Mary Cordis

 2.3 Sterne bei 12 Bewertungen
Autor von Sex auf Abwegen.

Alle Bücher von Mary Cordis

Cover des Buches Sex auf Abwegen (ISBN: 9783862775002)

Sex auf Abwegen

 (12)
Erschienen am 30.04.2015

Neue Rezensionen zu Mary Cordis

Neu
S

Rezension zu "Sex auf Abwegen" von Mary Cordis

Hemmungslos, leidenschaftlich und obszön
sabalinavor 2 Monaten

Normalerweise interessiere ich mich nicht für dieses Genre, aber der Titel und auch der Klappentext haben mich dann doch neugierig gemacht.


Völlig ahnungslos, was mich erwarten wird, habe ich mich in die Seiten gestürzt und war bereits nach kurzer Zeit so stark an das Buch gefesselt, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.


Als Ehefrau und Mutter weiß man ja selbst, wie das Liebesleben leidet und im Laufe einer Beziehung irgendwann ganz oder teilweise einschläft. So geht es auch der Hauptprotagonistin. Ihr Mann ist zehn Jahre älter und es läuft plötzlich nicht mehr so wie es sein soll. Seine griesgrämige Art macht es nicht besser und sie sucht verzweifelt nach Anerkennung.


So lässt sie sich auf ein Treffen mit ihrem "Lover" ein. Zunächst noch schüchtern entwickelt sich zwischen den beiden eine leidenschaftliche Affäre, die nichts für prüde Hausfrauen ist. Es geht ganz schön zur Sache und dem Leser wird dabei kein Detail verschwiegen. Hemmungslos, leidenschaftlich, obszön und absolut unzensiert entführt uns die Autorin in eine andere Welt.


Ich war hin und weg von der Story. Habe die Protagonistin sogar manches Mal beneidet und konnte es kaum erwarten, bis sie wieder ein Date mit ihrem Lover hatte. Zu sehr haben mich die erotischen Szenen fasziniert, die die Autorin grandios ausgearbeitet hat.


Das Ende hat mich dann tatsächlich überrascht und erfreut zugleich. 


Fazit:

Ein absolut unterhaltsamer Erotik-Roman, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Unzensiert und damit vorprogrammiertes Kopfkino für den Leser!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Sex auf Abwegen" von Mary Cordis

Leider etwas weniger gut als ich sonst gewohnt war
Swiftie922vor 5 Jahren


Inhalt: 
Sie hat alles erreicht,
ist erfolgreich, hat eine Familie und einen fürsorglichen Mann.
Dennoch ödet sie das Leben
in New York an ...

... bis ein Unbekannter in ihr Leben tritt, dem sie sich bedingungslos
hingibt, alle Tabus bricht und
bereit ist, alles aufzugeben.

Sie erlebt Stunden der Leidenschaft mit hemmungslosem Sex an der Seite ihres Lovers, der sie fast in den
Wahnsinn treibt.

Doch es kommt anders als sie denkt ...

Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich riesig gespannt und habe mich gefreut in der Leserunde mit lesen zu dürfen.
Ich habe schon viele aus dem Programm des Verlages gelesen und diese Werke haben mich immer wieder in den Bann gezogen. Bei diesem hier hätte ich mir etwas mehr gewünscht.

Sie ist eine Anwältin die hoch im Kurs steht und weiß was sie im Lebne will, sie hat einen lieben Ehemann und zwei tolle Töchter. Aber was ihr fehlt betrifft eher die sexuelle Ebene und diese ist schon lange nicht mehr so erfüllt wie vorher. Sie will mehr in ihrem Sexualleben und ihr Mann gibt ihr nicht mehr so viel. Als sie daraufhin einen Lover findet erlebt sie wieder eine Leidenschaft, doch dann kommt alles anders.

Die Story ist sehr auf dem Thema Sex ausgerichtet und man kann anhand des Covers schon sehen das es um mehr geht. Schade fand ich immer dieses SIE und keinen Namen für die Protagonistin, das war etwas , was mir sehr gefehlt hat. Auch bei anderen Figuren ist es nicht anders und manche nehmen einfach zu viele Seiten ein.

Man hat das Gefühl das der Lover die am meisten im Mittelpunkt steht und das er ihr wichtiger ist als ihre Familie.

Das Cover fand ich passend gestaltet und es fällt durch die schönen Farben, aber auch durch den Schriftzug auf.



Fazit :

Mit Sex auf Abwegen hat die Autorin ein etwas anderes Buch geschaffen, das mich leider nicht so sehr überzeugt hat und mir hier etwas mehr Persönlichkeit bei den Figuren und der Geschichte gefehlt hat. Deswegen vergebe ich hier 3 Sterne. 

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Sex auf Abwegen" von Mary Cordis

Story auf Abwegen
Maus71vor 5 Jahren

Darum geht es:


Eine verheiratete, erfolgreiche Frau irgendwo um die fünfzig bis Mitte fünfzig ist gelangweilt von ihrem Leben und lässt sich auf einen jüngeren Liebhaber ein. Der Traummann entführt sie in unbekannte sexuelle Welten, doch er hat auch seine dunklen Seiten.

Mein Eindruck:

Nachdem ich jetzt ein Jahr Glück hatte und wirklich fast alle Bücher mir sehr gut bis gut gefallen haben, war das hier ein ganz tiefer Fall in den Keller. Eigentlich hatte ich schon nach wenigen Seiten den Wunsch, es abzubrechen. Ich habe es dennoch bis zu Ende gelesen, denn ich fand das Ganze einfach so grotesk, dass ich wissen wollte, was noch an Absurditäten passieren wird.

Daher gibt es von mir (glaube ich zumindest) die allererste 1-Sterne-Wertung überhaupt. Und hier meine Gründe dafür:

Zunächst einmal fand ich es sehr befremdlich, dass keine Namen genannt wurden. Es gibt nur die Erzählerin, die von ihrem Lover als "meine Königin" angesprochen wird. Mann und Frau reden sich auch nie mit Namen an. Der Dackel ist der Dackel oder das Hündchen und der Lover der Traummann. Dadurch wirkt die Geschichte schon einmal sehr unpersönlich. 

Der zweite Punkt: Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, mich in einer besser situierten Vorstadtsiedlung in Deutschland zu befinden. Dackel, Mann der den Garten pflegt und im Wald Pilze sammelt, Gulasch und Spätzle... New York stelle ich mir irgendwie anders vor - vielleicht mein Fehler, aber es klang alles irgendwie typisch deutsch.

Der dritte Punkt: Zahlen. Die Autorin ist sich offensichtlich bis zu letzt nicht klar darüber, wie alt "die Frau/meine Königin" denn letztendlich ist. Beispiele:

"Meine Gedanken bleiben augenblicklich bei meinem sagenhaften Liebhaber, der zehn Jahre jünger ist als ich, also knackige neununddreißig, hängen." (Zitat Seite 37)

"Der Mann ist wie ein Sechser im Lotto. Welcher fünfundfünfzigjährigen, anständig verheirateten Frau passiert das schon, dass sie so oft beglückt wird." (Zitat Seite 74)
Nur 8 Seiten später ist sie tatsächlich wieder 6 Jahre jünger:

"Was ist eigentlich der Sinn meines Lebens? Ich bin jetzt neunundvierzig alt." (Zitat Seite 82)

Doch das sind bei weitem nicht die einzigen Rechenprobleme. Es ist auch nicht klar, wie lange sie eigentlich schon mit dem Mann verheiratet ist (25 Jahre oder doch eher 30?).

Kommen wir zur Erotik: Die erotischen Szenen sind recht lieblos beschrieben und in keiner Weise erotisch. Teilweise wirken sie eher brutal und billig. Jemanden als Traummann zu bezeichnen, der einen mit blauen Flecken und Schürfwunden versorgt, scheint mir dann doch etwas abwegig. Besonders süffisant: Am Tag des Geschehens versteckt sie sich vor ihrem Mann, damit er die Flecken nicht sieht. Nur ein oder zwei Tage später hat sie damit kein Problem mehr. Ich weiß nicht, die blauen Flecken (insbesondere wenn sie so heftig sind, wie beschrieben), die ich kenne, brauchen im Normalfall mehrere Tage oder sogar eine Woche, bis sie halbwegs weg sind...

Irgendwie hatte die Geschichte einen leichten "Eine verhängnisvolle Affäre"-Touch. Der "Traummann" taucht immer zufällig dort auf, wo sich die Frau gerade aufhält. Manchmal ist sie sich auch gar nicht sicher, ob er tatsächlich da war. Oder aber sie trifft sich für einen Quickie in irgendeinem dunklen Raum mit ihm - obwohl sie mit ihrem Mann unterwegs ist. Der natürlich nichts davon mitbekommt. Ab einem gewissen Punkt hatte ich ein bisschen Sorge um den Dackel. Diejenigen, die "Eine verhängnisvolle Affäre" kennen, wissen bestimmt, was ich meine.

Das Ende ist ebenso lieblos wie der Rest der Geschichte und konnte mich auch nicht mehr damit versöhnen. 

Mein Fazit:

Ich verstehe nicht, wie es dazu kommen konnte, dass die Geschichte so veröffentlicht wurde. Ein gutes Lektorat hätte hier sicherlich noch etwas retten können. Vielleicht sollte man sich darüber Gedanken machen. 

Mir bleibt hier nur ein Kopfschütteln. 




 

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Sex auf Abwegen

Sex auf Abwegen

Bewerbt euch jetzt für unseren kürzlich erschienenen erotischen Roman von Mary Cordis, zur Leserunde "Sex auf Abwegen".
Lest gemeinsam in kleiner Runde und sagt uns eure Meinung zum Buch!


Leserunde ab 18 Jahren - erotische Inhalte

Sie hat alles erreicht,
ist erfolgreich, hat eine Familie und einen fürsorglichen Mann.
Dennoch ödet sie das Leben
in New York an ...
... bis ein Unbekannter in ihr Leben tritt, dem sie sich bedingungslos hingibt, alle Tabus bricht und bereit ist, alles aufzugeben.

Sie erlebt Stunden der Leidenschaft mit hemmungslosem Sex an der Seite ihres Lovers, der sie fast in den
Wahnsinn treibt.

Doch es kommt anders als sie denkt ...



Leseprobe PDF

Wir suchen nun bis zu 10 Leser, die gerne in erotischen Romanen schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 10 Bücher in Print.
Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben.

Bewerbungsfrage: Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Gerne könnt ihr euch auf unserer Homepage von blue panther books umschauen. Wir freuen uns auf euren Besuch.


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.
104 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Sex auf Abwegen
Guten Morgen liebe Bücherwürmchen =)
Lesefreude schenken und andere ein Lächeln ins Gesicht zaubern ist ein tolles Gefühl. 4 Bücher suchen ein neues zu Hause und ich hoffe für jeden von euch ist etwas dabei.

http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/07/guten-morgen-bucherwurmchen-wie.html


Teilnehmen kann jeder der möchte, dazu braucht ihr nur einen Kommentar unter dem Post auf meinem Blog hinterlassen.

Ich würde mich über eure Teilnahme freuen =3

Viele liebe Grüße
und ein schönes Wochenende bzw. schon mal einen guten Start in die Woche ^.^

Euer Blonderschatten
0 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

Worüber schreibt Mary Cordis?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks