. Mehr Infos rund um sie und ihre Bücher gibt es hier Wir suchen nun 15 Leser, die das Buch in der Leserunde gemeinsam lesen und anschließend rezensieren möchten. Rezensionsexemplare stehen als E-Book zur Verfügung, 5x mobi, 5x pdf und 5x epub Format. Keine Printbücher! Bitte schreibt bei eurer Bewerbung bei, was ihr lesen könnt, Mehrfachnennungen sind möglich! Bewerbt euch bis zum 9.6.2013/ 18 Uhr,  für eines der Rezensionsexemplare. Die Autorin wird die Leserunde begleiten und euch Rede und Antwort stehen :-) Wir wünschen Ganz viel Spass und Glück Eure Katja und Mary

    Mehr
    • 183
  • Wenn dein dunkles Herz mich ruft

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft
    Traumfeder

    Traumfeder

    28. July 2013 um 11:52

    Inhalt Kimberly ist durch und durch eine Tochter der See. Aufgewachsen auf einem Piratenschiff, liebt sie das Abenteuer aber auch die Momente der Ruhe. Dieses Leben ändert sich allerdings abrupt, als sie für den Captain den Stein von Anor aus einer Höhle hinaus holen soll. Sie spürt eine Dunkelheit, die sich über das Schiff und seine Crew legt. Als sie dann auf einer Insel auch noch den jungen Mann, Tyler, aufs Schiff aufnehmen, ist Kimberly völlig verwirrt. Einerseits macht er ihr Angst und sie will ihn weit weg von sich wissen, andererseits ist er so anziehend, dass sie sich wünscht in seinen Armen zu liegen. Doch so sehr Tyler sie auch verwirrt, sie braucht seine Hilfe. Ein uralter Dämon streckt seine Finger nach dem Stein aus und geht dabei über Leichen. Kimberly und Tyler müssen einen Weg finden um das Ganze zu stoppen, sonst ist alles und jeder verloren. Meine Meinung Wenn ich ehrlich bin, hat mich dieses Buch völlig überrascht. Nie hätte ich anhand des Titels oder des Covers darauf geschlossen, dass sich im Inneren eine solche Geschichte verbergen könnte. Spannend und gefühlvoll erzählt die Autorin von einem fantastischen Abenteuer, dem Kampf gegen einen Dämon und von einer Liebe, die einige Hürden überwinden muss. "Wenn dein dunkles Herz mich ruft" ist die Geschichte der jungen Kimberly. Ihre Kindheit und ihr Leben können als außergewöhnlich bezeichnet werden, denn sie lebt als Frau auf einem Piratenschiff, in einer Zeit, wo dies als Zeichen des Unglücks angesehen wird. Ihre Familie kennt sie nicht, einzig ihr Onkel, der Captain des Schiffes, kümmerte sich um sie. Doch so sehr sie sich als Teil der Piratencrew sehen will, gibt es doch Dinge, die vor ihr verheimlicht werden. Besonders klar wird ihr dies, als es um den Stein geht, den sie aus der Höhle bringen musste. Kimberly ist jemand, der nicht gerne schwach wirken will. Als einzige Frau an Bord, will sie beweisen, dass sie genauso mutig ist wie die Männer. Doch sie hat auch ihre Momente der Schwäche. In diesen will sie allein sein, ungesehen und doch von jemandem getröstet. Als Tyler auf dem Schiff aufgenommen wird, gerät sie vollkommen in ein Gefühlschaos. Mit dem Dämon im Nacken, weiß sie nicht, wem sie noch trauen kann. In dieser Zeit, scheint Tyler sie verstehen zu können. Er weckt eine Leidenschaft in ihr, von der sie noch nie etwas geahnt hat. Tyler hatte in seinem Leben bisher viel Pech. Gestrandet auf einer Insel, die von Spaniern besetzt ist, hat er all sein Können aufbieten müssen um zu überleben. Die Begegnung mit Kimberly und die damit verbundene Aufnahme auf dem Piratenschiff gehören da sicherlich zu den glücklicheren Begebenheiten. Auch seine Gefühle Kimberly gegenüber sind nicht völlig klar. Er begeht sie als Frau und möchte sie auch beschützen, andererseits misstraut er ihr auch. Doch irgendwann will er sie allein für sich, unberührt von anderen Männern. Er gibt Momente, in denen er fürchtet sie verletzen zu können, in diesen Momenten wäre er auch bereit sie gehen zu lassen um sie in Sicherheit zu wissen. Diese zwei Charaktere stehen sicherlich im zentralen Feld der Geschichte. Ihre Liebe und der Weg zu einander ist nicht so einfach, wie man glauben würde. Parallel zur Liebesgeschichte, läuft die Geschichte des Dämons, der sich danach sehnt aus seinem Kerker befreit zu werden. Seine Angriffe auf Kimberly und ihre Freunde zeigen seine Grausamkeit und seinen Wunsch die Erde erneut terrorisieren zu können. Als unsympathischste Person, lässt sich sicherlich Captain Barron einordnen. Neben Kimberlys Geschichte, ist dies sicherlich auch die Seine. Er wollte den Stein von Anor haben, er war es, der dem Dämon eine Chance gab. Doch nicht nur dieser Aspekt macht ihn unsympathisch. Es sind viele Aspekte, die ein negatives Licht auf ihn werfen. Nach und nach wird erst klar, was der Captain beabsichtigt und auch, was er bereit ist dafür zu tun. Manchmal hätte ich ihn am Liebsten geschüttelt und ihm einige Ohrfeigen verpasst. Das Buch hat wirklich was zu bieten. Es gibt viel Spannendes zu entdecken, wobei ich zu Beginn den Eindruck hatte, dass es ein zu schneller Vorstoß war. Später läuft es schon fließender und lässt sich angenehm lesen. Die Autorin schafft es die verschiedenen Seiten der Charaktere gut auszuarbeiten und nicht übertrieben darzustellen. Es erscheint glaubhaft und nicht gestellt. Fazit In diesem Buch kann der Leser das Leben einer Piratenbande kennen lernen. Es gibt Seeschlachten aber auch Momente der Ruhe. Dabei wird eine Liebesgeschichte gesponnen und der Kampf gegen einen Dämon geplant. Viel zu entdecken wird geboten, auch wenn es manchmal noch ein wenig stockt.

    Mehr
  • Sehr gut, nur leider eine PDF Datei :(

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft
    cat200913

    cat200913

    16. July 2013 um 13:35

      Inhalt: Es handelt von einer jungen Frau namens Kimberly, eine Piratin, welche in ein Abenteuer verstrickt wird, welches gefährlich zu werden verspricht.   Das Abenteuer beginnt in einer Höhle. In einer Höhle, in der sich ein Stein befindet. Doch nicht irgendein Stein… Der Stein von Anór.   Dieser trägt eine große Rolle in diesem Buch. Er beeinflusst alles um sich herum. Doch nicht nur das ….   Auch Captain Barron und einige andere Figuren stellen interessante und wichtige Charaktere für dieses Buch dar. Barron hat eine große Bedeutung, welche immer größer zu werden scheint.   Und da ist auch noch Tyler…   Ein Abenteuer beginnt.           Meine Meinung:   Nun ja, es war eine PDF-Datei, die ich in Verbindung mit einem Gewinnspiel erhalten habe. Das Problem ist: Ich HASSE es, irgendetwas am PC zu lesen geschweige denn etwas in einem E-Book zu lesen, oder E-Reader. Da kann aber natürlich die Autorin nichts für, dass ich diese Dinger hasse ;)   Heute wurde mir mit Abschluss dieses Buches wieder bewusst, WIE sehr ich dieses Zeug hasse! Wegen den Kopfschmerzen, Augenschmerzen u.ä.       Genau das finde ich auch gerade so schade ! Denn es war keine schlechte Geschichte. An der Art und Weise, WIE es verfasst ist, kann wohl noch ein wenig gefeilt werden, weil es manchmal etwas platt klang, jedoch erträglich. Das Buch ist sehr sprunghaft verfasst. Die Geschehnisse fliegen. Damit meine ich, dass keine Handlung lange andauert und eine Handlung der anderen folgt.   Einerseits gut, da dadurch keine Langatmigkeit entsteht, andererseits auch sehr verwirrend und etwas überfordernd.   Die Grundidee, muss ich schon sagen, war mal was anderes. Es ist immer gut, wenn man sich von anderen unterscheidet.       Ganz besonders mochte ich Tyler. Ich weiß auch nicht warum, aber dieser Charakter hatte was. Nur finde ich, dass man die Spannung zwischen ihm und Kim etwas intensiver hätte gestalten können. Ich glaube, dass dadurch auch der mittlere und anfängliche Teil interessanter geworden wäre.       Ich kann nicht sagen, ob die Ausführung schlecht oder gut war, denn für mich war selbst die Leseprobe von Marc Raabe, dem Autor, dessen Buch (dessen Rezension ich NOCH nicht veröffentlich habe ;) ) 5 Sterne gegeben habe, keine 3 Sterne wert, eben WEIL ich es am PC gelesen habe und nicht in der Hand hatte, sodass der Reiz für mich an diesem Buch gefehlt hat.     Ich muss mir das Buch, solle es denn als Buch veröffentlich werden, noch einmal kaufen und noch einmal durchlesen und das werde ich auf jeden Fall machen. Ich bin mir recht sicher, dass es dann einen Stern mehr bekommen könnte.         Doch leider muss ich erst einmal das bewerten, was ich gelesen habe und meine Kopf und Augenschmerzkombi hat dafür gesorgt, dass es nicht so gut angekommen ist. Leider, denn der Story selber ist sehr gut!   Ich bin mir sicher, dass ich diesem Buch, wenn es gebunden erscheint, 4 Punkte geben könnte.     Jedoch kann ich leider erst einmal nur     3/5 Sterne * * *   Vergeben.  

    Mehr
  • Eine fesselnde, dämonisch-düstere Geschichte mit "Fluch der Karibik"-Flair

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft
    Nova7

    Nova7

    11. July 2013 um 14:39

    Mehr Rezensionen auf ZUCKERWATTEWELTEN - Buchtipps & Co. „Manchmal klang es, als würden dort zwei Herzen gleichzeitig schlagen, so schnell wurde es, wenn sie ihn berührte. Aber das andere war klein und schwach und schlug nur, wenn das andere ins Stolpern geriet.“ Klappentext: "Tyler schwieg und starrte mit leerem Blick nach oben. Der Bernstein war dunkel geworden, er war voller Kummer und vergangenem Leid. Kimberly wusste nicht, was sie sagen sollte. Sie rückte näher an ihn heran und bettete den Kopf nach kurzem Zögern auf seiner muskulösen Brust, wie sie es schon einmal getan hatte. Sein Herz schlug hart und schnell, als wollte es die Trauer bekämpfen. Vorsichtig löste er sich aus Kimberly Griff und legte den Arm stattdessen um ihre Schulter, um sie näher an sich zu ziehen..." Geschichte: Kimberly lebt seit sie denken kann bei Piraten in einer Crew. Ihre Eltern sind verstorben und nun kümmert sich ihr Onkel - der Captain - um sie. Eines Tages muss sie einen seltsamen Stein aus einer Höhle bergen, wodurch die Ereignisse in's Rollen kommen. Es tauchen seltsame Marionetten-Männer auf, die nach ihrem Leben trachten und Kimberly deckt immer mehr Lügen und Geheimnisse auf. Schreibstil: Die Autorin weiß wirklich wie sie den Leser in die Atmosphäre der Piratenwelt entführen kann. Sie versteht es den Leser durch verschiedenste Eindrücke in das Geschehen zu bringen. Alle Sinne werden angesprochen durch die Beschreibung von Gerüchen, Bildern, Geschmäckern, usw. Der Schreibstil selbst ist sehr flüssig, jedoch wirkt die Erzählung manchmal etwas abgehackt. Meinung: Ich bin wirklich begeistert von der Geschichte an sich. Es ist mal etwas ganz anderes und sehr erfrischend, außerdem ist die Piratenwelt teilweise wirklich zum Wegträumen. Der Anfang und das Ende waren sehr spannend, jedoch befand sich in der Mitte des Buches ein längerer Abschnitt, der irgendwie etwas langatmig war. Zudem war mir das Ende etwas zu knapp. Aber insgesamt bin ich froh, es gelesen zu haben. Mein Kopf ist jetzt voll von dieser tollen Atmosphäre auf dem Schiff und den Pirateninseln. :-) FAZIT: Eine wirklich sehr erfrischende und spannende Geschichte mit vielen neuen Ideen und Reizen. Ein paar kleine Ecken und Kanten sind zwar da, aber dennoch spreche ich eine klare Leseempfehlung aus!

    Mehr
  • Ein toller Mix aus Fantasy & Piratengeschichte

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. July 2013 um 15:28

    Klappentext:"Tyler schwieg und starrte mit leerem Blick nach oben. Der Bernstein war dunkel geworden, er war voller Kummer und vergangenem Leid. Kimberly wusste nicht, was sie sagen sollte. Sie rückte näher an ihn heran und bettete den Kopf nach kurzem Zögern auf seiner muskulösen Brust, wie sie es schon einmal getan hatte. Sein Herz schlug hart und schnell, als wollte es die Trauer bekämpfen. Vorsichtig löste er sich aus Kimberly Griff und legte den Arm stattdessen um ihre Schulter, um sie näher an sich zu ziehen..."  Ein Piratencaptain auf der Suche nach seiner Vergangenheit. Eine Frau zwischen den Welten. Ein Mann mit zwei Herzen... (amazon.de) Meine Meinung: Die Handlung ist die ganze Zeit über spannend und die Protagonisten sind sehr sympathisch. Auch wenn Tyler, der männliche Protagonist eher ein Antiheld ist. Die Schreibstil der Autorin ist gut, zwar hat das Buch ein paar kleine Rechtschreibfehler, aber darüber kann man hinweglesen und größere Fehler gibt es eigentlich nicht. Was mich allerdings mehr gestört hat, ist das abrupte Ende, da hätte ich mir eindeutig ein paar Seiten mehr gewünscht. Deshalb bekommt der Roman auch nur 4 Sterne von mir.

    Mehr
  • Von Piraten, Dämonen und der Liebe

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft
    ColourfulMind

    ColourfulMind

    06. July 2013 um 12:20

    "Die schummrige Luft um sie herum schmeckte plötzlich nach Tod und Verlust und dem Ende von allem" Inhalt: Kimberly lebt das Leben einer Piratin, bis sie von ihrem Onkel beauftragt wird, einen geheimnisvollen Stein zu bergen. Ab da nimmt das Chaos ihren Lauf und Menschen beginnen zu sterben. Als sie dann auch noch dem geheimnisvollen Tyler begegnet, von dem etwas Dunkles ausgeht, muss Kimberly herausfinden, auf welcher Seite sie stehen will und wie sie die Menschen, die sie liebt retten kann. Meine Meinung: Piraten waren nie wirklich ein Thema, das mich groß interessiert hat. Dementsprechend  hatte ich nur wenig Erfahrung mit dem Thema und war ich bereit, mich von dem neuen Buch der Self-Publishing Autorin Mary C. Brooks überraschen zu lassen.  Und das ist auch passiert. Denn ich habe eine spannende, neue und gut durchdachte Geschichte geboten bekommen, die es geschafft hat mich zu fesseln. Wir begenen der Protagonistin Kimberly, die Gott sei Dank nicht schon wieder eine dieser weinerlichen kleinen Mädchen ist, welche sich ständig vom Vertreter des anderen Geschlechts retten lassen müssen. Denn das schafft Kimberly auch gut alleine. Sie ist stark, selbstbewusst und weiß sich in dem harten Alltag einer Piratin gegen die Männer durchzusetzen. Also die ideale Protagonistin für diese Art von Geschichte. Anders hätte es so nicht gepasst. Ihr Leben und ihre Ausgangssituation wird glaubhaft beschrieben und gut in einen passenden geschichtlichen Hintergrund eingebettet. Dadurch konnte ich mir die ganze Szenerie, ebenso wie die Bilder sehr gut vorstellen und es kam mir durch den sehr ausführlichen Schreibstil oft so vor, als wäre ich selbst in der Geschichte an Kimberlys Seite. Die Geschichte enthält einen großen Anteil Fantasy aber auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Wer also gerne im Genre der Romantasy liest, wird hier sicher nicht enttäuscht sein. Auch hält die Autorin so einige Überraschungen für den Leser bereit, wodurch es nie langweilig wird.  Die Geschichte ist in jedem Punkt gut durchdacht und logisch und man spürt in jedem Kapitel, wie viel Bedacht in der Geschichte steckt. Mein einziger Kritikpunkt besteht darin, dass es mir, vor allem Anfangs, zu schnell ging. Die Autorin steigt zügig ins Geschehen ein und man hat nicht wirklich viel Zeit, um Kimberly und ihre Ausgangssituation erst einmal in Ruhe kennenzulernen. Das muss man dann erst wirklich im Laufe der Geschichte nachholen, was ich ein wenig schade fand. Fazit: Eine spannende Geschichte um die junge Heldin Kimberly, die überzeugt. Auch wenn es anfangs ein wenig zu schnell ging, konnte das Geschehen doch bis zur letzten Seite fesseln.

    Mehr
  • Wenn dein dunkles Herz mich ruft von Mary C Brooks

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft
    Helli

    Helli

    03. July 2013 um 00:19

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft von Mary C Brooks Buch: "Tyler schwieg und starrte mit leerem Blick nach oben. Der Bernstein war dunkel geworden, er war voller Kummer und vergangenem Leid. Kimberly wusste nicht, was sie sagen sollte. Sie rückte näher an ihn heran und bettete den Kopf nach kurzem Zögern auf seiner muskulösen Brust, wie sie es schon einmal getan hatte. Sein Herz schlug hart und schnell, als wollte es die Trauer bekämpfen. Vorsichtig löste er sich aus Kimberly Griff und legte den Arm stattdessen um ihre Schulter, um sie näher an sich zu ziehen..." Ein Piratencaptain auf der Suche nach seiner Vergangenheit. Eine Frau zwischen den Welten. Ein Mann mit zwei Herzen... Autor über sich: Hi, ich bin Miriam, 22 Jahre jung und Studentin der Germanistik und Anglistik an der Uni Köln. Nebenbei gehe ich meiner Leidenschaft, dem Schreiben nach. Meinung: Hier stellt uns die Autorin, Mary C. Brooks, ihr Roman, Wenn dein dunkles Herz mich ruft, vor. Ein Roman, welcher Romantik, Leidenschaft, Magie, Piraten und Dämonen in einem Vereint. Der Schreibstil ist sehr flüssig, sodass man in einem Rutsch den Roman „gezwungen“ ist zu lesen. Der bildhafte Erzählstil katapultiert den Leser mitten ins Geschehen. Zwischen Tyler und Kim, ihr ein Unbekannter, der ihr ein wenig suspekt vorkommt, entwickelt sich eine Liebesgeschichte. Seine bösen Momente zeigen ihr einen Dämon, denn er ist ein Halbdämon. Kim hat eine Vergangenheit, die sie vorerst verschweigen möchte. Doch die Vergangenheit holt sie ein. Barron, der sich als ihr Vater entpuppt, hat noch einiges vor, wird ihm das gelingen? Eine wunderbare Story, die Spaß gemacht hat sie zu lesen. Für Fantasy-Fans ein muss!

    Mehr
  • Piraten & Dämonen, sehr gute Kombination ;-)

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft
    littlemhytica

    littlemhytica

    30. June 2013 um 21:01

    zum Inhalt Kimberly ist eine Piratin auf dem Schiff Ihres Onkels Captain Barron. Die Holy Devil ist seit dem Tod Ihrer Eltern ihr zu Hause und hier wuchs Sie auch auf und lernte schnell, wie man mit einer Crew voller Männer bzw. Piraten umzugehen hat. Am liebsten sind ihr Ihre Freunde Gavin & Frankie die in Ihr nicht nur eine junge Frau sehen, sondern auch eine Schwester die es zu beschützen gilt. Als Sie eines Tages im Auftrag des Captain einen Kristall aus einer Hölle bergen soll, spürt sie bereits dort das hier etwas mächtiges, etwas dunkles geschieht. Die Angst wächst weiterhin als sie mit ansieht, wie dieser Stein die gesamte Crew in einen dunklen Bann zieht, aber sie versteht es nicht! Aber ist das wirklich das einzige dunkle Problem, was die Holy Devil birgt? Oder verheimlicht ihr vielleicht ihr Onkel noch mehr? zu den Charakteren Kim ist eine junge Frau die mitten in Ihrer Blüte des Erwachsen Werdens unter einer Schar von Piraten und Freibeutern lebt. Hierfür finde ich, macht sie sich Recht gut! Sie ist sehr willensstark und weiß sich zu verteidigen, wenn es mal sein muss. Allerdings spürt man, nach ungefähr der Hälfte des Buches das diesem Mädel einfach eine Mutter oder gar eine Schwester oder Freundin gefehlt hat. Den die Liebe verdreht ihr den Kopf und sie verliert ihre Grundprinzipien aus den Augen. Erst so ziemlich am Ende des Buches, als sie nicht mehr geblendet wird, findet sie wieder zu sich selbst und das Buch nimmt wieder freie Fahrt auf ein hervorragendes Ende. Tyler ist hier unser böse Bube, so wie er sein muss! Als Halbdämon schlagen in seiner Brust zwei Herzen was übrigens ein genialer Schachzug der Autorin ist. Den so verstehen wir, weshalb er eine Wahl hat. Gavin & Frankie sind die besten Freunde von Kim und mehr auch nicht! Das ist für mich als Leser sehr deutlich gewesen und so war es auch gut, den alles andere hätte denke ich, nicht gepasst! Gavin ist der verständnisvolle, der alles hinterfragt und zu 100% hinter Kim und ihren Entscheidungen steht, während Frankie auf mich eher als ein großer Bruder und Beschützer wirkte. Er hätte auch gut in eine Vaterrolle gepasst. meine Meinung Recht ungewöhnlich für mich, solch ein Geschichte zu lesen. Aber ich muss sagen das es mir großen Spaß bereitet hat in die Welt von Piraten einzutauchen. Mal was ganz anderes.... Die Ähnlichkeiten zu "Fluch der Karibik" und zu unserem Schwarm Captain Jack Sparrow lassen sich leugnen, aber mir machte es jetzt nichts aus. Ich habe es genossen, hier und da mal im Kopfkino einen Vergleich zu unternehmen! Allerdings war mein Johnny hier in der Geschichte nicht der Captain, sondern der Halbdämon ;-) Ich danke der Autorin, für diese Leserunde und freue mich, weitere Bücher von Ihr lesen zu dürfen. Diese Rezension und mehr findet ihr auf meinem Blog: http://littlemythicasbuchwelten.blogspot.de

    Mehr
  • Piraten, Dämonen und Magie

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft
    carmelinchen

    carmelinchen

    26. June 2013 um 17:13

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft"     von Mary C Brooks Wer beim Lesen Langeweile sucht sollte dieses Buch besser nicht Lesen. Die Spannung setzt direkt in der ersten Zeile ein und endet mit dem Schlusspunkt. Die Geschichte handelt von Piraten, Dämonen und Magie. Nicht zu vergessen das Gefühl, viel Gefühl. Kim am Anfang des Buches noch eine Moderne starke, selbstbewusste junge Frau wird aber im laufe des Buches doch sehr Verletzlich. Ich habe an manchen Stelle Mitleid mit ihr gehabt, da sie ja schon seit sie Denken kann bei ihre Onkel auf dem Schiff lebt und mit ihm in de Karibik herumschippert kennt sie kein anderes Leben. Ihr Onkel gibt ihr recht seltsame Aufträge. Mal soll sie ein Stein besorgen, was sehr gefährlich ist, ein anderes mal ein Buch. Was hat das mit den Gegenständen auf sich? Lest es selber..... 4**** Sterne

    Mehr
  • Wenn dein dunkles Herz mich ruft

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft
    MelE

    MelE

    25. June 2013 um 12:32

    Da mir "Ewig mein, ewig dein, ewig tot" der Autorin schon sehr gut gefallen hat, bewarb ich mich natürlich gerne zu einer Leserunde auf Lovelybooks.de, um auch ihr neustes Werk lesen zu können. Mary C. Brooks ist das Pseudonym einer Bloggerin, deren Blog euch vielleicht nicht ganz unbekannt ist. Ich selbst schaue gern auf ihrem Blog vorbei um dort zu stöbern. Wer neugierig geworden ist, klickt einfach hier: Books and Biscuit  Ich habe großen Respekt vor Menschen die sich ans Schreiben wagen und daher war ich auf "Wenn dein dunkles Herz mich ruft" wirklich neugierig, denn schon der Inhalt klang so ganz anders als der Krimi zuvor. Natürlich ist die Genre eine ganz andere und nachdem ich nun das eBook, welches mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde gelesen und genossen habe, folgen nun meine Eindrücke zu einer doch etwas ungewöhnlichen Liebesgeschichte, die ich gerne an die Frau und an den Mann bringen möchte. Zuallererst möchte ich auf das Cover eingehen, welches ich schon vor dem Erscheinen des eBooks bewundern durfte. Ich finde es mächtig pink und irgendwie würde ich es auch spontan als absolutes Frauenbuch deuten. Käptn Jack Sparrow heißt in dieser Story auch Kimberly und ist die Hauptprotagonistin des Buches. "Wenn dein dunkles Herz dich ruft" erinnerte mich sehr an "Der Fluch der Karibik" und konnte mich daher auch wirklich begeistern, obwohl ich die Story zwischenzeitlich doch recht düster empfunden habe und die Liebesgeschichte, die ich erwartet habe deshalb in den Hintergrund getreten ist. Das Buch liest sich schnell und flüssig und man merkt wirklich das ganz viel Herzblut in die Story verpackt wurde. Die Autorin bedient sich an ganz viel Fantasyelementen, die sie hinterher im Anhang auch erklärt, falls der Leser vielleicht noch die eine oder andere Frage gehabt hätte. Ein Buch voller Geheimnisse, dunklen Mächten und Liebe, also alles vereint, was das Frauenherz höher schlagen lässt, dennoch hätte ich mir ein klein wenig mehr Freude gewünscht, denn die Stimmung ist allgemein sehr düster gehalten. Mir gefällt das leider nicht ganz so gut, denn ich liebe Farben und eine positive Stimmung. Der Stein, dessen Macht sich erst entfaltet und dabei vieles zerstört, was Kimberly liebt wäre vielleicht einfach besser in der Höhle geblieben, denn dann hätte er nicht alles auf den Kopf gestellt, aber vielleicht hätte Kimberly dann Tyler nicht kennengelernt, dem selbst ein dunkles Geheimnis umgibt. Die Story ist mitreißend und packend und vollgepackt mit ganz viel Spannung und Abenteuer - eine runde Piratengeschichte, die begeistern kann und zum Ende hin all das rausholt was ich die ganze Zeit über beim Lesen erhofft habe. Von mir eine Leseempfehlung an all diejenigen, die es düster, spannend und fantastisch mögen. Mit diesem eBook werdet ihr voll auf eure Kosten kommen. Versprochen ☺

    Mehr
  • Piratenbraut meets Dämon = spannendes Chaos

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft
    Rineth

    Rineth

    22. June 2013 um 14:39

    _Inhaltsangabe lasse ich aus_ Die Story ist wirklich mal etwas ganz anderes, eine tolle Idee ein Fantasyelement (Dämonen, Magie) mal in der Piratenzeit und der Piratenwelt (Kuba, Tortuga) stattfinden zu lassen. Es beginnt für den Leser ohne Umschweife mitten in der Handlung, was ich lieber mag als lange eingeführt zu werden. Kim ist zu Anfang eine taffe und starke, selbstbewusste und fähige Piratenbraut, klar, sie lebt seit je her auf dem Schiff. Doch im Laufe des Buches verändert sie sich, sie wird zeitweise sehr verletzlich, klein und naiv. Weglaufen hat noch nie jemandem geholfen, Tatsachen, Ereignissen oder Neuigkeiten aus dem Weg zu gehen. Sicher, sie muss viel durch machen während des ganzen Bandes, aber ihre Handlungen waren für mich gelegentlich nicht ganz nachvollziehbar. Die anderen Charaktere waren nicht greifbar für mich, Taylor noch am ehesten weil er gerade zu Anfang zwei Gesichter zu haben schien, was ihn spannend und interessant machte. Die anderen blieben bisweilen etwas blass. Auch Frankie, dessen Lebensgeschichte wir kennen lernen durften, konnte nicht 100% zu mir durchdringen. Es ist schwer zu beschreiben, oberflächlich betrachtet fand ich die Geschichte spannend, also ich wollte wissen wie es weiter geht, obwohl ich an etlichen Stellen die Augenbraun hoch ziehen musste;-) Das Potenzial, die Idee war wirklich außergewöhnlich interessant, nur eben die Umsetzung konnte mich, ganz persönlich, nicht so richtig fesseln oder überzeugen. Oftmals waren Dialoge abrupt zu Ende/wurden unterbrochen, Ereignisse waren trotz längerer Vorarbeit schnell abgehandelt. Der "Fluß" hat schlicht gefehlt, es blieb häufig das Gefühl des stolperns und abgehakt seins. Das Cover finde ich hingegen sehr gelungen und ausgesprochen passend und hübsch, genau wie oben erwähnt, die Idee der Story. Sicher, die Spannung war oftmals gegeben, nur die Umsetzung lies mich leider nicht komplett überzeugt zurück. Daher, ganz lieb gemeinte und entschuldigende 3,5*** Sternchen.

    Mehr
  • Wenn dein dunkles Herz mich findet

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft
    Cattie

    Cattie

    21. June 2013 um 16:05

    "Wenn dein dunkles Herz mich ruft" von Mary C. Brooks ist eine Geschichte über das Piratenmädchen Kimberly, dass dunkeln Kräften widerstehen muss und dabei versucht, sich selbst nicht zu verlieren. Die junge Kimberly lebt auf der "Holy Devil" und bereist mit ihrer Crew die Meere als Piratin. Bis sie für ihren Captain Barron einen Kristall aus einer Höhle entwenden soll, läuft allesgut für sie. Doch sie weiß nicht, was es mit dem Stein von Anór auf sich hat und wofür ihr Captain diesen benötigt. Doch sie wird misstrauisch und versucht, dem Geheimnis auf die Schliche zu kommen. - nicht ohne sich selberr in gefahr zu begeben. Zusammen mit dem jungen Tyler, der mit auf ihrem Schiff reist, muss sie gegen den Dämon ankämpfen und gegen ihre Familie und Freunde antreten, um zu verhindern, dass Anór die Macht über die von ihr geliebten Menschen gewinnt. Man wird gleich in die Geschichte hineingeworfen und fiebert mit Kimberly mit. Mehr aber auch nicht. Die Geschichte ist an sich gut, doch ich konnte nicht wirklich warm mit ihr werden. Zwar ist sie spannend und man möchte schon erfahren, wie es weitergeht, doch waren für mich zu viele verschiedene Genres in der Geschichte vermischt. Anfangs fing alles wie ein Abenteuer an, dann kamen Fantasy und Romanze hinzu und das wurde mir ein bisschen zu viel des Guten. Die Charaktere fand ich sehr abwechslungsreich und facettenreich, man war sich nie sicher, wer zu den "Guten" und wer zu den"Bösen" gehört. Das war teilweise sehr verwirrend. Den Schreibstil hätte ich mir manchmal etwas ausführlicher gewünscht, das hätte an einigen Stellen noch ein bisschen mehr die Spannung gehoben und die Atmosphäre verstärkt. Das Cover gefällt mir sehr gut, das Schiff passt natürlich gut zur Geschichte und die Schnörkel wirken sehr geheimnisvoll. Auch die Blume oben passt gut, wenn man die Geschichte kennt. Der rosa/lila-Ton deutet ja auch ein bisschen an, dass Romantik im Buch vorkommt, was ich passend finde. Ich vergebe 3 von 5 Sternen, da ich das Buch ganz nett fande, aber eben nicht hervorragend.

    Mehr
  • Fluch der Karibik im wahrsten Sinne des Wortes! - Magisch, schaurig, spannend!

    Wenn dein dunkles Herz mich ruft
    queen_omega

    queen_omega

    19. June 2013 um 18:47

    Autorin Mary C. Brooks nimmt uns in ihrem Roman „Wenn dein dunkles Herz mich ruft“ mit auf die Reise auf ein Piratenschiff in der Karibik. Sie vereint sowohl die spannende Historie um die Piraten, als auch magische Fantasyelemente und webt daraus eine spannende Geschichte, die sich um das Piratenmädchen Kimberly dreht. Seit sie sich erinnern kann lebt Kim auf dem Schiff ihres vermeintlichen Onkels, Captain Barron, und segelt unter dem Banner der Piraten durch die Karibik. Zu Beginn der Geschichte wurde sie auf einer Insel beauftragt einen weiß leuchtenden Stein aus einer Höhle zu holen – es stellt sich als wahres Selbstmordkommando heraus, doch Kim schafft es und bringt den Stein an Bord. Sie versteht nicht was der Captain mit diesem Stein will, der ihr so unheimlich ist und sie fühlen lässt, dass etwas Böses in ihm steckt. Doch der Stein ist noch nicht alles. Kurz darauf sollen Kim und ihr bester Freund Gavin ein Buch besorgen, das mit dem Stein zu tun hat. Die zerstörerische Kraft des Steins ist bereits jetzt groß, denn auf dem Heimweg laufen die beiden seltsamen Männern in die Arme, die sich benehmen wie Marionetten und Gavin bei der Flucht von ihnen getötet wird. Kimberly wird immer misstrauischer was den Stein angeht und auch ihrem Captain gegenüber – kann sie ihm denn noch vertrauen? Alle scheinen über den Stein und das Ziel von Barron Bescheid zu wissen – bis auf sie. Als sie auf einer Insel dann auch noch in die Arme von einem jungen Mann rennt, der ihr sowohl Angst macht, als auch ihr Herz höher schlagen lässt, wird Kims Unbehagen immer gravierender. Anfangs traut sie dem jungen Mann namens Tyler nicht, doch nach und nach wird er zu ihrem einzigen Vertrauten, nachdem sich auch noch ihr Vertrauter Franke von ihr abwendet. „Lapis nisi deleatur, genus peribit humanum.“ („Wenn der Stein nicht zerstört wird, wird das menschliche Geschlecht zugrunde gehen.“) Doch so schön die Liebe auch sein kann, so gibt es immer noch das Geheimnis um Captain Barrons Plan und das Problem mit dem dämonischen Stein. Kim bleibt nichts anderes übrig als auf sich selbst zu vertrauen und jeden Fetzen aufzusaugen über den Stein, sodass sie ihn besiegen kann. Doch wird ihr das gelingen? Und welches Geheimnis steckt hinter Tyler? Das Buch warf mich gleich mitten in die Geschichte. Direkt in den ersten Kapiteln wird man als Leser mit Fragen nur so überhäuft. Das ist etwas, das ich wirklich liebe. Ohne große Einleitung direkt ins Geschehen geworfen werden. Spannung pur! Bei dem flüssigen und einnehmenden Schreibstil der Autorin ist das jedoch auch kein Wunder. Kimberly ist eine sympathische Protagonistin, sodass man schnell durch sie in die Geschichte eintaucht und mit ihr alle Gefühlslagen durchlebt. Zweifel, verwirrende Gefühle, Angst… Sie ist eine junge Frau, die sich damit konfrontiert sieht, dass ihr Leben nicht länger nur eine Kaperfahrt ist, sondern sich bedrohliche Dinge einschleichen, sodass nichts mehr so ist, wie es mal war. "Wenn dein dunkles Herz mich ruft" vereint einfach zwei unterschiedliche Themen zu einem Ganzen, sodass etwas völlig einzigartiges entsteht. Zum einen hat man die Piraten und dieses karibische Flair voll Meer und Rum und dann trifft man plötzlich auf diese übernatürlichen Geschehnisse, die in die Geschichte verflochten sind. Mit Frankie, der aus Köln stammt, kommt sogar für deutsche Leser noch etwas Heimat mit dazu. Die Handlung ist geschickt durchdacht, sodass es nicht langweilig wird. Gut und Böse halten sich die Waage – die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Ewig mein, ewig dein, ewig tot" von Mary C. Brooks

    Ewig mein, ewig dein, ewig tot
    katja78

    katja78

    Guten Morgen meine Lieben, heute starten wir mit Sonnenstrahlen in die Woche und ich würde euch gerne folgendes Buch gerne vorstellen. Ewig mein, ewig dein, ewig tot von Mary C. Brooks ist nicht wie der Titel vermuten lässt ein Fantasyroman. Nein, hier winkt ein spannender Krimi, und ihr seid nur einen Katzensprung entfernt, ihn in einer Leserunde mit anschließender Rezension, lesen zu dürfen :-) Du weißt, was du zu tun hast, wisperte die Stimme. Ihre Kälte stach wie Nadeln in seinen Kopf und ließ ihn zusammenzucken. Seine Hand fischte ein schweres Buch aus seiner Tasche und schätzte sein Gewicht. Sein Atem beschleunigte sich, er hatte das Gefühl, zu ersticken. Panik ließ seinen Herzschlag rasen. Sie weiß es. Sie weiß alles. Er stieß die Tür auf, das Buch in der Hand. Das Mädchen wirbelte herum und starrte ihn entsetzt an, den Abschiedsbrief noch immer in der Hand. „Was hast du getan?“, flüsterte sie. Eine tote Studentin. Ein Mörder, der auf Rache sinnt. Zwei ungleiche Ermittlerteams. Als an der Universität ein Mädchen ermordet wird, beginnen für die Kommissare Jakob Spatz und Michael Schlemmer gefährliche Ermittlungen, die sie tief in einen Strudel aus Intrigen und Hass verwickeln. Spatz‘ Tochter Leonie und ihre Freundin Franzi, die die Tote kannten, beginnen ebenfalls ein wenig herumzuschnüffeln – und geraten damit ins Visier des Killers… Leseprobe Infos zur Autorin Mary C. Brooks: Mary C. Brooks ist eine Kölner self-publishing Autorin, die seit Dezember 2012 publiziert. Mancher kennt sie vielleicht als ForeverAngel von ihrem Blog Books and Biscuit. Ihr Krimi-Debüt„Ewig mein, ewig dein, ewig tot“ hat sie gemeinsam mit ihrer Mutter Dagmar Broicher entwickelt. Im Frühjahr 2013 erscheint ihr Fantasic Romance „Wenn dein dunkles Herz mich ruft“. Mehr Infos rund um sie und ihre Bücher gibt es hier Wir suchen nun 5 Leser, die das Buch in der Leserunde gemeinsam lesen und anschließend rezensieren möchten. Rezensionsexemplare stehen als E-Book verfügung, wahlweise als Mobi Format (über Amazon) oder PDF Datei Bewerbt euch bis zum 19.4.2013 für eines der Rezensionsexemplare. Die Autorin wird die Leserunde begleiten und euch Rede und Antwort stehen :-)

    Mehr
    • 142
  • Eine Frage an die E-Book Käufer...

    Andrew_Scalon

    Andrew_Scalon

    Erstmal ein freundliches "Hallo" in die Runde! Ja, ich habe es auch endlich mal wieder hier her geschafft! :) Ich würde ganz gern mal eine kleine oder auch weniger kleine aber für mich durchaus bedeutsame Frage in den Raum stellen. Obwohl... eigentlich werden es doch mehrere kleine Fragen, wie ich selbst gerade beim Verfassen feststelle. Also... Zum einen würde mich einmal interessieren, wie ihr E-Books auswählt, die euch interessant erscheinen. Also wie findet ihr die E-Books in den Shops? klickt ihr euch durch die Empfehlungen oder durchforstet ihr das ganze Angebot? Sortiert ihr eure Suche nach Verkaufsrängen, Erscheinungsdatum oder Preis? Wann würdet ihr sagen, dass ein Preis für ein E-Book angemessen, zu teuer oder lachhaft billig ist? Würdet ihr eher ein E-Book von 400 Seiten zum kleinen Preis kaufen oder mehrere "kurze" Teile bis 150 Seiten, wenn es den ersten Teil zum reinschnuppern Gratis gäbe? Wobei es ja durchaus gratis Leseproben auch von langen Büchern gäbe. Was wäre für euch ein Anreiz, nach einem Buch zu suchen? Ein Werbevideo auf Youtube, ein Post auf Facebook, ein Flyer oder ein Plakat? Oder vielleicht etwas gaaaanz anderes? Ich bin gespannt, wie ihr so darüber denkt. Liebe und erwartungsvolle Grüße Andrew :)

    Mehr
    • 12
  • weitere