Mary Doria Russell Children of God

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Children of God“ von Mary Doria Russell

The story of Emilio Sandoz, the charismatic Jesuit priest who led the well-intentioned but catastrophic mission to the distant planet of Rakhat. Emilio is forced to return against his will to continue his quest for the meaning, if any, of God's plan. (Quelle:'Flexibler Einband/01.02.1999')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Children of God" von Mary Doria Russell

    Children of God

    amyjo

    22. November 2007 um 00:40

    "Children of God" von Mary Doria Russell fesselt den Leser (fast) genauso wie sein Vorgänger "The Sparrow" und nimmt ihn mit auf die zweite Reise von Emilio Sandoz auf den Planeten Rakhat. Hier erwarten ihn und seine Begleiter unerwartet revolutionäre gesellschaftliche und politische Verhältnisse, alte Bekannte und das ihm bekannte Gefühl von Rache, Verlust und Demütigung. Sandoz' (nicht ganz freiwillige) Auseinandersetzung mit den erlittenen Misshandlungen durch die Jana'ata wird begleitet von einer Suche nach Sinn und Glück in einer Welt, für die er seinen Glauben verloren und das Priestergelübde abgelegt hat. Russell lässt in "Children of God" den Leser eine ähnliche Erfahrung machen, wie Emilio sie nach seiner Rückkehr von Rakhat im "Sparrow" erlebt. Wie im ersten Roman taucht der Leser in eine Welt von sehr gut konstruierten Charakteren und folgt einem Plot mit einigen Wendungen, der nicht langweilig wird und vieles erklärt und abrundet, was im "Sparrow" unverständlich bleiben musste. Die philosophischen und religiösen Fragen, die den Vorgänger bestimmt haben, treten im zweiten Buch (leider) nicht mehr offen zu Tage. Das zuvor erklärte Reiseziel "for the greater glory of God" wirkt selbst für die handelnden Charaktere vorgeschoben und zeigt deutlich, wie der Kapitalismus auf Erden auch in die Absichten jesuitischer Missionare hineinspielt. Religion wird gleichzeitig dekonstruiert und gerechtfertigt. Letztlich zeigt Russell, worauf es wirklich ankommt: zu wissen wer man ist und wie man sein möchte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks