Mary Elizabeth Braddon

 4.3 Sterne bei 42 Bewertungen

Neue Bücher

Aurora Floyd

 (1)
Neu erschienen am 06.11.2018 als Taschenbuch bei Dryas Verlag.

Alle Bücher von Mary Elizabeth Braddon

Sortieren:
Buchformat:
Das Geheimnis der Lady Audley

Das Geheimnis der Lady Audley

 (37)
Erschienen am 01.09.2013
Aurora Floyd

Aurora Floyd

 (1)
Erschienen am 06.11.2018
Lady Ducayne

Lady Ducayne

 (0)
Erschienen am 24.03.2018
Gruselkabinett - Folge 65

Gruselkabinett - Folge 65

 (3)
Erschienen am 18.05.2012
Lost For Love V3: A Novel

Lost For Love V3: A Novel

 (0)
Erschienen am 01.07.2007
A Terrible Wrong, by ADA Brisson

A Terrible Wrong, by ADA Brisson

 (0)
Erschienen am 10.07.2012

Neue Rezensionen zu Mary Elizabeth Braddon

Neu
Giselle74s avatar

Rezension zu "Das Geheimnis der Lady Audley" von Mary Elizabeth Braddon

Erfreulicherweise neu herausgegeben
Giselle74vor einem Jahr

"Das Geheimnis der Lady Audley" ist ein Krimi aus dem Jahre 1862. Die Autorin Mary Elizabeth Braddon war zu ihrer Zeit eine Bestsellerautorin, das Buch ein Riesenerfolg. Zu recht, wie ich finde! Der Roman ist ein klassischer "Whodunnit" in viktorianischem Setting: ein junger Mann sucht den Mörder seines Freundes. Diese Suche, das allmähliche Lüften des Schleiers ist auf eine so sprachlich gelungene und spannende Weise geschrieben, daß die Lesefreude auch nach 150 Jahren ungetrübt ist. Und für Freunde der Austen-Romane spielen Herrenhäuser, geeignete Partien und eine zarte Romanze auch eine Rolle...

Kommentieren0
3
Teilen
Kerstin_Lohdes avatar

Rezension zu "Das Geheimnis der Lady Audley" von Mary Elizabeth Braddon

Das Ende ist so ganz anders als erwartet aber passt trotzdem gut zur Geschichte
Kerstin_Lohdevor einem Jahr

Dieses Buch kannte ich nur vom Cover, aber die Geschichte klang intressant so dass ich mich aufs Lesen gefreut habe. Als ich mit dem Lesen begonnen hatte, tat ich mich am Anfang etwas schwer mit dem Buch. Aber je länger und je mehr ich gelesen habe, desto intressanter wurde es. Je weiter ich mit dem Lesen kam, desto spannender und actionreicher wurde es. Ich hatte schon eine Ahnung was es mit Lady Audley auf sich hatte. Aber ich fand es intressant, wie es gelöst wurde. Allerdings wurde ich auf den letzten paar Seiten angenehm und vor allem positiv überrascht, da ich mit diesem Ausgang nicht gerechnet hatte.

Kommentieren0
0
Teilen
Gegen_den_Strom_lesens avatar

Rezension zu "Das Geheimnis der Lady Audley" von Mary Elizabeth Braddon

Viktorianische Spurensuche mit Gänsehautfaktor
Gegen_den_Strom_lesenvor 2 Jahren

Dieser viktorianische Krimi ist der beste Beweis, dass Spannung auch ohne blutige Leichen und deren detaillierte Beschreibung erzeugt werden kann.

Es geht um den Anwalt Robert Audley, dessen Freund auf mysteriöse Weise verschwindet. Anhand des Indizienbeweises will er dem dunklen Geheimnis auf die Spur kommen. Die hübsche junge Ehefrau seines Onkels, Lady Audley, spielt dabei eine ganz bedeutende Rolle. Wie der zum Detektiv gewordene Protagonist Puzzlestück für Puzzlestück zusammenträgt, ist überaus spannend. Die elegante, etwas altertümliche, aber auch humorvolle Sprache lässt Leser ins Britische 19. Jahrhundert eintauchen.

Diese Geschichte hat alles, was einen fesselnden Kriminalroman ausmacht. Man erlebt Rache, Gier, Falschheit, aber auch echte Freundschaft und Familienzusammenhalt. Es ist wirklich schwierig das Buch wieder aus den Händen zu legen.

Die einzig Negative an diesem Buch ist eindeutig das Cover! Ich persönlich find es furchtbar kitschig und passt so überhaupt nicht zum Inhalt.

Viktorianische Spurensuche mit Gänsehautfaktor aus dem Jahre 1862, mit einer Prise Romantik.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Dryas_Verlags avatar

Suche 15 Testleser/innen, die einem Geheimnis im viktorianischen England auf den Grund gehen wollen.

Zum Buchinhalt: Ein Londoner Anwalt versucht, den Mord an seinem Freund aufzuklären, doch die wunderschöne Lady Audley will dies mit allen Mitteln verhindern. Ihm wird schnell klar, dass Lady Audley ein dunkles Geheimnis hütet. Um den Mörder seines Freundes finden zu können, muss er es lüften. Ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt zwischen dem jungen Mann und der mysteriösen Frau.

Bei dem Buch handelt es sich um die Übersetzung eines 1862 erschienen Krimis und damaligen Bestsellers. Der Text wurde bei der Übersetzung an heutige Lesegewohnheiten angepasst.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 27. November 24 Uhr. Die Übersetzerin Anja Marschall wird an der Runde teilnehmen.

Eine Leseprobe aus dem Buch findet sich unter „Blick ins Buch“ auf der Verlagswebseite: http://www.dryas.de/ lady-audley/

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 94 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks