Mary Gentle Der steinerne Golem

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der steinerne Golem“ von Mary Gentle

Professor Ratcliff findet immer neue, unglaubliche Beweise für die Legende von Ash, so unwahrscheinlich diese auch klingen mag: Nach Europa zurückgekehrt, findet Ash den Kontinent in tiefster Finsternis vor. Angetrieben vom alles vernichtenden Willen der Wilden Maschinen scheint der Feldzug der Westgoten Erfolg gehabt zu haben. Ewige Nacht und ewiger Winter haben sich über das Land gesenkt, doch es gibt noch Hoffnung: Burgund, Zentrum europäischer Kultur und Macht, setzt sich nach wie vor zur Wehr. Doch der Kampf um das Überleben der Menschheit wird immer härter, denn die Wilden Maschinen kennen nur ein Ziel: die Vernichtung der Welt, wie wir sie kennen ... (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Fantasy

Der Wandel

Lohnt nicht , was Rachel Morgan Fans aber wohl nicht abhalten kann/wird. Ging mir ja auch so.

thursdaynext

Blaze

Für mich mit Teil 1 der beste Band der Reihe.

Victoria_Townsend

Der Glasmagier

Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.

katha_strophe

Call it magic 2: Feentanz

Recht unterhaltsam

Bjjordison

Falkenmädchen

Eine umwerfende Geschichte. Ich liebe es und bin gespannt wie die anderen teile sein werden!

Black-Bird

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Tolle Geschichte über zwei junge Menschen, aus verfeindeten Lagern, die die Anziehung zwischen sich entdecken und erkunden! Toll! <3

Annabo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der steinerne Golem" von Mary Gentle

    Der steinerne Golem
    Camposolensis

    Camposolensis

    06. September 2009 um 14:50

    Hatte ich zusammen mit "Nathanael" kurz vor dem Ende unserer Woolworth-Filiale in einer "Bücher-Restposten-Kiste" gefunden. Als etwas störend empfand ich die Korrespondenz zwischen Lektor und Autor, die dem ganzen Glaubhaftigkeit verleihen soll. Der eigentliche Roman wird im Laufe der Zeit besser und ist zum Schluß hin ganz nett. Vielleicht nicht gerade ein Meilenstein der Fantasy-Literatur, aber für 2,99 Euro auch kein kompletter Fehlkauf.

    Mehr