Mary E. Pearson

 4,2 Sterne bei 4.779 Bewertungen
Autorin von Der Kuss der Lüge, Das Herz des Verräters und weiteren Büchern.
Autorenbild von Mary E. Pearson (©Mary E. Pearson/ Quelle: Bastei Lübbe)

Lebenslauf

Eintauchen in wundervolle Fantasiewelten: Die 1955 geborene Autorin stammt aus Südkalifornien und hat in San Diego studiert. Viele Jahre arbeitete sie als Lehrerin, bevor sie sich dazu entschied, jugendliche Fantasyromane zu schreiben. 

Für ihren Roman „Zweiunddieselbe“ erhielt sie eine Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis, „Nieundewig“ wurde 2012 als eines von „The Best Children’s Book of the Year“ ausgezeichnet.

Besonderer Beliebtheit erfreut sich die Schriftstellerin bei ihren Lesern auch mit ihrer Buchreihe „Die Chroniken der Verbliebenen“. Mary E. Pearson arbeitet heute als Vollzeitautorin und lebt in ihrer Heimat San Diego.

Alle Bücher von Mary E. Pearson

Cover des Buches Der Kuss der Lüge (ISBN: 9783846600924)

Der Kuss der Lüge

 (1.483)
Erschienen am 31.07.2019
Cover des Buches Das Herz des Verräters (ISBN: 9783846601020)

Das Herz des Verräters

 (847)
Erschienen am 31.01.2020
Cover des Buches Die Gabe der Auserwählten (ISBN: 9783846601105)

Die Gabe der Auserwählten

 (664)
Erschienen am 29.01.2021
Cover des Buches Der Glanz der Dunkelheit (ISBN: 9783846601266)

Der Glanz der Dunkelheit

 (566)
Erschienen am 25.06.2021
Cover des Buches Zweiunddieselbe (ISBN: 9783737342599)

Zweiunddieselbe

 (372)
Erschienen am 23.03.2021
Cover des Buches Der Klang der Täuschung (ISBN: 9783846600771)

Der Klang der Täuschung

 (218)
Erschienen am 30.01.2019
Cover des Buches Der Ruf der Rache (ISBN: 9783846600955)

Der Ruf der Rache

 (118)
Erschienen am 28.02.2020
Cover des Buches Ein Tag ohne Zufall (ISBN: 9783596854073)

Ein Tag ohne Zufall

 (77)
Erschienen am 11.02.2011

Videos

Neue Rezensionen zu Mary E. Pearson

Cover des Buches Der Kuss der Lüge (ISBN: 9783846600924)
J

Rezension zu "Der Kuss der Lüge" von Mary E. Pearson

Gigantisch, episch
Julia_Sarschizkivor einem Monat

Ich liebe es, wie tief sie Charaktere schmiedet...

Das Reich, ihre Geschichte, ein absolutes Meisterwerk welches da beginnt.

Es liegt so viel Bedeutung in jeder einzelnen Handlung von Lia. Ein Buch welches kleinen Mädchen Hoffnung gibt und uns die Stärke einer Frau vor Augen führt.

Es ist erfrischend, wie uns die Autorin an der Nase herumführt, sodass man bis zu letzt nicht weiß wer Rafe und wer Kaden war.

Cover des Buches Der Kuss der Lüge (ISBN: 9783846600924)
The_Book_Travellers avatar

Rezension zu "Der Kuss der Lüge" von Mary E. Pearson

Naja.....
The_Book_Travellervor 3 Monaten

Nette Idee aber nicht mein Fall

Es fing an sich spannend an: Lia flieht in ein neues Leben und landet dabei in einer Taverne. Vielleicht habe ich auch zur falschen Zeit zum Buch gegriffen aber mir hat der Geschichte Pepp gefehlt. Ich habe eine ziemlich taffe Protagonistin erwartet die den Prinzen und den Attentäter geschickt an der Nase rumführt. Was ich bekommen habe, war ein liebestrunkener Teenager. Naja eigentlich ist Lia 18 wenn ich mich nicht irre aber trotzdem hat sie sich verhalten wie 14. Und die Romanze die thematisiert wurde, war nach meinem Geschmack irgendwie zu unreif. Aber vielleicht erwarte ich auch zu viel. Es ist schließlich Y.A. und die Protagonisten sind dementsprechend alt. Letztendlich war das Ratespiel wer wer ist recht spaßig. Aber das Ende plätscherte für mich nur dahin.

Cover des Buches Dance of Thieves (ISBN: 9781250159014)
_

Rezension zu "Dance of Thieves" von Mary E. Pearson

Leide eine Enttäuschung
_clara_vor 3 Monaten

 Kazimyra wird von der Königin von Venda nach Tor's Watch geschickt, um dort einen Verräter ausfindig zu machen und ihn nach Venda zurück zu bringen.

Kaum in Tor´s Watch angekommen wird sie mit Jase Ballenger, dem Patrei, entführt und so in die Clanfeede der Ballengers verwickelt.

 

Ich war sehr enttäuscht, denn ursprünglich hat mich das Versprechen von „Enemys-to-lovers“ gelockt. Ich hatte auf eine langsamere Entwicklung der Beziehung gehofft, aber gefühlt fand die Entführung auf den ersten 100 Seiten statt. Die gemeinsamen Differenzen waren dann auch in null Komma nichts überwunden und der Rest des Buches hat sich für mich sehr lange gezogen, ohne dass viel passiert ist.

Gespräche aus der Community

Was waren eure Highlight in den vergangenen zwei Monaten?

Ich habe Die Chroniken der Verbliebenen beendet und Elias & Laia für mich entdeckt.

Zum Thema
3 Beiträge
Nmayes avatar
Letzter Beitrag von  Nmayevor 3 Jahren

Skyward war mein absolutes Highlight im August! ❤

Was waren eure Highlight in den vergangenen zwei Monaten?

Ich habe Die Chroniken der Verbliebenen beendet und zwei tolle Reihen für mich entdeckt - Elias & Laia und Land of Stories.

Zum Thema
8 Beiträge
Phantons avatar
Letzter Beitrag von  Phantonvor 3 Jahren

Schon wieder zwei Monate um. Auch wenn ich nicht so viel zum lesen gekommen bin, habe ich ein paar Highlights.

Ich habe mich einmal ins Feld der Self-Published Romane vorgewagt und das großartige Sword of Kaigen gelesen. Ich hatte zuvor schon viel gutes darüber gehört und es wurde allen Erwartungen gerecht. Mein größter Kritikpunkt wäre, dass die letzten Seiten, auch wenn es ein Standalone ist, etwas stark andere Reihen anteasern, die evtl. nie beendet werden. Aber das sollte niemanden abschrecken.

Aufgrund eines sehr dämlichen Kommentars unter einer Rezension des Autors Mark Lawrence ("didn't expect a girls book here"), habe ich mich entschlossen das entsprechende Buch zu lesen, welches den Titel Strange the Dreamer trägt. Das war eine sehr gute Entscheidung. Bin gespannt auf Teil zwei.

Besonders gespannt war ich auf She Who Became The Sun, welches im Juli erschienen ist. Eine Neuerzählung des Aufstiegs der Ming Dynastie in China, die sich noch dazu kritisch mit Genderrollen auseinander setzt? Auch hier sind meine Erwartungen erfüllt worden.

(Zwar kein Fantasy, aber ich möchte nochmals die Lady Astronaut Reihe von Mary Robinette Kowal empfehlen. Teil drei, The Relentless Moon, mischt nun SciFi mit Spionage Krimi und steht den Vorgängern in nichts nach. Und erscheint auch die deutsche Übersetzung von Teil 1.)

Meistens erfährt man einfach viel zu wenig über den Gegenspieler und seine Beweggründe. Er taucht irgendwann gegen Ende auf und wird besiegt. Wir haben somit keine Gelegenheit ihn richtig kennenzulernen. Bei Amani und Die Chroniken der Verbliebenen fand ich es spannend, dass die Protagonistin gefangen war und es so zu viel Interaktion mit dem Antagonisten kam.

Amani - Beim Sultan bekommen wir da ein nicht eindeutiges Bild, da wir und die Heldin hinterfragen, wer bei der Rebellion eigentlich im Recht ist.

Chroniken der Verbliebenen - Der Komizar bekommt hier viel Spielraum und es kommt zu vielen Konfrontationen zwischen ihm und Lia.

In welchen Büchern können wir mehr über den Gegenspieler erfahren? Ist euch vielleicht der ein oder andere besonders in Erinnerung geblieben?

Zum Thema
5 Beiträge
Chaoskekss avatar
Letzter Beitrag von  Chaoskeksvor 3 Jahren

Mein Lieblingsantagonist ist aus "Die Rote Königin" :)
Da erfährt man auch sehr viel über den Charakter und die Beweggründe.^^


Zusätzliche Informationen

Mary E. Pearson wurde am 14. August 1955 in Südkalifornien (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Mary E. Pearson im Netz:

Community-Statistik

in 4.375 Bibliotheken

auf 1.260 Merkzettel

von 180 Leser*innen aktuell gelesen

von 109 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks