Mary Ellen Taylor

 4,2 Sterne bei 37 Bewertungen
Autor von Im Schatten der Holunderblüte, Das Haus an der Bucht und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Cover des Buches Ein Flüstern zum Abschied (ISBN: 9782496710656)

Ein Flüstern zum Abschied

 (2)
Neu erschienen am 10.05.2022 als Taschenbuch bei Tinte & Feder.

Alle Bücher von Mary Ellen Taylor

Cover des Buches Im Schatten der Holunderblüte (ISBN: 9782496706888)

Im Schatten der Holunderblüte

 (13)
Erschienen am 04.05.2021
Cover des Buches Das Haus an der Bucht (ISBN: 9782919804740)

Das Haus an der Bucht

 (13)
Erschienen am 12.02.2019
Cover des Buches Der Frühling an der Bucht (ISBN: B07YKWRM3R)

Der Frühling an der Bucht

 (7)
Erschienen am 11.02.2020
Cover des Buches Ein Flüstern zum Abschied (ISBN: 9782496710656)

Ein Flüstern zum Abschied

 (2)
Erschienen am 10.05.2022
Cover des Buches Das Haus an der Bucht (ISBN: 9782919804757)

Das Haus an der Bucht

 (1)
Erschienen am 12.02.2019
Cover des Buches Der Frühling an der Bucht (ISBN: 9782496702392)

Der Frühling an der Bucht

 (0)
Erschienen am 11.02.2020
Cover des Buches Honeysuckle Season (ISBN: 9781542017886)

Honeysuckle Season

 (1)
Erschienen am 01.09.2020

Neue Rezensionen zu Mary Ellen Taylor

Cover des Buches Ein Flüstern zum Abschied (ISBN: 9782496710656)B

Rezension zu "Ein Flüstern zum Abschied" von Mary Ellen Taylor

Starke Frauen, bewegende Lebensgeschichte
Brigitte_Puchtavor 12 Tagen

Die Autorin ist mir bekannt und ich habe schon Bücher von ihr gelesen. Deshalb konnte ich erahnen was mich hier vielleicht erwarten könnte. Es hat mich nicht enttäuscht.

Die Geschichte handelt von, ja von wem eigentlich?   Es sind gleich mehrere starke Frauen hier im Spiel und somit geht es im Grunde genommen um alle! Zara, ihre Schwester Gina und ihre Nonna. Die Geschehnisse gehen zurück bis zum zweiten Weltkrieg und genau zwischen Gegenwart und dieser Zeit springt der Leser hin und her. 

Und in der Vergangenheit gibt es zwei starke Frauen in Rom (Isabella und Mia) und diese beiden gaben mir Rätsel auf. Das war die Spannung im Buch bis fast zuletzt lag ich mit meiner Vermutung falsch.

„Um die Gegenwart zu verstehen, muss man die Vergangenheit kennen“, wie wahr! 

Es ist sehr emotional und spannend wenn man zwischen den Zeilen liest. Mir hat hier besonders gut gefallen, dass die Autorin nicht ins Detail des Krieges und seiner unschönen Seite gegangen ist. Es geht hier um eine Familie mit Geheimnissen, die es zu erforschen gilt. 

Eine belastende Vergangenheit gespickt mit Schuldgefühlen, einen Einblick in das Leben der starken Frauen in den Zeiten des Weltkrieges und danach, realistisch und überzeugend geschrieben.

Etwas viel Stoff für eine Story, was die Autorin aber gut gemeistert hat.  

Fazit:  Emotional und zu Herzen gehend bis zum Schluss.

Klare Leseempfehlung von mir.  

Danke an NetGalley und dem Tinte & Feder Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung hier in keiner Weise beeinflusst.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ein Flüstern zum Abschied (ISBN: 9782496710656)C

Rezension zu "Ein Flüstern zum Abschied" von Mary Ellen Taylor

Rückblick, um vorwärts zu kommen
clematisvor 19 Tagen

Modeexpertin Gina ruft ihre Schwester und Palliativpflegerin Zara an, um der 98jährigen Großmutter in den letzten Tagen beizustehen. Diese will ganz dringend den Dachboden entrümpeln und ihren Enkelinnen endlich von der Vergangenheit erzählen. Aber nicht nur Nonna hütet ein Geheimnis...

Die  Geschichte der Großmutter reicht zurück bis ins Rom der 1940er Jahre, in die Wirren des Zweiten Weltkriegs. Autorin Taylor erzählt in zwei abwechselnden Zeitsträngen, sodass man viel über die Geschehnisse in Italien erfährt, während Gina und Zara in Amerika den Launen ihrer betagten Nonna ausgesetzt sind. Vom Schreibstil her flüssig zu lesen, kann man sich die beiden Weggefährtinnen Mia und Isabella in Rom ebenso gut vorstellen wie Gina, Zara und ihre Großmutter in der heutigen Zeit. 

Die Idee hinter diesem Roman gefällt mir gut, allerdings ist die Umsetzung nicht ganz so optimal ausgefallen. Es fehlt in beiden Handlungssträngen an Spannung, alle Szenen laufen mit einer gewissen Distanz ab, ich vermisse beim Lesen die vielfältigen Gefühle im Krieg. Es gibt keine Gänsehaut, wenn der Bombenalarm schrillt, es gibt kein Loch im Bauch, wenn tagelang kaum Essen zu bekommen ist, selbst schrecklich zugerichtete Leichen werden ähnlich einem nüchternen Bericht abgehandelt. Ähnlich laufen die Episoden jenseits des großen Teiches ab, viele Szenen könnten witzig oder komisch sein, enden dann aber doch wieder mit einer gewissen Abstandshaltung, als ob jegliche Nähe vermieden werden soll – eine Zuflucht ins innere Ich als Schutz? Eine Erzählung, welche so warmherzig und emotional sein könnte, verliert dadurch leider sehr an berührender Stimmung und geht bis auf wenige Ausnahmen kaum über Beschreibungen von Tatsachen hinaus.

Fazit: ein Roman, der inhaltlich gut gelungen ist und interessante Rückblicke mit der Gegenwart verknüpft, aber an Nähe zum Geschehen einiges offen lässt. Somit leider nur drei Sterne.

 


Titel                                  Ein Flüstern zum Abschied

Autor                                Mary Ellen Taylor

ISBN                                978-2-496-71065-6

Sprache                           Deutsch

Ausgabe                          Flexibler Einband, 416 Seiten

                                         ebenfalls erhältlich als ebook 

Erscheinungsdatum        10. Mai 2022

Verlag                              Tinte & Feder

Originaltitel                       The Words We Whisper

Übersetzer                       Tanja Lampa

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Im Schatten der Holunderblüte (ISBN: 9782496706888)K

Rezension zu "Im Schatten der Holunderblüte" von Mary Ellen Taylor

Tolle Geschichte, die man hinter dem Kitsch-Cover nicht vermutet!
Kristall86vor 9 Monaten

Klappentext:

„Nach mehreren Schicksalsschlägen hat sich Libby McKenzie als Hochzeitsfotografin in New Jersey einen Namen gemacht. Bei einer Feier auf Gut Woodmont erhält sie den Auftrag, die Gärten des Anwesens zu fotografieren, die der sympathische Verwalter Colton Reese restaurieren soll.


Libby ist fasziniert von dem verwunschenen Gewächshaus, das einst der Herrin von Gut Woodmont gehörte. Warum ist es seit mehr als 30 Jahren verschlossen? Welche Geschichte erzählt der ins Glas geritzte Name? Die Arbeit mit Colton gibt Libby die Kraft, sich endlich mit ihrer eigenen Vergangenheit auseinanderzusetzen. Dabei findet sie einen Brief ihres Vaters, der alles für immer verändert …“


Eigentlich verschreckte mich schon das kitschige und typisch, übertriebene romantische Cover und wenn wir ehrlich sind, gibt es solche Storys eigentlich zu genüge: Frau in der (Mid)life-Crisis ihre Lebens, gerät durch Zufall an einen Job, einen Mann und ein Geheimnis, welches es zu lösen gilt….spooky spooky….und so klischeehaft. Hier wurde ich aber eines besseren belehrt, denn hinter diesem schmalzigen Cover steckt eine höchst interessante und sehr gut lesbare Geschichte, deren Handlung einen sehr guten Plot und ausgefeilte Charaktere aufweist. Die Atmosphäre wird von Seite zu Seite immer mystischer ohne abzutriften oder gar unschlüssig zu erscheinen. Libby‘s Suche fixt einen an und löst unweigerlich einen Lesefluss aus, dem man gerne nachgeht. Die Arbeit zwischen Colton und Libby wirkt zwar hier und da vorhersehbar, aber tut dem gesamten keinen richtigen Abbruch. 

Hier tun sich Geheimnisse auf und Lösungen kommen ans Tageslicht - kurzum, ein leichter aber nicht zu seichter Roman mit einem schönen Flair. Lässt sich sehr gut mal so zwischendurch lesen, wenn man keine Lust auf zu anspruchsvolle Literatur hat. Ein angenehmer Lückenfüller mit dem gewissen Etwas. Ich vergebe sehr gute 4 von 5 Sterne!

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks