Mary Higgins Clark Mondlicht steht dir gut

(136)

Lovelybooks Bewertung

  • 179 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(32)
(70)
(28)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Mondlicht steht dir gut“ von Mary Higgins Clark

Nachdem ihre Stiefmutter ermordet wurde, beginnt die erfolgreiche Modefotografin Maggie Holloway Nachforschungen in einem Altenstift anzustellen. Sie kommt zu einer erschütternden Erkenntnis: Auch andere ältere Damen sind auf unerklärliche Weise verstorben. Schließlich gerät Maggie selbst in eine tödliche Falle.<br>«Mary Higgins Clark - die Königin der Hochspannung!» WELT AM SONNTAG (Quelle:'Flexibler Einband/01.07.1998')

Ein Mary Higgins Clark Roman wie man ihn kennt und erwartet. Hat sich mal wieder gelohnt!

— Neuneuneugierig
Neuneuneugierig

Solider Krimi, streckenweise etwas langatmig, aber logisch aufgebaut und gut recherchiert

— louella2209
louella2209

Enttäuschend belanglos und ungewöhnlich unspannend. Habe Besseres von ihr gelesen. Dadurch das es nett zu lesen war noch 3 Sterne.

— Sommerleser
Sommerleser

Ein schöner Krimi für kalte Winterabende.

— Synapse11
Synapse11

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Lesenswert, aber kein Highlight

-Bitterblue-

Das Original

Grandiose Geschichte, die seine Leser u. a. in eine Buchhandlung entführt, in der man stundenlang verweilen möchte. Klare Leseempfehlung!

Ro_Ke

Die Moortochter

Langweilig, teilweise nervig. Alles andere als ein Thriller. 👎

Shellysbookshelf

Death Call - Er bringt den Tod

Wieder ein gelungener Carter! Spannend, fesselnd, blutig und mit einer gelungenen Auflösung. Spannende Lesezeit garantiert.

Buecherseele79

Wildeule

Sehr schönes Buch

karin66

Teufelskälte

Düstere und bedrückende Jagd nach einem potentiellem Serienmörder. Zwischenzeitlich sehr gemächlich, jedoch packendes Ende.

coala_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein solider Spannungsroman

    Mondlicht steht dir gut
    louella2209

    louella2209

    22. November 2015 um 15:42

    Maggie trifft völlig überraschend ihre frühere Stiefmutter Nuala wieder, die sich, vor 22 Jahren, vor Maggie`s selbstsüchtigen Vater aus dem Staub gemacht hat. Beide sind über das Wiedersehen sehr erfreut und Nuala lädt Maggie für zwei Wochen nach Newport ein. Leider ist die Freude von kurzer Dauer. Ausgerechnet an dem Abend, als die rüstige alte Dame, Maggie ihren Freunden und Bekannten, im Rahmen einer Dinnerparty, vorstellen wollte, kommt sie gewaltsam zu Tode. Eigentlich wollte Nuala ihren Lebensabend in der renommierten und überteuerten Seniorenresidenz Latham Manor verbringen. Sie hat dort schon eine Wohnung ins Auge gefasst und der Verkauf ihres Hauses war eine klare Sache. Kurz vor ihrem Tod hat sie es sich anders überlegt und ihr Testament geändert. Maggie erbt das Haus. In Latham Manor gingen in letzter Zeit viele seltsame Dinge vor sich und einige Bewohner starben an plötzlichen Herzversagen. Hat Nuala etwas über die Geschehnisse herausgefunden? Wußte das sie bald sterben musßte? Und was hat es mit den viktorianischen Glocken auf den Gräbern der Verstorbenen auf sich? Maggie beschließt, auf eigene Faust, der Sache auf den Grund zu gehen und bringt sich damit in große Gefahr. Mary Higgins Clark hat hier, sehr schnörkellos, einen soliden Krimi abgeliefert, der leider streckenweise etwas langatmig ist. Dennoch ist die Story logisch aufgebaut und gut recherchiert. Man erfährt viel über sogenannte altertümliche Todesrituale und Zeremonien, die ganz mysteriös, in die Handlung verpackt wurden. Die Protagonisten, blieben, für die Autorin eher ungewöhnlich, ziemlich blass. Kaum ist das Buch zugeklappt, hat man sie auch schon wieder vergessen. Die älteren Damen, aus dem Latham Manor, waren hier noch die schillerndsten Persönlichkeiten. Es gab auch viele Dialoge oder Absätze, die zu nichts geführt haben und die Geschichte vielleicht angetrieben hätten. Die letzten 50 Seiten und die Auflösung haben mich dann aber etwas versöhnt. Der Fall war verzwickt und die Klärung der Vorgänge nachvollziehbar. Leider ist dies aber einer der schwächeren Romane von Mary Higgins Clark. 3 Sterne von mir. Kann man lesen, muss man aber nicht

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Lebendig begraben..?

    Mondlicht steht dir gut
    Armillee

    Armillee

    25. May 2015 um 09:27

    Was geht da vor, in dieser noblen Altersresidenz für betuchte Senioren..? Sterben die Damen wirklich an Herzversagen im Schlaf...? Wieso liegen - kaum sichtbar - kleine Glocken auf den frischen Gräbern..? Maggies Stiefmutter hatte langsam eine Ahnung. Da kann was nicht stimmen. Allerdings war der Mörder zu schnell bei ihr und sie konnte es niemandem mehr sagen. Wird Maggie dem Geheimnis auf die Spur kommen..? Und das dann auch noch überleben..? Ich mag die Krimis dieser Autorin. Viele lose Fäden, verschiedene Handlungsstränge, die sich im Laufe der Geschichte zu einem Ganzen bilden. Trotz vieler Romanfiguren konnte ich mir das gut merken. Einzig der Grund, warum Maggie an zu grübeln fing (Nuala hatte in einem Satz etwas besorgt geklungen) fand ich sehr weit hergeholt. Das Buchcover finde ich sehr gelungen und passend. Meine Mary Higgins Clark-Bücher lese ich nun im Abstand von ca. 10 Jahren erneut und finde es nicht langweilig.

    Mehr
  • Schade eigentlich

    Mondlicht steht dir gut
    jimmygirl26

    jimmygirl26

    22. August 2013 um 14:03

    Nach 120 Seiten habe ich aufgegeben, es kam keine richtige Spannung auf das Buch ist extrem klein gedruckt. Die Kapitel ansich waren angenehm kurz und die gesamte Geschichte wurde aus verschiedenen Perspektiven erzählt was mich nicht weiter gestört hätte. Schade eigentlich ich liebe die Bücher von Mary Higgins Clark nur dieses leider nicht.

  • Rezension zu "Mondlicht steht dir gut" von Mary Higgins Clark

    Mondlicht steht dir gut
    MissSweety86

    MissSweety86

    06. September 2012 um 20:48

    Angaben zum Buch “Mondlicht steht dir gut“ wurde von Mary Higgins Clark geschrieben und ist 1998 im Heyne Verlag erschienem. Das Buch hat 350 Seiten. Das Buch ist ein Kimi in dem es um Liebe und Gewalt geht. '“ Mondlicht steht dir gut“ ist als Einzelbuch erschienen. Inhaltsangabe Maggie Holloway ist Fotografin und trifft auf einer Pary von ihrem Bekannten Liam ihre Stiefmutter Nuala Moore wieder. Beide sind so erfreut darüber das sie beschließen Maggie´s Urlaub in Newprt zu verbringen in Nuala´s Haus. Nuala ist feuer und flamme und kann es kaum erwarten bis Maggie bei ihr ist. Zur Feier des Tages lädt sie alle ihre Freunde und Bekannte um 20 Uhr zum Essen ein... Als Maggie kurz nach 20 Uhr vor Nuala´s Haus steht und klingelt ihr aber keiner aufmacht geht sie ums Haus herum an die Küchentür und betritt das Haus. Dort findet sie Nuala tot auf dem Wohnzimmerboden. Sie ist ermordet worden.... Maggie beginnt heraus zufinden wer der Täter ist und als noch weitere Freundinnen von Nuala unerwartet sterben oder kurz davor verstorben sind beginnt Maggie den Kampf herraus zu bekommen wer das alles zu verantworten hat. Wenn das nicht Maggie´s letzter Kampf ist... Sprache und Stil Das Buch spielt in der Gegendwart und wird in einer chronologischen Reihenfolge erzählt. Das Buch hat viele Dialoge was das lesen einfach macht. Ich würde sagen “Mondlicht steht dir gut“ ist schon für Jugendliche ab 16 Jahren. Meine Meinung Das Buch war genauso wie ich es mir vorgestellt habe, voller Spannung bis zum Schluss. Man weis erst am Ende wer der Täter ist. Das Cover fand ich auch sehr schön mit dem Engel passt perfekt zum Buch. An dem Buch hat mir alles gefallen vorallem das man vor Spannung das Buch nicht aus der Hand legen kann. “Mondlicht steht dir gut“ ist auf jedenfall eine Empfehlung wert. Alle Bücher von Mary Higgins Clark sind der Hammer sie ist und bleibt die Königin des Krimis

    Mehr
  • Rezension zu "Mondlicht steht dir gut" von Mary Higgins Clark

    Mondlicht steht dir gut
    Zara

    Zara

    21. June 2012 um 16:08

    Ich bin durch und mir hat dieses Buch sehr gefallen. Früher war ich ja eingefleischte Horrorleserin, nur mittlerweile möchte ich es nicht mehr blutig und brutal. Die Bücher von Mary Higgins Clark scheinen da genau das richtige für mich zu sein. Es geht gar nicht so sehr um Mord und Totschlag, sondern die Charaktere an sich sind sehr stark im Vordergrund. Das hat mir gut gefallen. Es ist auch spannend, aber eben nicht so furchteinflößend, dass ich die Haustüre absperren möchte. *g* Im Nachhinein habe ich auf dem Schutzumschlag ein Zitat aus der Los Angeles Times gesehen: "Die Stärke der Autorin: Sie interessiert sich mehr für die seelische Befindlichkeit ihrer Personen als für die Kriminaltechnik." Zum Glück habe ich das erst nach dem Lesen gesehen, denn das hätte mich vielleicht abgeschreckt. Aber es hat für mich einfach alles gepasst.

    Mehr
  • Rezension zu "Mondlicht steht dir gut" von Mary Higgins Clark

    Mondlicht steht dir gut
    LEXI

    LEXI

    07. May 2011 um 16:09

    Mary Higgins Clark liefert mit dem Spannungsroman "Mondlicht steht dir gut" gewohnt gute Qualität. Die Geschichte ist durchdacht, durchgehende Spannung und interessant gezeichnete Charaktere runden den positiven Gesamteindrduck ab. Insgesamt ein wahrlich spannendes Buch für einen gemütlichen Leseabend auf der Couch.

  • Rezension zu "Mondlicht steht dir gut" von Mary Higgins Clark

    Mondlicht steht dir gut
    ginnykatze

    ginnykatze

    05. September 2010 um 23:16

    Dies war mein erstes Mary Higgings Clark Buch. Ich liebe Thriller und mir wurde dieses Buch empfohlen. Leider konnte das Buch nicht mit Jeffery Deaver oder James Patterson mithalten. Zum Inhalt: Der Krimi fängt total spannend an, wird dann aber sehr langatmig. Eine Modefotografin trifft nach Jahren ihre Stiefmutter wieder und sie verstehen sich wie vor 20 Jahren. Als sie diese dann besuchen will, liegt sie ermordert in ihrem Haus. Dann fängt eine völlig verwirrende Mörderjagd an. Es geht um ein sehr kostspieliges Altersheim, in das die Stiefmutter eigentlich ziehen wollte, dann aber kurzfristig einen Rückzieher macht. Nacheinander sterben mehrere Bewohnerinnen, die eigentlich bis dahin völlig gut mit ihren Krankheiten gelebt haben. Die Geschichte springt immer von einer Person zur nächsten, und man muss überlegen, wer war das denn eigentlich? Ich persönlich hatte schon ziemlich früh erkannt, wer der Mörder ist. Für mich war diese ganze Geschichte nicht klar gegliedert. Man musste schon gut aufpassen, dass man immer wusste, wo und wer eigentlich die Person ist, die in diesem Kapitel beschrieben wurde.

    Mehr
  • Rezension zu "Mondlicht steht dir gut" von Mary Higgins Clark

    Mondlicht steht dir gut
    libri

    libri

    01. September 2010 um 17:00

    Ein toller, ganz klassischer, Krimi. Jetzt weiss ich wieder, wieso ich mir mal alle Bücher von Mary Higgings Clark kaufen wollte. Spannend geschrieben, tolle Sprache, überraschender Täter.

  • Rezension zu "Mondlicht steht dir gut" von Mary Higgins Clark

    Mondlicht steht dir gut
    BTOYA

    BTOYA

    27. March 2009 um 01:57

    Überraschend trifft die erfolgreiche Modefotografin Maggie Holloway nach über zwanzig Jahren auf einer Cocktailparty ihre frühere Stiefmutter Finnula wieder - den einzigen Menschen, der ihr in ihrer Kindhetít Liebe und Zuneigung gegeben hatte. Als Maggie auf Finnulas Drängen nach Newport, Rhode Island, fährt um sie zu besuchen, findet sie das Haus ausgestorben vor. Finnula liegt tot auf dem Boden - erschlagen. Zu ihrem großen Erstaunen erfährt Maggie, daß diese im letzten Moment ihr Testament geändert hat und ihr Haus nicht, wie geplant, dem Altenheim vermacht hat, sondern ihr. Als kurze Zeit später immer mehr alte Frauen aus dem Stift - allesamt wohlhabend und ohne Verwandte - auf unerklärliche Weise um Lebens kommen, wird Maggie mißtrauisch und beschließt, Nachforschungen anzustellen. Schließlich stößt Maggie auf Professor Bateman und sein makabres Museum mit Bestattungsgegenständen, dabei gerät sie selbst in eine tödliche Falle. Eine fieberhafte Suche nach ihr beginnt, die auf einem skurrilen Friedhofsgelände endet... Zur Autorin: Mary Higgins Clark, Jahrgang 1928, fing erst spät, mit 46 Jahren, zu schreiben an. Gleich mit ihrem ersten Roman Wintersturm gelang ihr 1975 der Durchbruch, den die Erfolge der weiteren Romane bestätigten."Ganz nebenbei" studierte Mary Higgins Clark Philosophie an der New Yorker Fordham University und wurde Präsidentin der Mystery Writers of America. Mit ihren letzten Romanen eroberte sie die ersten Plätze der US-Bestsellerlisten und Beinamen wie "Königin der Hochspannung" oder "Meisterin des sanften Schreckens" zeugen von ihrer großen Popularität. Die Autorin lebt in Saddle River, New Jersey.

    Mehr
  • Rezension zu "Mondlicht steht dir gut" von Mary Higgins Clark

    Mondlicht steht dir gut
    Zoe

    Zoe

    10. September 2008 um 13:17

    Spannend bis zum Schluss, wie nahezu jedes Buch von Mary Higgins Clark. Man muss einfach immer weiterlesen. Ich bin ein Fan dieser Schriftstellerin.

  • Rezension zu "Mondlicht steht dir gut" von Mary Higgins Clark

    Mondlicht steht dir gut
    root4Julee

    root4Julee

    03. August 2008 um 11:36

    Super spannend!
    Bosonders das Ende hat mir gefallen.

  • Rezension zu "Mondlicht steht dir gut" von Mary Higgins Clark

    Mondlicht steht dir gut
    Sternensammerlin

    Sternensammerlin

    20. June 2008 um 20:15

    Ich liebe ihre Krimis. Spannend von Anfang bis Ende.

  • Rezension zu "Mondlicht steht dir gut" von Mary Higgins Clark

    Mondlicht steht dir gut
    renatchen

    renatchen

    30. December 2007 um 22:32

    Ein Krimi der Autorin, der nicht so ganz überzeugt hat. Spannung war reichlich vorhanden, doch das Ende etwas seltsam.

  • Rezension zu "Mondlicht steht dir gut" von Mary Higgins Clark

    Mondlicht steht dir gut
    sabrinacremer

    sabrinacremer

    16. December 2007 um 18:35

    Eine meiner Lieblingsautoren. Ich mag einfach, was sie schreibt und wie sie schreibt. Daher 5 Sterne! Spannung pur

  • weitere