Mary E. Mitchell

 3.4 Sterne bei 37 Bewertungen

Alle Bücher von Mary E. Mitchell

Kannst du nachts die Sterne sehen?

Kannst du nachts die Sterne sehen?

 (18)
Erschienen am 01.01.2010
Americans in Space

Americans in Space

 (1)
Erschienen am 13.10.2009

Neue Rezensionen zu Mary E. Mitchell

Neu
grit0707s avatar

Rezension zu "Kannst du nachts die Sterne sehen?" von Mary E. Mitchell

Leichter Lesestoff mit Schwächen
grit0707vor 3 Jahren

Seit Kates Ehemann Kyle vor zwei Jahren plötzlich an einem Herzinfarkt starb, ist ihre Welt und die ihrer beiden Kinder völlig aus den Fugen geraten: Aus der unkomplizierten Charlotte wurde eine schwierige, Schule schwänzende 14jährige Jugendliche, die ihrer Mutter die Schuld an allem gibt - einschließlich dem Tod ihres Vaters. Und der vierjährige Hunter entwickelt eine außergewöhnliche Zuneigung zu Ketchup-Flaschen, die er - wie andere Kinder Teddybären - ständig mit sich herumträgt. Nach anstregenden Tagen voller Konflikte glaubt Kate, dass es für die Familie am besten ist, ihrem Leben für eine längere Auszeit den Rücken zu kehren. Also machen sie sich auf zu Kates Eltern, die über 20 Autostunden entfernt wohnen. Doch dann kommt alles anders als erwartet...

Das Buch lässt sich sehr gut weglesen, aber leider hat es auch einige Schwächen. Irgendwie hatte ich zwischendrin immer den Eindruck alles dreht sich hier im Kreis und ist nicht richtig stimmig. Eine Mutter, die andere Kinder als Beratungslehrerin unterstützt und ihnen hilft, ist mit den eigenen Kindern komplett überfordert. Zeitweise wollte ich die Frau schütteln und ihr sagen: He, wach auf, hier geht es um Dich und Deine Familie! Trotz allem hat das Buch mich immer wieder zum Nachdenken angeregt. Was nehme ich eigentlich tagtäglich als selbstverständlich hin, wie gut geht es mir mit meiner gesunden, rund um mobilen Familie usw....

Ich gebe dem Buch 3 Punkte, da es sich wirklich für zum "Zwischendurchlesen" eignet, eine leichte Lektüre ist und trotzdem  zum Nachdenken auffordert.

Kommentieren0
34
Teilen
Rosalies avatar

Rezension zu "Seitensprung ins Glück" von Mary E. Mitchell

Rezension zu "Seitensprung ins Glück" von Mary E. Mitchell
Rosalievor 6 Jahren

Eine sehr schöne Geschichte :) Ich fand das Buch sehr gut, konnte es kaum aus der Hand legen und war immer wieder neugierig, wie die Geschichte wohl weitergehen wird. Zeitweise sehr romantisch, lustig, aber auch traurige Etappen des Lebens waren dabei. Ende gut, alles gut :)

Kommentieren0
5
Teilen
killerprincesss avatar

Rezension zu "Seitensprung ins Glück" von Mary E. Mitchell

Rezension zu "Seitensprung ins Glück" von Mary E. Mitchell
killerprincessvor 7 Jahren

"Seitenspung ins Glück" von Mary E. Mitchell
Inhalt
Roseanna Plow wird von ihrem Ehemann verlassen, nachdem er sie seit längerer Zeit mit ihrer besten Freundin betrügt. Roseannas Mutter Helen findet das gar nicht schlimm, konnte sie den Mann noch nie leiden. Doch diese Krise scheint nicht die letzte, die Roseanna bewältigen muss.
Meinung
Das Buch hat mich überrascht, denn ich hatte ein Buch erwartet, dass irgendwie lockerer und nicht tiefgründig sein wird. Umso überraschter und auch erfreuter war ich beim Lesen des Buches: Die Geschichte hat Hand und Fuß und die Protagonistin Rosie ist eine liebevolle, emotionale Frau, die sich allerlei Gedanken über ihr Leben macht. Dabei haben mich die anderen Charaktere genervt, wie ihre Mutter und ihre Freundin, die es partout nicht verstehen wollten, dass Rosie sehrsehr traurig darüber ist, von ihrem Mann verlassen worden zu sein und dazu noch, ihre ehemals beste Freundin verloren zu haben. Slebst wenn Rosie nach und nach erkennt, dass ihr Ex nicht gut genug für sie war, so hat sie ihn doch 4 Jahre geliebt und ich kann es verstehen, dass man dann nicht von einem Tag auf den nächsten sagen kann: Okay, so ein blöder Kerl, dem trauer ich nicht nach!
Dies ist in meinen Augen ein kleiner Minuspunkt, denn die Situationen, in denen Rosie krampfhaft versucht hat, sich und ihre Gefühlslage zu erklären, sind von ihrer Mutter und ihrer Freundin nicht verstanden worden. Leider kann ich mir aber vorstellen, dass es auch im wahren Leben so abläuft.
Ich mochte die Geschichte mit ihren Charakteren und den vielen ungeahnten Wendungen der Geschichte, die Spannung und Überraschung brachten. Der rote Faden der Geschichte erschließt sich erst etwas später nach einer Offenbarung von Rosies Mutter und ist wirklich sehr interessant.
Fazit
Das Buch ist ein schönes Buch, das ich Frauen, die gerne humorvolle, aber auch tiefgründige und ernste Liebesromane mögen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und die Geschichte gut durchdacht. Das einzige, was mir zu 5 Sternen fehlen würde, sind noch mehr Spannung, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen möchte. Dafür, dass das Buch eigentlich ziemlich kurz ist, habe ich doch lange dafür gebraucht, eben weil ich es auch aus der Hand legen konnte. Den Titel finde ich etwas irreführend, da es sich an keiner Stelle um einen tatsächlichen Seitensprung handelt.

Kommentieren0
35
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 79 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks