Neuer Beitrag

Dryas_Verlag

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Suche 15 Testleser/innen, die einem Geheimnis im viktorianischen England auf den Grund gehen wollen.

Zum Buchinhalt: Ein Londoner Anwalt versucht, den Mord an seinem Freund aufzuklären, doch die wunderschöne Lady Audley will dies mit allen Mitteln verhindern. Ihm wird schnell klar, dass Lady Audley ein dunkles Geheimnis hütet. Um den Mörder seines Freundes finden zu können, muss er es lüften. Ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt zwischen dem jungen Mann und der mysteriösen Frau.

Bei dem Buch handelt es sich um die Übersetzung eines 1862 erschienen Krimis und damaligen Bestsellers. Der Text wurde bei der Übersetzung an heutige Lesegewohnheiten angepasst.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 27. November 24 Uhr. Die Übersetzerin Anja Marschall wird an der Runde teilnehmen.

Eine Leseprobe aus dem Buch findet sich unter „Blick ins Buch“ auf der Verlagswebseite: http://www.dryas.de/ lady-audley/

Autor: Mary Elizabeth Braddon
Buch: Das Geheimnis der Lady Audley

Floh

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
Beitrag einblenden

Ein Krimi im alten England. Das klingt doch klasse, hierfür bewerbe ich mich gerne!

Anya1990

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich liebe England und vor allem liebe ich das alte England! Außerdem bin ich ein Fan von Krimis a la Sherlock Holmes und würde deshalb gerne an der Leserunde teilnehmen.

Beiträge danach
283 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

AMarschall

vor 4 Jahren

Buch 3, Kap. 5-9
@Kerstin_Lohde

Schön, dass es Dir auch so gut gefiel. Ich fand das Buch angenehm und entspannend. Eine Entführung, die ich mir gerne gefallen ließ.

AMarschall

vor 4 Jahren

Buch 3, Kap. 5-9
@Bücherwurm

Hallo Bücherwurm! Na, das nenne ich Begeisterung! :-) Ich finde auch, dass Lady Audley etwas Besonderes ist. Sicherlich wird der Krimi es nicht auf die Bestsellerliste vom Spiegel schaffe ... einfach zu wenig Leichen, grins ... aber ich bin dem Dryas Verlag dankbar, dass er mich auf die Braddonfährte geschickt hat. Lady Audley ist wirklich ein Schatz im Bücherregal!

AMarschall

vor 4 Jahren

Buch 3, Kap. 5-9
Beitrag einblenden

Cellissima schreibt:
Jetzt weiß ich auch endlich wieder, woher mir der Name so bekannt vorkam ;)! "Das Erbe von Tanston Hall" liegt auf meinem SuB (=Stapel ungelesener Bücher). Nach dieser Leserunde freue ich mich umso mehr darauf :).

Hihi, na dann mal los. Der nächste Kate&Luna Krimi ist schon im Druck. Der Nachfolger von Tanston Hall erscheint im März unter dem Titel "London Calling". Da mischen die beiden Frauen die britische Hauptstadt auf. ... Mehr verrate ich aber nicht. ;-)

AMarschall

vor 4 Jahren

Buch 3, Kap. 5-9
@Cellissima

uuups! Danke für den Hinweis!

claude20

vor 4 Jahren

Rezensionen

Hallo,

hier findet ihr jetzt noch meine Rezension

http://www.lovelybooks.de/autor/Mary-Elizabeth-Braddon/Das-Geheimnis-der-Lady-Audley-1061744332-w/rezension/1073889509/

und auf meinem Blog

http://claudes-schatzkiste.blogspot.de/2014/01/Das-Geheimnis-der-Lady-Audley.html

Ich habe die Rezension auch auf Amazon, buchgesichter und auch Wasliestdu veröffentlicht.

Danke, dass ich das Buch mitlesen durfte.

Svanvithe

vor 4 Jahren

Buch 1, Kap. 1 – 8
Beitrag einblenden

Widrige Umstände haben es leider verhindert, früher ein paar Worte zum Buch aufzuschreiben. Das möchte ich aber unbedingt nachholen...

Gleich von Beginn an konnte ich meine Fantasie spielen lassen, die ausführliche Beschreibung des Herrenhauses samt Umgebung ließ das zu. Als gelungen empfand ich auch die "Entstaubung" der Sprache der damaligen Zeit, wobei allerdings der Grundton durchaus beibehalten wurde.

Sir Michael Audley scheint ein netter Herr und seiner jungen Frau sehr zugetan zu sein. Lady Audley wiederum, deren Geheimnis es hier zu ergründen gilt, ist ein wenig mysteriös, aber nicht gänzlich unsympathisch. Denn beim Heiratsantrag offenbart sie ihrem zukünftigen Mann, dass sie seit ihrer Kindheit auf ihren Vorteil bedacht gewesen sei. Das klingt ehrlich, mag aber auch Berechnung sein. Dass Alicia mit ihrer hübschen Stiefmutter Probleme hat, ist nicht verwunderlich und lässt sich nachvollziehen. Wobei sicher auch ein wenig Eifersucht mitschwingt, weil die Tochter ihren Vater nicht mehr alleine hat.

George Talboys scheint ein angenehmer Mann zu sein, der aufrichtig um seine Frau trauert. Allerdings drängt sich schon der Verdacht auf, dass sich die Lady und die verstorbene Mrs. Talboys sehr ähnlich sehen.

Robert Audley, der angeblich Advokat ist und sorglos und mit phlegmatischem Gemüt durchs Leben schreitet, gefällt mir. Ihn scheint nichts aus der Ruhe zu bringen. Bisher jedenfalls nicht. Nicht einmal die Animositäten seiner Cousine gegen ihre Stiefmutter.

Svanvithe

vor 4 Jahren

Rezensionen

In den Tiefen meines Blogs war sie unveröffentlicht verschollen. Heute endlich ist es mir aufgefallen.

Nach der Rezension hier

http://www.lovelybooks.de/autor/Mary-Elizabeth-Braddon/Das-Geheimnis-der-Lady-Audley-1061744332-w/rezension/1086561823/

hier

http://www.amazon.de/review/R35NIBGQP8OPA6/ref=cm_aya_cmt?ie=UTF8&ASIN=3940855472#wasThisHelpful

hier (in leicht gekürzter Fassung)

http://www.buecher.de/shop/viktorianisches-zeitalter/das-geheimnis-der-lady-audley/braddon-mary-e-/products_products/bewertung_kommentieren/prod_id/38041109/entry_id/279871/#rating

und auf meinem Blog selbstverständlich auch

http://svanvithe.blogspot.de/2014/04/das-geheimnis-der-lady-audley.html

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks