Mary E. Pearson Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

(121)

Lovelybooks Bewertung

  • 125 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 8 Leser
  • 61 Rezensionen
(55)
(47)
(17)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit“ von Mary E. Pearson

Siehst du die schöne Seite der Dunkelheit?

Sie fühlt sich an wie der Kuss eines Schatten.

Sie ist eine Berührung, so sanft wie Mondlicht.

Sei ganz still, dann fühlst du ihn auch - den Glanz der Dunkelheit.

Lias Zukunft könnte so einfach sein. Rafe wünscht sich nichts mehr, als sie zur Königin an seiner Seite zu machen. Doch Lia spürt, dass andere Aufgaben auf sie warten. Sie muss ihrem Heimatland zu Hilfe eilen. Für Morrighan würde sie notfalls auch in die Schlacht ziehen. Während sie Rafe schweren Herzens zurücklässt und einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie es schaffen, den drei Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden zu bringen? Wie soll sie im Kampf gegen ihren Gegenspieler, den Komizar von Venda, bestehen? Und wird es für Rafe und sie eine Zukunft geben?

Das große Finale der erfolgreichen Saga von Mary E. Pearson.

Ein spannendes Ende

— inkblot_tintenklecks

Was für ein wahnsinns Finale! 💖💖💖💖💖

— Buchfreundin70

Der schwächste Teil dieser Reihe

— die_kleine_naehkoenigin

Ein super Finale mit Happyend.

— Waldi236

Nicht mein Lieblingsteil und das große Finale hätte spannender sein können!

— Tamii1992

Glänzender Abschluss der Reihe!

— buecherfee_ella

Gelungenes Finale trotz kleinerer Schwächen. Ich bin jetzt schon gespannt auf "Dance of Thieves", was in der gleichen Welt spielen wird.

— ConnyKathsBooks

Dieses Buch hat mich auf eine Weise gefesselt, wie es schon lange kein Buch mehr getan hat. Absolut atemberaubend und empfehlenswert!

— Riley14

In einem Rutsch durchgelesen!Absolut fesselnd verbindet der 4 Teile alle Bände!Großartiger Stil + Weltbild dazu eine tolle Protagonistin!

— LadyOfTheBooks

Nachdem ich endlich ins Buch fand, hat es mich sehr gefesselt!

— Bookalicious8

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Gutes Buch aber manchmal auch für mich etwas unschlüssig. Manche Passagen schienen nur zu existieren um eine Basis für die Zukunft zu legen.

Johannatr

Die Stille meiner Worte

Ein richtig tolles Buch das nur empfehlenswert ist. Das Buch verschlägt einem die Sprache. Nit vielen Emotionen und einem Tollen Schreibstil

Booklove123

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Ich bin total verliebt... Konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Spannend und Gefühlvoll bis zum Schluss...

19Coraline82

Iron Flowers

Ein spannendes, aber auch sehr brutales Jugendbuch mit einer wichtigen Botschaft. Unbedingt lesen!

Curin

Marthas Mission

Großartige Fortsetzung. - 5/5 Sternen

AmiLee

Deathline - Ewig wir

romantisch, mystisch und voller Spannung! Eine Duologie, die jedes Fantasyherz höher schlagen lässt!

printbalance

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider ist die Reihe damit beendet

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    inkblot_tintenklecks

    25. April 2018 um 19:14

    Letzter Teil, ich habe lange drauf gewartet und hatte sehr große Ansprüche an das Buch. Die wurden auch voll und ganz erfüllt der Schreibstil ist wie immer einfach flüssig spannend packend. Ich habe die ersten zwei Teile verschlungen und auch der dritte und leider leider letzte Teil hat mich voll und ganz überzeugt. Die Spannung lässt nie nach da immer wieder unvorhergesehene Wendungen eingebaut sind. Es ist schön mitzuerleben wie die Protagonisten an ihren Aufgaben wachsen und sich Laufe der ganzen Bücher und auch im letzten Teil erwachsen werden. Durch Geheimnisse Lügen und Intrigen fesselte mich das Buch von der ersten bis zur letzten Seite. War ansich perfekt nur leider war es das Ende. Ich hoffe und freue mich auf weitere Bücher der Schriftstellerin. Ganz große Leseempfehlung für alle Bücherwürmer aber fang mit dem ersten Teil an denn die Bücher kann man nicht einzeln lesen.

    Mehr
  • Ein gelungener Abschluss

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    Kanya

    25. April 2018 um 18:40

    InhaltLia begibt sich zurück nach Morrighan und verlässt dafür Rafe. Sie bringt es einfach nicht über sich ihr Heimatland im Stich zu lassen. An ihrer Seite befindet sich Kaden. Doch können die beiden für Frieden sorgen und die Verräter entlarven? Und haben Lia und Rafe noch eine Chance glücklich zu werden?Meine MeinungAuf diesen Abschluss habe ich mich wirklich gefreut, auch wenn ich die Teilung von den ursprünglich drei Bänden in vier Bände unglücklich gewählt fand, sind mir die Protagonisten mit der Zeit ans Herz gewachsen. Zwar bin ich kein Fan von Dreiecksgeschichten, aber diese Reihe konnte mich doch sehr überzeugen, vor allem da ich das Setting sehr gelungen fand.In diesem Band fügt sich alles zusammen. Begonnene Handlungstränge finden hier ihren Abschluss und es entsteht ein großes Ganzes. Doch den Beginn empfand ich als etwas holprig. Ich habe etwas gebraucht um wieder ins Buch zu finden, doch danach fühlte ich mich gut unterhalten.Zu Beginn ist der Plot noch recht seicht, aber im Laufe des Buches nimmt die Spannung zu. Als Leser bekommt man Liebe, Vertrauen und Verrat, aber auch Krieg und Kampf geboten. Es gibt Opfer und Verluste, aber auch viel zu gewinnen.Mir gefällt hier besonders die Entwicklung von Lia, Kaden und Pauline und dass man mehr über Kaden und Pauline erfährt. Jeder ist an seinen Aufgaben gewachsen und hat sich toll entwickelt. Sie sind starke Figuren und ihre Gefühle werden ausdrucksstark dargestellt. Auch die Romantik kommt nicht zu kurz, nimmt aber nicht zu viel Raum ein, sodass der eigentliche Plot rund um die Rettung von Lias Heimat auch noch seinen Platz in dem Buch findet.Der Schreibstil ist weiterhin sehr atmosphärisch, voller Emotionen und dabei leicht und locker zu lesen. Der Plot wird aus den Ich-Perspektiven der Protagonisten geschildert, was mir schon in den Vorbänden gut gefiel.Das Ende ließ mich etwas zwiegespalten zurück. Manches ging mir zu schnell und einerseits finde ich das Ende sehr gelungen, andererseits passt es meiner Meinung nach nicht ganz zu den Wertvorstellungen und dem ganzen Konzept der Welt. Dennoch gefiel es mir so wie es ist, so dass ich die Reihe mit einem Lächeln abschließen kann.FazitDiese Reihe hat mir insgesamt richtig gut gefallen, auch wenn sie nicht ganz ohne Kritik wegkommt. Es ist eine Reihe, die mich vor allem durch die Idee und die Emotionen fesseln konnte. Dieser finale Band schließt die Reihe überzeugend ab und ich kann es Fans dieses Genres wirklich empfehlen.

    Mehr
  • Der Glanz der Dunkelheit

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    die_kleine_naehkoenigin

    24. April 2018 um 16:47

    Wie schade!!! Da hat diese Reihe so gut angefangen und dann so ein letzter Teil!😑 Mal ganz davon abgesehen, dass hier in Deutschland ja der letzte Teil auf zwei Bücher "verteilt" war, war dieser vierte Band für mich definitiv der schwächste. Es ging nur um den final fight und die Romantik blieb hier totally auf der Strecke. Wo war bitte schön der Kaden, der im Lia kämpft??? Wo war der Rafe, der seine Lia mit ganzem Herzen zurückerobern wollte? Und was sollte das mit Pauline und Kaden?🤔🤔🤔 Das war so wie eine "Notlösung" für Kaden, die sich da die Autorin ausgedacht hatte.......neee....das war so garnicht meins. Die ersten beiden Teile hatten soviel magisches und soviel Spannendes.......wo ist das geblieben???? Auch war mir der "Sturz" des Komizars viel zu unspektakulär und dieses Zueinanderfinden von Lia und Rafe ganz zum Schluß so..............schnell vorbei. So nach dem Motto:" Jetzt muss ich aber hier fertig werden" Wirklich schade, da mich gerade Bd.1 so überzeugt hatte😶

    Mehr
  • ein gutes Finale

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    Letanna

    23. April 2018 um 14:36

    Da es sich hier um den vierten und letzten Teil einer Reihe handelt, enthält diese Rezension bestimmt den ein- oder anderen Spoiler auf die voran gegangenen Teile.Ich muss gestehen, dass ich den 4. Teil dieser Reihe erst gar nicht lesen wollte, denn ich fand den 3. Teil etwas langweilig und war doch sehr enttäuscht. Da ich aber wissen wollte, wie es jetzt mit Lia, Kaden und Rafe weiter geht, habe ich mich dann letztendlich doch entschieden, auch den 4. Teil zu lesen.Die Handlung geht nahtlos weiter, denn eigentlich sind Teil 3 und 4 im Original ein Buch. Wir begleiten Lia dabei, wie sie versucht, ihr Heimatland retten. Manche Dinge hat die Autorin sehr schnell erzählt, andere wiederum nicht. Was mir insgesamt sehr gefehlt hat an dieser Reihe, ist Magie. Die kommt nämlich sehr wenig vor, was ich sehr schade fand. Da hat die Autorin einfach nicht das Potential ausgeschöpft.Positiv ist auf jeden Fall die Entwicklung von Lia, die ist im 4. Teil sehr gereift und hat eine sehr gute Wandlung durchgemacht. Natürlich spielt auch das Liebesdreieck wieder eine wesentliche Rolle und es kommt natürlich auch zu einer Entscheidung in diesem Teil.Für mich persönlich hat diese Reihe leider den Hype nicht verdient, den man um sie gemacht hat. Es gibt einfach im Bereich romantische High Fantasy wesentlich bessere Reihe. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Perfektes Ende!

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    Liisaaa_th

    23. April 2018 um 07:57

    Cover: Wirklich schön. Ich mochte alle Cover der Reihe so gern und auch das letzte ist so gelungen und passt einfach perfekt zu der Handlung. Schreibstil. Mary E. Pearson hat es einfach drauf. Sie schreibt so grandios und mit einer wunderschönen Wortgewalt das ich immer wieder begeistert bin. Meinung: Ich beende diese Reihe mit nicht nur einem, sondern zwei weinenden Augen. Die Geschichte war einfach so unglaublich und einmalig das ich einfach nur traurig darüber bin, dass es zu Ende ist. Es war eine lange, lehrreiche, abenteuerliche Reise voller Stärke, Mut und vor allem voller Erkenntnisse. Ich habe zusammen mit Lia so viel gelernt, geweint und den Atem angehalten. Sie war so eine starke Protagonistin und ich werde sie sehr vermissen. Es wird aber nicht das eine Mal gewesen sein das ich in dieser Geschichte versunken bin. Fazit: Ich kann euch die Reihe nur empfehlen. Ich habe sie geliebt und hoffe ihr werdet es auch!

    Mehr
  • Der Glanz der Dunkelheit von Mary E. Pearson

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    Tamii1992

    22. April 2018 um 10:45

    Endlich ist es so weit! Die Chroniken der Verbliebenen geht in die letzte Runde und das große Finale ist angebrochen! Die Handlung geht genau da weiter wo sie beim Band 3 aufgehört hat. Lia kehrt ohne Rafe in ihre Heimat zurück und muss sich dort einige Herausforderungen stellen. Nun ist sie eine Gefangene in ihrem eigenen Land. Um sich gegen die Intrigen des Rates zu währ setzten zu können muss Lia zu der Person werden, zu denn sie eigentlich lange keinen Bezug mehr hat: Die Prinzessin von Morrighan! Das Buch hört sich in allem sehr spannend und vielversprechend an, aber leider ist die Umsetzung nur zum Teil gelungen. Die meisten Kapitel sind sehr schnell zu Ende, schon bevor die Spannung eigenlich ihren Höhepunkt bekam. Die Intrigen waren sehr vorhersehbar, genau so wie die Kämpfe, ich wusste sofort wer wenn töten wird. Konnte mich nicht wirklich überzeugen. Da hätte ich mir, nach den ersten drei Teilen, die wirklch gut waren, etwas mehr erwartet.  Einzig Kadens Geschichte über seine Kindheit hat mich sehr überrascht und war eine schöne Abwechslung zur eigentlichen Handlung.

    Mehr
  • Glänzender Abschluss der Reihe!

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    buecherfee_ella

    20. April 2018 um 05:29

    Ich weiß nicht, ob ich mich freuen oder weinen soll! Weinen, weil ich GLANZ DER DUNKELHEIT jetzt durchgelesen habe. Und freuen, weil Mary E.Pearson es geschafft hat, alles so wunderschön enden zu lassen! Da bin ich bei Reihen immer sehr skeptisch, weil ich Angst habe, dass mir das endgültige Ende alles versaut! Aber nicht bei CHRONIKEN DER VERBLIEBENEN!Hier hat alles gestimmt!Die Handlung nimmt unglaublich an Fahrt auf. Es gibt neue Verschwörungen, Verräter und Freunde. Lia ist zu einer unglaublich starken Frau herangewachsen und hat sich seit der ersten Seite des ersten Buchs so positiv verändert! Von der Prinzessin zur Kriegerin - für mich ist sie ein richtiges Vorbild!Die Beziehung zu Rafe und Kaden ist wunderschön erzählt und ich freue mich wie eine Schneekönigin über das geglückte Ende für alle! Und darum geht’s:Lia kehrt zusammen mit ihren verbündeten, aber ohne ihren Liebsten Rafe nach Morrighan zurück. Dort muss sie nun die Verräter am Hof entlarven und sich auf den Angriff des Komizars vorbereiten. Doch die Obersten des Reiches zu überzeugen ist nicht leicht und Lia sieht sich vielen Problemen und auch Gefahren gegenüber. Doch nicht nur Kaden und ihre anderen Freunde, auch Rafe steht ihr wieder zur Seite. Doch der Kampf um die Königreich hat gerade erst begonnen und Lia muss alles opfern, um ihn zu gewinnen!  ●●●●● 5 Feenpunkte

    Mehr
  • Gelungenes Finale mit kleinen Schwächen

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    ConnyKathsBooks

    19. April 2018 um 12:02

    Während Rafe nach Dalbreck zurückgekehrt ist, um dort als König seinen Verpflichtungen nachzukommen, eilt Lia ihrer Heimat Morrighan zu Hilfe. Gemeinsam mit Kaden und ihren Freunden versucht sie, die Verräter am Hof zu entlarven und eine Armee aufzustellen. Denn der machthungrige und skrupellose Komizar rückt immer näher. Kann Lia die alte Prophezeiung erfüllen und den Königreichen endlich Frieden bringen? Welche Opfer sind dafür nötig? Und was wird aus ihr und Rafe? "Der Glanz der Dunkelheit" ist das Finale der Chroniken der Verbliebenen-Reihe von Mary E. Pearson. Der originale dritte Band wurde ja leider in der deutschen Fassung geteilt, was die Geschichte doch etwas beeinträchtigte. Richtig nachvollziehen kann ich die Entscheidung des Verlages immer noch nicht. Dennoch war ich gespannt, wie alles ausgeht. Enttäuscht wurde ich nicht, wobei der Abschluss auch ein paar kleinere Schwächen aufweist.Es geht nahtlos weiter und schnell war ich wieder mittendrin im Geschehen. Lia muss sich als Anführerin beweisen und noch einige Herausforderungen bestehen, was ihr aber bestens gelingt. Eine starke und mutige Heldin, mit der ich auch hier wieder mitgefiebert und mitgefühlt habe. Gelingt es ihr, die Verräter zu entlarven? Haben sie und ihre Verbündeten überhaupt eine Chance gegen die schiere Übermacht des Komizars? Doch Lia gibt nicht auf und riskiert alles, um Morrighan zu retten. Auch hier glänzt die Autorin mit ihrem fantasievollen Worldbuilding und ihrem wunderbar-poetischen angehauchten Schreibstil, der sich sehr angenehm flüssig liest. Die vier Ich-Erzähler Lia, Rafe, Kaden und Pauline sorgen dabei für Abwechslung und die Seiten fliegen bald nur so dahin. Wir erleben einige überraschende, dramatische, witzige und berührende Momente und erfahren mehr über die Vergangenheit. Die Romantik kommt auch nicht zu kurz und in Sachen Liebesdreieck gibt es endlich eine Entscheidung. Für wen Lias Herz wirklich schlägt, war mir schon lange klar, wenngleich noch ein paar Hindernisse zu überwinden sind. Die Lösung für den zweiten im Bunde fand ich allerdings etwas unglaubwürdig und erzwungen. Die alles entscheidende Schlacht hatte ich mir auch etwas epischer vorgestellt. Der Showdown fällt doch recht knapp und simpel aus, bietet aber durch die schnellen Perspektivwechsel noch genügend Spannung und Dramatik. Die Trilogie findet schließlich einen runden und netten Abschluss und ich konnte das Buch zufrieden zuklappen. Ich freue mich jetzt schon auf Pearsons nächsten Roman "Dance of Thieves", der in der gleichen Welt spielt, aber ein paar Jahre später und mit anderen Figuren. Insgesamt kann ich daher "Der Glanz der Dunkelheit" empfehlen. Trotz kleinerer Abstriche ein gelungenes Finale, für das ich sehr gute 4 Sterne vergebe.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Der Glanz der Dunkelheit" von Mary E. Pearson

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    Daniliesing

    "Siehst du die schöne Seite der Dunkelheit? Sie fühlt sich an wie der Kuss eines Schatten. Sie ist eine Berührung, so sanft wie Mondlicht. Sei ganz still, dann fühlst du ihn auch – den Glanz der Dunkelheit" Endlich ist es soweit! Der vierte Band der "Chroniken der Verbliebenen" erscheint bei one und ihr dürft euch in "Der Glanz der Dunkelheit" auf ein packendes Finale der Reihe von Mary E. Pearson freuen. Seid ihr schon ganz gespannt wie es weitergeht oder möchtet ihr die ganze Reihe erst neu entdecken? Dann lest hier unbedingt weiter! Denn eins ist klar – es wird defintiv noch mal hochspannend und fantastisch gut!Mehr zum 4. Band der Reihe:Lias Zukunft könnte so einfach sein. Rafe wünscht sich nichts mehr, als sie zur Königin an seiner Seite zu machen. Doch Lia spürt, dass andere Aufgaben auf sie warten. Sie muss ihrem Heimatland zu Hilfe eilen. Für Morrighan würde sie notfalls auch in die Schlacht ziehen. Während sie Rafe schweren Herzens zurücklässt und einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie es schaffen, den drei Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden zu bringen? Wie soll sie im Kampf gegen ihren Gegenspieler, den Komizar von Venda, bestehen? Und wird es für Rafe und sie eine Zukunft geben?>> Gleich reinlesen!Für alle Fans und alle, die es noch werden möchten, haben wir gemeinsam mit one eine großartige Verlosung für euch vorbereitet. Ihr habt hier die Chance, eins von 20 Exemplaren von "Der Glanz der Dunkelheit" sowie 3 Pakete der kompletten Buchreihe zu gewinnen. Beantwortet dazu die folgende Frage über den "Jetzt bewerben"-Button bis zum 4. April 2018 und schreibt dazu, was ihr gern gewinnen würdet. Was würdet ihr in der Position einer Königin oder eines Königs auf jeden Fall machen? Ich bin schon ganz gespannt auf eure Antworten und drücke die Daumen für die Verlosung!Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden!

    Mehr
    • 509
  • Großartiger Abschluss!

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    Bookalicious8

    16. April 2018 um 10:16

    Nach dem dritten Band, der etwas schwächer als seine Vorgänger war, habe ich gehofft, dass es mit Band 4 wieder stärker werden wurde.Der Einstieg in das Buch fiel mir nicht so leicht, muss ich sagen. Ganz im Gegenteil.Ich habe gespürt, dass ich mittendrin eingestiegen bin , durch das Teilen des Buches. [im Original sind Band 3 und 4 in einem Band.] Die Geschichte schließt nahtlos an das Ende des dritten Bandes an.Ich brauche bei einem Fantasyauftakt öfter etwa 100 Seiten bis ich einer Geschichte vollkommen verfalle aufgrund der Weltenvorstellung, das Kennelernen der Charaktere, aber bei diesem Buch war es eben kein Auftakt. Ich kannte es bereits, deshalb war der schwere Einstieg eben doch ungewöhnlich für mich.Als ich dann in die Geschichte gefunden hatte, gab es auch kein Halten mehr und sie nahm mich wieder völlig ein.Die Charaktere, die ich bereits in mein Herz geschlossen hatte, bei ihrem "letzten Kampf" zu begleiten war wirklich ein Erlebnis. Die Entwicklungen waren in diesem Teil ganz deutlich spürbar.Sowohl Lia als auch Kaden, aber ganz besonders Pauline mochte ich von Seite zu Seite immer mehr. Sie wuchs über sich hinaus und das fand ich klasse zu erleben.Ich hätte mir allerdings mehr Kaden gewünscht. Die Kapitel waren zwar aus vier verschiedenen Sichten geschrieben, doch irgendwie kam Kaden alles in allem etwas zu kurz, fand ich.Vor allem seine Veränderung empfand ich als so greifbar und interessant. Es gab schon kurze, bedeutende Momente. Ich hätte gern noch mehr von ihnen gehabt. Ja, mein Herz gehört Kaden.Der Schreibstil von Mary E. Pearson ist nach wie vor angenehm und bildhaft. Ich habe wirklich viele, viele Seiten des Buches am Stück gelesen, weil ich einfach nicht aufhören wollte.Es war spannend und wundervoll.Das Ende des Buches, das Ende dieser großartigen Reihe, passte für mich sehr gut. Ich freue mich, wie es zu Ende ging aber ich trauere auch darum, dass es zu Ende ist.Es hätte für mich kein besseres und authentischeres Ende geben können als dieses.FAZITDer Glanz der Dunkelheit hat meine Hoffnungen erfüllt. Die Reihe wurde wieder stärker. Es ging bergauf und zwar ganz steil.Es konnte mich wieder richtig gefangen nehmen und begeistern.Leider war der Einstieg für mich etwas holprig, was für mich beweist, dass das Teilen des Bandes doch etwas unglücklich war, dennoch ist dieser Band einfach wieder großartig und empfehlenswert! 

    Mehr
  • Eine berühmte Reihe geht zu Ende

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    annso24

    15. April 2018 um 21:01

    Cover: Ich mag auch das Cover des letzten Bandes sehr! Es macht neugierig und passt sehr gut zur Geschichte. Zusammen geben alle ein sehr ansehnliches Bild ab. Für mich ein sehr gelungenes Cover. Inhalt: Inhaltlich fand ich den Abschluss der Reihe gut. Es war wieder einmal durchweg sehr spannend gehalten, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Geschichte verlief von Anfang bis Ende auch sehr logisch, sodass eigentlich alles stimmen müsste. Jedoch fiel es mir am Anfang sehr schwer, wieder in die Geschichte reinzufinden. Die Lektüre vom Vorgänger war schon etwas her und da haben mir ein wenig die Stützen gefehlt. Außerdem fand ich es zum Ende hin schnell gelöst. Das große Highlight, auf das ich gewartet habe und das vom Anspruch her hätte kommen müssen, blieb aus. Wichtige Begegnungen und verbale Kämpfe wurden gefühlt in Sekunden abgehandelt und es blieb für mich ein unzufriedenes Gefühl zurück. Ich war mit dem Ende zufrieden, doch ich hätte mir mehr auf dem Weg dahin gewünscht. Dennoch ist auch der vierte Band lesenswert, vor allem da man wissen will, wie die Geschichte nun zu Ende geht. Charaktere: Über die gesamte Reihe hinweg, sind mir die Figuren sehr ans Herz gewachsen. Nicht nur die Protagonistin Lia gehört da dazu, sondern auch viele der Nebenprotagonisten wie Pauline oder Natiya. Mir persönlich haben die Charaktere im letzten Band recht gut gefallen, da sie auf mich authentisch wirkten und ich sie mir gut vorstellen konnte. Insgesamt fand ich die Figuren auch sehr vielseitig gestalten und es kam zu einigen Überraschungen, was ich richtig toll fand! Schreibstil: Ich persönlich mag den Schreibstil der Autorin sehr, denn ich fliege förmlich durch ihre Geschichten. Es lässt sich sehr gut lesen und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen, da es für mich ausreichend beschrieben wurde. Größtenteils erlebt man die Geschichte aus der Sicht der Protagonistin Lia, aber auch hier schleichen sich wieder andere Perspektiven ein. Darunter Kaden, Rafe und auch Pauline. Ich fand die Einblicke in die Gedanken und Gefühle der anderen sehr interessant und sie sorgten für mich auch für Abwechslung. Schade fand ich hier nur, dass diese immer relativ kurz waren. Das wirkte für mich manchmal abgehackt und etwas lieblos, weil es dadurch nicht riechtig greifbar wurde. Das fand ich sehr schade. Fazit: Insgesamt konnte mich der Abschluss der Geschichte überzeugen, denn es hat mir persönlich Spaß gemacht, Lia ein weiteres Mal zu begleiten. Es ließ sich wieder sehr gut lesen und auch die Handlung war im Großen und Ganzen gut gemacht, auch wenn mir einige Situationen zu einfach gelöst wurden. Dennoch fand ich die Story lesenswert, sodass ich es euch empfehlen kann.

    Mehr
  • Ein toller Abschluss, den diese unglaubliche Reihe auch verdient!

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    Freakajules

    14. April 2018 um 16:54

    "Der Glanz der Dunkelheit" ist der abschließende Band zu einer meiner Meinung nach grandiosen Reihe. "Die Chroniken der Verbliebenen" ist als gesamtes nicht unbedingt perfekt, aber mich hat sie absolut mitgerissen. Nicht nur, weil alle Reihenteile überzeugend und ansprechend ausgearbeitet waren, sondern auch, weil Mary E. Pearson eine unglaublich faszinierende Welt erschaffen hat und ich mich von ihr gerne in Lias Leben, ihre Abenteuer und ihren Kampf habe entführen lassen.Meiner Meinung nach transportiert der letzte Band "Der Glanz der Dunkelheit" all dieses Positive noch einmal in seine Geschichte und in seine Figuren. Wie oben schon erwähnt war nicht alles perfekt, auch bei diesem Buch nicht. Ehrlich gesagt hätte ich mir diesen Abschlussband ein bisschen phänomenaler, ein bisschen stärker gewünscht, aber im Großen und Ganzen bin ich damit zufrieden, wie sich alles gefügt hat, wie alles seinen Lauf genommen hat und wie "Die Chroniken der Verbliebenen" zu Ende geführt wurde. Es wirkte alles irgendwie ... passend und rund und ich denke, dass mir das alles in allem um einiges lieber ist, als offene Fragen, Chaos oder Trauer. Zwar wäre ein Cliffhanger sicher auch nicht schlecht gewesen, aber diese Auflösung und das Ende empfand ich als eine gute Wahl, die mich zufrieden auf die gesamte Reihe zurückblicken lässt.Die Handlung des Buches war auf jeden Fall spannend und ich werde wohl nicht zu viel verraten, wenn ich sage, dass es nun auch endlich zum Kampf zwischen den Königreichen gekommen ist. Ich bin zwar kein allzu großer Fan von Schlachtszenen, aber meiner Meinung nach hat Mary E. Pearson diesen Kampf sehr bildreich, dynamisch und inhaltsreich schildern können. Gerade diese ständige Abwechslung der Perspektiven (Rafe, Kaden, Lia) nach wenigen Abschnitten bzw. nach wenigen Seiten hat den Kampf ausgesprochen tempo- und abwechslungsreich wirken lassen. Ich fand diese Wahl der Erzählung sehr interessant, denn Kadens, Rafes und Lias Gedanken sind dort durchaus unterschiedlich und geben einen umfassenden Blick über die Geschehnisse während der Kampfszenen.Auch das Drumherum war für mich stimmig. Lias und Rafes Beziehung ist nach dem Ende des dritten Bandes weiterhin distanziert und zerrüttet, was die drückende und dunkle Grundstimmung des Buches nur noch intensiviert hat. Als absoluter Fan der beiden als Paar hätte ich mir natürlich gewünscht, dass sie mehr Szenen gemeinsam haben, sich vertragen und über ihre Unstimmigkeiten hinwegsehen, aber die Autorin hat einen anderen – für mich auch annehmbaren – Ansatz gewählt. Mein Happy End habe ich trotzdem bekommen und das ist am Ende das, was für mich zählt.Was mich sehr lange beschäftigt hat und wobei ich mich lange gefragt habe, wie die Autorin das gerade biegen will: Die Problematik der Dreiecksgeschichte zwischen Lia, Rafe und Kaden, die Mary E. Pearson im Laufe ihrer vorherigen drei Bände aufgebaut hat. Wer zieht von den beiden Männern den Kürzeren und wer von den beiden bekommt das doch gezwungene Happy End mit einer anderen Frau oder wer wird in der Schlacht sein Leben lassen müssen... Ich hatte wirklich lange befürchtet, dass mich das Schicksal einer der Herren nicht würde überzeugen können. Auf mich wirkte es teilweise leider auch ein bisschen gezwungen, nach dem Motto "War doch gar nicht so ernst zwischen den beiden, wie es die ganze Zeit den Anschein gemacht hat", aber ich denke, der Dritte im Dreieck hat sein würdiges Ende bekommen und sich auch schnell mit seinem Schicksal abgefunden.Für mich wichtig war, nochmal betrachten zu können, ob sich die Charaktere im Gegensatz zu den ersten drei Bänden entwickeln würden. Meiner Meinung nach haben sie das geschafft. Rafe ist über seinen Schatten gesprungen und konnte zugeben, dass er falsch lag. Lia hat sich mehr und mehr zu der Anführerin entwickelt, die Morrighan und Venda brauchen und auch Kaden hat seinen Platz in der Geschichte gefunden, als Beschützer und Strippenzieher im Hintergrund. Mir hat gefallen, wie die drei Hauptfiguren miteinander interagieren, wie jeder seinen Platz und seine Bestimmung gefunden hat und wie die drei sich ergänzten. Keiner wirkte dabei überflüssig und/oder zu sehr in den Vordergrund gespielt. Zumindest hatte ich das Gefühl, dass ich mich von allen dreien gleichermaßen verabschieden konnte.Auch den Schreibstil möchte ich an dieser Stelle nochmal besonders hervorheben. Ich weiß, dass viele andere Leser nicht unbedingt damit und mit der Reihe klarkamen, aber ich fand die vier Bände wundervoll. Das World-Building, die vielen kleinen Details und die Emotionen der Figuren hat mir die Autorin mühelos vermitteln können, so dass der Abschied der Reihe mir ausgesprochen schwerfällt. Selbst die Kurzgeschichte zu der Entstehung von Morrighan habe ich in einem Rutsch verschlungen, so dass ich jetzt nur noch auf neue Werke der Autorin warten kann – die hoffentlich genauso toll werden.Fazit"Der Glanz der Dunkelheit" ist für mich ein toller Abschluss einer unglaublichen Reihe. Wenn ich selbst hätte entscheiden können, hätte ich wahrscheinlich das ein oder andere anders geschrieben und in eine andere Richtung entwickeln lassen, aber ich bin sehr zufrieden mit dem runden und soliden Ende. Deshalb freue ich mich auch, dass ich diese Reihe für mich entdecken konnte. Von mir gibt's trotz der – meiner Meinung nach – unnötigen Aufsplittung des letzten Teils in zwei Bücher eine absolute Leseempfehlung nicht nur für diesen Band, sondern für die gesamte Reihe.

    Mehr
  • Atmosphärisch stimmiges Finale

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    SabrinaSch

    14. April 2018 um 10:20

    Der Inhalt:Lia schafft es, in ihre Heimat Morrighan zurückzukehren. Doch da sie dort immer noch als Verräterin gesucht wird, könnte eine Warnung von ihr auch falsch verstanden werden. Ganz zu schweigen davon, dass die wahren Feinde des Reiches sie am liebsten tot sehen würden.Das Einzige, worauf sie sich verlassen kann, ist die Unterstützung ihrer Freunde. Kaden tut alles, um Lia bei ihren Plänen zu helfen, aber ist sein Bedürfnis nach Rache vielleicht stärker?Und was ist mit Rafe? Wird er das Risiko eingehen, seine Krone zu verlieren, um die Frau zu schützen, die er liebt?Die letzte Schlacht wird über das Schicksal der Verbliebenen entscheiden.Die Geschichte:Der Fokus liegt eindeutig auf den politischen Vorgängen, die zur letzten Schlacht der drei Reiche Morrighan, Dalbreck und Venda führen. Allerdings sind die Ereignisse immer wieder mit zwischenmenschlichen Komplikationen getränkt. Inzwischen ist es unmöglich geworden, die Figuren nur noch als einfache Personen anzusehen, da sie alle so sehr in die Politik verstrickt sind. Genau diese Konflikte machen das Buch spannend. Zumindest zwischenzeitlich. Gegen Ende wird das Meiste doch eher schnell aufgelöst, der Schluss ist da, bevor man sich versieht.Das wiederum fand ich nicht besonders gut gestaltet, nur die letzten paar Seiten sind noch mal befriedigend, da sie die Stimmung der gesamten Reihe noch einmal wiederaufnehmen.Die Charaktere:Abgesehen von Lia fand ich die anderen Figuren am Schluss recht farblos. Selbst die Perspektivenwechsel haben mich weder Kaden noch Rafe oder Pauline näher gebracht. Ich bekam den leisen Eindruck, dass ihre Emotionen an Wichtigkeit verloren haben, sodass die Autorin bei der Schilderung nicht mehr in die Tiefe gegangen ist.Eigentlich schade, denn obwohl ich die reifer gewordene Version von Lia sehr mochte, hätte ich mir doch eine stärkere Verbindung zu den Personen an ihrer Seite gewünscht. Vor allem, weil eben jene auch neue Bande untereinander knüpfen. Das kam um Längen zu kurz, sodass ich am Schluss nicht mal mehr sagen konnte, ob ich Kaden oder Rafe lieber mochte.Und auch die Rolle des Komizars wurde ziemlich minimiert, obwohl er ja angeblich der zentrale Bösewicht ist, der das Unmögliche immer wieder wahr macht.Der Schreibstil:Lias Perspektive fand ich gut geschildert, man tauchte auch tief in ihre Emotionen ein. Manchmal verschleiert der Stil allerdings die Gefühlswelt, vieles wird recht nüchern beschrieben. Und wie in den Vorgängerbänden hoben sich auch die Erzählstimmen nicht genug voneinander ab.Ansonsten wurde die gesamte Atmosphäre jedoch gut geschildert und übermittelt, der Text las sich angenehem und flüssig.Mein Fazit:Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen, da man zwischendrin kaum aufhören konnte zu lesen. Die Stimmung ist zwar nicht durchgehend zum Bersten gespannt, aber die Entwicklungen machen einen neugierig auf das Ende. Und Lia konnte mich zum Schluss richtig überzeugen als starke Protagonistin, ihre Entwicklung ist total gut gelungen.Leider muss ich wegen dem rapiden Schluss und der mangelnden emotionalen Verbindung zu den anderen Charakteren bei der Bewertung etwas abziehen. Trotzdem meiner Meinung nach der zweitbeste Band der Reihe nach Teil 2.Sabrina S. Says: 4 von 5 Büchern

    Mehr
  • Toller Finaler Band...

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    MrsBraineater

    13. April 2018 um 14:34

    Klappentext: Lia hat sich entschieden. Statt die Königin an Rafes Seite zu werden, kehrt sie nach Morrighan zurück. Sie muss ihrem Heimatland beistehen, auch wenn das bedeutet, dass sie in die Schlacht ziehen wird. Während sie einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie den Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden bringen? Wie soll sie im Kampf gegen den Komizar von Venda bestehen? Und wird es für sie und Rafe eine Zukunft geben? Rezi: Die Geschichte um Lia, Rafe und Kaden geht dem Ende entgegen und es könnte spannender nicht sein! Während Lia versucht, Morrighan vor Verrätern zu schützen, macht der Komizar aus Venda sich für den Kampf bereit um das gesamte Land einzunehmen. Kann sie auf Kaden und Rafe zählen? Und wird es wir Lia und Rafe ein gemeinsames Leben geben? Mary E. Pearson hat mit diesem Band Die Chroniken der Verbliebenen-Reihe beendet und ich muss sagen, dass sie definitiv zu meinen absoluten Lieblingen gehört! Diese Reihe hat mich ab dem ersten Buch total begeistert und muss sagen, dass Band eins mir immernoch am besten gefallen hat. Dennoch ist die Reihe einfach großartig geschrieben und man fliegt nur so über die Seiten. Die Welt ist super beschrieben und ich fühle auf jeder Seite mit den verschiedenen Protagonisten mit. Auch super gefallen hat mir, dass einige Kapitel von anderen Protagonisten erzählt werden und man so einen anderen Einblick in die Geschichte bekommt.  Die Reihe ist wirklich ein Must-Have in jedem Bücherregal! Und ein muss für jeden Mary E. Pearson-Fan. Ich bin mir jetzt schon absolut sicher, dass ich diese Reihe irgendwann einmal rereaden werde. Viel Spaß beim Lesen!

    Mehr
  • … geniales Finale ...mitreißend, fesselnd & atemraubend

    Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

    Buch_Versum

    10. April 2018 um 22:34

    Das ist der 4. und letzte Teil der Chroniken der Verbliebenen. Es ist für das Verständnis wichtig die drei vorherigen Teile gelesen zu haben!Ich könnte stundenlang schwärmen, aber am Besten überzeugt Ihr euch selber von der Reihe! Definitive Herzens - Empfehlung ! Hier meine ausführliche Rezi <3Lia ist bewundernswert, was Sie nicht schon alles durchgestanden hat! Die Zukunft nicht nur Ihres Landes ist ihr wichtig, Sie setzt alles damit Sie alle retten kann. Alles um gegen den Komizar zu bestehen! Das Finale einer aufregender und einnehmender Chronik.Das Cover ist sehr gut gestaltet, mit Lia als Kämpferin, im Hintergrund sieht man die Schlacht! Sehr passend zur Geschichte und sehr gut gewählt. Die Farbwahl ist sehr ansprechend.Der Klapptext ist flüssig und locker, er spricht an und macht neugierig.Der Schreibstil ist gefühlvoll, bildlich, flüssig, amüsant, anziehend, spannend und einnehmend.Die Hauptprotagonisten sind Lia, Rafe und Kaden.Lia ist wie auch schon die vorherigen Teile grandios. Sie überwältigt jede Situation die sich ihr bietet, egal wie Hart es wird, sie überwindet es, mit viel Geschick, ist kreativ als auch mit Mut. Sie denkt nie an sich sondern immer an Ihre Bestimmung und mithilfe Ihre Gabe setzt Sie sich für das Wohl der ganzen Reiche ein.Kaden ist an Ihrer Seite, ist immer für Sie da und geht endlich seinen eigenen Weg, durchbricht sein Schema und lässt die Vergangenheit ruhen, zeigt seine Loyalität und Stärke für die gerechte Sache.Rafe ist seiner Pflicht zu getan, Er muss für sein Reich alles aufgeben unterstützt Lia und Ihren Kampf jedoch mit jeglichen Mitteln, die Ihm zur Verfügung stehen.Der perfekte Hasscharakter durch den Komizar bündelt alle Kräfte und vereint auch wieder alle Charakter zu einem gemeinsamen und glorreichen Kampf.Der Schreibstil ist einfach begnadet, fesselnd, mitreißend, fantasievoll und sehr bildlich.Die Autorin begeistert mit einem genial gestrickten roten Faden, der sich von Beginn der Geschichte an bis zu Ende perfekt auflöst. Die ganzen verflochtenen Wege und die Bereitstellung der Unterstützung erhebt sich in Vermischung der fantasievollen Welt. Die Gabe und der Wechsel innerhalb der Erzählung / der Vergangenheit fließt perfekt ineinander.Der Leser ist wieder ganz schnell bei Lia, leidet mit Ihr unter Ihren Entscheidungen, lässt sich durch die überraschenden Wendepunkte sowie auch den genialen erregenden Handlungsstrang in den Bann ziehen & involvieren.Die Anziehungskraft zu Rafe ist verzehrend, aber die Schranken sind unüberbrückbar und zeigen immer wieder Grenzen, so dass der Kampf wichtiger ist als die Liebe.Das Buch wird verschiedensten Perspektive geschrieben, so dass man aus jedem Blickwinkel die Sichtweise der Figuren so wie Ihre Gedankengänge erfährt.Die Autorin bietet ein grandioses Finale mit aktionistischen und spannenden Kampf sowie ein Gefühlschaos als auch die Bestimmung von Lia.Das Buch hat mich sehr sehr gut unterhalten, bewegt, amüsiert, mitgerissen & berauscht.Die Erzählweise ist flüssig, erfrischend, gefühlvoll, bildlich, fantasiereich, aktionistisch, amüsant und spannend.Perfektes als auch herzzerreißendes FinaleBuch zeichnet sich durch den finalen Kampf gegen den Komizar aus.Zum Fazit;_____________Die Reihe hat mich vom ersten Moment eingenommen, ich war sofort neugierig auf Lia und man kann mit 100% sagen dass man Ihre Entwicklung nie vorhersehen konnte. Besonders auch Ihr Gefühlschaos aber auch Ihre Entwicklung und Annahme der Gabe. Daraufhin werden dem Leser auch noch 2 dominante als auch beschützende männliche Protas geboten und ein Schicksal, das Wert ist gegen zu kämpfen!Perfektes Ende der Reihe. Die Auflösung und der Weg zum Kampf ist nervenaufreibend sowie herzzerreißend, so dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann und es im Nu verschlungen hat.Ich könnte stundenlang schwärmen, aber am Besten überzeugt Ihr euch selber von der Reihe! Definitive Herzens - Empfehlung !Eine perfekter mitreißender Schluss, der nicht nur für Aktion, sondern auch für Liebe als auch eine höhere Macht steht.Sehr fantasiereich als auch aktionistisch & fesselnd.Danke für das Lesevergnügen.Vielen Dank für das Vorab Exemplar an Bastei Lübbe.Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.#DerGlanzDerDunkelheit#MaryEPearson#ChronikenDerVerbliebenen#werbung

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks