Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

von Mary E. Pearson 
4,3 Sterne bei250 Bewertungen
Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (208):
Helena_Kawaiis avatar

Wundervolle Reihe zum Verlieben

Kritisch (5):
Velina2305s avatar

Die ganze Reihe ging für mich eher Richtung Flop! Zu viele Gedankengänge, zu wenig Handlungen.

Alle 250 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit"

Siehst du die schöne Seite der Dunkelheit?

Sie fühlt sich an wie der Kuss eines Schatten.

Sie ist eine Berührung, so sanft wie Mondlicht.

Sei ganz still, dann fühlst du ihn auch - den Glanz der Dunkelheit.

Lias Zukunft könnte so einfach sein. Rafe wünscht sich nichts mehr, als sie zur Königin an seiner Seite zu machen. Doch Lia spürt, dass andere Aufgaben auf sie warten. Sie muss ihrem Heimatland zu Hilfe eilen. Für Morrighan würde sie notfalls auch in die Schlacht ziehen. Während sie Rafe schweren Herzens zurücklässt und einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie es schaffen, den drei Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden zu bringen? Wie soll sie im Kampf gegen ihren Gegenspieler, den Komizar von Venda, bestehen? Und wird es für Rafe und sie eine Zukunft geben?

Das große Finale der erfolgreichen Saga von Mary E. Pearson.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783846600603
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:ONE
Erscheinungsdatum:29.03.2018

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne120
  • 4 Sterne88
  • 3 Sterne37
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Helena_Kawaiis avatar
    Helena_Kawaiivor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Wundervolle Reihe zum Verlieben
    Wundervolle Reihe zum Verlieben

    Klappentext:

    Lia hat sich entschieden. Statt die Königin an Rafes Seite zu werden, kehrt sie nach Morrighan zurück. Sie muss ihrem Heimatland beistehen, auch wenn das bedeutet, dass sie in die Schlacht ziehen wird. Während sie einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie den Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden bringen? Wie soll sie im Kampf gegen den Komizar von Venda bestehen? Und wird es für sie und Rafe eine Zukunft geben?

    Meine Meinung: 

    Nachdem ich mich schon im ersten Band in Lia und ihre Geschichte verliebte, hat mich der letzte Teil völlig in seinen Bahn gezogen. 
    Der Schreibstil von der Autorin hat sich sehr schön entwickelt. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die Spannung war in diesem Buch kaum auszuhalten, weil die Geschichte langsam aber sicher ihr Ende nahm und viel aufgelöst wurde. Es gab auch viele ziemlich interessante und überraschende Wendungen. ich will nicht zu viel verraten, nur das die Guten manchmal die eigentlich Bösen sind und andersrum. Lia hat sich in den vier Bänden so großartig entwickelt und ich bin sogar ein kleines bisschen stolz auf sie. Ich fand auch gut, dass in diesem Teil vielmehr auf andere Charaktere wie Pauline und Kaden eingegangen wurde. Kaden konnte mich schließlich komplett von sich überzeugen. Die Beziehung zwischen Rafe und Lia hat zwar viele Risse bekommen, andererseits haben sie sich dann doch gefunden. Nach einigen sehr spannenden Seiten, gab es dann ein sehr schönes Happy-End, welches die Reihe meiner Meinung nach perfekt abschließt. Es gab zahlreiche Wiedersehen und Versöhnungen.

    Fazit:

    Dieser letzte Teil der "Chroniken der Verbliebenen" bildete, meiner Meinung nach einen äußerst gelungenen Abschluss einer Fantasy-Reihe, in die man sich nur verlieben kann. Die Hauptcharaktere haben sich großartig entwickelt und das Happy-end war sehr schön und befriedigend. Eine absolute Empfehlung von mir! 

    Bewertung: 5/5





    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Keksisbabys avatar
    Keksisbabyvor einem Monat
    In the fields a dying oath:

    Lia ist zurück in Morrighan. Sie muss sehr vorsichtig vorgehen, denn sie ist des Verrats in ihrem Königreich angeklagt. Mit List und Tücke gelingt es ihr in die Palastmauer einzudringen, um festzustellen, dass der Arm des Komizars weit reicht. Ihre Brüder wurden auf Reisen geschickt und ihr Vater liegt krank hernieder. Wie kann sie ihr Volk und das von Venda vor den blutrünstigen Plänen des Komizars schützen. Unerwartete Hilfe kommt von Rafe, der unter dem Versprechen eine andere zu heiraten sich mit seinem Sondertrupp aufmacht um seine Geliebte zu unterstützen. Gemeinsam stellen sie sich dem Feind. Sie durchkreuzen seine Pläne und bauen eine neue sichere Zukunft auf für alle drei Völker auf. Doch bleibt da noch genug Zeit für ihre Liebe, zumal Rafe mit einer andren verlobt ist?

     

    Den vierten Band habe ich fast verschlungen, so gefesselt war ich von der Geschichte um Rafe, Lia, Kaden und Pauline. Ich wollte wissen wie es ausgeht, aber ich war auch traurig als es vorbei war, denn das hieß Abschied nehmen. Abschied von Dalbreck, Venda und Morrighan. Abschied von einer starken jungen Frau, die sich vom Wildfang zur Kämpferin gemausert hat und die ihre große Liebe für die Liebe und die Zukunft eines ganzen Volkes opfert. Ich war zwar von Anfang an Team Rafe, aber Kaden war mir auch ans Herz gewachsen und so war es schön zu erfahren, dass er und Pauline sich näher kamen. Pauline mochte ich ohnehin auch ganz gern. Sie war zwar hin und wieder etwas naiv in ihrer Liebe zu dem Soldaten und in ihrem Glauben, doch in Gefahrensituationen behielt sie einen kühlen Kopf und zeigte eine stille Stärke. Die Personen und die Orte waren so detailreich beschrieben wie immer, ich habe mich in diesem Land verloren und gar nicht gemerkt, dass ich zwischen den Buchseiten lebte. Bei der Schlacht war ich mittendrin. Ich litt mit den Opfern, bangte um den Sieg und hasste den Komziar mit ganzer Seele. Auch als Kaden Rache an seinem Vater nahm, war ich voll dabei. Solche Bücher bei denen im Kopf ein Film abläuft sind ohnehin die Besten. Das Ende war dann auch ganz nach meinem Geschmack und ich wünsche mir das Rafe und Lia ein langes wundervolles Leben zusammen haben, und alles tun damit die drei Länder gedeihen.

     

    Selten hat mich eine Trilogie so in ihren Bann gezogen. Es ist nicht auszuschließen, dass ich sie noch einmal lese und zurückreise nach Morrighan, nur um noch einmal mit Jezelia und Rafe Abenteuer zu erleben.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    L
    lovely_booksvor einem Monat
    Kurzmeinung: Gut aber nicht umwerfend
    Gut aber nicht umwerfend

    -Achtung Spoiler-

    Der letzte Teil konnte mich leider weniger überzeugen als alle anderen Bände. Er hat mir dennoch gut gefallen allerdings gab es einige inhaltliche Punkte die mir anders besser gefallen hätten. Das Ende hat mich als Happy-end liebhaberin auch ein wenig enttäuscht, ja es war nicht schlecht und ist realistisch und okay und irrgendwie passend zu der realistischen Buchreihe. Aber ich möchte doch so gern ein Happy-end :) 

    Dennoch sehr lesenswert, nur eben nicht überragend wie die anderen Teile. Insgesamt ein würdiger Abschluss einer episch wundervollen Reihe

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Velina2305s avatar
    Velina2305vor einem Monat
    Kurzmeinung: Die ganze Reihe ging für mich eher Richtung Flop! Zu viele Gedankengänge, zu wenig Handlungen.
    Yeah! Endlich vorbei!

    ICH HABE ES ÜBERLEBT!!!


    Teil 4 von 4

    Endspurt bei Lia, Rafe und Kaden!

    "Liebe...Es ist ein kleines Kunststück, sie zu finden. Wir hatten sie gefunden. Aber jetzt wusste ich, dass die Liebe  zu finden und sie festzuhalten nicht dasselbe war." (S. 423)  

    Joa, was soll ich sagen… ich bin froh die Reihe erfolgreich beendet zu haben und da ich das Hörbuch mit Sicherheit nicht mehr ertragen hätte, habe ich dieses Mal das Buch zur Hand genommen. 
    Tut mir leid, aber die Sprecherin spricht die ersten drei Bände so furchtbar niedergeschlagen, dass ich kurz vorm weinen stand... Obwohl das definitiv noch andere Gründe hatte.

    So, was mochte ich?
    Ich mochte das Ende. 
    1. Weil es zu Ende war; 
    2. Weil es zum Glück nicht ganz so schnulzig war, wie befürchtet.
    Was mochte ich nicht?
    Alles andere :-D
    Lia war mir ja schon die ganze Zeit komplett unsympathisch. 
    Die Herren der Schöpfung konnten mich da schon mehr „begeistern“. Ich hatte auch das Gefühl, dass in den Kapiteln aus Kaden und Rafes Sicht wenigstens irgendetwas passiert ist. 
    Bei Lia jedoch…naja wie vorher auch schon: Ewige Gedankengänge und Gesülze. Es hat mir einfach keine Freude gemacht ihr bei ihren Gedankenwursteleien zuzuhören. Leider ist Lia in meinen Augen nur eine tief in sich drin gespaltete Person.
    Tja was noch….also „die Gabe“ ist mir bis zum Schluss unerklärlich... Hätte man auch sehr gut weglassen können, weil zumindest ich da nicht viel von mitbekommen habe und sie die Geschichte auch nicht weitergebracht hat.
    Die zum Glück wenig vorhandenen Liebesszenen haben ein Fremdschämfaktor höchster Güte! Ich fand die genaue Umschreibung furchtbar und peinlich. Das durfte ich schon sehr viel besser lesen. Dann doch lieber ganz weglassen oder nur ganz kurz andeuten und aufhören.
    Auch diese kleinen Auszüge aus irgendwelchen Schriften ect. fand ich nicht helfend und einfach nur verwirrend. Sollte das die Geschichte aufwerten und erhellen?! Bei mir hat das jedenfalls nichts bewirkt...
    Das Finale war zwar da, aber weggebombt hat mich das jetzt auch nicht wirklich. Alles so lala...
    Naja, ich bin es ehrlich gesagt auch leid mich weiter mit dieser Reihe zu beschäftigen (s. die ersten drei Rezis).

    "Vielleicht konnte weniger genug sein." (S. 46)

    Weniger von dieser Reihe, wäre jedenfalls definitiv genug für mich gewesen!

    Fazit: Alle Bücher der Reihe trampeln leider ständig auf der Stelle. Wenig Spannung, wenig Action, sehr viele Gedankengänge, die sehr einschläfernd sind. Zu viel, was unerklärt bleibt. Flop-Reihe.

    Kommentieren0
    54
    Teilen
    abschuetzes avatar
    abschuetzevor 2 Monaten
    Großes Finale ...

    ... und Happy End?

    Nun, nicht so, wie der Leser sich es vielleicht wünschen würde. Aber wer weiß, wie sich die Geschichte um Lia und Rafe weiterentwickelt. Leider ist für uns hier Schluss.

    Wir begleiten Lia zurück nach Morrighan, wo sie einen erbitterten Kampf gegen die Feinde im Inneren des Landes als auch aus Venda ausfechten muss. Wird sie genug Unterstützung und Halt finden?
    Auch Rafe wird in Dalbreck Neid und Misstrauen entgegengebracht. Er muss sich nunmehr als König beweisen. Ob seine Liebe zu Lia und dem in Dalbreck so verhassten Morrighan dabei hilfreich ist?
    Und letztendlich ist da auch noch Kaden. Wir erinnern uns an seine Vision? Er sah sich und Lia gemeinsam mit einem Kind auf den Armen in Venda.
    Kann es endlich Frieden in den drei Königreichen geben? Wenn ja, wer regiert dann wo? Und wird es für Lia und Rafe eine Zukunft geben?

    Mein Fazit:

    "Der Glanz der Dunkelheit" war für mich persönlich der beste Teil der "Chroniken der Verbliebenen".
    Warum?
    Dieser Teil der Reihe war äußerst emotionsgeladen. Action. Spannung. Unerwartete Handlungen. Charaktere, die über ihren eigenen Schatten zu springen vermochten. Und, und, und ...
    Was soll ich noch mehr dazu sagen?
    Lediglich das Happy End ... Für die Story logisch und wahrscheinlich auch gar nicht anders lösbar. Aber für den Leser ...

    Na? Neugierig geworden? Dann lest den letzten und alles entscheidenden Teil dieser Saga. Ich kann es nur empfehlen.





    Kommentieren0
    1
    Teilen
    A
    Aletheia11vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungener Abschluss für eine fantastische Reihe
    Eine Reihe zum nochmaligen Lesen

    Auch wenn ich vor fast genau einem Jahr mit dem ersten Teil angefangen habe und sich die Abstände zwischen den einzelnen Bänden ziemlich hingezogen haben, so habe ich doch sofort in die Geschichte zurück gefunden. Zugegebenermaßen konnte ich nicht allen Namen einen Charakter bzw. eine Hintergrundgeschichte zuordnen, doch die Beweggründe und die Erfahrungen der Hauptperson waren direkt wieder da. 

    Das Cover ist wie immer wunderschön. Diese Reihe im Bücherregal stehen zu haben, hat sich definitiv gelohnt. Doch das schönste an einem Buch ist es zu sehen, wie die Charaktere sich verändern. Man wächst mit ihnen mit. (Auch wenn man Lia, Pauline und co. gerne einige Erfahrungen erspart hätte.) Lia ist wirklich die geborene Königin, doch auch sie gehört zu den Personen, für die ich mich nicht wirklich erwärmen konnte. Ihr gelingt einfach... alles. Für jede Situation hat sie einen Plan und wenn der nicht funktioniert sogar noch einen zweiten und ich muss zugeben, dass ich während des Buches nicht wirklich überrascht wurde. Die Übermacht des Komizars wurde immer wieder betont, doch gespürt habe ich sie nicht. Generell ist mir Lia mit ihrer Gabe als Person in wenig zu ungreifbar. Auch Rafe konnte mich im letzten Teil immer noch nicht richtig überzeugen. Zu lange hört er auf seine Pflichten und nicht auf sein Herz. Kaden dagegen war von Anfang an mein Favorit. Nicht im Hinblick auf Lia, Rafe und sie passen perfekt zusammen, sondern im Hinblick auf den Charakter. Er hat sich schon in den vorherigen Teilen für sein Herz entschieden. Allerdings kam er in diesem Buch nicht wirklich als "gefährlicher Attentäter" rüber. Eher als der nette, liebevolle, leicht zu überraschende Freund von Lia. Meiner Meinung nach hat ihn das aber nur noch sympathischer gemacht. Ich möchte bitte auch meinen Kaden haben... Auch wenn er, Pauline und Rhys einfach nur Zucker sind. Ehrlich gesagt, waren sie der Hauptgrund, der mich zum Lesen voran getrieben hat. Es war zwar nur ein kleiner Absatz am Ende, trotzdem bin ich mit dem Ergebnis zu frieden. (Es kann aber noch gerne mehr über sie kommen ;) ). 
    Romantik, Spannung, schlüssige Handlung, ein wirklich toller Schreibstil, alles war da. Auch den Aufbau des Buches fand ich wie immer passend. Aus unterschiedlichen Ansichten werden die Begebenheiten geschildert, so dass man jede Perspektive nachvollziehen kann. Nur während des Kampfes, wo praktisch jede neue Seite aus der Sicht einer anderen Person geschildert wurde, war ich ein wenig verwirrt. Manchmal wusste ich während des Lesens nicht mehr so ganz, wer jetzt genau nochmal "ich" war. 


    Zusammenfassung: Toller Abschluss mit kleinen Schwachstellen, aber dafür einem göttlichen Kaden. ;) An den ersten Teil kam aber auch dieser Band nicht heran.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    R
    Rain698vor 2 Monaten
    Der Glanz der Dunkelheit

    Leider bin ich vom Abschluss der Chroniken der Verbliebenen nicht ganz so begeistert. Schon Band 3 hat mir nicht mehr ganz so gefallen wie seine Vorgänger. Die ganze Geschichte ist mir einfach zu oberflächlich und Lias und Rafes Beweggründe sind mir einfach zu dünn beschrieben und ich kann das meiste auch nicht nachvollziehen. Genauso wenig gefällt mir das Ende und die sich anbahnende Liebelei zwischen Pauline und Kaden. Nee, tut mir leid, für dieses Finale gibts von mir leider nur einen Stern.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    S
    SonnySvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Hat man einmal mit dem Buch angefangen, kann man nicht mehr aufhören. Es kommt ein Twist nach dem anderen.
    Es ist ein unglaublich spannendes Buch


    Autor: Mary E. Pearson

    Titel: die Chroniken der Verbliebenen- Der Glanz der Dunkelheit

    ISBN: 978-3-8466-0060-3

    Verlag: one Verlag


    Klappentext:

    Siehst du die schöne Seite der Dunkelheit?

    Sie fühlt sich an, wie der Kuss eines Schattens.

    Sie ist eine Berührung so sanft wie Mondlicht.

    Sei ganz still, dann fühlst du ihn auch -

    den Glanz der Dunkelheit.


    Lia hat sich entschieden. Statt die Königin an Rafes Seite zu werden, kehrt sie nach Morrighan zurück. Sie muss ihrem Heimatland beistehen, auch wenn das bedeutet, dass sie in die Schlacht ziehen wird. Während sie einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie den Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden bringen? Wie soll sie im Kampf gegen den Komissar von Venda bestehen? Und wird es für sie und Rafe eine Zukunft geben?

    Rezension:

    Nachdem Lia in den vorherigendrei Büchern schon einige Abenteuer bestehen musste und nicht nur die Sprache, sondern auch die Kultur des nicht ganz so barbarischen Venda kennengelernt hat, ist sie nun wieder zurück in ihrer Heimat Morrighan. Doch um den Verrätern auf die Schliche zu kommen und das Königreich auf die bevorstehende Schlacht vorzubereiten, muss sie sich direkt in die Höhle des Löwen wagen, und muss all ihren Verstabd einsetzen, um zusammen mit ihren Freunden die Verräter zu stürzen.

    Hatt man einmal mit dem Buch angefangen, kann man nicht mehr aufhören. Kaum hat man geglaubt, die Geschichte neige sich dem Ende zu, kommt es zu neuen Überraschungen, die nicht immer gut sind. Man bekommt einen wunderbaren einblick in die Gedanken und Sichtweisen der Personen ist immer wieder erstaunt, wie unterschiedlich verschiedene Personen ein und dieselbe Situation erleben können.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Mona90s avatar
    Mona90vor 2 Monaten
    Rezension "Der Glanz der Dunkelheit 4"

    Die Geschichte:

    Ich habe endlich "Die Chroniken der Verbliebenen-Reihe" von Mary E. Pearson beendet und werde euch heute noch mal den letzten Band ein wenig näher vorstellen. Wer also noch nicht die ersten 3 Bände zuvor gelesen hat, der sollte sich diese Rezension lieber nicht durchlesen. Wer jedoch meine letzten Lesemonate verfolgt hat, der wird wissen, dass mir die vorherigen Bände ja leider nur mittelmäßig gefallen haben. Bisher konnte mich die Geschichte, rund um Lia, einfach nicht packen, sodass ich dem Finale sehr skeptisch entgegengeblickt habe. Letztendlich muss ich aber sagen, dass mir der letzte Band wesentlich besser gefallen hat und ungefähr auf demselben Level wie der 1. Band ist. Die Zwischenbände fand ich einfach sehr langatmig, während es hier endlich mal wieder richtig spannend wird und sich viele Dinge aufklären, die mir anfangs ein Rätsel waren. Im Prinzip geht es   hier darum, dass Lia und ihre Freunde sich auf den großen Kampf gegen den Komizar aus Venda vorbereiten. Gleichzeitig muss sie versuchen, die Leute aus ihrer Heimat davon zu überzeugen, dass ihnen eine große Schlacht bevorsteht und deckt damit auch ein paar Verräter aus ihren eigenen Reihen auf. Ob sie letztendlich Frieden über die 3 Königreiche bringen wird, das werde ich an dieser Stelle nicht verraten, denn sonst würde ich damit einen Großteil der Spannung nehmen. Ich persönlich bin jedenfalls froh, dass das Finale nicht nur aus Kampf bestand, sondern, dass hier auch viele nebensächliche Dinge passiert sind, die ich wesentlich interessanter fand. Insgesamt kann ich also sagen, dass es ein gelungener Abschluss war, der mich an vielen Stellen positiv überrascht hat.

    Fazit:

    Ein überraschend gutes Finale, dem ich letztendlich noch einmal 4 Punkte gegeben habe. Es ist etwas schade, dass mir die Zwischenbände nicht ganz so zugesagt haben, aber insgesamt betrachtet ist es trotzdem keine schlechte Geschichte. Bei diesen Büchern muss man nur einfach dranbleiben, dann zahlt es sich am Ende aus. Allen High Fantasy-Fans kann ich es also durchaus empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    natti_ Lesemauss avatar
    natti_ Lesemausvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: tolle Geschichte mit viel Fantasie. Spannend und aufregend
    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    Inhalt:
    Lias Zukunft könnte so einfach sein. Rafe wünscht sich nichts mehr, als sie zur Königin an seiner Seite zu machen. Doch Lia spürt, dass andere Aufgaben auf sie warten. Sie muss ihrem Heimatland zu Hilfe
    eilen. Für Morrighan würde sie notfalls auch in die Schlacht ziehen. Während sie Rafe schweren Herzens zurücklässt und einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie es schaffen, den drei Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden zu bringen? Wie soll sie im Kampf gegen ihren Gegenspieler, den Komizar von Venda, bestehen? Und wird es für Rafe und sie eine Zukunft geben?

    Meinung:
    Hier handelt es sich um den Finalen teil, also letzten Band von 4 Teilen.
    Leider kenne ich die anderen teile nicht, was wirklich schade ist.
    Leider bleibt mir so auch einiges verborgen, auch wenn ich gut in die Geschichte rein kam. Man sollte schon mit dem ersten Teil beginnen, denn es ist schon etwas schwer, wenn man nicht weiß worum es eigentlich geht. Ich wußte gar nicht das dieser Band ein teil einer Reihe ist.
    Es beginnt langsam und sachte, wird aber , je mehr man liest, immer rasanter und spannender.
    Was ich besonders toll fand, ist, das man das ganze aus der Sicht verschiedener Personen lesen kann.
    Eine wirklich tolle Geschichte, auch wenn ich den Anfang nun nicht kenne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Daniliesings avatar

    "Siehst du die schöne Seite der Dunkelheit?

    Sie fühlt sich an wie der Kuss eines Schatten.

    Sie ist eine Berührung, so sanft wie Mondlicht.

    Sei ganz still, dann fühlst du ihn auch – den Glanz der Dunkelheit"


    Endlich ist es soweit! Der vierte Band der "Chroniken der Verbliebenen" erscheint bei one und ihr dürft euch in "Der Glanz der Dunkelheit" auf ein packendes Finale der Reihe von Mary E. Pearson freuen. Seid ihr schon ganz gespannt wie es weitergeht oder möchtet ihr die ganze Reihe erst neu entdecken? Dann lest hier unbedingt weiter! Denn eins ist klar – es wird defintiv noch mal hochspannend und fantastisch gut!

    Mehr zum 4. Band der Reihe:
    Lias Zukunft könnte so einfach sein. Rafe wünscht sich nichts mehr, als sie zur Königin an seiner Seite zu machen. Doch Lia spürt, dass andere Aufgaben auf sie warten. Sie muss ihrem Heimatland zu Hilfe eilen. Für Morrighan würde sie notfalls auch in die Schlacht ziehen. Während sie Rafe schweren Herzens zurücklässt und einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie es schaffen, den drei Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden zu bringen? Wie soll sie im Kampf gegen ihren Gegenspieler, den Komizar von Venda, bestehen? Und wird es für Rafe und sie eine Zukunft geben?

    >> Gleich reinlesen!

    Für alle Fans und alle, die es noch werden möchten, haben wir gemeinsam mit one eine großartige Verlosung für euch vorbereitet. Ihr habt hier die Chance, eins von 20 Exemplaren von "Der Glanz der Dunkelheit" sowie 3 Pakete der kompletten Buchreihe zu gewinnen. Beantwortet dazu die folgende Frage über den "Jetzt bewerben"-Button bis zum 4. April 2018 und schreibt dazu, was ihr gern gewinnen würdet.

    Was würdet ihr in der Position einer Königin oder eines Königs auf jeden Fall machen?


    Ich bin schon ganz gespannt auf eure Antworten und drücke die Daumen für die Verlosung!

    Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden!

    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks