Mary Cronos Nafishur Praeludium: Dariel

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nafishur Praeludium: Dariel“ von Mary Cronos

"Das kann unmöglich wahr sein!"
Was würdest du tun, wenn sich deine ganze Welt verschiebt? Wenn alles falsch zu sein scheint, was du dein Leben lang gelernt hast? Hättest du den Mut, es mit dieser neuen Welt aufzunehmen? Hättest du den Mut, die Wahrheit zu entdecken?
Dariel Jean Seine lebt mit seiner Familie seit 25 Jahren in einem kleinen Haus südlich des Gare de Lyon in Paris. Sein Alltag ist alles andere als gewöhnlich. Er ist ein Vampir-Hunter. Durch seinen Vater wuchs er in der Überzeugung auf, dass es keinen anderen Weg gibt zu überleben, als diese Kreaturen auszuschalten. Er lebt nur für diesen Kampf – bis sein Leben in einer Nacht komplett aus den Fugen gerät und plötzlich nichts mehr so ist wie zuvor. Nach und nach lernt er eine Welt kennen, von der er nicht weiß, ob er sie für besser oder schlechter halten soll.
Die Schicksale von Dariel und Cara treffen aufeinander. Beide sehnen sich eigentlich nur nach Normalität, aber was sie bekommen, ist weit davon entfernt: Immer mehr werden sie in die Geschehnisse einer fremden Welt verwickelt. Letztlich müssen sie sich von Paris verabschieden und von allem, was sie zu wissen glauben.
Was würdest du tun, wenn deine Welt eine neue Welt wird? Würdest du sie kennenlernen wollen?
Der erste Band der Reihe Nafishur ist das "Vorspiel" (Praeludium) zu einem Fantasy-Abenteuer, das Dariel, Cara und Ginga in eine Parallelwelt unserer eigenen führt: nach Nafishur. Der erste Band wie auch alle (planmäßig sechs) Folgebände erscheinen in zwei Versionen/Teilbänden - aus der Sicht Dariels und aus der Sicht Caras. Du als Leser kannst entscheiden, wem der beiden du auf ihrer Reise folgen willst: Dem Vampir-Jäger Dariel, der vor allem mit dem neuen, untoten Leben und dessen Verursacherin Ginga zu kämpfen hat; oder der Halbvampirin Cara, die in die Welt der Magie eintaucht und einem Familiengeheimnis auf der Spur ist, dessen Ausmaß sie noch nicht erahnen kann.
Um es in Anlehnung an eine inzwischen recht bekannte Werbung zu sagen: Zwei unterschiedlich-gleiche Geschichten: In der einen trifft ein Mann auf seinen schlimmsten Albtraum, in der anderen glaubt eine Frau zu träumen. In der einen wird der Tod gefürchtet und in der anderen das Leben verteidigt. Heute teilen sie sich nichts außer dem Cover-Design und der Autorin. Lies sie beide und entscheide dich!

Stöbern in Jugendbücher

Soul Mates - Flüstern des Lichts

0815 Abklatsch Story mit wenigen guten Seiten

Sophie-loves-books

Scythe – Die Hüter des Todes

Der Autor hat eine spannende und befremdliche Welt voller unerwarteter Wendungen geschaffen, die den Leser nicht mehr loslässt!

BuechersuechtigesHerz

Bitterfrost

Es war schön, wieder in die Welt der Mythos Academy eintauchen zu können. :) Ich freue mich auf den nächsten Band!

michelle_loves_books

Young Elites - Das Bündnis der Rosen

Eine spannende und gute Geschichte. Ab und zu war es mir aber dann schon ein bisschen zu düster...

IrenesBuecher

Über den wilden Fluss

Phantasievoll, tolle Charaktere

Kruems

Myriad High - Was Sophie verschweigt Band 2

Eine gelungene Fortsetzung die direkt an den ersten Teil anschließt. Es geht spannend weiter!

Siraelia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine neue Welt offenbart sich...

    Nafishur Praeludium: Dariel

    Iris_Fox

    23. December 2016 um 23:24

    Ich bin der Autorin Mary Cronos dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse persönlich begegnet. Dabei erfuhr ich von ihrem Werk Nafishur, welches ich in dem Genre "High-Fantasy" ansiedeln würde. In Nafishur ist es der Autorin gelungen eine vollkommen neue Welt zu erschaffen, die facettenreich daher kommt. Anhand des Klappentextes geht man mit gewissen Erwartungen an dieses Buch heran. Man erfährt vom Vampir-Hunter Dariel und hat sogleich ein Bild zu ihm im Kopf und welchen Verlauf die Geschichte nehmen könnte. Während des Lesens wurde mir schnell klar, dass sich die Story komplett anders darstellt, als ich es erwartet hatte. War ich enttäuscht? Nein. Ganz im Gegenteil! Ich mag es, wenn ich überrascht werde. Wer sich für diese Lektüre entscheidet, wird nicht mit irgendeinem weiteren Vampir-Roman belohnt, sondern vielmehr mit einer gut durchdachten Geschichte, bei der es von Anfang bis Ende Spaß macht in sie hineinzutauchen. Die Protagonisten sind sehr liebevoll und ausgefeilt dargestellt. Ich spreche es meiner persönlichen Empfindung zu, dass ich mit beiden Damen in der Geschichte (noch) nicht so ganz warm werden konnte. Dies kann ich nicht anders beschreiben, weil die Charaktere an sich stimmig dargestellt sind. Dariel war mir vom ersten Augenblick an sympathisch. Handlungen und Drama-Elemente, die der Story die nötigen Wendungen mit auf den Weg geben, sind spannend dargestellt und können den Leser durchaus über einen langen Zeitraum an das Buch fesseln. Gespickt mit unerwarteten Wendungen und einer wohl dosierten Raffinesse führt die Autorin mit einem für mich sehr angenehm empfunden Schreibstil durch den ersten Teil dieser Geschichte. Teil 2 und Teil 3 sind (laut Autorin) in Planung. Wer jedoch nicht warten möchte, bis der nächste Band erscheint, kann den ersten Teil noch aus der Sicht einer weiteren Protagonistin (Cara) lesen und erleben. Besonderer Clou in diesem Buch war für mich die Einsetzung einiger QR-Codes, über die man als Leser noch mehr Hintergrundwissen erlangen konnte. Diese sind so liebevoll gestaltet, dass ein Blick darauf definitiv lohnenswert ist. Zum Inhalt spoilern werde ich nicht. Man sollte es selbst lesen. :-) Fazit: Neue Welten, bisweilen unbekannte Gestalten, wie wir sie noch nicht kennen, und jede Menge raffinierter Magie erwarten den Leser bei Nafishur. High-Fantasy Fans werden hier voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

    Mehr
  • Schon wieder eine Vampirgeschichte? Von wegen!

    Nafishur Praeludium: Dariel

    Pampolina

    12. February 2016 um 23:47

    Die Leser haben freie Wahl aus welcher Sicht sie die Geschichte lesen möchten- Dariel oder Cara? Allein das verdient einen kleinen Applaus. Zugegeben, dieses Phänomen kennen Buchleser bereits. Während ich es aber in der Regel sonst langweilig finde, dieselbe Geschichte aus entweder männlicher oder weiblicher Sicht nur noch einmal durchzukauen, schafft die Autorin es hier, einem noch mehr zu offenbaren. Mit wem möchte man durch die Geschichte gehen? Am besten mit beiden, denn wie im echten Leben hat jede Geschichte zwei Seiten. Praeludium: Dariel ist ein guter Start, um uns gemächlich für eine neue Welt vorzubereiten. Magie, Übernatürliches, Vampire- nichts, was ein Fantasyleser nicht bereits kennen würde, nichts, was es nicht schon gibt, aber die Fantasie der Autorin vermag es, in den Bann zu ziehen. Dariel, eine der Hauptfiguren, ist eine faszinierende Figur, bei der erst nur wenige Schichten seines Charakters freigelegt wurden. Ich kann es kaum erwarten, zu entdecken, was er zu bieten hat. Einige Gedanken, die ihm die Autorin in den Kopf gepflanzt hat, lassen bereits tief blicken und versprechen, einem ausgereiften Charakter zu begegnen, mit dem man sich nicht nur identifizieren, sondern von dem man vielleicht sogar lernen kann. Definitiv eine Figur, die man sich gerne nachbauen würde, um sie an der eigenen Seite zu haben! Während man über Cara und Ginga in diesem Band noch nicht viel sagen kann, verspricht zumindest Ginga ein guter Gegenpart zu Dariel zu werden, der Lust darauf macht, zu entdecken, wie sich diese beiden noch weiterentwickeln. Im Gegenzug kann man anfänglich bereits ahnen, dass Dariel, ob er will oder nicht, auch in Ginga jemanden findet, der ihm einiges beibringen wird. Das Cover wird einer Künstlerin wie Mary Cronos, die nebenbei auch Portraits zeichnet und designed, würdig. Allein das Cover macht neugierig auf Nafishur und was für ein Ort das ist. Wie findet man ihn, wie lebt man dort und vor allem wer lebt dort? Antworten, die wir erst noch herausfinden müssen. Weswegen man umso hibbiliger auf Band 2 wartet. Die Autorin hat QR Codes in ihrem Buch versteckt, durch die man auf geheime Seiten ihrer Website gelangt, und so noch mehr in die Welt von Dariel, Cara und Ginga eintauchen kann. Absolutes Plus für diese schöne Idee! Ein sehr flüssiger Schreibstil lässt einen das Buch nur so verschlingen, es ist schneller vorbei als einem lieb ist. Die Beschreibungen über Paris malen ein Bild, in das man sofort springen kann, um alles vor Augen zu haben. Sehr schöne Szenen, die einen ins Geschehen ziehen. Ein bisschen Magie scheint in der Autorin selbst zu stecken. Wer glaubt, dass Ende wird einem ruhige Nächte bescheren, irrt. Mehr Fragen als Antworten und das sehnlichste Warten auf den nächsten Band, erwarten einen danach, aber zum Glück gibt es ja auch noch Caras Sicht mit der wir uns die Zeit verkürzen können. Blöd nur, wenn die genauso spannend ist, oder? ;-)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks