Mary Higgins Clark Schrei in der Nacht

(122)

Lovelybooks Bewertung

  • 161 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 9 Rezensionen
(37)
(60)
(19)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Schrei in der Nacht“ von Mary Higgins Clark

Eine einstmals harmonische Ehe verwandelt sich in ein Szenario des Grauens, als Jenny ihrem Mann in die Wälder Minnesotas folgt. Unheimliche Dinge ereignen sich. Als Jennys Töchter verschwinden, begibt sie sich auf die Suche. In einer Jagdhütte macht sie eine furchtbare Entdeckung. (Quelle:'E-Buch Text/08.07.2013')

Wahnsinn! Im wahrsten Sinne des Wortes 👌🏼 Spannend und Mega fesselnd!

— Kat_Von_I

Fantastisch, hat mir sehr gut gefallen!

— Avinja

Stöbern in Romane

Mein Herz in zwei Welten

Ein weiterer ebenso unterhaltsamer wie herzerwärmender Trip an Lous Seite - ich liebe jede Seite, jedes Wort, jede Silbe. Ein Traum!

Svenjas_BookChallenges

Ein abgetrennter Kopf

Absurdes Ringelreihen unter Akademikern. Nervt etwas; Selbstbetrug auf hohem Niveau. Eindeutig eine Farce!

alasca

Der gefährlichste Ort der Welt

Sehr emotional und grausam geschrieben

brauneye29

Kleine Fluchten

BerĂĽhrende Kurzgeschichten, die zum Nachdenken anregen.

Jeco01

Lied der Weite

Neun Leben die in einem kleinen Ort zusammenkommen und feststellen, was eine Familie wirklich ausmacht.

c_awards_ya_sin

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Dramatisch, spannend, bewegend

raven1711

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ein Meisterwerk

    Schrei in der Nacht

    abuelita

    13. September 2017 um 19:15

    Eine einstmals harmonische Ehe verwandelt sich in ein Szenario des Grauens, als Jenny ihrem Mann in die Wälder Minnesotas folgt. Unheimliche Dinge ereignen sich. Als Jennys Töchter verschwinden, begibt sie sich auf die Suche. In einer Jagdhütte macht sie eine furchtbare Entdeckung.Ein Meisterwerk, das sich wirklich Thriller nennen darf ! Es war jetzt genauso spannend wie vor vielen vielen Jahren, als ich es das erste Mal gelesen habe – auch hier konnte ich wieder nicht aufhören und habe es gerade zu verschlungen.Nach wie vor eine absolute Empfehlung. 

    Mehr
  • Es könnte alles so schön sein...

    Schrei in der Nacht

    Armillee

    26. May 2015 um 09:49

    Wer ist nicht schon auf den äußeren Schein herein gefallen?  Was sagt der erste Eindruck aus ?  Was verbergen wir vor unseren Mitmenschen und wie können wir hinter die Fassade schauen ?   Bei Jenny scheint ein Traum wahr zu werden. Mutter von 2 kleinen Mädchen und berufstätig. Ihr Ex pumpt sie ewig an, anstatt zu zahlen. Und dann lernt sie einen charismatischen und reichen Mann kennen, der voll auf sie und die Kinder abfährt. Er nimmt ihr Sorgen ab und verwöhnt sie. Und kann man es glauben..? Sie heiratet ihn nach kurzer Zeit und er adoptiert ihre Kinder. Es könnte alles so schön sein, wenn es Mary Higgins Clark nicht gäbe. ;o) Steter Tropfen höhlt den Stein und so gibt auch Jenny immer mehr von ihrer Persönlichkeit auf. Sie will ihrem Mann alles recht machen, nichts was ihn noch aufregen könnte. Je weiter die Tage ins Land gehen, desto schwieriger wird es für sie, "ihre" Realität aufrecht zu erhalten. Ich fand die Romanfiguren schlüssig.  Die Spannung wurde gehalten und obwohl das Ende absehbar war, hatte ich gute Unterhaltung.

    Mehr
  • Kurzweilige Unterhaltung

    Schrei in der Nacht

    JillianZ

    15. January 2014 um 21:12

    Die Autorin hat in diesem Buch ziemlich gut charakterisiert. Mir gefällt, wie die Protagonistin dargestellt wird. Obwohl oder genau weil sie in ihrem Verhalten manchmal widersprüchlich wirkt, bekommt ihr Charakter einen authentischen Zug und macht sie nachvollziehbar. Die Spannungskurve diese Buches würde ich nicht als außergewöhnlich bezeichnen, für mich ist dieses Buch eine kurzweilige Unterhaltung, die nach altbekanntem Muster abgespielt wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Schrei in der Nacht" von Mary Higgins Clark

    Schrei in der Nacht

    vormi

    01. January 2012 um 19:50

    Irgendwie werde ich mit dem Schreibstil von Mary Higgins Clark nicht so richtig warm.
    Wieder ein guter Psychothriller von ihr, aber wie fast jedes Mal, fehlt mir der Funke, der nicht zu mir ĂĽbergesprungen ist.
    Ein gut geschriebenes Buch, aber ich würde es nicht nächtelang durchlesen. Ich finde es nicht so aufregend, daß ich es nicht jederzeit aus der Hand legen könnte.
    Schade.

  • Rezension zu "Schrei in der Nacht" von Mary Higgins Clark

    Schrei in der Nacht

    LEXI

    14. May 2011 um 20:45

    Ein Psychothriller der Superlative: höchste, bis zum turbulenten Finale beinahe schon unerträgliche Spannung, aufregender Plot, gut gezeichnete Protagonisten - ein Meisterwerk von Mary Higgins Clark!

  • Rezension zu "Schrei in der Nacht" von Mary Higgins Clark

    Schrei in der Nacht

    Fiona89

    14. September 2010 um 18:53

    Ja, man könnte sich fragen, warum die Hauptfigur Jenny einen Mann heiratet den sie erst 4 Wochen kennt. Man könnte sich auch fragen, warum sie Ehe- und Adoptionsverträge unterzeichnet, ohne sie vorher zu lesen. Weiterhin könnte man sich auch fragen, warum sie ihre beiden Töchter nicht eher packt und verschwindet, nachdem ihr so langsam dämmert, dass sie einen pedantischen, krankhaft eifersüchtigen Mann geheiratet hat, dessen Ehefrau sie nur ist, weil sie seiner toten Mutter so ähnelt. Man könnte es aber auch einfach so machen wie ich und sich von der Handlung mitreißen lassen und von Seite zu Seite hetzen, da man wissen möchte wer denn nun wirklich hinter den mysteriösen Vorkommnissen steckt. Jenny selbst, die sich nicht sicher ist, dass sie sich an alle ihre Taten erinnern kann? Die psychisch labile Nachbarin, die unter Halluzinationen leidet? Oder doch der Ehemann? Wirklich spannend. Habe es an einem Tag gelesen und dafür sogar meinen Schlaf geopfert, der mir sonst lieb und teuer ist

    Mehr
  • Rezension zu "Schrei in der Nacht" von Mary Higgins Clark

    Schrei in der Nacht

    dorle64

    14. February 2010 um 14:49

    Mein erstes Buch von Mary Clark Higgins. Es werden weitere folgen. Super aufregend geschrieben. Geht ziemlich an die Nerven, weil alles sehr im dunklen liegt.

  • Rezension zu "Schrei in der Nacht" von Mary Higgins Clark

    Schrei in der Nacht

    romanasylvia

    10. June 2009 um 06:40

    Dieses Buch von Mary Higgins Clark ist eines ihrer besten BĂĽcher und sehr empfehlenswert.

  • Rezension zu "Schrei in der Nacht" von Mary Higgins Clark

    Schrei in der Nacht

    renatchen

    30. December 2007 um 22:32

    Diesen Krimi habe ich im Abstand von 15 Jahren 2 x gelesen. Und er war jedesmal spannend und klasse.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe fĂĽr dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks