Neuer Beitrag

JennyChris

vor 3 Wochen

(12)

Was erwartet euch?

Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann auch er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda will Lias Tod – und erst als Kaden ihm verrät, dass Lia die Gabe der Vorsehung besitzt, steigert das in den Augen des Feindes Lias Wert. Sie gewinnt Zeit – doch was sagt ihr der Blick in die Zukunft? Lia muss wichtige Entscheidungen treffen und einen Weg finden, um endlich ihrem Gefängnis zu entfliehen ...

Über die Autorin

Mary E. Pearson erblickt am 14. August 1955 in Südkalifornien das Licht der Welt. Sie studierte in San Diego und unterrichtet daraufhin viele Jahre, bevor sie sich entschloss zu schreiben. Zu ihren Hobbies zählt sie selbst das Lesen, lange Spaziergänge, Ski fahren, Kochen und Reisen. Sie ist verheiratet, hat zwei Töchter und lebt mit zwei Golden Retrievern zusammen. Ihr Roman "Zweiunddieselbe" wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert, "Nieundewig" wurde als eines von "The Best Children's Books of the Year" im Jahr 2012 ausgewählt.

Meine Meinung

"Und auch wenn das Warten lange dauert, Ist das Versprechen groß, Dass die eine namens Jezelia kommt, Deren Leben geopfert werden wird Für die Hoffnung, eures zu retten." (Das Herz des Verräters, S.489)

Das Cover gefällt mir wirklich wahnsinnig gut. Es ist düster, das rote Kleid passt perfekt in die Szene und zur passenden Buchszene. Es sieht nicht nur genial aus, sondern fängt auch die Atmosphäre im Buch wunderbar ein.

Der Schreibstil ist wie im ersten Band gewohnt leicht und flüssig. Die Autorin schreibt wundervoll detailreich, sodass ich mich in die Welt leicht einfinden konnte. Die Geschichte wird aus mehreren Ich-Perspektiven erzählt, sodass man in jedes wichtige Ereignis einen Einblick erhält. Außerdem erfährt man so viel mehr über die einzelnen Charaktere.

Ich bin ein absoluter Fan von jedem einzelnen Charakter, sowohl von den Guten als auch den Bösen. Es steckt sehr viel Liebe zum Detail in den Charakteren, dass jeder seine eigene Tiefe, aber auch seinen eigenen Abgrund erhält. Ich bin gespannt, wie die Charaktere sich noch weiterentwickeln.

Während die Liebesgeschichte im ersten Teil noch eher im Vordergrund steht, lernen wir in diesem Teil das Königreich Venda kennen. Es ist düster, trostlos, voller Hass und Intrigen, zumindest wenn man es aus den Augen des Komizar sieht. Lia jedoch sieht so viel mehr und ihre Gabe scheint sich immer weiter zu entwickeln. Zusammen mit Lia entdecken wir die Geschichte von Venda und erhalten kleine Einblicke in das Vergangene. Ich fand die Wendung der Geschichte einfach genial und habe mich sehr gefreut, dass der zweite Band vor allem mit seiner Handlung und Spannung punkten kann. Auch hier war ich kurz versucht mir den dritten Teil auf Englisch zu holen, da mich die Geschichte wieder absolut gefesselt hat, jedoch erwartet uns der dritte Band ja schon nächsten Monat, also konnte ich mich gerade noch so halten.

Mein Fazit

Das Herz des Verräters ist viel düsterer und atmosphärischer als der erste Band. Selten habe ich so einen spannenden Mittelband gehabt, der sich als wahrer Pageturner offenbart hat. So ganz anders von der Thematik her als der erste Band, dennoch hat er mich von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert. Ich kann euch die Reihe bisher wirklich nur ans Herz legen.

Autor: Mary E. Pearson
Buch: Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters
Neuer Beitrag