Mary Ellen Taylor

 4 Sterne bei 20 Bewertungen
Autor von Das Haus an der Bucht, Der Frühling an der Bucht und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Cover des Buches Im Schatten der Holunderblüte (ISBN: 9782496706888)

Im Schatten der Holunderblüte

Erscheint am 04.05.2021 als Taschenbuch bei Tinte & Feder.

Alle Bücher von Mary Ellen Taylor

Cover des Buches Das Haus an der Bucht (ISBN: 9782919804740)

Das Haus an der Bucht

 (12)
Erschienen am 12.02.2019
Cover des Buches Der Frühling an der Bucht (ISBN: B07YKWRM3R)

Der Frühling an der Bucht

 (7)
Erschienen am 11.02.2020
Cover des Buches Das Haus an der Bucht (ISBN: 9782919804757)

Das Haus an der Bucht

 (1)
Erschienen am 12.02.2019
Cover des Buches Der Frühling an der Bucht (ISBN: 9782496702392)

Der Frühling an der Bucht

 (0)
Erschienen am 11.02.2020
Cover des Buches Im Schatten der Holunderblüte (ISBN: 9782496706888)

Im Schatten der Holunderblüte

 (0)
Erscheint am 04.05.2021

Neue Rezensionen zu Mary Ellen Taylor

Neu
Cover des Buches Der Frühling an der Bucht (ISBN: B07YKWRM3R)Kerstin52s avatar

Rezension zu "Der Frühling an der Bucht" von Mary Ellen Taylor

Eine spannende Reise in die Vergangenheit
Kerstin52vor einem Jahr

Das romantische Cover spricht für sich. Dies ist mein erstes Buch aus dem Tinte und Feder Verlag, deshalb war ich sehr gespannt auf das Buch. Ich wollte mal etwas anderes lesen und wurde nicht enttäuscht. 

Nach den ersten 50 Seiten dachte ich mir, das wird nichts und wollte es schon abbrechen. Die Familiengeflechte und die Zeitsprünge waren mir zu viel. Aber dann habe ich gemerkt, dass es an mir lag, ich habe mich erst nicht auf das Buch eingelassen. Also habe ich mir noch mal die ersten Seiten angeschaut und mich mit dem Stammbaum,  der am Anfang des Buches abgebildet ist, beschäftigt. Und was soll ich sagen, nachdem ich wusste wer mit wem verwandt ist und wie alles miteinander verknüpft ist, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen.

Die Geschichte geht über zwei Zeitebenen und wechselt sich immer ab. Erzählt wird von Megan, die leidenschaftliche Historikerin ist und ein altes Herrenhaus restaurieren soll. Megan ist mir sofort ans Herz gewachsen mit ihrer liebevollen und hilfsbereiten Art. Sie möchte alles über die Geschichte der Bewohner, die in diesem Haus gelebt haben, herausfinden. Das Herrenhaus wird sehr bildlich beschrieben, sodass man es sich sehr gut vorstellen kann. Es ist spannend zu lesen wie Megan immer wieder alte Gegenstände wie Briefe und Bilder findet und dazu die passende Geschichte ans Tageslicht kommt. Es gibt immer wieder Rückblenden und so wird die Vergangenheit auf einmal wieder lebendig. Natürlich kommt die Liebe auch nicht zu kurz. 

Daneben kommen noch  Lucy, die Besitzerin des Herrenhauses, eine lebensfrohe und sehr sympathische Frau sowie der stets hilfsbereite Rick vor, der sich rührend um Megan kümmert, da sie schwanger ist.

Immer wieder gibt es Rückblenden ins 19.Jahrhundert, hier wird parallel die Geschichte der Schwestern Diane und Claire erzählt, die als kleine Kinder auseinandergerissen wurden, weil ihre Mutter stirbt und ihr zur See fahrender Vater sich nicht um die Mädchen kümmern konnte.  Diese Rückblenden sind sehr spannend und emotional geschriebenen und haben mir fast noch besser gefallen wie die Gegenwart. Diane, die so viel durchmachen muss, Hunger, Tod und Gewalt. Dies hat die Autorin sehr eindrucksvoll beschrieben. Diane und Claire von Kindheit an bis weit ins Erwachsenenalter zu begleiten war sehr aufregend und auch aufwühlend.

Ein historischer Liebesroman, den ich jedem nur empfehlen kann, auch wenn  man vielleicht kein Fan von historischen Romanen ist. 


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Frühling an der Bucht (ISBN: B07YKWRM3R)kindergartensylvis avatar

Rezension zu "Der Frühling an der Bucht" von Mary Ellen Taylor

Auf Spuren des Schicksals von Claire und Diana...
kindergartensylvivor einem Jahr

Der Frühling an der Bucht von Mary Ellen Taylor

zur Geschichte:

Für die Historikerin Megan Buchanan beginnt ein Traumprojekt: die Restaurierung eines alten Herrenhauses an der Ostküste Virginias. Tatkräftige Hilfe bekommt sie von Rick, dem besten Freund ihres verstorbenen Verlobten Scott. Rührend kümmert er sich um sie und ihr ungeborenes Kind.

Als sie auf dem Anwesen mehr als hundert Jahre alte Briefe zweier Schwestern entdeckt, begibt Megan sich auf Spurensuche. Fasziniert von der Vergangenheit, lernt sie mit jedem Brief auch mehr über sich selbst – und über die Bedeutung von Familie. Doch es gibt etwas, das Megan nicht einmal Rick anvertrauen kann.

Mein Fazit:

Den Leser erwartet ein emotionaler, packender, geheimnisvoller, mysteriöser und zugleich romantischer Roman, der von der Suche der Bedeutung von Familie bestimmt wird. Mit viel Feingefühl hat die Autorin die Verknüpfung der beiden Zeitschienen für den Leser eingefangen. 

Der Leser folgt Megan,der Historikerin. Sie ist hochschwanger, kann sich aber noch nicht ein Leben als alleinstehende Mutter mit Kind vorstellen. Von ihrem Verlobten hatte sie sich getrennt, kurze Zeit später kam er bei einem Unfall ums Leben. Megan hat einen Auftrag angenommen: die Restaurierung eines alten Hauses...

Auf Spurensuche nach der Familiengeschichte von Claire und Diana findet sie in alten Briefen und Tagebüchern wichtige Puzzlestückchen. Kann sie diese zusammen setzen?

Das Buch fängt die Gegenwart und die Vergangenheit wundervoll ein. Das frühere Leben am Anfang des 19. Jahrhunderts wird realistisch beschrieben und wunderbar in den alten Briefen verknüpft. Ich war von Anfang bis Ende im Bann der Geschichte und habe mitgefiebert.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Frühling an der Bucht (ISBN: B07YKWRM3R)Brigitte_Puchtas avatar

Rezension zu "Der Frühling an der Bucht" von Mary Ellen Taylor

Ahnenforschung
Brigitte_Puchtavor einem Jahr

Der Frühling an der Bucht – ein schöner Titel und ein romantisches Cover.

Eine Autorin die ich nicht kannte – das musste ich unbedingt lesen.

Megan, eine Historikerin. Familiengeheimnisse, mehrere Zeitebenen, Romantik uvm. 

Eine sehr gute Mischung. 

Die Geschichte ist vielversprechend und flüssig geschrieben, dadurch auch leicht zu lesen. 

Die vielen, ausführlichen Zeitsprünge waren mir hier etwas zu viel. Die Familiengeflechte sind verwirrend. Gleich zu Beginn des Buches befindet sich ein Stammbaum abgedruckt. Dieser ist allerdings im ebook-Format nicht zu lesen. Auch beim Vergrößern bleibt alles verschwommen. Finde ich hier sehr schade, da es mit Sicherheit hilfreich gewesen wäre. 

Musste mir hier somit selbst helfen und Stellen mehrmals lesen oder kurz notieren. 

Aber trotz alle dem hat mir hier die Geschichte gut gefallen……

Besonders gut haben mir die Charaktere von Megan, Lucy, Helen und Rick gefallen. Fand ich alle sehr sympathisch und überzeugend. Hätte gerne mehr von Megan und Rick gelesen. War mir hier zu wenig … aber vielleicht kommt ja noch ein weiteres Buch in der die zwei eine Rolle spielen werden?

 

Fazit: Eine reizvolle, unterhaltsame Familiensaga.

 

Klare Leseempfehlung von mir.  

Danke an NetGalley und dem Tinte & Feder Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung hier in keiner Weise beeinflusst.

 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks