Mary Glazener

 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Mary Glazener

Der Kelch des Zorns

Der Kelch des Zorns

 (2)
Erschienen am 01.04.2014

Neue Rezensionen zu Mary Glazener

Neu
Kirschbluetensommers avatar

Rezension zu "Der Kelch des Zorns" von Mary Glazener

Ein interessanter biographischer Roman
Kirschbluetensommervor 4 Jahren

Dietrich Bonhoeffer gehört zu den wenigen großen, deutschen, protestantischen Theologen, die eher durch ihr authentisches Vorbild und Handeln berühmt wurden als durch ihre theologischen Schriften und Thesen. Bonhoeffer lebte zur Zeit des Dritten Reiches und versuchte, Hitler die Stirn zu bieten - sei es anfangs mit der Gründung der Bekennenden Kirche oder dann bis hin zur Planung eines Attentats. Dieser biographische Roman erzählt seine Geschichte.

Laut Klappentext hat die Autorin, Mary Glazener, zehn Jahre Recherche in diesen Roman hineingesteckt. Das merkt man auch dem Roman an - einmal durch die ausgezeichnete Charakterzeichnung Bonhoeffers, den man unmittelbar vor sich zu haben glaubt, aber auch andererseits durch die Form des Romans.

Im Gegensatz zu manch anderen biographischen Romanen erscheint hier das Buch nicht großartig ausgeschmückt worden zu sein. Vielmehr scheint sich die Autorin an die Fakten zu halten. Dies geht teilweise aber auch zu Lasten der Dramaturgie des Buches. Während der Anfang noch recht spannend zu lesen ist, zieht sich das Buch ab der Mitte immer mehr in die Länge. Die Dialoge und Abwägungen bekommen immer mehr Gewicht und hemmen den Fortgang der Handlung. Das machte es mir teilweise mühsam, am Buch dran zu bleiben und es bis zum Ende durchzulesen. Positiv ist dennoch hervorzuheben, dass es gerade durch diese detailreiche Darstellung wunderbar möglich ist, sich in Bonhoeffer und sein Denken hineinzuversetzen.

Die Sprache selber ist stellenweise sehr dialoglastig und von der Wortwahl entspricht das Buch der Zeit der 30er und 40er Jahre. Manche Dinge würde man in der heutigen Zeit anders ausdrücken. Gerade das war aber für mich spannend zu lesen und vermittelte auch einen authentischen Eindruck.

Insgesamt war der Roman sehr interessant zu lesen. Ich habe dadurch einen neuen Einblick in die jüngere, deutsche Kirchengeschichte bekommen und zudem Bonhoeffer aus einer ganz neuen Perspektive kennen gelernt. Ich kann das Buch allen, die gerne Biographien und historische oder biographische Romane lesen, dieses Buch nur empfehlen. Das Buch erhält von mir aufgerundete vier Sterne.

Kommentare: 1
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks